Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. August 2007
Dieses erste Mitmach-Spiel ist fantastisch. Meine Tochter 2 1/2 Jahre liebt dieses Spiel. Wenn wir zu Ende gespielt haben, will sie gleich noch einmal "Mäuschen Pia" spielen. Warum ist dieses Spiel so klasse? Ganz einfach: Es ist eine Mischung aus Konzentration, Bewegung und viel Spaß. Kleine Kinder sind meist noch nicht in der Lage, sich über einen längeren Zeitraum konzentriert mit einem Brettspiel zu beschäftigen und am Tisch zu setzen. Bei "Mäuschen Pia" ist das anders. Die Kinder würfeln, setzen das Mäuschen Pia entsprechend weiter und wenn sie auf ein Aktionsfeld kommen, müssen sie eine Tätigkeit ausführen (z. B. Hüpfen, Tanzen, durchs Zimmer krabbeln, ein Lied singen, den Fuß an die Nase führen oder ein Tier nachahmen). Dies sorgt für reichlich Abwechslung und auch Bewegung, so dass dies Spiel nicht schon nach 5 Minuten langweilig wird. Einfach ein fantastisches Spiel für die ganz Kleinen. Wir haben dieses Spiel nun schon zweimal verschenkt und beide Male waren die Kinder und auch die Eltern begeistert.
0Kommentar| 248 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2010
Liebe Intressierten,
ich bin seit 10 Jahre als Erzieherin tätig und kann nur sagen, dass auch ich immer am überlegen bin welche Spiele sind sinnvoll. Ich habe dieses Spiel meiner Nichte zu Weihnachten geschenkt und war erst ein wenig skeptisch da sie erst drei Jahre geworden ist. Schnell hat sie das Geschenk ausgepackt und wollt natürlich gleich wissen was das nun ist. Also ausgepackt und los. Die Anleitung erklärt kurz/knapp und verständlich was zu tun ist. Gemeinsam haben wir dann losgelegt und ich muss gestehen ich war überrascht. Meine Nichte hat bis zum Schluss mitgespielt und es hat ihr sichtlich gefallen die Tierstimmen nachzuahmen. Man staunt nicht schlecht was diese kleinen Menschen schon alles können.Ausserdem verbindet es gut Farben und Formen, sodaß man dies auch super mit ins Spiel einbinden kann und so dies fördert. Die kleine Maus ist natürlich der Renner und animiert das Kind immer wieder aufs neue das Häuschen fürs Mäuschen fertig zu machen.Also ich kann nur eins sagen:Das Spiel ist sehr zu empfehlen und ich werde es auch in meiner Einrichtung anschaffen. Wen es interessiert: Man fördert mit diesem Spiel: Konzentration, Farben, Formen, Tiernamen und Stimmen bzw Bewegungen und die Sprache.. Ich hoffe die Entscheidung damit für das Spiel leichter gemacht zu haben. Wenn dem so ist , bitt ich darum dies zu bewerten.LG
0Kommentar| 164 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2008
Unsere Tochter (2 1/4) bekam dieses Spiel von uns geschenkt.
Die ersten drei Tage haben wir nichts anderes mehr getan, als zu singen, zu tanzen, uns auf dem Boden rumzuwälzen oder Tiere nachzumachen.
Es machte richtig Spaß zu sehen, wie auch unsere andere Tochter (4) nicht davon ablassen konnte, obwohl sie sonst kaum Geduld für Spiele hat.
Durch die kurze Spieldauer wird es für die Kinder nicht langweilig, weil das Ziel so kurz vor Augen ist. Und die Regeln sind so einfach, daß die Kinder es auch ohne Hilfe von Erwachsenen spielen können.
Es ist auch eine schöne Geschenkidee, die super ankommt, wie wir festgestellt haben.
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2008
Meine Tochter hat dieses Spiel zu ihrem 2. Geburtstag bekommen. Die Freude war riesig.

Alle Materialien sind sehr stabil und hochwertig verarbeitet, die liebevolle Gestaltung und die niedlichen Motive, sowie die kleine Maus Pia laden zum spielen ein.

Ein sehr leicht nachvollziehbares Spiel mit großem Unterhaltungsfaktor. Gemeinsam werden kleine Aufgaben bewältigt (ein Lied gesungen, getanzt, Tiere nachgeahmt), welche dann dazu führen, das ein weiteres Zeltteil für die kleine Maus Pia gewonnen wird. Wenn alle Zeltteile zusammen sind, bauen die Kinder dieses gemeinsam auf und lassen die Maus Pia in ihr kleines Zelt einziehen. Es gibt keinen Verlierer, den die Kinder bewältigen die Aufgaben gemeinsam und haben somit das Ziel in Zusammenarbeit erreicht.

Das Spiel fördert die Farberkennung, musikalische Erziehung, Tiere und ihre Laute, Zusammenhalt als auch das gemeinschaftliche Bewältigen von Aufgaben.

Ich kann dieses Spiel absolut nur empfehlen, es fördert die kindliche Frühentwicklung und den Kontaktaufbau zu anderen Kindern.

Auch jetzt, ein halbes Jahr nach dem Geburtstag meiner Tochter wird dieses Spiel immer wieder gerne und häufig gespielt. Auch ihre kleinen Freundinnen wollen es immer und immer wieder spielen, weil es gemeinsam sehr Unterhaltsam ist und soviel Spaß macht!
0Kommentar| 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2009
Das Spiel besteht aus einem robusten Spielbrett, einer Spielfigur (Maus) aus Stoff, drei Stapel Aktionskarten, ein Farbwürfel aus Holz und einem Stoffzelt aus 5 Teilen, das man mit Hilfe von Klett auseinander und zusammenbauen kann. Die gelben Aktionskarten zeigen Bilder von einem Hasen, der jeweils eine Turnübung macht. ZB Krabbeln, Hüpfen, großen Zeh zur Nase führen, auf dem Boden rollen.
Die blauen Karten seigen Tierköpfe. Hier soll man die entsprechenden Tierstimmen nachmachen.
Die roten Karten sind gemeinschaftsaktionen. Hier soll sich entweder alle umarmen oder zusammen Grimassen schneiden oder ein gemeinsames Lied singen oder ein Fingerspiel machen.
Wenn eine Aktion beendet ist, bekommt der, der gewürfelt hat ein Teil des Zeltes.
Wenn das Zelt aufgebraucht ist, bauen alle gemeinsam das Zelt auf. Nun kann die Maus durch ein Guckloch reingesteckt werden und rausschauen.
Unser Sohn hat das Spiel zum 2. Geburtstag bekommen und sehr schnell begriffen. Zudem dauert das Spiel nicht lange und wir haben auch schon mal 2 Durchgänge geschafft. Ab und zu fordert er es auch ein, ,das Spiel rauszuholen und zu spielen.

Selbst die Kindergartenkinder in seiner Gruppe haben das Spiel gerne gespielt.

Das Gute ist, es sind ganz einfache Regeln und es ist ein Spiel, das miteinander funktioniert. Nicht selten, hat mein Sohn einfach mitgehüpft, wenn ich selbst diese Karte gezogen habe.
Zudem sind wir dabei immer mächtig am lachen.

Wir sind wirklich begeistert!
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2008
Meine Tochter (28 Monate) und ich sind ganz begeistert von diesem einfachen, lustigen Spiel. Wir folgen noch nicht ganz den Regeln bis zum Schluss, aber das Wuerfeln, das Umdecken der Kaertchen und das Grimassen-Schneiden, sich-auf-dem-Boden-rollen etc. macht am meisten Spass. Absolut empfehlenswert!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2008
Unsere Tochter hat dieses Spiel zum 3. Geburtstag bekommen. Sie spielt es sehr gerne und will nach einer Runde gleich "nochmal spielen".
Dieses Spiel ist gut als Einstieg in Brettspiele. Die wenigen Regeln des Spiels sind einfach, die Optik und Verarbeitung hervorragend, die Stoffmaus "Pia" als Spielfigur perfekt für Kinderhände.
Ziel des Spiels ist, gemeinsam die fünf Einzelteile von Pias Stoffhaus zu erspielen. Dazu gibt es Spielkarten in drei Kategorien:
Gemeinschaftliche Aktionen (zusammen ein Lied singen, sich umarmen, Ringelreihen tanzen... )
Tiere imitieren
sportliche Darbietung (Fuß an die Nase, krabbeln,...)

Für jede Aktion erhält man einen Teil zum gemeinsamen Bau des Hauses. Im Spiel entsteht somit keine Konkurrenz zwischen den Spielern, Verlieren ist nicht möglich.

So beliebt das Spiel bei meiner Tochter ist, so langweilig wird es mit der Zeit für Eltern. Es gibt pro Kategorie lediglich 5 verschiedene Kärtchen (da man nach maximal 5 Aktionen alle Teile für das Haus erspielt hat). Bei einer Spieldauer von 5-10 Minuten ist bei hartnäckigen Dreijährigen durchaus 6-7 mal Spielen angesagt. Damit kommt es zu ermüdenden Wiederholungen, wenn beispielsweise zum 5. mal die Kuh imitiert wird.

Fazit:
Da der Spielemarkt für 2 1/2-Jährige nicht viel zu bieten hat, finde ich das Spiel für diese Altersgruppe sehr gelungen. Bei etwas größeren Kindern sind langfristig Spiele wie "Obstgarten" interessanter (vor allem auch für die erwachsenen Mitspieler)
11 Kommentar| 102 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2008
Wir bekamen das Spiel zu Weihnachten, als meine Tochter 2,5 Jahre alt war und mit keinem anderen Brettspiel etwas anfangen konnte (kein Memory oder Domino oder wie auch immer). Dieses Spiel hat sie allerdings von anfang an begeistert. Die Spielidee (ein Haus für das Mäuschen bauen) und der Ablauf (auch Mama und Papa hüpfen, bellen oder singen) sind ideal für unsere Kleine.
Durch die Lösung der einfachen Aufagben wird sie immer wieder motiviert und belohnt. Klasse!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2008
unsere tocher, 3,5 jahre alt - hat das spiel zum dritten geburtstag bekommen. ich finde an diesem spiel besonders schön, dass man nur gemeinsam zum erfolg kommt - es entsteht also keine konkurrenz zwischen den kindern, sondern sie "arbeiten" gemeinsam durch spassige aktionen am hausbau des mäuschens pia. ein activity für die kleinsten - mit singen, tanzen, umarmen etc...
eine schöne sache, die ich nur empfehlen kann - zudem können die kids das spiel ganz schnell ohne elterliche hilfe spielen, was ich auch angenehm finde...denn für erwachsene werden die kinderspiele doch schneller langweilig als für die kleinen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Nachdem wir uns den Spieleschatz von Haba bestellt hatten, und wirklich begeistert waren, habe ich unseren 3-Jährigen nun von Ravensburger Mein erstes Mitmach-Spiel zu Weihnachten geschenkt. Für den Preis habe ich eigentlich, wie beim großen Spieleschatz auch, mehrere Spiele in einer Box erwartet. Erste Enttäuschung: Für einen stolzen Preis von 26,-€ bekommt man nur EIN Spiel. Der materielle Inhalt ist keineswegs diesen Preis wert. Das Spielbrett ist total klein, einpaar Karten, eine Stoffmaus und ein Stoffzelt - das war's. Vielleicht rechtfertigt die Spielidee den Preis. Leider Nein. Zum Spiel: Ziel des Spiels ist der Maus ein Zelt zu bauen. Dafür müssen Aufgaben erledigt werden. Mit einem Farbwürfel kann man die Stoffmaus von Feld zu Feld avancieren. Jedes Farbfeld hat eine Bedeutung: bei drei Felder eine Karte ziehen, bei der man eine Aufgabe erledigen muss( im Kreis tanzen, Fingerspiel etc.), ein Farbfeld, bei dem man sich schlafend stellen muss und andere Felder, bei denen nichts zu tun ist. Hierbei ist die erste Dummheit des Spiels, dass die Farbe lila und blau zweimal auf dem Würfel abgebildet ist und rot und gelb nur einmal, so dass wir schon zahlreiche Runden hatten, ohne ein einziges Mal rot oder gelb zu würfeln. Bei der Farbe lila muss man sicht schlafend stellen und aussetzen. Als Außenstehender habe ich heute meinen Mann, meinen Schwiegervater und meinen Sohn vor einem Spielbrett eigentlich die ganze Zeit nur schlafen sehen. Sogar mein Sohn war nach einiger Zeit gelangweilt und fand es doof, sich die ganze Zeit schlafend stellen zu müssen. Nach 5 Minuten war das Spiel vorbei und mein Kommentar war: Ihr seid schon fertig? Und das obwohl sie einige Male vergessen hatten das Zelt zu ergänzen. Also klar keine Kaufempfehlung von uns.
PS: Klare Kaufempfehlung hingegen für den Spieleschatz von Haba. Da hat man acht sehr abwechslungsreiche Spiele für den selben Preis.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)