Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. September 2007
"Defector" ist Steve Hacketts viertes Album (1980). Vorangegangen war "Spectral Mornings".

Kaum ein Album Hackketts ist mit einem anderen Vergleichbar, und so geht man als Genesis- und Hackett-Fan oft mit Erwartungshaltungen an ein Album heran, die irgendwie anders erfüllt werden. Die Schönheit von "Defector" erschließt sich vielleicht erst beim unbefangenen Hören.
Herausragend "The Steppes", wo es mühsam, aber unaufhaltam vorwärts, eher aufwärts geht - vorangetrieben von Drummer John Shearer (der mit dem "Argh" nach dem Clocks-Drumsolo live beim Rockpalast).
Wieder schuf Hackett unnachahmliche, intelligente und eingängige Instrumentals, bei denen man auch die Virtuosität Hacketts hören kann, sowie schöne Instrumental-Balladen. Sind die Instrumental-Balladen die Stärken, so sind einige der Gesangs-Balladen eben doch nicht so glänzend.
Man muss es leider sagen: das Disco-Lied "The Show" erzeugt beim Durchhören des Albums Unverständnis, und darunter leidet dann das ganze Album - weil man sich eben meist am stärksten und, wie hier, schwächsten Glied orientiert. Dieses Stück ist wegen seiner auffallenden Einfachheit untypisch für Hackett - aber in der ersten Textzeile heißt es "Yes I'm such a simple man..." - also vielleicht nur ein Scherz?
Sehr nett am Schluss "Sentimental Institution" im Stil der 40er, ein kleines Schmankerl.

Es gibt mehrere Ausgaben von "Defector" im Angebot, am Interessantesten ist die mit den zahlreichen Bonus-Tracks (erkennbar an 15 Tracks). Dabei singt Pete Hicks das "Sentimental Institution" so cool, dass selbst Brian Ferry neidisch werden könnte.

Also vor dem ersten Hören den Player auf alles außer Track 9 programmieren, dann ist Hörgenuss garantiert. Und beim Klavierstück "Hammer in the Sand" empfehle ich die Repeat-Taste.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2011
Im Gegenteil. Steve Hackett präsentiert mit - Defector . dem Musikfan ein ganz starkes, und wie gewohnt abwechslungsreiches und anderes (neues) Album. Anders als seine ehemaligen Genesis-Mitstreiter, die mittlerweile eine kommerziellere Richtung eingeschlagen haben, bleibt sich Hackett treu, und erfreut auf - Defector - mit allem, was das Musikherz begehrt. Das Album beginnt mit - The Stepps - ein Lied, das vom Sound her auch auf der letzten gemeinsamen Genesisplatte - Wind And Wuthering - drauf hätte sein können. Großartiger Instrumentaltrack. Danach wird es ein bisschen popiger. Time to get out - ist ein toller Song. Auf dem dritten Lied - Slogans - tobt sich Hackett mal so richtig auf seiner Gitarre aus, bevor mit - Leaving - wunderschöne Töne unser Ohr erfreuen. Hammer in the Sand - ist ebenfalls so ein schönes zeitloses Instrumental. Mit - The toast - produziert Hackett ebenfalls ein kleines Meisterwerk, und Swingmusik, die man aus den Filmen der Vierziger kennt, rundet das rundum gelungene Album mit dem Song - Sentimental Institution ab. Fünf Sterne dafür.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2014
Über "Defector" haben beide Rezensenten schon soweit alles gesagt, dem ich mich gerne anschließe. Kurz hervorheben möchte ich das Eröffnungsstück "The Steppes"... es ist einfach grandios, majestätisch, kraftvoll und doch emotional... Hacketts Gitarrenspiel ist einzigartig. Schön, dass er jetzt in seiner späten Phase mit seiner Genesis-Revisited-Tour so erfolgreich ist und ihm die Anerkennung zukommt, die er schon lange verdient.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,79 €
7,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken