Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
65
4,6 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation2|Version: Platinum|Ändern
Preis:8,95 € - 67,15 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. März 2008
Grand Theft Auto: San Andreas ist definitiv der beste Teil der Reihe. Auch wenn mir das Gangster-Hip-Hop-Szenario anfangs nicht so sehr zusagte, hat mich der Titel schnell in seinen Bann gezogen und bisher nicht wieder losgelassen. Schon alleine die zahlreichen Minigames und Nebenmissionen fesseln länger vor den Bildschirm als andere komplette Spiele. Das Cruising-Gefühl ist dank der weitläufigen Zwischenareale und dem abermals grandiosen Soundtrack noch viel intensiver und lässt die ganze Welt stets echt wirken. Die Missionen übertreffen sich an Kreativität und Abwechslung mal wieder gegenseitig. Keiner der etlichen Aufträge spielt sich wie ein anderer. Gewürzt wird das ganze mit dem typisch derben, tiefschwarzen GTA-Humor und vielen aberwitzigen Dialogen. Leider bremsen einige Patzer im Design hin und wieder die Euphorie. Einige Male habe ich den Controller in die Ecke gefeuert, weil ich kurz vor Missionsende ins Gras gebissen habe und den gesamten Auftrag inklusive Fahrerei wiederholen durfte. Allerdings war die Freude über eine geschaffte Hassstelle im Anschluss umso größer. Wer sich von kleineren Rückschlägen nicht verschrecken lässt, die Vorgänger zumindest mochte und eine Playstation 2 sein Eigen nennt, MUSS diesen Titel einfach kaufen!

+ Gigantische Spielwelt und Umfang
+ Kreative Missionen
+ Viele Fahrzeuge
+ Genialer Soundtrack und Sprachausgabe
+ Detaillierte und abwechslungsreiche Umgebungen
+ Etliche Minigames und Nebenquests
+ Spannende Story
+ Abgedrehte Charaktere
+ Typischer GTA-Humor

- Grafikfehler sowie teils heftige Popups und Slowdowns
- Fehlende Checkpoints
- Frustmomente
- Automatische Zielerfassung immer noch nicht optimal
- Kein einstellbarer Schwierigkeitsgrad - daher für Einsteiger zu schwer - Deutsche Version zensiert
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
GTA San Andreas ist eines der besten Spiele, die es überhaupt gibt und gehört in jede Spielesammlung!
Ich persönlich spiele seit Monaten nichts anderes mehr, was sich auch in den nächsten Monaten sicherlich nicht ändern wird...
Ich versuche meine Rezension so zu schreiben, dass sie sowohl denen, die die Vorgänger "GTA III" und "GTA Vice City" kennen, etwas nützt, als auch allen "Newcomern".
Die Handlung von "San Andreas" ist in den 90er Jahren angesiedelt. Man spielt den jungen Schwarzen CJ, der neu in die Stadt kommt und mit seinen "Homies" in einem Viertel der Stadt Los Santos lebt. Im Spiel herrscht Kriminalität - man ist also sozusagen auf der Seite der "Bösen" und arbeitet gegen die Cops. Um im Spiel weiter zu kommen, nimmt man verschiedene Missionen an - etwa, irgendwo einzubrechen, jemanden kalt zu machen, einen Hubschrauber abzuschießen, Wettrennen usw. Das tolle ist, dass sich im Lauf des gesamten Spiels die Missionen nur selten ähneln und es sehr viel Abwechslung gibt. Man braucht, um alle Missionen durchzuspielen wirklich einige Wochen. Baut man zuviel Mist, muss man vor der Polizei flüchten...
Nach und nach arbeitet man sich im Spiel vom armen Ghetto-Schlucker zum Millionär hoch. Nachdem man alle Missionen in Los Santos (womit Los Angeles gemeint sein soll) geschafft hat, folgen einige Missionen im Ödland, bevor man schließlich nach und nach erst in San Fierro (eigentlich San Fransisco) landet und am Ende in Las Venturas (Las Vegas). Man kann also als Verbrecher so richtig Karriere machen. Kenner der Vorgänger sei gesagt, dass das Spiel 3 oder 4 Mal so groß ist wie die anderen GTA-Spiele, jede der 3 Städte ist in etwa so groß wie Liberty City oder Vice City! Allein um von einer zur anderen Stadt zu fahren spielt man schon gut 20 min.
Das Besondere am Spiel ist die enorme spielerische Freiheit. Man bestimmt selbst, wann man die nächste Mission annimmt - die Zeit dazwischen kann man sich vertreiben, wie man will. Man kann auf Einbruchtour gehen, muss in Imbissbuden essen, um sich fit zu halten, kann Waffen kaufen, in der Stadt herum fahren und die Graffitis der anderen Gangs übersprayen oder eine seiner Eroberungen daten. Wie gewohnt kann man sich im Spiel jedes Auto und jedes Motorrad, das man haben will, einfach so klauen. Später kann man sogar den Pilotenschein machen und Hubschrauber fliegen. Klaut man Polizeiautos, Kurrierroller, Taxis, Krankenwagen, Zuhälterautos und Feuerwehrautos, kann man mit diesen Geld verdienen. Man kann auch beliebig in Werkstätte fahren und sein Auto optisch und technisch tunen lassen.
Natürlich kann man auch CJs Aussehen bestimmen - man kann wann man will zum Frisör, Tättowierer oder in Klamottenläden gehen. Mit dem veränderten Aussehen ändert sich auch der Respekt und der Sexappeal. Außerdem kann man täglich ins Fitnessstudio gehen und sich Kondition und Muskeln antrainieren, um länger sprinten zu können. Da man in einigen Missionen auch unter Wasser tauchen muss, kann man durch Tauchübungen auch sein Lungenvolumen verbessern.
An Geld mangelt es nur anfangs, bereits nach einem Drittel der Missionen verdient man schon pro Auftrag ab 10.000 Dollar.
Besonders genial ist natürlich die Echtzeit des Spiels - es läuft 24 Stunden durch, mit ständigem Tag- und Nachtwechsel, es gibt auch oft Unwetter und Stürme.
Am besten gefällt mir persönlich die Musikauswahl. Sobald man in ein Auto oder auf ein Motorrad steigt, geht automatisch das Radio an. Extra für das Spiel wurden 10 fiktive Radiosender erfunden, die man frei anwählen kann und die mit Sprechern, Werbung und Musik daherkommen. Jeder Radiosender vertritt dabei ein eigenes Musikgenre. Zur Auswahl stehen: Klassischer HipHop, Moderner HipHop, House, Country, Motown, Soul, Alternative Rock, Classic Rock, Funk sowie Reggae und Dub. Es kann also jeder Spieler die Musik hören, die er persönlich am liebsten mag. In welchem Spiel gibt's sowas schon?? Die Auswahl ist dabei der Hammer und viel besser als in den beiden anderen Spielen.
Zum Schluss sei noch mal gesagt: GTA ist so spannend inszeniert und macht soviel Spaß dass man nicht mehr davon loskommt. Die spielerische Freiheit und die Atmosphäre dieser riesigen drei Städte, die ganzen Personen auf die man trifft, die Abwechslung innerhalb der Missionen - diese Freiheit wird in keinem anderen Spiel geboten. Das Spiel verkörpert eigentlich HipHop-Kultur pur, und die meiste Zeit verbringt man im Auto - und obwohl ich weder mit HipHop noch mit Autorennen was anfangen kann, komme ich nicht mehr von dem Spiel los. Mit den Vorgängern lässt es sich nicht mehr verlgeichen, denn es ist größer, besser, genialer. Der einzige Kritikpunkt meinerseits wäre, dass die Missionen teils wirklich schwer sind und man mehrere Anläufe braucht bis man's geschafft hat... Außerdem sollte man nicht cheaten (obwohl es viele Cheats gibt), da man sonst keine Möglichkeit mehr hat, das Spiel zu 100 % durchzuspielen (das Spiel merkt sich wenn man mal gecheatet hat).
Selbst wenn man alle Missionen durchgespielt hat (was schon mehrere Monate dauert) gibt es noch sooo viel zu sehen - daher: Absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2006
Also ich bin bereits stolzer Besitzer von GTA San Andreas und kann dieses Spiel auf alle Fälle weiterempfehlen!!!
Klar es gibt kleinere Mängel in Sachen Grafik,aber San Andreas ist einfach nur riesig und da kann man über kleinere Fehler getrost hinwegsehen.
Es ist eben das Spiel der unbegrenzten Möglichkeiten,fast das wahre Leben,man geht ins Fitnessstudio zum Frisör oder geht in den nächsten Laden und kleidet sich eben kurz ein...
Hier ist eben alles möglich...
Frustmomente wirds mit Sicherheit auch geben an einigen Missionen kann man sich echt die Zähne ausbeissen,aber für alles wird man in San Andreas irgendwie entschädigt...
Das Spiel gehört in jedes Regal,ganz besonders bei diesem Preis heisst es nur ZUGREIFEN!!!
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2007
Nach dem mich schon die GTA 3und GTA: Vice City begeisterten, habe ich auch bei San Andreas zugeschlagen.

Kaum ein anderes Spiel bietet solch einen Umfang.

Die 3D-Welt ist einfach gigantisch und vermittelt das Gefühl sich in eine lebendigen Großstadt zu befinden ohne Probleme.

Die Pluspunkte von GTA: San Andreas sind:

+ gigantischer Umfang

+ Möglichkeiten die eigene Figur zu entwickeln

+ außerhalb von Missionen, völlige Handlungsfreiheit

+ super Sound (mein Lieblingssong: "Mother" von Danzig)

+ sehr gute Grafik (z.B. tolle Lensflare Effekte,detalliertes Stadtgebiet)

u.v.m.

negativ möchte ich folgendes bewerten:

- Gangsta-Szenario nicht jedermanns Geschmack

- teilweise immer noch hampelige Steuerung der Spielfigur

- Kamera nimmt manchmal für die Übersicht ungünstige Position ein

- Ein Charakter-Editor fehlt leider. Damit könnte man sich noch besser mit der Figur identifizieren.

Jedem der das Spiel kauft muß klar sein, daß es sich hier um einen Zeitfresser handelt.

Immer wieder erwischt man sich dabei, wie man einfach nur durch die Gegend fährt und alle mögliche Dinge ausprobiert ohne dem Missionsplot zu folgen. Da gehen schon mal ein paar Stunden drauf.

Da das Spiel mittlerweile in der Platinumserie erhältlich ist, möchte ich es jedem ans Herz legen, der abseits von 3D-Shootern, ein Spiel sucht, welches perfekte Unterhaltung für Erwachsene liefert.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Die Steuerung ist gut, die Grafik mäßig, die Story ist eine nette Abwechslung. Schön ist, dass man sich in der Welt frei bewegen kann, aber die Welt ist ein bisschen sehr groß, was auch zu Orientierungsschwierigkeiten führen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2007
Also dieses Spiel ist mit Abstand eines der Besten, die ich je gespielt habe!

Die Möglichkeiten die man hat sind so zahlreich - es ist einfach genial und absolut empfehlenswert.

Es macht total viel Spaß sich in die Rolle hineinzuversetzen, man will gar nicht mehr aufhören zu spielen.

Man kann dieses Game ruhig vier oder fünf mal durchzocken. Es wird nie langweilig.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2006
Ich habe GTA SA bereits für Playstation als auch für den Pc gespielt und es ist gleichermaßen einfach wie übersichtlich und die unterschiede in der Grafik dürften auch nicht als zu groß sein denn da die Konsolen Version eher draussen war wird man die Grafik einfach übernommen haben wo ich mir denke das man dort nachlegen könnte in dem man dem Pc spieler der ja ein halbes jahr länger warten musst wenigstens eine bessere Grafik Engine zaubern hätte können aber okay was solls so ist es ja auch nicht schlecht.Das Spiel beginnt damit das man selber (Carl Johnson) von den Korrupten Polizisten Tenpenny und Pulaski beschuldigt wird einen Mord begangen zu haben und es wird einem fast alles geld genommen aber eigentlich geht es um die Beerdigung der eigenen Mutter, und schon kurz danach befindet man sich auf der Flucht, und baut zusammen mit den anderen 3 verbliebenen Grove Street Mitgliedern (Ryder,Big Smoke,Sweet) wieder die alte Famielie" wieder auf dazu muss aber erst jeder Crack Dealer beseitigt werden und andere kleine jobs, das geht eine gewissen zeuit lang so weiter und man ist nur dabei die Grove Street wieder zum leben zu erwecken bis halt "Cesar Vialpando" der freund der Schwester von "CJ" einem heissen tip hat und CJ zeigt das seine besten freunde "Big Smoke und Ryder selber Korrupt sind und mit leuten aus anderen gangs gemeinsame sache macht, zudem taucht ein Grüner Sabre auf, aus dem Auto wurde die mutter von CJ erschossen, und nun ist klar das man zwei neue gegner hat die eigentlich die besten freunde waren dazu wird in der gleichen Mission "Sweet" gefangen genommen da er angeschossen wird.Danach heisst es erstmal zurückziehn und man selber als CJ baut sich einiges auf so eine eigene Werkstatt usw. man kann sich freundinnen beschaffen etc. viele kleien dinge die durchaus wichtig sein können muss man entdecken oder gewinnen und die Missionen bleiben stets interessant und packend, bis man soweit kommt und Sweet aus dem gefängnis wiederkehrt und nun geht es darum vergeltung zu erzielen zudem bricht in ganz Los Santos das Chaos aus.Zum guten Schluss muss man Big Smoke und Tenpenny zusammen erledigen....somit nimmt das spiel sein ende und bis dahin gibt es so viel zu entdecken das man schon süchtig werden kann.natürlich kommen die coolen Sprüche nie zu kurz und die Musik ist ebenso genial wie gut ausgesucht denn alles was zum zeitpunkt in dem das spiel spielt ist musikalisch vertreten so z.b.Rage Against the Machine,faith no more,Ozzy osbourne,Stone Tempel Pilots,Guns 'n' Roses,Snoop Dogg,Ice Cube,NWA,Dr.Dre,David Bowie,Heart,Cypress Hill....und viele mehr.

Fazit:Ein geniales Spiel das auch auf lange zeit gesehn spaß macht und die Missionen überfordern einen keineswegs, alle sind mit etwas geschick zu schaffen.Und jetzt als Platinum version erst recht ein Kauf Tip.....also KAUFEN!!!!!!!!!!!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2009
obwohl es einer der älteren gta,s ist ist es echt klasse der spielspaß ist so genial das es die mittelmäßige ps2 grafik wettmacht . so viele verschiedene missionen die machmal auch echt fordern was auch gut so ist da ist echt alles dabei dazu auch noch 3 städte mit einer klasse story macht es zum besten gta.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2007
Also ich kann diesen Bayern da nicht verstehen. Wenn man so gegen harte Sprache und Ghetto-Attitüde ist, kann man ja einfach mal das Cover umdrehen und auf die Spielbeschreibung und Hinweise (Strong Language,Violence...) achten.

Na ja, aber dieses Spiel ist eigentlich von der Technik her nicht zu überbieten. Sicher, die Objekte sind vom Rendering her nicht der heutigen Zeit angepasst, aber was macht das schon bei der riesigen Spielwelt, der gigantischen Auswahl an Fortbewegungsmitteln, dem erstklassigen Sound und der unglaublichen Freiheit, die man hat. Vor San Andreas hat man sich gefragt, wie die Jungs von Rockstar GTA verbessern wollen...und wie sie sich verbessert haben - von den Möglichkeiten her auf jeden Fall. Ich finde, die Atmosphäre von GTA Vice City ist unübertroffen.

Alles in allem ist das Spiel dank der oben genannten Eigenschaften und der darüber hinaus wirklich filmreifen Story seine guten Bewertungen

zu hundert Prozent wert.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2009
GTA San Andreas ist ein sehr gutes PS2 Game!!
Inhalt: Es gibt erstmals sehr viele abwechslungsreiche 102 Missionen und Minigames wie Taxifahrer, Polizist, Feuerwehrmann, Lokführer und Trucker.
Was in San Andreas nicht fehlen darf sind die drei RIESIGEN Städte. Los Santos (Los Angeles), San Fierro (San Francisco) und Las Venturas (Las Vegas). Jede Stadt ist etwa so groß wie Liberty City oder noch größer.
Es gibt auch Geisterstädte, wie Angel Pines, Blueberry und sehr viele Felder, Wald und Eisenbahnschienen. Jede Stadt besitzt einen Flughafen.
(Man kommt nur rein, wenn man den Pilotenschein absolviert hat!!!). Es gibt sehr viele Fahrzeuge in San Andreas, die von Stadt zu Stadt ihr Aussehen verändern. In Los Santos fahren die Bewohner billige, schlechte
Cabrios, was in Las Venturas anders ist.
Spielablauf: CJ, die Hauptfigur kommt aus Liberty City nach San Andreas.
Er ist Polizist, aber das ändert sich im Spiel. Was sehr gut ist, dass es eine Mission gibt, wo man Liberty Citys Viertel Saint Marks sieht. Man bekommt sogar die Leone Familie zu Gesicht. In der Freizeit, und wenn man den Storymodus abgeschlossen hat (bei etwa 60-65%) kann man mit CJ in Bars, Fitnesscenter, Restaurants und sogar eine ähm.... Prostituirte einsteigen lassen. Man fährt sie in ne Gasse. 5 Sekunden später wackelt das Auto, muss man aber nicht näher beschreiben, oder???
Grafik,Sound,Steuerung: Die Grafik ist sehr gut gelungen, mit ein paar Fehlern. Der Sound ist auch ganz in Ordnung, aber was Falsch ist, wenn das Auto steht und man Gas gibt heult der Motor nicht auf.
Über die Steuerung kann mann sich streiten. Kleine Autos und Motorräder lassen sich sehr gut steuern, wobei bei Trucks und Campern das anders ist!
Lösungsbuch: Es gibt auch ein Lösungsbuch für dieses Spiel. Wer Vice City und Liberty City durchgespielt hat brauch dieses NICHT!!! Für Profis von Vice City oder von Liberty City oder von beiden ist der Storymodus in 3-5 Tagen abgeschlossen. Für Anfänger ist dieses Spiel zu schwer!! Ich habe keins gebraucht!!!
Fazit: Rockstar Games hat gute Arbeit geleistet und ich kann das Spiel jedem Empfehlen, der eine PS2 hat! Viel Spaß und Glück beim Spielen!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €-149,95 €
14,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)