find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

3,2 von 5 Sternen
20
3,2 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. April 2017
Der erste Robocop war (trotz ED 209 in Stop-Motion) eine ziemlich dunkle Zukunftsvision, der zweite... Na ja, ich finde ihn eher überflüssig, trotz aller Brutalität.

Hier geht es jetzt schon mehr in die Richtung Comic-Charakter. Und so muss man an den Film auch rangehen. Die ganz große Blutrünstigkeit ist gewichen, ehrlich gesagt wird hier sehr viel verschwendet was man durchaus hätte brutaler und im Sinne der Vorgängerfilme zu gestalten. Wirklich albern ist (wie schon erwähnt) der Showdown zwischen Punks / Rehabs und der Polizei / den Bewohnern des abzureißenden Viertels, bei dem alle wie wild aufeinander ballern aber bei 300 Schuss wirklich keiner getroffen wird. Entweder sind die Cops da alle bei der Schießprüfung durchgerasselt, oder jemand hat denen mit 'nem Hammer die Läufe verdengelt. Auch blöd die Szene in der Lewis und ihre Kollegen von mit Messern und Brandbomben Splatterpunks eingekreist und angegriffen werden, sich aber nicht trauen die über den Haufen zu knallen, obwohl es mehr als offensichtlich ist, dass die ihnen ein paar ungefragte Operationen ohne Betäubung verpassen wollen, und schon vorher einen Zivilisten abgeknallt haben. Die Flugszenen von Robocop sind auch eher lächerliche Green-Screen-Effekte.

An Extras gibt es ebenfalls so gut wie nix. Sprach- und Szenenauswahl, Trailer, Ende.

Warum trotzdem vier Sterne? Der Film macht bei all seiner Beklopptheit einfach Spaß. Er soll und will nie ernst genommen werden. Sei es wenn Robocop bei einer Verfolgungsjagd einem Zuhälter seine rosa Plüschkalesche klaut, die Japaner um ihn auszuschalten irgendwelche Ninjacyborgs schicken, ein Typ sagt, er würde sich wenn er entlassen wird "lieber erschießen als wie ein Kollege aus dem Fenster zu springen"... Um zwei Minuten später entlassen zu werden... Das ganze ist dermaßen überzeichnet, das man dabei nie das Gefühl hat einen ernsthaften Film vor sich zu haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2009
Robocop ist zurück. Diesmal hilft er Rebellen gegen die Truppen der Firma OCP. OCP will diesmal unbedingt für ein Riesengebäude Komplex die Bewohner eines Stadtgebietes gewaltsam evakuieren. So eine Ungerechtigkeit kann ein wahrer Kämpfer für Recht und Ordnung wie Robocop natürlich nicht auf sich sitzen lassen und schreitet ein.

Peter Weller hat schon gewusst warum er bei Teil 3 nicht mehr ins Robocop Kostüm schlüpfen wollte. Fast 20 Minuten dauert es bis endlich Robocop auf der Bildfläche erscheint und dann darf er nicht mal so Gas geben wie in Teil 1 oder 2. Die Gewalt und der zynische Humor wurde durch kindische Scherze und Superhelden Action ersetzt. Robo kann plötzlich dank Jet Pack fliegen und darf gegen Robo Ninjas und Splatter Punks kämpfen. Ganz großes Kino wird geboten wenn sich der Nina Roboter den Kiefer selbst einrenkt. Nina Turtles und Power Rangers lassen grüssen. Kein Wunder Teil 3 könnte locker als Nachmittagsprogamm gesendet werden und erinnert stark an die nachfolgende unselige RoboCop TV Serie. Interessant wird Teil 3 nur dann wenn RoboCop in Aktion tritt. Doch diesmal ziemlich harmlos und auch recht vorhersehbar. Spannung tritt fast gar keine auf. Die eine oder andere gute Idee wurde verheizt. Einen netten Auftritt hat Jill Hennessy aus Crossing Jordan. Für Komplettisten ist Robocop 3 einen Hingucker wert, alle anderen sollten sich eher nochmals Teil 2 + 1 reinziehen.

Die DVD ist natürlich in Ordnung aber der Film halt ein sehr schwacher Abschluss der Robocop Reihe.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2010
Im verruchten Detroit der Zukunft hat sich der Konzern OPC ein Prestigeprogramm vorgenommen: Delta City, für das ein ganzer Stadtteil dem Erdboden gleichgemacht werden soll. OPC und ihrer neuen Führung steht ein japanischer Konzern im Rücken, der mächtig Druck macht. Sollte innerhalb von wenigen Tagen der Bau nicht beginnen können, ist es mit der Kreditwürdigkeit der Firma zu Ende. Der Vorstandsvorsitzende (Rip Torn) drängt seine faschistoid geführte "Rehab"-Truppe zur Eile. Diese lässt die Gegend brutal räumen. Das rücksichtslose Vorgehen reisst Robocop Murphy (Robert John Burke) in den Strudel der Ereignisse, und als die "Rehabs" auch seine um Vermittlung bemühte Kollegin Lewis (Nancy Allen) erschiessen, sind für ihn die Rollen verteilt und er will kein Cop mehr sein. Er unterstützt die Untergrund-Rebellen, die zunächst skeptisch sind. Doch auch in der Polizei fängt es an zu brodeln, als die "Rehabs" immer mehr ihre Ansichten durchsetzen. Dann hetzten die japanischen Obermotze auch noch einen schier unbesiegbaren Samurai auf die Rebellen.
Robocop 3 aus dem Jahr 1992 (und nicht 1993!), mittlerweile aus kommerziellen Überlegungen mit etwas tieferer Altersfreigabe als die Vorgänger, bildet auf der Kinoleinwand den bisherigen Abschluss der Reihe. Vom Studio ORION PICTURES hörte man schon bald darauf nicht mehr viel. Die nicht ganz erfüllten Erfolgserwartungen waren wohl eine der Ursachen. Der Film kommt mit einem neuen Hauptdarsteller daher, doch durch die Rüstung kommt das wenig zur Geltung. Teil 3 (DVD-Laufzeit: 100 min) mag etwas weniger bleihaltig sein, dafür aber auch weniger subversiv als die Vorgänger. Es gab weniger der für Robocop bekannten Spezialeffekt-Tricks, aber auch kaum mehr andere Action. Mit dem Drehort Atlanta, der für einen altgedienten Stadtteil von Detroit sorgen sollte, fehlt zuweilen etwas der futuristische Touch. Kurz: einige der typischen Robocop-Ingredienzien fielen wohl für das Publikum zu mager aus. Mit Fred Dekker war ein (wahrscheinlich zu unrecht) weniger renommierter Regisseur am Werk als bei den Vorgängern. Immerhin gab es hier noch einmal die Filmmusik des grandiosen Basil Poledouris zu hören.
Obwohl fraglos ein sehenswerter Streifen, gilt der 3. Teil als der am wenigsten gelungene Teil der bisherigen Robocop-Filme. MGM trägt da nicht viel zur Verbesserung bei, indem nämlich die DVD-Umsetzung einer Pflichtübung gleicht. Bild (Format 1,85:1 in 16:9) und der Surround-Ton entsprechen dem Standard. Die Audiosprachenauswahl ist gut. Die Untertitel überzeugen in der Auswahl mehr als in der Ausführung, denn es bräuchte eine deutsche Insert-Untertitelspur für die technischen Begriffseinblendungen und vor allem für die japanischen Dialogsequenzen. Das Bonusmaterial besteht einmal mehr nur aus dem Trailer. Zudem konnte es sich Rechteinhaber MGM nicht verkneifen, vor und nach dem Film jeweils das eigene Löwen-Logo an den Anfang des ersten und das Ende des letzten Kapitels zu heften, bloss wozu?.
Fazit: es reicht noch in der Bewertung für 3 von 5 handpolierten Raketenaufsätzen und eine versöhnliche Stadtteilwiederbelebung.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2010
Peter Weller schlüpft im 3 Teil nicht in die Rüstung des Roboterpolizisten.Diesmal versucht sich Robert John Burke als Robocop um in Detroit für Recht und Ordnung zu sorgen.An sich kommt niemand an Weller ran egal wer sich hinter der Rüstung versteckt,allerdings macht Burke seine Sache trotzdem ganz gut...

Die Story:

Die OCP hat sich mit der Kannemitzu Cooperation zusammgeschlossen um ihren Traum von Delta City endlich zu erfüllen.Allerdings steht da noch ein Armenviertel zwischen ihnen und dem Traum.Dieses Viertel soll abgerissen und ihre Bewohner vertrieben werden.Klappt dies nicht ist die OCP ruiniert.OCP hat hierfür eine Söldnertruppe beauftragt die ohne Gnade und brutal zur Sache gehen.Als der Anführer der Söldner Robocops Partnerin tötet und diesen schwer beschädigt,schließt sich dieser den Rebellen an um gegen seine Schöpfer zu kämpfen.Die Japaner-Firma will sich nicht allein auf die Söldner verlassen und schickt einen Ninja-Cyborg in die Schlacht gegen den RoboCop antreten muss.Nachdem RoboCop repariert wurde stürzt sich dieser auch in die Schlacht in der sich Rebellen,Polizisten,Punks und Söldner eine Schlacht in den Straßen liefern....

Oje-oje....was ist das nur geworden.Auf der einen Seite hat die Story potenzial und man hätte schon etwas daraus machen können auf der anderen Seite merkt man den Machern an das sie den Film auch jüngeren und-/oder Familien zugänglich machen wollten.Gewalt ist zwar nicht alles in Filmen,allerdings ging RoboCop im ersten und zweiten Teil ziemlich brutal mit seinen Gegnern um was Fans natürlich sehr gefallen hat und ihnen genau deswegen eine Beschlagnahmung in Deutschland zu Teil werden ließ.Im dritten Teil sterben zwar auch einige Menschen jedoch wird alles sehr "zahm" dargestellt.Es gibt sehr wenig bis gar kein Blut zu sehen wenn jemand erschossen wird (die Söldner tragen sowieso alle Schutzwesten und selbst wenn sich Gegenergruppen,die sich noch dazu gegenüber stehen,5 Minuten lang beschießen scheint kein einziger jemand mal zu treffen??merkwürdig aber so sei es^^)Den Fans gefiel dies natürlich nicht wirklich.Die Spezialeffekte reichen von "gut" bis "verdammt billig".

Positives gibt es aber trotzdem:

Zum ersten fand ich es schön alte Bekannte wieder zu treffen (Officer Lewis,Reed und sogar Johnson,den schleimigen Vize-Präsidenten der OCP).Die OCP hat einen neuen Chef dessen Namen man auch nicht erfährt so wie in etwa beim ersten Chef aus Teil 1+2 der ja nur als "Der alte Mann" bekannt war.Sogar der ED-209 hat einen kurzen Gastauftritt.

Zum zweiten die Musik.Basil Poledouris himself war wieder wie im ersten Teil für die Musik verantworlich.Im zweiten Teil fand ich die Musik nicht wirklich gelungen daher war es schön wieder die ursprüngliche Musik zu hören.

Zum dritten wurde versucht an Verhoevens schwarzen Humor aus dem ersten Teil ran zu kommen (man denke an die Werbungen) gelungen ist es nicht immer aber es kam mir vieles bekannt vor ;-)

Fazit:

Ich kann mich auch nach Jahren noch nicht festlegen ob der Film gut oder schlecht ist :-)Es ist ein netter kleiner Actionfilm für zwischendurch geworden der versucht an Verhoevens Klassiker ranzukommen was natürlich nicht gelingt!!Das Robocop auch noch ein Gerät zum Fliegen bekam und ein Maschinengewehr mit Flammenwerfer als Arm-Ersatz zeigt deutlich das den Machern die Ideen ausgingen und Robo deutlich mehr von einem Superhelden hat.Von dem tragischen Halb-Mensch,halb-Maschinen Bullen aus Teil 1 ist nichts mehr übrig geblieben bis auf ein paar Erinnerungen an seine Familie.

In meinem DVD-Player drehen sich meistens Teil 1 und 2 und der 3te nur ab und zu wenn es draußen regnet und echt nichts besseres im Fernsehen kommt.

Macht euch selbst ein Bild ;-)....von meiner Seite aus nur bedingt zu empfehlen.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 3. November 2004
Im dritten Teil der Saga merkt man eindeutig einen klaren Abfall der Qualität: Die Special-Effects sind auf billigste Art und Weise produziert und die Umsetzung einer guten Story ist total misslungen! Schade auch, dass Peter Weller nicht mehr in die Rolle von Robocop schlüpft, was die Qualität des Films auch nicht gerade steigert...
Zur Story: OCP - der große Rüstungskonzern von Detroit - soll von Japanern aufgekauft werden. OCP kämpft sogar gegen die Bürger, was Robocop veranlasst, dass er sich auf die Seite der Unterdrückten schlägt! Daher bleibt den Japanern nur der Einsatz von einer ganz besonderen Kampfmaschine...
Fazit: Egal ob für Fans oder für "Neueinsteiger" - der Film kommt nicht über`s Mittelmaß hinaus!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2006
dieser Film ist entbehrlich.

Es gibt keinen Peter Weller, die Trickaufnahmen wirken wir fürs Fernsehen produziert und die Handlung..naja.

Peinlich wirds, als Robocop auch sich noch ein Flug-Package umschnallt.

Einer der wenigen Filme, bei denen ich weiland im Kino verfolgen konnte, wie die Leute noch vor dem Ende gingen...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2008
Robocop 1 und 2 waren zwei sehr harter Actionfilme mit einem Hauch Selbstjustiz und beim dritten Teil wurde sich mehr auf das jüngere Publikum konzentriert und auch Peter Weller hat sich für den Schinken nicht mehr hergegeben. Hier wurde eindeutig kein Wert mehr auf das alte Konzept gelegt, fast keine Gewalt die besonders Paul Verhoevens Klassiker auszeichnete ist vorhanden. Die Darsteller sind solide und machen ihren Sache ganz in ordnung, doch durch die dumme und miese Story wirkt der Film zu albern und zu kindisch. Schade da wäre mehr drin gewesen!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2008
Also ich muss Mordain zustimmen, ich war immer ein Fan von Robocop, aber an 1 und 2 mit Peter Weller kommt der 3 Teil nicht ran. Peter Weller ist als Robocop einfach nicht zu ersetzen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2014
Als ich in der Anzeige las, das diese Blu Ray aus Frankreich kommt und deutschen Ton hat, wollte ich es erst nicht glauben! Aber Gott sei Dank war es der Fall! Ich bestellte den Film an einem Sonntag und bereits am darauffolgenden Dienstag war er da! Wirklich prima!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2014
Die Lieferung war Pünklich bei mir erscheinen ist so so vom Händler beschrieben, verpachung genau passend. Ich bin sehr zufrieden meine bestellten dvd's ich habe vor kurzen eins Geschenkt beckommen. Hatte mir dan auch die andren bestellt 2-4 und bin total begeistert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,79 €
29,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken