find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:128,58 €+ 3,00 € Versandkosten

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Juni 2006
Ich habe selten so eine intensive, einfühlsame Musik gehört. Der Soundtrack zu ?The Promise? besitzt eine in die Tiefe gehende emotionale Qualität, die seinesgleichen sucht. Schon der erste Track ?Freedom of the Wa? besticht mit einem Mix aus dramatischen Orchesterklängen und gesungenen Melodieparts aus dem Ethno-Bereich. Diese Musik ist wie ein Sog: sie zieht einen mit den traurigen-asiatischen Gesangslinien in emotionale Gefühlswelten, die der Seele gut tun. Dem Komponisten Klaus Badelt, der auch schon verantwortlich für den überaus erfolgreichen 'Fluch der Karibik' Soundtrack war, ist mit diesem Werk ein wirklich faszinierendes und emotional-berührendes Musikspektakel gelungen. Die Tracks sind allesamt von

einer so intensiven Melancholie und Traurigkeit geprägt, sodass man ab und an glaubt, gar die Schönheit der menschlichen Seele erkennen zu können. Die Streicherelemente im klassischen Orchester-Stil setzen immer wieder dramatische Akzente und die bezaubernden-subtilen Klänge asiatischer Seiteninstrumente geben dem Klangbild eine magisch-exotische Aura. Das Tolle: jeder Track baut sich emotional langsam auf, sodass die Musik eine intensive Spannung besitzt. Bei einem so wunderbar zerbrechlich-emotionalen Sound würde es mich nicht wundern, wenn beim intensiven Zuhören sogar Tränen fliesen. Absolut empfehlenswert.
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2006
Klaus Badelt hat einen der besten Scores der letzten Jahre geschrieben. Ein abwechslungsreicher und sehr farbenreicher Soundtrack, mit großartigen Themen. Außerdem Badelts bester Score seit "Time Machine". Ganz große Empfehlung, da er jetzt endlich auch hier zu haben ist (bislang nur als Taiwan Import vorhanden gewesen).
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2010
Ich liebe diesen Film und ich liebe diese Musik! Man muss natürlich Fan für die asiatische Art von Film bzw. Musik sein oder einfach offen für eine andere Art der Sicht der Dinge! Im Lexikon des internationalen Films kommt der Film sehr schlecht weg. Wahrscheinlich hatte der Bewerter keine Lust und hat sich nicht die Mühe gemacht, auf die Untertöne zu lauschen. Und man muss eben diese Art des asiatisches Spektakels mit all den Farben und Übertreibungen lieben.

Wie auch immer, die Musik zum Film Wu Ji ist sehr schön. Vor allem Titel 1 und 2.
Klaus Badelt hat die Musik bestimmt nach der Geschichte und den Bildern des Films gemacht - sie ist wunderbar romantisch und auch kraftvoll. Wenn ihn die Bilder oder Szenen zu dieser Musik inspiriert haben, hat die Geschichte sein Herz erreicht. So wie dann seine Musik mein Herz erreicht hat.

Über Musik kann man nicht viel schreiben, die sollte man lieber anhören und sich eine eigene Meinung bilden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2006
Die Musik ist einfach genial.

Vom ruhigen Liebesthema bis hin zum Kampfthema einfach atemberaubende mit chinesischen Instrumenten gespielte Topleistung. Mit der Spielzeit von fast 80 Minuten und 20 Titeln ist für langen Hörgenuss garantiert.

Nachdem ich von Badelts Time Machine Soundtrack gefesselt war, wartet ich gespannt auf dieses Werk, was nach seiner eigenen Aussage nach sein bester Score ist, und das ist er auch!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2015
Als ich den Film "Wu Ji- Die Reiter der Winde" oder auf Englisch "The Promise" gesehen habe, fiel mir sofort die bestechende Musik auf. Klaus Badelt, der auch den einmaligen Score zu "The Time Machine" geschrieben hat und für Hans Zimmer beim Komponieren des ersten "Fluch der Karibik"-Films eingesprungen ist, hat mit diesem Meisterwerk etwas einmaliges geschaffen. Ein westlicher Komponist schreibt die Musik zum bis dato teuersten chinesischen Film. Von der ersten bis zur letzten Minute bietet er dabei Hörgenuss auf höchstem Niveau.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken