Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More Strandspielzeug OLED TVs HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
6
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,95 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. September 2008
"Voices in my Head" dürfte als kleiner Appetithappen vor dem nächsten regulärem Album "Second Life Syndrome" gelten. Die EP besteht aus 5 neueren Studiosongs, sowie 3 Livemitschnitten ("I Believe", "Loose Heart" und "Out Of Myself").
RIVERSIDE zeigen sich hier überwiegend von ihrer ruhigen Seite. Eine Seite, die den 4 jungen Polen sehr gut steht. Mit dem Opener "Us" geht es spärlich instrumentiert los. Akustikgitarre, ein paar Keyboardklänge im Hintergrund und natürlich die fantastische Stimme von M. Duda. Mehr braucht es nicht um in 2:33 Min. ein erstes Gänsehautfeeling zu bekommen.
Der zweite Song "Acronym Love" ist eine reinrassige Ballade. Zu Beginn ein traumhaftes Piano, der einsetzende Gesang von Mariusz........ dieser Song gehört mit zum Besten, was RIVERSIDE insgesamt zu bieten haben. Der nächste Song mit dem höchst eigenartigen Titel "Dna ts. Rednum or F. Raf" ist gleichzeitig der längste (7:20 Min.). Dieser Song versucht eine stetige Spannung aufzubauen und steigert sich im Verlaufe seiner Spielzeit. "The Time I was Daydreaming" macht da weiter, wo die ersten beiden Songs aufgehört haben.
Den Abschluss der Studiosongs bildet das sehr warme "Stuck Between". Zu diesem Song hat der Reszensent eine ganz persönliche Beziehung. Der Song ist sehr schlicht gehalten. Der Rhythmus ist gleichbleibend...........bleibt im Ohr haften. Dieser Song schafft es Bilder zu produzieren. Zum Ende gibt es ein sehr gefühlvolles Gitarrensolo.
Die 3 Liveversionen sind aufgrund des fantastischen Songwritings natürlich unbedingt zu empfehlen. Besonders die Version von "Loose Heart" schafft unvergessene Momente.
Fazit: RIVERSIDE haben mit "Voices In My Head" eine klasse EP vorgelegt. Die Songs sind ruhiger als das, was man von der Band sonst gewohnt sein dürfte.
Dies war und ist für mich eine CD für sehr besondere Stunden.
Unbedingt zu empfehlen!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2006
Diese Scheibe ist wirklich etwas Besonderes. Selten genug dass man heutzutage mal wirklich guten Gesang geschweige denn gute Musik hört, aber Riverside bringt das Alles auf ihre CD. Es ist, im Gegensatz zu "Second Life Syndrom" eine sehr softe Scheibe. Aber, um auf deen Gesang zurückzukommen, gesanglich einfach Genial und zum Träumen.

Riverside entwickelt sich, mit No Name, zu einer meiner Lieblingsbands.

Kann man einfach nur empfehlen.

Chester.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2006
Ich habe eigentlich durch Zufall zu Riverside gefunden......Online Radio.

Nach wenigen Sekunden war ich in den Bann gezogen von dieser einfach genialen Musik. Ich habe mittlerweile alles von Riverside was es gibt. Die Musik besticht durch wunderbare Einfälle, Melodien und Stimmungen und harten Passagen. Fans von wirklich anspruchvollem Prog Metal werden hier vom Bestem bedient. Reinhören und staunen..............
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2006
Ich kann meinem Vorschreiber nur zustimmen. Einfach eine schöne CD von leidenschaftlichen Musikern. Es gibt noch gute Musik abseits der Charts!

Man muß sich nur die Mühe machen, sie aufzuspüren. Im Kommerzradio oder in den "Geiz-ist-geil"-Tempeln geht das freilich kaum.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2011
Riverside ist eine klasse Band bloß mit Voices in My Head ist nicht so der große Wurf gelungen. Musikalisch und gesanglich ist es eben Riverside, aber die Kombanition der Stücke ist dann doch etwas zu ruhig. Die CD plätschert so dahin und fällt kaum beim hören auf. Schade, denn die Jungs haben wirklich gute CD's auf den Markt gebracht und ich habe/hatte das Pech mir die neueren Sachen zuerst zu kaufen und verwöhnt zu werden.
Alles andere wurde hier ja schon beschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2007
Diese EP von Riverside ist eine top Empfehlung für jeden der anspruchsvollen

Prog-Rock mag.Mariusz Duda ist wohl derzeit der beste Sänger in diesem Genre.

Ich habe aktuell Riverside im (viel zu kurzem) Vorprogramm von Dream Theater

gesehen und war begeistert!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken