Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 23. Mai 2006
Weil ich gleich zwei Bollywood-Übungs-DVDs miteinander gekauft habe und die beiden miteinander vergleichen konnte, ist mir die schlechte Qualität dieser DVD vielleicht mehr aufgefallen als anderen Rezensenten. Zum einen ist die Kameraführung zum Teil so schlecht und die Trainingsanzüge der Gruppe um Honey Kalaria so ungünstig gewählt, dass man die Bewegungen kaum richtig sieht. Zum anderen finde ich auch die indischen und arabischen Handbewegungen irritierend. Wer wie ich eine Anfängerin ist, lässt sich dadurch völlig von den eigentlichen Bewegungen ablenken. Die Übungen werden viel zu schnell vorgezeigt und nicht wirklich aufgebaut und das künstliche Lächeln der Vorzeigedamen wirkt ab und zu sehr aufgesetzt. Wie schon bemerkt wurde, lässt auf Honey Kalaria's DVD auch die Musik zu wünschen übrig. Deswegen lautet mein Tipp: statt Honey Kalarias "Bollywood Workout" den sehr viel besser gemachten "Bollyrobics - Dance workout" mit Julia Casper verwenden. Hier werden die Übungen langsam aufgebaut, man sieht alles sehr gut und zuletzt kann man drei Tänze tanzen, deren Choreographie wirklich nachvollziehbar ist. Die Musik stimmt und die Dekoration kommt ohne überladenen Kitsch aus.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Juli 2017
Konditionsaufbau durch Hip Hop wird in meinem Alter schwierig - wegen der vielen Moves, bei denen die Beine verdreht werden. Mehr aus Spaß als im Ernst habe ich mir also dieses brüllpinkfarbene Etwas bestellt, als meine Kondition nach einer Krankheit renovierungsbedürftig wurde. Zu meiner Überraschung ist die DVD effizient, gut und ein echtes Workout. Der Tanzstil funzt, und hält im Winter die Sohlen hart. Nicht erschrecken, wenn man beim ersten mal nicht ganz durchhält - es ist fast so anstrengend wie Jumpstyle ^^
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. April 2017
Tolle DVD, wenn man halt nur nicht so faul wäre. Verständlich aufgebaut, sodass man leicht bei den Übungen mitkommt. Machen muss man es nur
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Juli 2006
Die Dvd hält meiner Ansicht nach nicht das, was sie verspricht.

Die Erklärungen sind sehr knapp gehalten und man muss schon sehr fix sein, um alles nachvollziehen zu können. Außerdem sind die Aufnahmen ziemlich mies. Da erklärt Honey Kalaria eine Handbewegung und man sieht den Arm nur bis zum Ellbogen....

Wer also hofft danach zumindest ein oder zwei Tänze zu beherrschen wird enttäuscht. Völlig daneben fand ich dann den letzten Teil. Dort wird ein Tanz angekündigt für Fortgeschrittene. Honey tanzt auch eine kompliziertere Schrittfolge vor und das war's dann plötzlich, keine Anleitung, nichts mehr! Die Musik ist auch ziemlich dröge und nervt, da es immer derselbe Rhythmus ist und wenig mit der Musik aus den Bollywood-Filmen zu tun hat.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Januar 2007
Ich habe diese DVD als Schnäppchen gekauft und dachte hmm mal schauen was das ist. Sicherlich ist es nicht das TOP Workout Video, aber auch hirbei kommt man in schwitzen und es macht auch Spaß sich zu bewegen.

Zu Anfang werden verschiedene Arten der arabischen Handbewegungen erklärt, die wirklich gut und schnell nachzuvollziehen sind. Danach startet eine angenehme Afwärmübung, die nicht zu übertrieben ist und für jeden verständlich erklärt wird.

Im letzten Part geht es schneller zu und man kommt richtig ins schwitzen. Wer schon immer die Schritte aus Bollywood mal mitmachen wollte und lernen wollte, ist hier gar nicht schlecht beraten.

Daher kann ich den anderen Rezensionen nicht zustimmen. Wer von den Herrschaften Top sein möchte in diesem Tanzbereich, sollte in eine Tanzschule gehen oder Detlef "D" Soost anrufen. :o)

Also Hütschwung rechts dann man links und los gehts............
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Mai 2006
Ich besitze das englische Original schon seit ein paar Jahren und kann es nur empfehlen. Dies ist ein Workout, der Spass macht und bei dem man nebenbei spielerisch einige typische Bewegungen aus dem Bollywood- und Banghra-Dance erlernt.

Zum Ausprobieren, ob einem dies liegt ist diese DVD absolut empfehlenswert. Der Preis erscheint zwar hoch, ist aber trotzdem wesentlich günstiger als die überall angebotenen Tages-/Wochenend-Kurse, bei denen man oft weniger lernt.

Wer allerdings wirklich ganz intensiv in die Materie einsteigen will, für den wird es in Deutschland schwer, wenn er nicht gerade in Hamburg, Berlin oder Frankfurt wohnt, wo es Tanzschulen mit Dauerkursen für Bollywood Dance gibt.

Honey Kalaria ist eine bekannte Choreograpin mit mehrern Studios in England. Auch ihre Schüler/innen wirkten schon an Bollywood-Filmen mit.

Für wirkliche Profis oder solche, die es werden wollen, gab es von ihr 2001 (allerdings nur in England) eine 4teilige Video-Kollektion in 2 Versionen (Bollywood- oder Banghra-Dance). Hier wurde wirklich alles perfekt erklärt und auch auf Verfeinerungen wie Ausdruck, Ausstrahlung und Grazie

eingegangen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. April 2006
Das Bollywood Workout richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene und ich schreibe hier aus der Sicht einer absoluten Anfängerin, mit Null Kondition.
Die DVD beinhaltet eine Einführung, ein Warm up, ein Bollywood Workout, ein Bhangra Workout, ein Cool down und eine Choreographie.
Honey hat die Synchronstimme von Piper Halliwell aus Charmed.
Die Einführung ist wichtig für alle, die die typischen indischen und arabischen Bewegungen noch nicht kennen. Man lernt hier zum Beispiel wie im indischen Tanz die Hände und Arme richtig bewegt werden.
Die Aufwärmphase (Warm up) kann man vor beiden Workouts machen, so richtig warm wird man dabei noch nicht, aber es sind ein paar Dehnungsübungen dabei, die wichtig sind, um sich vor Zerrungen usw. zu schützen.
Das Bollywood Workout richtet sich an Anfänger, dauert ca. 20 Minuten und ist gut geeignet für Leute mit wenig Kondition und wenig Erfahrung mit Aerobic, Jazz Dance, etc.
Die Koordinierung von Beinen und Armen gelingt vielleicht nicht gleich beim ersten Mal, aber es wird darauf Rücksicht genommen.
Zuerst kommen immer die Beinbewegungen, erst wenn die einige Male wiederholt wurden, kommen die Arme dazu.
Die Bewegungsabläufe sind recht abwechslungsreich und machen viel Spaß.
Ich als nicht Sportlerin habe nach 20 Minuten zwar geschwitzt, aber war nicht aus der Puste. Und ich hab mich gut gefühlt.
Das Bhangra Workout habe ich bisher noch nicht gemacht, da es sich an Fortgeschrittene wendet. Fortgeschritten im Sinne von Kondition und Arm-Beine-Koordination.
Wem also das Bollywood Workout noch nicht genug war, kann das Bangra Workout gleich hinten ranhängen.
Das Cool Down hilft dann nochmal sich wieder etwas zu entspannen.
Enttäuschend ist allerdings die Choreographie!
Erstmal ist der Song ziemlich öde, klingt eher nach Synthesizer Pop und ist überwiegend auf Englisch.
Dann wird die Choreographie überhaupt nicht erklärt.
Honey und ihre 4 Background girls tanzen einfach lustig drauf los und das auch noch schnell mit vielen verschiedenen Tanzschritten und wenig Wiederholung.
Da das Lied nicht sehr motivierend ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass sich da wirklich jemand mit Fernbedienung hinstellt und immer wieder auf Pause drückt, zurückspult, wieder zurückspult usw. bis man es kann.
Da macht es mehr Spaß, einen Tanz aus einem Bollywood Film nachzutanzen.
Nur 3-Sterne, einen für die Synchronisation und je einen für die Workouts.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. November 2006
Zu Beginn werden ein paar Handbewegungen, Hüftschwung und Schritte gezeigt. Das Aufwärmprogramm ist eher schwach und macht nicht wirklich warm. Unter Atemübungen verstehe ich was anderes. dann kommt das workout in dem die übungen viel zu schnell in ein programm mit unbekannten handbewegungen und schritten integriert werden. man komm nach kurzer zeit überhaupt nicht mehr mit. außerdem behindert das tragen einer langen weiten hose der Tänzerinnen (die über die füße schwabbt) die sicht. die kameraeinstellung ist auch nicht gerade der hit. leider. Keine Bollywoodmusik, nur ein stupides wiederholen einer öden Melodie. Am Ende tanzt die Gruppe uns dann komplett ohne Erklärungen etwas vor(im Hintergrund Popmusik). :-(
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Mai 2007
Meiner Meinung nach macht dieses Workout Spaß und hat -wenn man nicht nach dem ersten Versuch aufgibt und die DVD im Schrank verstauben lässt- auch Sinn. Zuerst werden die wichtigsten Bewegungen von Honey Kalaria alleine erklärt. Dann folgt ein Warm Up mit ihr und vier Hintergrundtänzerinnen. Allerdings meine ich, dass man es irgendwann auslassen kann, wenn man das Workout regelmäßig macht. Nach dem Warm-Up kommt der Bollywoodteil. Er macht richtig Spaß und man lernt auch viele neue Bewegungen dazu. Richtig ins Schwitzen bringt allerdings erst der von Honey selbst so bezeichnete "energiegeladene Bhangrateil". Bei einigen Übungen ist man kurz vor dem Aufgeben, doch sie sind wirklich effektiv. Am Ende gibt es ein "Cool Down" und eine Choreographie. Diese wird leider nur vorgetanzt und gar nicht erklärt. Darum und wegen ein bisschen wenig Abwechslung beim Bhangrateil (sehr häufiges Wiederholen einer Arm- und einer Fußbewegung) wird ein Stern abgezogen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Oktober 2010
Es handelt sich bei diesem Bollywood Workout nicht um eine DVD zum Erlernen von Choreographien, wie vielleicht viele Käufer meinen. Es geht hier im Wesentlichen darum, seine Fitness zu verbessern und Ausdauer zu trainieren. Das sind auch die Gründe, warum ich mich mit diesem Workout beschäftigt habe. Ich würde sagen, hier wurde Aerobic kombiniert mit typisch indischen Tanzelementen, die man aus Bollywood-Filmen kennt (Schultern auf und ab, klassische Handhaltung usw). Es gibt zusätzlich zu dem eigentlichem Fitnessprogramm (2 mal ca.20 min) noch Aufwärm- und Cool-down-Übungen. Insgesamt also eine ca. sechzigminütige sportliche Beschäftigung. Unter dem Gesichtspunkt finde ich die DVD ganz in Ordnung. Ich komme nach wie vor sehr ins Schwitzen und fühle mich danach wie neu geboren.

Natürlich haben andere Rezensenten (mit schlechter Bewertung) nicht Unrecht, wenn sie schreiben, dass die Choreographin manchmal aus dem Ryhthmus sei, sie nicht immer im Vorhinein alles genau erklärt oder ankündigt, die Musik keine typische Bollywood-Musik sei oder dass überhaupt alles ein bisschen schnell geht. Aber gerade zu dem letzten Punkt möchte ich sagen, dass es ja eigentlich Sinn und Zweck einer solchen DVD ist, öfters in Gebrauch zu sein. Wenn man natürlich bei jeder Schrittfolge erst einmal langsam und Schritt für Schritt die nächste Kombination erklärt, wird es beim 3. Mal schauen natürlich auch langweilig. Dann würden andere Rezensenten wieder schreiben "total langweilig und öde nach öfterem Anschauen"... Gerade wenn man die DVD immer wieder benutzt, kommt man auch irgendwann, also eigentlich schon beim 2. Mal, viel schneller mit und hat den Durchblick. Zumal die Choreographin trotz allem immer erst ein paar Mal die Schritte macht und danach erst die Arme dazu nimmt.

Also insgesamt gesehen, eine ganz gute Workout DVD, die durchaus Ergebnisse bringt, aber auch ihre Schwächen hat.(Ich habe 4Euro dafür bezahlt, also kann ich mit gutem Gewissen ein paar Abstriche machen)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden