Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 18. August 2004
Das Buch lässt die aus Day of the Dragon bekannten Charaktere, wie zB Krasus oder Rhonin, wieder aufleben. Wer außerdem das PC-Spiel kennt, wird zweifellos einige Charaktere,wie Malfurion oder Tyrande wiedererkennen.
In seinem ganz eigenen Stil erzählt Richard Knaak eine weitere Episode aus der World of Warcraft, die sich nahtlos in die Vorgeschichte des PC-Spiels hineinfügt. Die Story fesselt das ganze Buch über, mit einigen überraschenden Wendungen, und ist dennoch relativ leicht zu verstehen.
Was es eventuell ein wenig schwierig zu lesen macht ,sind die häufigen Sprünge zwischen den Charakteren, aber daran hat man sich schnell gewöhnt.
Deshalb ist dieses Buch alles in allem absolut empfehlenswert!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. September 2004
Aber fangen wir mal mit dem Negativen an. Der Autor war auch Autor von Day of the Dragon und konnte es nicht lassen seine Helden (Krasus,Rhonin) aus diesem Roman durch eine ziemlich lächerliche Story in die Vergangenheit zu schicken. Jetzt zum Positiven, das Buch ist spannend geschrieben und fängt die Warcraftatmosphäre hervorragend ein, viele berühmte Persönlichkeiten treten auf wie Illidian, Malfurion, Tyrande,Cenarius und haben eine tragende Rolle in der Geschichte. Der Autor versteht auch diese Persönlichkeiten so darzustellen wie man es als Warcraft Fan erwartet ohne dabei oberflächlich zu wirken und dem Warcraft Mythos treu zu bleiben. Besser kann man ein Roman nicht schreiben das auf ein PC Spiel basiert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Mai 2014
Ich als Warcraft Fan habe bereits mehrere Bücher aus diesem Universum gelesen und ich werde bei Gelegenheit weitere kaufen und lesen weil ich die Geschichte um Azeroth liebe. Ich bin damit aufgewachsen und mich fasziniert diese Art von Magie und die Vielfalt der Kreaturen und Mächte in dieser Welt.

Richard A. Knaak ist einer der Warcraft Autoren. Er hat einen großen Teil der klassischen Warcraft Romane verfasst und somit hat er auch einen großen EInfluss auf die Geschichte die die Fans der Serie kennen lernen. Für mich entbehrt sein Schreibstil eines wichtigen Faktors der den Lesegenuss der Bücher schmälert: Er schreibt ohne jegliche Hingabe. Man hat hin und wieder den Eindruck, dass sich Knaak gar nicht persönlich für die Geschichte, die er erzählt, interessiert. Seine Charaktere halten sich zwar an die übergeordneten Vorgaben der Geschichte aber bleiben durch das gesamte Buch hinweg sehr farblos und vorhersehbar. Auch wenn dem Autor unter der Kuppel der bereits feststehenden Warcraftgeschichte ein begrenzter Platz für Ausführungen besteht erkennt man recht schnell, dass sich Knaak auch gar keine Mühe gegeben hat diesen Platz auszufüllen.

Ich weiß was das Bewertungssystem für E-Books auf Amazon bedeutet und dass alle was unter 4 Sternen liegt einem "durchgefallen" gleichkommt. Ich möchte die 5 Sterne nicht für die Leistung Knaaks vergeben sondern die Geschichte an sich damit bewerten, genauso wie ich sie nicht für neue Leser abschreckend gestalten will. 5 Sterne auf Amazon sind mehr als eine Kaufempfehlung als wirklich als ein "sehr gut" zu verstehen. Daher erhält dieses Werk auch 5 Sterne, da, trotz stiltechnischer Mängel definitiv noch eine Kaufempfehlung besteht.

MfG
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. November 2013
Top geschrieben! Besser könnte man einen Roman nicht schreiben der auf ein PC Spiel basiert. Absolut empfehlenswert für World of Warcraft fans und die, die es noch werden wollen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. März 2016
Alles bestens gelaufen, die Ware ist bereits im Einsatz und bin damit sehr zufrieden.
Im Bedarfsfall werde ich diesen Artikel wieder Kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. August 2010
Knaak - ein Name, der unter Videospielern mittlerweile fast so berüchtigt ist wie Boll; und das aus gutem Grund.

Die Charaktere sind so dünn wie Papier, die Handlung so vorhersehbar wie die Reihenfolge der Wochentage und der Schreibstil würde jedem Jungautor von seinem Lektor um die Ohren geprügelt. Wie in seinen vorherigen Werken gilt auch wieder Schema Knaak: Alle "Bösen" sind egoistisch und alle "Guten" sind nächstenliebend und tolerant. Die "Bösen" werden natürlich permament für ihren Egoismus bestraft. Die "Guten" können sich dagegen in noch so ausweglose Situationen manövrieren, immer tauchen aus dem Nichts plötzlich Freunde/Bekannte auf, die ihnen ihre Nächstenliebe zurückzahlen und die Situation kurz bereinigen. Hach, was wäre es schön, wenn es in Wirklichkeit auch so wäre! Noch sehr viel unglaubwürdiger kann man eine Handlung wirklich nicht mehr ständig so drehen, dass die Helden überleben und die Egoisten ins Gras beißen.
Und dann ist da natürlich noch Knaaks Lieblingsthema - DRACHEN!!! Ohne die, kann der Gute ja anscheinend nicht. Alle 2 Seiten kommt dann auch gefühlt eine Konstruktion, die sich wie folgt liest: "Er war ein sehr fähiger Krieger/Magier/Priester/Druide/Bäcker/Kindergärtner etc. - ABER gegen einen Drachen, war er natürlich nur ein absoluter Anfänger!" - "Einem Menschen/Elfen/Ork/Goblin/Dämon/Tauren/Zwerg etc. wäre es nicht aufgefallen, ABER er war natürlich ein Drache, weswegen er das kurz mal wahrnahm und schnell regelte!"
Charakterentwicklungen finden sprunghaft, unglaubwürdig und mit der Holzhammermethode statt: A wird ALLES genommen woraufhin er kurzerhand zum Feind überläuft und die ganze Welt vernichten möchte - gähn!!! - schon 1000x gesehen/gelesen/gehört.

Als Begleitheftchen zum Videospiel und zur Hintergrundrecherche noch zu gebrauchen, versagt dieses Werk als Geschichte auf voller Linie. Zwei Sterne gibts auch lediglich dafür, dass es noch schlimmer geht (siehe die Fortsetzungen Band 2+3...).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. August 2015
Zuerst einmal kann ich zum Inhalt dieses Buches nichts sagen, da es für meinen Freund ist und das meiner Meinung nach sowieso Geschmackssache ist. Aber die Qualität des Buches lässt sehr zu wünschen übrig... Ich habe ein neues Buch bestellt aber angekommen ist ein total zerfranstes, kaputtes Buch. Vom Transport kann es nicht kommen da der Karton, sowie auch ein zweites Buch in der Verpackung unbeschadet waren. Das ist sehr schade und auch lästig, da mein Freund schon lange darauf wartet, sich gefreut hat und jetzt muss ich das Ganze wieder Retour schicken und ein neues bestellen was wieder Zeit und Aufwand kostet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken