Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
10
3,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:39,95 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Februar 2006
CD 1 ist dieselbe wie die normale Rapture of the deep Version, inklusive dem Bonustitel "MTV". CD 2 besteht aus drei unveröffentlichten Studiotiteln und 5 Livetracks, die im Oktober 2005 im Hardrockcafe in London aufgenommen wurden. Der Reihe nach:
1. Clearly Quite Absurd in einer anderen Version, mit Akustikgitarre und in der 1.Strophe ohne Schlagzeug, außerdem kürzer als sonst. Sehr schön.
2.Things I never said - Bonustitel der japanischen Version. Der Titel ist zur Zeit auch im Liveprogramm bei Purple. Der geht gut ab!
3.The Well dressed Guitar - Studioversion aus Bananaszeiten (durfte nicht aufs Bananasalbum), supergut, gespielt super sound!
4.-8. Liveversionen von Rapture of the deep, Wrong man, Highway star (inkl. 2 Min Intro von Glover und Morse), Smoke on the water und Perfekt Strangers. Die gehen allesamt gut ab, sehr gutes Zusammenspiel. Sound nicht immer top aber gut.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2016
Als ich die CD letzte Woche bekam, konnte ich erstmal nur Wow sagen. So schnell hatte ich nicht damit gerechnet. Der Zustand der CD wie neu.Inhaltlich hab ich ein Problem mit der Bewertung der CD. Diese CD verdient keine 5 Sterne sondern 10 und mehr. Die Songs von Rapture of the Deep sind einfach klasse und bei den Live-Versionen bleibt einem die Spucke weg. Diese Virtuosität, diese Spielfreude. Man hat beim Anhören das Gefühl, das man es spürt und hört, mit wieviel Freude und Begeisterung diese Freunde bei der Sache sind. Es ist nur jammerschade, daß man sowas nicht im Radio hören kann
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2006
Da es schon eine Rezension von mir zu "Rapture of the Deep" gibt, fasse ich mich, was CD 1 angeht, kurz: Ich finde das neue Werk von DP bestenfalls mittelmäßig. Befassen wir uns mit den Besonderheiten der "Toured"-Edition: CD 1 entspricht der Normalversion plus dem Bonustrack "MTV" der ursprünglichen Limited Edition (die in der Blechbüchse). CD 2 enthält eine "neue" Version von "Clearly Quite Absurd", was aber offensichtlich nichts anderes ist als ein Single-Edit. Dann ist da der Song "Things I Never Said", der bisher nur auf der japanischen Ausgabe von ROTD zu finden war - ein Song, der das Album ohne Zweifel bereichert hätte. "The Well-Dressed Guitar" ist ein Instrumentalstück, in dem Steve Morse sein Können zeigen darf. Der Rest sind Live-Aufnahmen aus dem Hard Rock Café in London im Oktober 2005. "Rapture of the Deep" und "Wrong Man" stammen vom aktuellen Album, dazu kommen die Klassiker "Highway Star" und "Smoke on the Water" und das inzwischen ebenfalls zum Klassiker gewordene "Perfect Strangers" vom gleichnamigen 84er Reunion-Album. Die Songs unterscheiden sich kaum von den Studioversionen. Hörenswerte Ausnahme ist Morse's Intro zu "Highway Star". Don Airey merkt man an, daß er zwar sein Handwerk beherrscht, aber bei weitem nicht die Klasse eines Jon Lord hat. Besonders hervorzuheben ist noch, daß Ian Gillan in einer guten stimmlichen Verfassung ist wie er es seit zehn Jahren nicht mehr war.

Alles in allem wertet die zweite CD das aktuelle Werk von Deep Purple mächtig auf. Also, wer "Rapture of the Deep" noch nicht besitzt, sollte zur "Toured"-Edition greifen. Ich kann aber auch diejenigen verstehen, die über diese Veröffentlichung verärgert sind, da sie schon eine der ursprünglichen Versionen besitzen. Da tippt sich das Wort "Abzocke" beinahe von selbst in den Computer ein. Besser wäre eine zeitgleiche Veröffentlichung mit den ursprünglichen Versionen gewesen. Da hätte sich jeder seinen Favoriten selbst aussuchen können. So bleibt ein bitterer Nachgeschmack.

Eines noch: Auf dem Cover steht zwar der (unverschämt winzige) Hinweis "Copy protected - Not playable on PC". Ich konnte aber keine Einschränkungen feststellen. Die CDs spielen wunderbar auf dem PC, auch mit dem Windows Media Player. Der Hinweis soll wohl nur verdeutlichen, daß Kopien - auch private - illegal sind.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2006
... der Markt eigentlich noch? - Nur zur Richtigstellung meinem Vorschreiber gegenüber: Der Titel "The Well-Dressed Guitar" war bereits auf der Concerto-Tour 1999/2000 live zu hören, als Jon Lord noch Bandmitglied war. Manchmal frage ich mich, aus welchen Quellen einige Leute ihr Wissen beziehen.
Was das Album betrifft, so ist es für mich nach wie vor überdurchschnittlich gute Rockmusik von einer "Ian Gillan Band" in Topbesetzung.
Natürlich habe ich mir dieses Album zugelegt, um meine Sammlung vollständig zu halten. Trotzdem ist es überflüssig wie ein Kropf und nichts als eine Marketingstrategie der Firma Edel-Records, um noch ein paar Euros Extra zu machen. (Mittlerweile gibt es ja allein in Deutschland vier (4) offizielle Versionen dieser CD.)
Vorschlag an das Management von Edel-Records (auch Herr Gillan wird begeistert sein): Bringt doch die nächste neue CD von Deep Purple in 8-10 Teilen heraus und veröffentlicht doch jede einzelne CD dann im Abstand von 2-3 Monaten. Auf jeder CD jeweils 1-2 neue Tracks und dann 6-8 Tracks alter Live-Aufnahmen oder sonstiger Studio-Schnipsel. Irgendwo wird schon noch die 58. Live-Version von Machine Head Titeln auffindbar sein. Neben den obligatorisch gewordenen Tour-Editions könnte man dann auch noch jeweils zu den einzelnen Geburtstagen der Bandmitglieder eine Roger-Glover-Birthday Edition, Steve-Morse-Birthday-Edition usw. herausbringen. - So bleibt ihr lange aktuell in den Verkaufscharts. Das wäre doch was,oder? Wir Fans würden es Euch schon noch danken!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Eins ist ganz klar, bei der neuen DP handelt es sich nicht um ein neues "In Rock" oder eine neue "Machine Head". Aber wer kann das denn nun wirklich erwarten?! Gillan und Glover sind über 60 Jahre alt und werden sicher den Hard Rock nicht mehr neu erfinden. Wenn man also ohne diese Erwartungen an diese CD geht stellt man fest, es ist eine prima Hard Rock Platte geworden. DP sind mit Spaß an der Sache und besonders Don Airey hebt sich sehr
postiv ab! Er ist sicher der Einzige, der Jon Lord ersetzen kann und er kann es wirklich. Auch Steve Morse ist wie immer richtig gut. Man sollte die Platte jedoch häufiger hören, erst dann erkennt man die Stärken heraus. Anspieltips: `Rapture of the deep`, `When time began` und `Clearly quite absurd`. Also Lord- und Blackmore-Fans seit offen und gebt DP eine wirkliche Chance (ich glaube, daran hapert es manchmal).
Die 2. CD ist eine wirkliche Bereicherung. Insbesondere die zwei bisher unveröffentlichen Stücke. Zu DP-Live muss ich sicher nichts mehr sagen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2015
Sie können's weiterhin, macht viel Spaß, habe mir diese Ausgabe wegen des Songs "MTV" gekauft, guter Song, einfach Deep Purple
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2008
Nur zwei Sterne für Deep Purple? Leider ja. Nach der starken Purpendicular geht es stetig bergab mit den Studioalben. Abandon, Bananas und nun Rapture of the deep zeigen, dass Steve Morse zwar ein guter Gitarrist ist, ihm aber keine guten Riffs mehr einfallen. Es reicht noch für zwei, drei gute Songs, der Rest ist aber leider völlig langweilig und ohne zündende Ideen. Schlecht ist auch die amateurhafte Produktion, ohne klangliche Raumaufteilung und mit einem muffigen Sound, der über Kopfhörer auch noch Übersprechungen und Verzerrung offenbart. Der typische Purple Sound ist deshalb nur noch zu erahnen und so langsam wird es wohl Zeit für die Jungs sich zur Ruhe zu setzen. Wer sich für Deep Purple nach Blackmore interessiert soll sich die Purpendicular zulegen, diese Scheibe hier ist wohl nur was für Komplettisten. Die Bonus CD schlägt in dieselbe Kerbe: Schlechte Live Aufnahmen und unnötige Studioaufnahmen lassen diese CD in meinem Schrank verstauben. Und ich bin seit über 30 Jahren Deep Purple Fan!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2006
Vorweg: Ich habe den Verdacht, daß bei amazon die Zensur Einzug gehalten hat, so daß unliebsame (d.h. mit wenig Sternen) Bewertungen eliminiert werden (können). Sollte ich eine meiner Bewertungen nicht wiederfinden(wie eine vorherige zu exakt dieser VÖ), werde ich schlichtweg ab jenem (hoffentlich nicht eintretenden) Zeitpunkt nach alternativen Anbietern suchen. Rezensionen sind meines Erachtens da, sowohl positive als auch negative Aspekte von VÖ zu beleuchten. Ansonten bitte ich darum, von vorneweg ausschließlich vier und fünf Sterne Bewertungen zuzulassen.

Zur VÖ dieser DP ROTD Tour Edition: Ich finde es eine unverschämte Geldschneiderei, ein und diesselbe CD in VIER Editionen herauszugeben. Das hat keine an dieser CD beteiligten nötig. Eine CD mit allen Studiotracks hätte genügt. Eine komplette Live CD zur dazugehörigen Tour wäre angebracht.

Ich werde daher ab sofort nur sehr sehr ausgewählt DP VÖs beziehen. Ich finde diese großartige Gruppe seit Anfang der 80er Jahre(irgendwann war ich eben 14) sehr gut und habe nahezu alle ihre VÖ, auch ihre nahezu zahllosen Liveausgaben. Es ist unmöglich, daß hier so eine Abzocke betrieben wird. "They can see what is wrong with them - it is in their heads!" (Anleihe "Fools")
22 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2006
Die Lieder von Rapture of the Deep klingen alle sehr ähnlich nur 3 Lieder heben sich einigermaßen vom Rest ab. Die Lieder sind schön gesungen und soundtechnisch 1a aber es ist nichtmehr so einfallsreich wie man es von früheren Zeiten gewohnt ist. Deep Purple kann das besser.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2006
Natürlich braucht eigentlich keiner noch eine Version von Highway Star oder Smoke on the water, aber dann ist da plötzlich The Well-Dressed Guitar und Live-Versionen von Wrong Man und Rapture of the deep und plötzlich, plötzlich muß der Fan auch diese CD haben.
Anders gesagt: Wer nicht wirklich alles von Deep Purple haben muß, dem reicht die Normalversion von Rapture Of The Deep vollkommen, für die anderen heißt es jedoch natürlich: Kaufen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

31,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken