Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
52
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. September 2006
Fünf Sterne für diese Inzenierung sind keineswegs unberechtigt!! Sie gehört unzweifelhaft zu den besten der letzten Jahre.

Ich kann mich den anderen Kommentaren nur noch einmal anschließen: Alles ist perfekt an dieser Aufführung. Das Bühnenbild ist einfach; die verschiedenen Stimmungen, zB. die überschwelgende Heiterkeit der Szenen am Anfang des 2 Aktes wird nur durch das Abdecken bzw. Überdecken der allgegenwärtigen Uhr und der Sofas zum Ausdruck gebracht. Was vielleicht im ersten Moment banal klingen mag, doch eine enorme Wirkung hervorbringt.

Gesanglich sind die drei Hauptdarsteller wirklich nur schwer zu überbieten. Netrebko hat ganz einfach eine wunderbar klare Stimme, wie kaum eine andere Sängerin. Speziell in dieser Aufführung blüht sie auf in ihrem Fach des dramatisch-lyrischen Soprans und bringt die Figur der Violetta entsprechend überzeugend und grandios auf die Bühne.

Villazon gibt einen sehr guten Alfredo, vorallem schauspielerisch ist er unschlagbar. Gesanglich muss er sich vielleicht noch einwenig weiter entwickeln um an die ganz großen Tenöre anknüpfen zu können.

Hampson(Père Germont)ist schlicht in allen seinen Rollen unschlagbar. Seine Stimme und die Netrebkos harmonieren wunderbar in den Duetten und Szenen des 2 Aktes.

Und wie es die meisten sagen ein besseres Liebespaar als Villazon/Netrebko als Alfredo/Violetta gibt es kaum!

Die Dvd hat eine gute Tonqualität, sodass die Stimmung im Festspielhaus extrem gut rüberkommt.

Alles in allem eine höchst empfehlenswerte Aufnahme, nicht nur für absolute Opernliebhaber sondern auch für Leute die sich einfach nur interessieren und eine gelungene Traviata anschauen möchten.
11 Kommentar| 65 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2010
Als Video-Mitschnitt ist diese Aufführung für mich nahezu ideal: Die Inszenierung zeichnet sich durch Frische und Klarheit aus und hebt sich von den angestaubten Aufführungen älteren Datums ab, die teilweise auf DVD verfügbar sind und die einem Opern vor dem Fernseher allzuoft verleiten. Schauspielerisch agieren sowohl Anna Netrebko als auch Rolando Villazón schlichtweg phänomenal. Musikalisch gibt es bei beiden nicht viel auszusetzen. Wahrscheinlich erreichen beide Hauptdarsteller nicht, wie gelegentlich angeführt wird, die Intensität und Nuancierungsfähigkeit, die die ganz großen Interpreten in ihrem Gesang haben. Dies wird jedoch absolut durch ihre Bühnenpräsenz ausgeglichen. Als kleiner Wehmutstropfen empfinde ich gelegentlich das Orchester unter Carlo Rizzi. Hier bleibt das Gefühl, das manches z. B. unter Claudio Abbado eleganter oder subtiler geklungen hätte. Doch wer möchte Erbsen zählen, zeigt doch die Lebenserfahrung, dass man selten alles haben kann. Als DVD-Produktion ist dies für mich die beste Traviata", die auf dem Markt erhältlich ist. Sie wird sich als ikonographisches Testament in die Köpfe vieler Opernliebhaber einbrennen und dazu führen, dass man sich noch lange an die junge Anna Netrebko aus dem Jahre 2005 in dieser Aufführung erinnert!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2008
Es sind fast 3 Jahre vergangen, seit ich diese "Traviata" das erste Mal gesehen habe. Ich muss zugeben, dass ich im Allgemeinen keine großer Fan "moderner" Opernfassungen bin - aber diese Aufführung hat mich vom ersten Augenblick an begeistert und daran hat sich bis heute nichts geändert.

Welch eine kluge, durchdachte Regie von Willy Decker, die keine überfrachteten Dekorationen und Kostüme braucht, um die Geschichte der Kurtisane Violetta und ihrem jungen und naiven Geliebten Alfredo zu einer bewegenden und einzigartigen "Traviata" zu machen. Ein rotes Kleid, ein schwarzer Mantel, eine Uhr, die zeigt, wie das Leben unerbittliche abläuft - ja und Weltklassesänger wie Rolando Villazón, Anna Netrebko und Thomas Hampson.

Auch heute, nachdem ich diese Aufführung schon unzählige Male gesehen habe, bin ich immer wieder begeistert und am Ende den Tränen nahe. Anna Netrebko ist eine wunderbare Violetta, die vor allem im 2. und 3. Akt überzeugt, stimmlich und auch schauspielerisch. Thomas Hampson der unnahbare Giorgio Germont, der Violetta zwingt auf seinen Sohn zu verzichten und so die kommende Tragödie beschleunigt, die Idealbesetzung.

Aber der wahre Star dieser Aufführung ist für mich der wunderbare Rolando Villazón. Darstellerisch auf höchstem Niveau und mit einer Stimme, die ihresgleichen sucht. Er stellt diesen Alfredo nicht dar, er ist es mit jeder Faser seines Körpers und seiner Seele. Ich habe schon sehr viel Sänger in dieser Rolle gesehen und gehört, aber keiner, nicht einmal Placido Domingo im berühmten Zeffirelli-Film haben mich so überzeugt.

Eine DVD die man immer wieder ansehen sollte und für die 5 Stern wirklich nicht ausreichen. Einfach ein Hochgenuss.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2009
La Traviata in der Inszenierung und Besetzung Salzburg 2005 mit Anna Netrebko und Rolando Villazon war und bleibt ein Highlight der neueren Operninszenierungen! Noch mädchenhaft, lasziv und verführerisch, überzeugend schauspielerisch und überwältigend im Stimmvolumen - Anna Netrebko. Aber auch Rolando Villazon überzeugt auf beiden Ebenen, kein Wunder, dass dieses Paar als das Liebespaar der Klassik genannt wird. Diese Oper muss man haben, sehen und hören - es lohnt sich!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
Vielleicht ist das nicht die "Jahrhundert"-Traviata, die Sänger haben uns aber durchweg überzeugt und die Inszenierung ist ansprechend und ergreifend. Wir wurden auf hohem Niveau gut unterhalten und können eine uneingeschränkte Empfehlung geben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2014
31.12.2014
31.12.2014
Bewegend und wundervoll. Besser kann man Oper auf dem TV nicht bringen. Die Protagonisten agieren so überzeugend, dass auch beim wiederholten Anhören/Ansehen der Zauber immer noch bleibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Eindringlich, weil schlicht inszeniert und nicht zuletzt deshalb von großer Intensität. Singulär sind die Hauptdarsteller, allen voran Anna Netrebko. Eine bleibende Erinnerung an die Salzburger Festspiel-Produktion.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2015
Diese Inszenierung der Verdi Oper ist ein musikalisches und optisches Highlight. Schlichte Bilder mit dem Blick auf das Wesentliche lenken den Zuhörer auf das wichtigste: Die Musik und den Gesang.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Den Film habe ich gekauft, weil mir die Oper von Verdi sehr gefällt. Leider habe ich nicht darauf geachtet, das die Sprache in englisch war. Doch der Film war sehr gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2015
Ich fasse mich hier nur ganz kurz, aber damit sage ich alles, was ich sagen kann: Schnell, gut, zuverlässig.,gern wieder!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken