Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
65
3,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Everybody‘s Darling Jennifer Aniston mal wieder in einer Liebeskomödie, diesmal aber in einer etwas ungewöhnlicheren Version:
Jennifer muss feststellen, dass sie nicht das einzige weibliche Mitglied ihrer Familie war, welches dem Charme von Casanova Kevin Costner nicht widerstehen konnte.
Daraus ergibt sich ein vielleicht nicht sehr tiefgründiger, aber immer lustiger und unterhaltsamer Handlungsablauf.

Kein Wunder - neben Aniston und Costner spielt auch noch die unvergleichliche Shirley MacLaine mit.
Soviel schauspielerische Qualität garantiert einen vergnüglichen Filmabend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2007
..nicht verstehen, was manche Leute alls in eine LIEBESKomödie hineininterpretieren.

Was heißt bei den Haaren herbeigezogen? ICh denke, "die Reifeprüfung" galt als Basis für diese, für mich äußerst witzige, Weitererzählung, wie es sich zugetragen haben könnte.

Überhaupt find ich es übertrieben, dass so viele von einer romantischen Komödie erwarten, dass sie die Realität widerspiegeln bzw realistisch sein sollten. Warum? Erheben SciFi Filme etwa Anspruch auf Realitätsnähe? Kaum. Aber wer regt sich da auf, die Story wäre an den Haaren herbeigezogen?

Manchmal sollte man eine romantische Komödie als romantische Komödie hinnehmen und nicht irgendwas hin interpretieren, schon gar nicht die Verwirklichbarkeit der gebotenen Dinge, denn deswegen sieht man sie sich nicht an. Sie dienen der reinen UNterhaltung und manchmal im Leben shcadet es nicht, sich von UNmöglichen und Märchenhaften davontragen zu lassen. Wer Realität sehen will, sollte tunlichst die Finger von rom. Komödien lassen!

Ich fand den Film unterhaltsam, JA ist etwas farblos aber die GEschichte an sich einfach lustig, SM ist einfach ein Lacher als nicht alternwollende Lady, die auf gar keinen FAll Oma sein will! Und endlich mal ist Costner mir sympathisch rüber gekommen- seit Robin Hood.

Klar, die Story bietet nichts neues aber für einen entspannten Abend, an dem man nicht von der vollen Brutalität de REalität gerammt werden will, ideal!
11 Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2006
Dieser Film ist einfach genial. Ich habe schon einige Komödien gesehen, aber "Wo die Liebe hinfällt" hat alle um Längen geschlagen. Wir hatten megamäßig Spaß und die Stimmung hätte nicht besser sein können; für Lacher sorgen hier natürlich besonders Jennifer Aniston und Shirley McLane. Kevin Costner sowieso klasse und wie immer smart! Nachdem ich den Film im Kino sah, kann ich es kaum erwarten, dass er endlich auf DVD erscheint. Wer was zum Lachen liebt und sich einen amüsanten Abend machen will: "Wo die Liebe hinfällt" kaufen, Popcorn raus und beides genießen!!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2011
Dass auch unausgesprochene Geheimnisse in einer Familie störende Effekte haben, ist nicht nur unter Psychoanalytikern bekannt. Obwohl nie ein offensichtlicher Grund zum Argwohn bestand, scheint Sarah (Jennifer Aniston) zu fühlen, dass irgendetwas verschwiegen wird.

Oft ein bisschen durch den Wind und latent paranoid hat die frisch Verlobte vielleicht genau deswegen Probleme, sich dauerhaft festzulegen. Bei einem derart liebenswürdigen Verlobten (Mark Ruffalo) ist dies jedoch mehr als bedauerlich.
Das Paar ist auf dem Weg zur Hochzeit von Sarah's Schwester (Mena Suvari). Dort erfährt Sarah durch Zufall von einer vor-hochzeitlichen Affäre ihrer verstorbenen Mutter.

Ein bisschen auf der Suche nach sich selbst und mit der großen Hoffnung auf Antworten, die auf wundersame Weise all ihre Probleme lösen und jegliche Ungereimtheiten erklären, reist sie nach der Hochzeit ihrer Schwester allein weiter zu diesem scheinbaren Playboy (Kevin Costner). Pikanterweise hatte dieser für Sarah's Mutter die Großmutter von Sarah (Shirley MacLaine) sitzen lassen.

Durch das Aufeinandertreffen beider gerät jedoch Sarah's Leben vollends aus den Fugen ...

Wer bei einer Komödie mit Jennifer Aniston Tiefgang erwartet, ist wohl selbst schuld, denn mit diesem Film natürlich nicht gut beraten. Man bekommt leichte Unterhaltung zumindest mit Schmunzelgarantie und einer Prise Herzerwärmung.
Für mich auf alle Fälle ein empfehlenswertes & unterhaltsames Feel-Good-Movie.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2006
Shirley MacLaine brilliert in der Rolle der coolen Großmutter alias Mrs. Robinson. Schroff aber dennoch herzlich kommentiert sie die Liebesprobleme ihrer Enkelin. Kevin Costner strahlt jede Menge Charme aus und verzaubert noch immer mit seinem Lächeln, so das man ihm den Lover von drei Generationen sofort abnimmt.

Nette Unterhaltung, die am Anfang etwas träge wirkt, aber von Minute zu Minute mehr Schwung bekommt.

Genau das Richtige für einen entspannten Abend.

Ausstattung der DVD ist sehr mager, außer mit 2 Werbetrailern kann die DVD mit keinen weiteren Extras aufwarten.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2006
Eines muss man Jennifer Aniston lassen: sie hat aus ihrer Trennung von Brad Pitt wirklich das Beste gemacht und sich mit Feuereifer in die Arbeit gestürzt. Herausgekommen ist u.a. diese herrliche Komödie, die den Film "Die Reifeprüfung" in völlig neuem Licht erscheinen lässt ...

Sarah Huttinger (Jennifer Aniston) bringt ihren Verlobten Jeff Daly (Mark Ruffalo) anlässlich der Hochzeit ihrer Schwester das erste Mal mit nach Hause. Dort erfährt sie durch Zufall, dass ihre Familie offenbar das Vorbild für den berühmten Film "Die Reifeprüfung" war, in dem ein junger Mann sich in die Tochter einer Mutter verliebt, obwohl er ein Verhältnis mit letzterer hat. Sarah beginnt, in der Vergangenheit ihrer bereits verstorbenen Mutter und auch den jungen Jahren der Grossmutter (Shirley MacLaine) zu forschen und findet schliesslich den Mann, der mit beiden ein Verhältnis hatte: Beau Burroughs (Kevin Costner). In der Annahme, die könnte seine Tochter sein, stellt sie ihn zur Rede und verfällt nun selbst seinem Charme. Jeff erwischt sie und Sarah muss sich entscheiden ...

Mir hat in diesem Film besonders Shirley MacLaine gut gefallen, die die nicht altern wollende, zynische Grossmutter mimt, die mit ihren zweideutigen Kommentaren mehrmals für heftige Lacher sorgt. Auch wenn die Story vielleicht etwas platt ist: gute Unterhaltung ist es allemal und für mich verging die Zeit wie im Flug!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2007
Sarah (Jennifer Aniston) und Jeff (Mark Ruffalo) wollen heiraten, doch zunächst steht die Hochzeit von Sarah's Schwester bevor - und damit auch ein Besuch in Pasadena bei Sarah's Familie, mit der sie nicht viel gemeinsam hat.

Während der Hochzeitsvorbereitungen entdeckt Sarah dann ein lange gehütetes Geheimnis. Sowohl ihre Mutter, als auch ihre Großmutter hatten kurz vor ihrer Geburt eine Affäre mit einem jungen Mann namens Beau Burroughs. Nun kommt Sarah ins Grübeln... Ist dieser Mann vielleicht ihr Vater??? Sie macht sich auf die Suche...

"Wo die Liebe hinfällt" ist ein Film, der einen einfach nur gut unterhält. Mir hat er ganz gut gefallen, gelangweilt habe ich mich nicht, aber es ist keiner der Filme, die man nicht vergisst.

Die Relation zu dem Film "Die Reifeprüfung" hätte man sich meiner Meinung nach sparen können. Irgendwie passt das gar nicht in den Film, aber das ist meine persönliche Meinung. Die Großmutter (Shirley MacLaine) hat mir schauspielerisch allerdings sehr gut gefallen.

Ebenfalls gut gefallen hat mir die Geschichte rund um das Thema "Heiraten". Sarah bekommt vor ihrer Hochzeit "Kalte Füße" und fragt sich, ob es die richtige Entscheidung war, sich zu verloben. Ihre Schwester bekommt auf dem Weg in die Flitterwochen eine Panikattacke. Auch sie stellt plötzlich ihre Beziehung in Frage. Und auch die verstorbene Mutter der beiden hatte vor vielen Jahren eine solche Entscheidung zu treffen...

Von mir gibt es gute 3 Sterne für diesen Film!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2012
Lustiger Film mit einer pikanten, witzigen Geschichte und Happy End.
Jennifer Aniston und Kevin Coster geben die perfekten Hauptcharaktere und auch die Nebenrollen sind bis ins Detail perfekt besetzt!

Sehr empfehlenswerter Film mit super Soundtrack!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2006
Wer sich eine einfache, dahinplätschernde Komödie wünscht, ist hier sicher falsch. Die wunderbare Idee, eine drei-Generationen-Frauengeschichte in Anknüpfung an "The Graduate" anzuküpfen, wird herrlich umgesetzt. Die Unsicherheiten der Prostagonistinnen in Bezug auf die zukünftige Lebensplanung/Partnerschaften werden gekonnt verwoben mit Plot, schauspielerischen Leistungen und Überraschungsmomenten. Wichtig: Im Original schauen, die deutsche Synchronisation ist tatsächlich nur schwer erträglich, im Original kommen die Feinheiten zur Geltung.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2015
Hatte den Film versehentlich gekauft. Die Schauspieler sind bekannt und gut, können die schräge zeitweilig befremdliche Handlung aber auch nicht retten. Kann diesen inzestuösen Film nicht empfehlen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,97 €
6,29 €
4,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken