find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

  • Scrubs
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
30
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. April 2004
Zu allererst die vollständige Playlist:
1. Lazlo Bane - Superman
2. Shawn Mullins - All In My Head
3. Eels - Fresh Feeling
4. Leroy - Good Time
5. Francis Dunnery - Good Life
6. The Shins - New Slang
7. Colin Hay - Beautiful World
8. Guided By Voices - Hold On Hope
9. Nil Lara - Fighting For My Love
10. Butthole Surfers - Dracula From Houston
11. Everything - Hooch
12. John Cale - Hallelujah
13. Jeremy Kay - Have It All
14. Jan Stevens - End Credit Score
15. Colin Hay - Overkill
Der Scrubs Soundtrack beginnt, genauso wie die Serie, mit Lazlo Banes „Superman". Ungewöhnlich, aber sehr lustig hört sich das Banjo an, welches größtenteils von der etwas langweiligen (manchmal sogar monotonen) Stimme des Sängers ablenkt. Kein anderes Lied trifft den Titel „Scrubs - Die Anfänger" besser als „Superman", denn jedes Mal wenn es heißt: „But I can't do this all on my own... I'm no superman" muss man einfach an den armen Anfängerarzt J.D. denken, wie er total überfordert von einem Schlammassel ins nächste stolpert.
Weiter geht es mit „All In My Head" von Shawn Mullins. Einige kennen diesen unglaublich talentierten und oft unterschätzen Künstler vielleicht von dessen Lied „Lullaby". „All In My Head" ist, wie die meisten anderen Songs des Scrubs Soundtracks, sehr Gitarren orientiert. Die Stimme von Mullins macht „All In My Head" zu einem absoluten Anspieltipp.
Das folgende Lied ist von der einzigen Band, die ich schon kannte, bevor ich mir diesen Soundtrack das erste Mal angehört habe, die Rede ist von den Eels. Diese Gruppe um Sänger und Multi-Instrumentalist E (Mark Everett) stellte ihren Song „Fresh Feeling" zur Verfügung. Das Stück beginnt mit einem voluminösen Orchester und endet mit einem sehr rockigen Beat (die Mischung macht's!).
Das nächste Lied heißt „Good Time" und ist von Leroy. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere Scrubsgucker an die zweite Folge der ersten Staffel (Mein Mentor). Dort setzt sich J.D. Kopfhörer auf und jeder im Krankenhaus scheint sich plötzlich nach dem Rhythmus der Musik, die „Flachzange" hört, zu bewegen. Der Beat von „Good Time" ist sehr schleichend, das verleiht dem Song eine gewisse Coolness.
Ein Künstler bereicherte den Scrubs Soundtrack gleich mit zwei wunderschönen Lieder, sein Name: Colin Hay. Er war jahrelang der Frontman von Men at Work und brachte 2003 sein Soloalbum Man at Work auf den Mark. Der 7. Track „Beautiful World" beschreibt die Schönheit eines sonnigen Sommertages, ideal für jeden warmen Sonntagmorgen.
Einer der Höhepunkte ist jedoch „Hold On Hope" von Guided By Voices aus Folge 22, Staffel 1 (Meine Zweifel), in der Brendan Fraser als Gaststar mitspielt. Das Lied wird abgespielt, als J.D. Ben (Brendan Fraser) sagt, dass er Leukämie hat; passender könnte ein anderer Song wohl kaum sein. An dieser Stelle möchte ich gerne erwähnen, was für einen tollen Job die Macher von Scrubs leisten, denn den richtigen Song zu einer passenden Situation zu finden ist wirklich nicht leicht und sie schaffen das in jeder Episode. Zum Lied an sich: Es startet mit einer Akustik-Gitarre und mit einem Piano, schon das Intro ist überwältigend (!), wenn dann auch noch die E-Gitarre einsetzt hört sich der ganze Sound mitsamt seinen tiefsinnigen Lyrics sehr ausgereift an.
Traurig schön ist John Cales „Hallelujah". Einzig und alleine ein Klavier begleitet Cales niedergeschlagene, betroffene und zugleich hoffnungsvolle Stimme. Der Song ist durch diese spezielle, zuckersüße Melancholie einfach herzerreisend. Der Anspieltipp schlechthin!
Jan Stevens „End Credit Score" ist das 28-sekundige Lied, das immer zum Schluss einer Episode von Scrubs kommt (dort werden die lustigsten Standbilder der jeweiligen Folge gezeigt). Ich verstehe nicht, warum es nur der vorletzte Track ist und nicht der letzte. Wahrscheinlich wollte man zum Schluss noch einen echten Knüller bringen. Was den Machern dieses Soundtracks wirklich gelungen ist. „Overkill" von Colin Hay ist vor allem wegen seinen tiefsinnigen Text und einer wunderschönen Melodie (wieder einmal mit einer Akustik-Gitarre gespielt) ein wahrer Volltreffer, was Songauswahl betrifft. „Overkill" dürfte jedem bekannt sein, der Folge 1 / Staffel 2 (Mein Rundumschlag) gesehen hat. Der Musiker, der die ganze Zeit über auf seiner Gitarre spielt (auch als er eigentlich tot ist) ist Colin Hay selber.
Dieser Soundtrack spiegelt wirklich alles und noch mehr wieder, was man von der Serie Scrubs kennt. Das ganze Album ist nur so gefüllt mit Emotionen: In den Songs stecken genauso viel Trauer, Unsicherheit, Freude und Hoffnung wie in den Figuren aus der Serie selber, so dass man sich fragen muss, ob diese Lieder nicht extra für Scrubs komponiert und aufgenommen worden sind. Einen passenden und schöneren Soundtrack hat es zuvor nur selten gegeben. Nicht nur für Scrubsfans ein absoluter Pflichtkauf!
11 Kommentar| 172 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2017
Ich bin sehr zufrieden. Das Produkt ist wie erwartet und in einem noch gutem Zustand. Alle Lieder sind abspielbar und die Hülle hat nur wenige Kratzer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2008
Bevor ich damit anfange, jedes einzelne Lied dieses Soundtracks zu Sezieren und zu Bewerten, möchte ich vorwegnehmen, dass die komplette Rezension die Sie hier lesen, aus den Augen eines Scrubs-Fans, wenn nicht Fanatikers, geschrieben ist.
Das hat zur Folge, dass ich mit jeder dieser Stücke auf der CD einen speziellen Moment der Serie verbinde und somit die Lieder vielleicht auf mich ein wenig anders wirken, als auf Leute die diese CD nur des Hörens wegen kaufen und die Serien an sich nicht kennen.

Aber ich fange mal an:

1. Lazlo Bane - Superman:

Der Scrubs Soundtrack beginnt für mich mit einem der Highlights der CD und auch dem Intro der Serie, die jeder geneigte Seher wohl kennen dürfte. Zumindest der Refrain "I'm no Superman" kennt eigentlich jeder, jedoch sollte man sagen, dass der Introteil von Scrubs die schnellere Version dieses Liedes ist, also bitte nicht erschrecken beim ersten Hören ;)
Das Stück an sich bewertet kriegt von mir die Höchstpunktzahl, da es einfach ein Gute Laune Song ist, der mich immerwieder zum Lächeln animiert und ich ertappe mich nicht selten dabei, dass ich den Refrain laut mitgröhle :)

Somit 5/5 weiße Kittel.

2. Shawn Mullins - All in My Head:

Der 2. Titel des Soundtracks ist ein Soft Rock Stück, dass den Zuschauern der Serie in "Mein größtes Opfer" begegnet.
Meine Meinung zu diesem Song ist etwas geteilt, da mir zum einen die Stimme des Sängers nicht so gut gefällt, aber das ist natürlich Geschmackssache.
Jedoch mag ich die Melodie des Liedes sehr und auch die Erinnerungen an die Serie sind für mich immer so präsent, dass ich dem Stück'.

' solide 4/5 weiße Kittel gebe.

3. Eels - Fresh Feelin'

Der wohl modernste Song in dieser Komplikation ist Fresh Feelin' von Eels, dass durch eine leicht elektronische Stimme und einen sehr lockeren und mitreißenden Beat besticht.
Der Song kommt in der Folge 'Mein Held' vor und wirkt auf mich jedoch etwas monoton und etwas zu einseitig.
Somit markiert er für mich das erste leichte Tief des Soundtracks, was nicht heißen soll, dass der Song schlecht ist, sondern einfach das er nicht wirklich mitreißen kann.

Dadurch erhält er 3/5 weiße Kittel.

4. Leroy - Good Time:

Good Time von Leroy ist so ein Fall... Der Höhrer wird jetzt sagen, dass dieses Stück ja genauso leicht elektronisch ist und einen genauso lockeren Beat aufweist wie Fresh Feeling' vor ihm.
Doch dieses in 'Mein Mentor' vorkommende Lied ist hier genau richtig platziert, denn nach Fresh Feeling' musste ein Lied kommen, dass einen mitreißt und auch sehr fröhlich stimmt und genau das bietet Good Time. In 'Mein Mentor' der 2. Folge der Serie tanzt bzw. arbeitet das ganze Krankenhauspersonal wie Maschinen zu diesem Lied und J.D. betrachtet sie dabei.

Klasse Platzierung und sehr gutes Lied 5/5 leicht befleckte Kittel ;)

5. Francis Dunnery - Good Life:

Begleitet durch eine Akustikgitarre ist Good Life das komplette Kontrastprogramm zu Good Time und das ist auch gut so, denn noch ein 'beatigeres' Lied hätte die Grundstimmung und Intention des Albums etwas verrückt.
Der Song kommt in 'Mein Pech' vor, in der Szene als Dr. Cox sich an seine Hochzeit mit Jordan erinnert und dort wie auch alleine wirkt das Lied einfach Klasse und man verfällt in ein Träumen aus dem Man(n) nur schwer sich loszureißen weiß, was unter anderem auch an der gefühlvollen und eindrucksstarken Stimme von Francis Dunnery liegt.

Klare 5/5 leicht befleckte Kittel.

6. The Shins - New Slang:

Ein paar einfache Gitarrenriffs und ein sehr lässiges Intro, dies dürfte New Slang wohl am besten beschreiben. Das Lied welches in 'Meine zweite Chance' am Ende vorkommt, als Alex J.D eine zweite Chance gibt, ist wie fast jedes Lied auf dieser CD von einer Gitarre begleitet und der leichte Rasselrhytmus im Hintergrund lässt einen die Füße mitwippen.
Ein schöner und eingängiger Song, der auch relativ einfach auf der Gitarre zu spielen ist ;)

Das gibt von mir 4/5 leicht befleckte Kittel.

7. Colin Hay - Beautiful World:

Und da ist er das Erste Mal' Colin Hay, der Frontsänger von 'Men's at Work' mit einer klasse Stimme und einer, wie schon oben erwähnten, Gitarre ;)
Allein schon der Text des Liedes verleiten mich dazu, diesem Meisterwerk des Soundtracks die volle Punktzahl zu geben.
Es fällt auf, dass Herr Hay mit diesem Lied die erste Staffel beendet ( in 'Mein letzter Tag') und mit seinem 2. Lied auf dieser CD die 2. Staffel beginnen lässt und wie ich finde zu recht.
Aber weitere Worte wären diesem Lied nicht gut genug ;)

Klare 5/5 leicht befleckte Kittel.

8. Guided by Voices - Hold on Hope:

Ich sollte bei diesem Lied vorneweg nehmen, dass ich beim Sehen der Folge 'Meine Zweifel' und beim Einsetzen des Liedes und der dazukommenden Bildgewalt der Folge, Tränen in den Augen hatte und deswegen mein Urteil über dieses Lied eigentlich schon gefallen war, bevor ich es das Erste Mal komplett hörte.
Ein wunderbarer Song der wieder von (E-) Gitarren begleitet wird und der für mich einer, wenn nicht DER, Höhepunkt dieser CD ist.

Allein schon wegen der Folge: 6/5 ;) Mädchennamen.

9. Nil Lara - Fighting for my Love

Dies ist wohl der Song der die Hörer des Soundtracks am meisten spalten wird, denn mit den Menschen mit denen ich sprach, fanden viele, dass dieser Song klar zu den besten Songs dieser CD gehört und manche fanden ihn einfach unpassend.
Meiner Meinung nach beendet dieser Song den klaren Höhepunkt der CD, den er zusammen mit seinen 2 Vorgängern bildet.
Ein leicht hektischer und schneller Song mit einem lockeren Gesang und E-Gitarren (gibt's auch nicht so oft auf dieser CD)
Bevor ich es vergesse, das Lied kommt in der Folge: 'Meine Beziehung' vor und ist dort wie auch hier einfach ein Mitreißen :P

Schonwieder: 5/5 mobbende Hausmeister'

10. Butthole Surfers - Dracula from Houston:

Nach dem klaren Höhepunkt für mich, folgt hier der für mich klare Tiefpunkt der CD.
Der Gesang, die Musik und insgesamt das Gesamtkonzept des Liedes fallen für mich, gegenüber der restlichen Zusammenstellung, klar ab.
Dracula from Houston ist kein schlechter Song, er wird vielen sogar gut gefallen, aber leider ist er nicht mein Musikgeschmack.

Aufgrund meines Musikgeschmackes: 2/5 leicht arrogante Dr. Cox

11. Everything - Hooch:

Wenn ich den Machern der CD Dracula from Houston vorwerfen müsste, dann müsste ich sie für diesen klasse Übergang loben.
Denn auf dieses leichte Tief kommt eine klare Steigerung und ein sehr lässiger und hipper Song, der in der Folge 'Mein freier Tag' vorkommt und der ins Ohr reingeht und längere Zeit nicht herauskommt. '

Rein und nicht mehr Raus' 4/5 tollpatschige Ärzte.

12. John Cale - Hallelujah:

Die Live Variante von John Cale's Variante von Hallelujah ist für mich das emotionalste Lied dieser CD und somit auch etwas ganz besonderes.
Ich muss zugeben, dass dieses Lied, eine der stärksten Folgen von Scrubs unterlegt, die 'Meine Lieblingspatientin' heißt, jedoch ist das Lied auch den Serienneuligen oder gar Unbekannten ans Herz zu legen.
Die Stimme ist sehr gefühlvoll und wird nur begleitet von einem Piano und diese Zusammenstellung trifft genau ist Herz und fesselt einen das ganze Lied lang'

Man fängt einmal damit an und wiederholt das Lied immer und immer wieder 5/5 Hallelujahs!

13. Jeremy Kay - Have it all:

Und schon wieder muss man die Zusammenstellung der CD loben, denn auf das traurige Hallelujah folgt ein Gute-Laune-Song aller erster Güte.
Allein schon der Anfang von Have it all mit der Textzeile 'Some days I feel like crying' ist schon sehr cool und fesselt einen so stark an das Lied, dass man diesen Song schon wieder in die Dauerschleife machen will.
'Meine Melonen' heißt übrigens die Folge in der das Lied vorkommt, ganz zum Schluss als die 4 Freunde die Melonen vom Dach des Krankenhauses werfen und so etwas verrücktes will man beim Hören des Liedes auch machen '

Daraus folgen 5/5 heruntergeworfene Melonen.

14. End Credit Store:

Die Schlussmelodie der Serie, dazu gibt es eigentlich nichts zu sagen.

15. Colin Hay - Overkill:

Der Kenner der Serie wird nun sagen: 'Hey! Alle Stücke bisher waren doch in der ersten Staffel' Was soll dieses Lied hier?!'
Ich sage: 'Die Macher haben dies bewusst genutzt, denn der Schluss der 1. Staffel, sowie der Anfang der 2. Staffel, besonders da sie beide von Colin Hay sind, müssen auf diese CD.'
Das Lied ist für mich ein grandioser Schlusspunkt des Soundtracks und bewegen mich immer und immer wieder die CD von neuem zu starten'
Allein die Erinnerung an den J.D folgenden Colin Hay in der Serie ist schon das Hören wert, denn nur wegen diesem Lied hab ich den Anfang der ersten Folge der 2. Staffel, in der dieses Lied in voller Länge vorkommt, mindestens 10 x gesehen.

Grandioser Abschluss - 6/5 zerschlagene Gitarren.

Als Schlusswort kann ich jedem diesen hoffentlich nur ersten Soundtrack der Serie Scrubs herzlichst empfehlen, denn diese Zusammenstellung bietet alles'. Lieder zum Entspannen, zum Träumen und auch zum Tanzen.

Für Scrubs Liebhaber ist dies sowieso ein Pflichtkauf, denn allein das Erinnern an die Folgen ist den Preis von 16,95 mehr als Wert'

Noch ein Wort an die Rezesenten, die diesen Artikel schlechter bewerten, weil er der einzige Soundtrack ist' Ich frage mich immer wieder, was denn diese Tatsache mit der Qualität des Produktes zutun hat?
Man sollte eine CD aufgrund ihrer Lieder bewerten und nicht deswegen, weil es die einzige von vielen möglichen Soundtracks ist.

Vielen Dank fürs Lesen!
44 Kommentare| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2006
Schon beim ansehen der Serie ist mir immer wieder die wunderbare musikalische Untermalung aufgefallen, und ich bin froh sagen zu können, dass der Soundtrack mir alle diese (lustigen, traurigen, schönen, ..) Momente in der Serie wieder in Erinnerung rufen konnte. Selten habe ich erlebt, dass Musik derart gut zu einer Serie passt und auch in sich ein stimmiges Bild abgibt (von rein instrumentalen Soundtracks vielleicht abgesehen).
Kompliment an denjenigen, der hier für die Musikauswahl der Serie verantwortlich war, und zugleich mein Dank :)
P.S.: Auch ich kannte die meisten Titel bzw Künstler vorher nicht, also davon keinesfalls abschrecken lassen!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2006
Unverständlich, warum Scrubs im deutschen Fernsehen so wenig Beachtung findet. Denn wen der filmische Inhalt nicht anspricht, der muss wenigstens von der Musik gefesselt werden. Nur wenige Serien können so einen starken Soundtrack vorweisen. Keine Angst vor relativ unbekannten Interpreten, die Titel sind mitreissend und für einen lauen Sommertag genauso geeignet wie für einen regnerischen Herbstabend. Wer neben der Musik noch ein großer Fan der Serie ist, der findet sich schon bei den ersten Takten in den jeweiligen Szenen wieder, die brilliant von den Liedern unterstützt werden.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2007
Selten hat ein Soundtrack so gut zu der zugehörigen Serie gepasst, wie der von "Scrubs". Klasse Musiker wie Eels, Shawn Mullins, Colin Hay (ehemals Frontman von Men at Work), John Cale machen diese Cd zu einem sehr abwechslungsreichen, bunten Mix aus Rock, Folk mit Einflüssen aus Blues und vielen klassischen Songwriter-Tracks, (z.B. "Beautiful World") der langes Hörvergnügen garantiert. Perfekt abgestimmt, keine Lüchenfüller, weder banal noch anstrengend!

Jedoch wie einige Vorrezensenten schon bemerkten, leider der einzige OST zur Serie, der viele gute Songs vermissen lässt (z.B. Colin Hay's "Waiting for my real life to begin"... u.v.a.). Eine Cd mit 15 Songs ist für eine Serie, die es mittlerweile auf 4 Staffeln gebracht hat, einfach zu wenig (deshalb einen Stern weniger als die für sich allein genommen verdient hätte!)
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2007
Wer die Serie Scrubs mag, der sollte sich diese CD kaufen. Die Musik ist abwechslungsreich und erinnert mit jeder Note an die Serie. Einige Lieder berühren, andere ermuntern, wieder andere motivieren auf eine gewisse Art und Weise. Alles in Allem eine gute Alternative zur Serie und eine schöne Möglichkeit seine Seele baumeln zu lassen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2008
Hi, also mir gefällt die CD sehr, sehr gut man kann sie auch überall anhören also egal ob man im Auto sitzt oder Zuhause über CD-Player.
Das einzige manko (was mir aber kein Punktabzug wert ist) ist dass das Lied "Hallelujah" von John Cale live ist, denn man hört dort ab und an nervige Hustereien vom Publikum oder das Geklatsche am Anfang und Ende. Um das Husten zu hören muss man nur etwas Lauter aufdrehen oder genauer Hinhören.
Ansonsten ist die CD perfekt und ich finde man sollte der CD keine Sterne abziehen nur weil sie die einzige von Scrubs ist, denn da ist ja die CD nicht dran Schuld. ^^
Also meine Meinung unbedingt kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2008
Dass Scrubs einen so hohen Beliebtheitswert hat, mag sicher auch am Soundtrack liegen, denn dieser ist echt gelungen und passt sehr gut zur Serie!
Von eher melancholischen Songs wie Good Life (Francis Dunnry) oder Hallelujah (John Cale), bis hin zu fröhlichen hat dieser Soundtrack wirklich (fast) alles zu bieten.
Absolute Höhepunkte sind sicher Superman (Lazlo Bane), Hold on hope (Guided by Voices) und die beiden Songs von Colin Hay Overkill und Beautiful World.
Unbeschwertes Summer-Feeling gibts bei Hooch (Everything)!
Insgesamt einer der besten Soundtracks die je zu einer Serie erschienen sind!
Da es aber in der Serie "Scrubs" noch so viele andere Songs gibt, die es verdient hätten auf einer Soundtrack CD zu erscheinen sollten sich die Produzenten meiner Meinung nach einen zweiten Teil überlegen!
Außerdem sind 15 Lieder für eine Serie mit mittlerweile 6 Staffeln einfach zu wenig!
Musikalisch gesehen ist diese CD ein absolutes 5Sterne Werk und nicht nur "Scrubs" Fans zu empfehlen.
Ich persönlich habe keinen der Interpreten vorher gekannt, das sollte einen aber auf keinen Fall abschrecken!
Ich hoffe es folgt bald ein zweiter Teil!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2006
Schön, dass es diese CD gibt.

Auch wer Scrubs nicht kennt, wird die Scheibe mit den überwiegend melodischen Songs und der abwechslungsreichen Zusammenstellung, vermutlich mögen. Die CD bietet eine breite Palette von Künstlern, deren Stimmen und Musik einem sofort so angenehm sind, dass man weitere Stücke von ihnen hören möchte.

Wer Scrubs kennt (also zwangsläufig Fan der Serie ist), wird eher begeistert sein. Manchmal hat man sofort die passende Szene zum Stück vor Augen und klar, das macht Spass!

Zugegeben, man vermisst das ein oder andere Stück, das einem in der Serie aufgefallen ist. Aber mir macht das nur Hoffnung auf einen zweiten Soundtrack.

Echt eine schöne, angenehme Zusammenstellung. 4 Sterne geht schon in Ordnung.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden