Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
8
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:18,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. März 2006
...sieht Willy so aus als hätte er Koodinationsprobleme bei der letzten Rasur gehabt, sich aber nicht entschließen können völlig bartlos zu sein. Und in der Tat: Ziemlich hinfällig wirkt er schon in einigen Szenen in denen er, auf den Stock gestützt, einen ungesunden Eindruck macht. Aber wir lieben Willy de Ville ja nicht wegen seiner Schönheit oder Fitness. Das bleibt den Robby Williams Fans bei ihrem Idol vorbehalten. Wir lieben Willy wegen seiner Musik. Und die dokumentiert die "crow jane alley"- Tour hervorragend. Wiederum schafft er einen gesunden Mix aus Klassikern und neuem Material, aus rockigen Nummern und Schnulzen, aus Latin und Ami- Rock. Vielen Standards ( z.B. "...Corazon") gewinnt er sogar Neues ab: dieser Titel nun in einer verlangsamten, kubanisch angehauchten Version. Dazu gibt`s Bonusmaterial: Ein Interview mit Willy sowie die "ultimative Lobhudelei" der Musiker für Ihren "Meister". Das muss wohl so sein und ist wahrscheinlich richtig so.
Bild und Ton sind hervorragend. Nur die Zwischensequenzen bei der Menüführung, in dieser Schwarz- Weiß- Zeitlupe machen den Eindruck eines Nachrufs. Als ginge es um eine postume Veröffentlichung. Da wird man ganz traurig, bemerkt jetzt erst die nicht mehr so ganz vorhandene lässige Spritzigkeitkeit und hofft sich zu täuschen.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2006
...nämlich seiner noch immer viel zu kleinen Fan Gemeinde ein eindrucksvolles Konzerterlebnis präsentiert.

Willy de Ville, diese fleischgewordene schwarze Stimme aus den Sümpfen des Südens.

Willy war früher so was wie der Prototyp des "thin white duke", heute kommt er eher bedrohlich wie eine schwarze Krähe über uns.

Musikalisch aber bleibt sein Erscheinungsbild einfach unglaublich (gut).

Auf diesem Mitschnitt aus dem legendären Paradiso in Amsterdam erleben wir diesen Ausnahmekünstler wiedermal von seiner tollen Band souverän und mitreissend unterstützt.

Das letzte, aktuelle Album Crow Jane Alley wird neben den obligatorischen "Evergreens" wie Spanish Stroll, Demasiado Coruzon und Hey Joe exzellent in Szene gesetzt.

Die Bild-u. Tonqualität ist einfach hervorragend.

Die künstlerische Darbietung sowieso.

Willy und seine Werke bleiben auf diesem Planeten einfach unerreicht.

Ein Künstler, der es wirklich verdient hat mal von einem grösseren Publikum entdeckt zu werden.

Wer weiss, wie lange das in dieser Art noch möglich ist.

Willy's Gesundheit scheint doch arg angeschlagen, eine Tatsache, die seiner künstlerischen Präsenz doch keinesfalls Abbruch tun kann.

Dieser Mann hat es einfach, dieses Feeling für den Blues,gepaart mit ergreifenden Balladen,tollen Cajun Klängen.

Kuhglocken, Mundharminika,Fiddle und entspannte Percussion malen Klangemälde, die ihresgleichen suchen.

Willy wird für mich, nicht zuletzt durch dieses Live-Concert immer einer meiner grossen Helden bleiben.

Eine absolute Kaufempfehlung.....Willy ,I love with each beat of my heart. Your music ist just for friends......
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2006
Willy Deville Live in the Lowlands (Paradiso Amsterdam)

"So jung kommen wir nicht mehr zusammen!" Schwer gebrechlich und hinkend kommt der Master of Blues auf die Bühne. Sein Charisma ist unglaublich. Willy Deville zu beschreiben würde diesen kleine Rahmen sprengen - Willy Deville ist einfach Willy Deville. Obwohl sich einige Angewohnheiten geändert haben, Whiskey ist tabu - Red Bull und Mineral ist angesagt, nur das Rauchen bleibt nach wie vor. Die mürrische Art bleibt uns gewogen aber gerade das macht es einfach aus.

4 Sterne wegen schlechter Kameraführungen (Bild vibriert teilweise bei Bass, Bild ist teilweise hektisch, Bild ist teilweise unscharf)

Ich gebe mir immer Mühe die DVD's sehr genau zu beschreiben, die Fehler sind wirklich sehr klein, jedoch finde ich es notwendig sie zu beschreiben.

Zur DVD ist zu sagen - das wir ihn so, wahrscheinlich nicht mehr wiedererleben dürfen. So umfangreich der Auftritt alle Hits, die neuen Songs der " crow jane alley" und ein paar neue Songs warten auf. Das Intro der Band ist einfach genial - Low Rider! Das neue Bandmitglied Hook Herrera trumpft mit der Mundharmonica auf. Was erwartet Dich also? Von Blues bis Country und Salsaeinschlägen ist alles dabei. Die Verpackung ist ein Kartoncase ohne Inlay. Hersteller ist die Firma Eagle Vision.

Manko:

Die teilweise stolperhaften Kameraführungen, die bei DTS zu lauten Kuhglocken und Willy's Gitarre ist leider zu leise. Der Ton ist ansonsten sehr warm und erzeugt ein Wohnzimmerfeeling. Das Bild bekommt die Note 2. Die Interviews dazwischen sind störend, ich empfehle die Show ohne Interview anzusehen, das kann man im Menü einstellen.

DVD: 118min Stereo, 5.1 und DTS + interviews

Bild 16:9 PAL PSP & XBOX Compatible

Lieder: LOW RIDER - CHIEVA - EVEN WHILE I SLEEP - COME A LITTLE BIT CLOSER - DOWNSIDE OF TOWN - MUDDY WATERS ROSE OUT - OF THE MISSISSIPPI MUD - STEADY DRIVING MAN - RUNNING TROUGH THE JUNGLE - BACON FAT - CROW JANE ALLEY - SLAVE TO LOVE - SAVOIR FAIRE - CADILLAC WALK - DEMASIADO CORAZON - JUST YOUR FRIENDS - CHANGE OF HEART - CRY TO ME - SPANISH STROLL - CAN'T DO WITHOUT IT - HEY JOE - LET IT BE ME
11 Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2012
Live Performances von Willy - etwas Grösseres gibt es nicht. Willy - schon gezeichnet von seiner Krankheit - und seine Mitstreiter: das nennt man Musik. Das nennt mal live. Egal ob Covers (Cry to me / Slave to love / Come a lttle bit closer/ Let it be me) oder eigene Stücke wie Chieva / Spanish Stroll / Crow Jane Alley etc. , man könnte die DVD immer und immer wieder von vorne starten. Fetzig und temperamentvoll, gefühlvoll und trotzdem ohne Anzeichen von Schmalz, einfach ein Erlebnis. Viele Gruppen schaffen nicht annähernd ihr Niveau bei ihren Konzerten wiebei ihren Plattenaufnahmen. Als Beispiel "Heaven stood still" muss man hier als "live act" zwar vermissen, aber wenn man die beiden Versionen auch auf der erweiterten "Le Chat bleu" hört (dafür aber ein feuriges "Hey Joe" - mit seinen Mariachi glaubt zunächst an ein ganz anderes Stück als eine Abart von Jimi Hendrixdes der und ein wunderschönes "Let it be me"), weiss man, Willy ist bei seinen Studioaufnahmen Spitze, bei live acts unschlagbar ! Und die "Le chat bleu" findet man bestimmt auch bei amazon.Die Suche lohnt sich auch hier, wie bei Willy immer !
Why did you have to go so soon, Willy ? I miss you ! You're great, heaven should have wait until I saw you at least once ! What a pity !
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2015
Ich finde das Konzert traumhaft schön.
Auch die Songs sind sehr gut ausgewählt.
Vorallem save to save und der letzte song let it be me rühren zu Tränen.
Dann noch der Gedanke das willy tot ist,
Macht mich sehr traurig :(
Das einzige was nervt ist oft die Kamera Führung,
Die dann was unprofessionell wirkt.
Das backstage Bonus Material ist auch sehr interessant und ein kleiner Blick in willys Privatsphäre.
willy wirkt da schon sehr krank...! :(
Trotz manch störenden kamera Sequenzen ein sehr gutes empfehlenswertes willy Konzert!!
Rip willy
I love you and i never forget you.
Thanks for the great music.......!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2006
Die Rezension von " kulturnews.de " erstaunt mich sehr!

Fakten gefällig ?: Das Paradiso war derart überfüllt,dass sich keiner mehr bewegen konnte! Im Paradiso ist der Küstler und Publikum grundsätzlich in Höchstform. Zu behaupten ,dass es nach diesem Konzert nur noch nach unten geht, der zeigt, dass er den Lebensweg des kantigen DeVille nun wirklich nicht kennt, und sollte darauf verzichten Rezensionen zu schreiben.

Nix für ungut liebe kulturnews.de, beim nächsten mal einfach ab nach Amsterdam. Aber bitte: Nix rauchen sonst ist es halb so schön !
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2014
... ganz, wie man ihn kennt, wenn er auf der Bühne Raum hat, sich zu entfalten. Ein Hör- und Seherlebnis, wenn man Willy mag...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2006
Armer alter Willy,

das dachte ich bei der 1. Schwarzweiss-Sequenz!Der Sound ist super,doch Willy und Band wirkten eher müde,kein Wunder!Am Schluss der Tour aufgenommen,warum?Zu Beginn,wo alle noch frisch waren,wäre es weit besser gewesen.Schade!Und der Kameramann war wohl ein Laie?Willy litt,das sah man,trotzdem war das Konzert und die Musik gut.nur eben wirkten seine Mannen müde und lustlos,dabei gibt es von ihm wunderbare Konzertaufzeichnungen.Doch ich habe den Sound,die wundervolle Musik genossen!

und die Interviews,speziell das von Willy und dann Boris und David,das fand ich köstlich und amüsant.

Was mich störte,war eigentlich das Erscheinungsdatum.warum hier mit einem Monat Verspätung,während in Holland,Belgien schon am 19.03.06 die DVD schon erhältlich war,mussten wir hier lange warten.Warum?

Trotzdem kann ich die DVD empfehlen,wir sehen Willy ohne Maske,sehr privat.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken