Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
115
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:20,48 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Januar 2006
Auch ich gehöre zu denen, die bereits die Vorab-CD ihr eigen nennen (und sich das fertige Album natürlich trotzdem kaufen werden!). Und es lässt sich nur sagen: Seit "The Seventh One" hat kein Toto-Album so viel Spaß gemacht. Mit einer angenehmen Länge von weniger als 50 Minuten finden sich hier keine Füller, sondern nur experimentierfreudiger, progessiver Rock. Während sich Bands wie die Eagles auf ihren angestaubten Hits ausruhen, haben Paich, Luke, Mike und Co. den Mut, immer wieder etwas neues auszuprobieren, sich den Fans und den Kritikern zu stellen. Und auch dieses Album klingt wie keine Toto-CD zuvor. Der Titeltrack (mit Lukes fieser Lache in der Mitte, genial!) klingt fast schon nach Progressive Metal, "Dying On My Feet" wechselt von Bluesrock zu melodischem Hymenrock, dann zu Latinorock und mündet in einer Bläserbreitseite à la Chicago - unglaublich. "Spiritual Man" ist ein Gänsehaut erzeugender Gospel. Bei vielen Songs auf dem Album wechseln sich Dave, Bobby, Luke und Greg ("Let It Go" - ein Groove-Knaller!) mit dem Gesang ab, was zusätzlich Spaß beim Hören bringt. Fan oder nicht: Das Album sollte niemanden kalt lassen! Ein lebendige, kreative und mutige Band! Vergesst die langweiligen Schrammel- und Jammerbübchen. Die Toto-Jungs müssten sich einfach in The Toto umbenennen, vielleicht wären sie dann auch endlich wieder hip?
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2006
Dass dieser Scheibe "der letzte Biss" fehlt kann ich an keiner Stelle erkennen. Vielmehr strotzen die Songs geradezu von "Hingabe und Energie"! Da wäre z.B. das fantastische "Bottom of your Soul" mit seinen afrikanischen Rhythmen und den wunderschönen Voicings während des Refrains. Der Titeltrack "Falling in Between" ist etwas total Neues für Toto und auch ziemlich heavy. Trotzdem ist er unverkennbar ein echtes Original. Die Vielseitigkeit von "Dying on my Feet" wurde bereits erwähnt. Zu meinen Lieblingstiteln gehört noch "Simple Life" - eine sehr ruhige kurze Balade mit tollen Harmonien - und das groovige "Let it go", das vom neuen Band-Mitglied Greg Phillinganes gesungen wird. Mit seinem tollen Instrumental-Teil gegen Ende des Stücks entschädigt es auch alle Musiker, die auf ein vollständiges Instrumental verzichten müssen.
Auch die anderen Songs, auf die ich hier nicht ausführlicher eingehe, sind jeder für sich genommen absolute Spitzenklasse. Insgesamt gesehen steckt in dieser CD soviel Abwechslung, dass es nie langweilig wird sie anzuhören. Bei jedem erneuten Anhören entdeckt man etwas Neues. Dies empfehle ich auch Herrn Rensen, einmal anhören genügt bei solcher Musik einfach nicht!
In Bezug auf die Bewertung muss ich Herrn Rensen allerdings wieder zustimmen: Dieses Rockalbum verdient wirklich nicht den Stempel "gut", der richtige Stempel kann nur "sehr gut" lauten!!!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2006
Wer astreinen, satten Sound und komplexe, perfekte Arrangements liebt, der wird vom neuen TOTO Album begeistert sein! Wer TOTO wegen Ihren Ohrwurm-Best-Ballads-Hits mag, wird weniger auf seine Kosten kommen. Zum Glück, denn auf diesem Album zeigt TOTO wer Sie wirklich sind; Musiker der absolut höchsten Güte!! Es ist keine CD für das 0815-Britney-Spears-Hit-Radio und keine CD für das 3-Akkorde-Durchschnittsohr, es ist eine CD für Audiophile, für Musiker und für Musikbegeisterte!
Wie würden sich wohl die alten, genialen Jethro Tull Alben anhören (Ian Anderson in "Hooked"), wenn diese damals die heutige Audiotechnologie von TOTO zur Verfügung gehabt hätten?! "Hooked", ein Wahnsinns-Song!!
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2006
Ich kann mich dem Tenor nur anschließen, diese CD erschließt sich tatsächlich erst nach mehrmaligem Hören und da bleibt einem wirklich schlichtweg die Luft weg, mit welchem Einfallsreichtum hier zu Werke gegangen wird. Es ist kein einziger Song dabei, der auch nur entfernt langweilig klingt, denn die Virtuosität der einzelnen Musiker, die sich hier mit ausgesprochen progressivem Songwriting verbindet, ist nur noch faszinierend.
Alleine das Paich-Meisterwerk spiritual man lässt einem die Tränen in die Augen schießen und der Gesang von Greg Philinganes
auf let it go mit diesem unglaublichen feeling ist einfach nicht von dieser Welt. Schade, dass ich die Jungs nicht auf der Tour sehen kann. Wäre bestimmt wieder ein absolutes Highlight gewesen.
Danke Jungs für diesen Hammer!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2006
Für mich ist da eindeutig Toto drin - schöne rockige Sounds, ruhige Klänge, wie man sie von Toto gewöhnt ist und auf jedem Album erwartet. Besonders die Ballade aus der Feder von Steve Lukather ist wunderschön. Mich persönlich hat beeindruckt, dass ich auch nach mehrmaligem Hören der CD immer wieder neue kleine Highlights in den Songs entdeckt habe vor allem bei "Falling In Between" und "Dying On My Feet". Stimmlich wunderbar interpretiert von Bobby Kimball, der den Tracks mit seiner wirklich starken und unverkennbaren Stimme den letzten Schliff verleiht. Ein rundum gelungenes Album, dass man immer wieder anhören kann!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2006
Glückwunsch! Ein überaus gelungenes, inspiriertes Werk. Für alle die, die sich nach einer Fortsetzung der "alten" Toto-Ära gesehnt haben! Vor allem die "Wiederverpflichtung" des Sound-Magiers Steve Porcaro dürfte entscheidenden Anteil an der Rückkehr fast vergessen geglaubter, totoesker Klänge gehabt haben. Dazu gesellen sich musikalische Überraschungsmomente wie die Schlusssequenzen in "Falling in between" oder "Dying on my feet" oder dem Mittelteil in "Hooked" à la Jethro Tull.
Dem offiziellen Amazon-Kommentar muss widersprochen werden: das Album strotzt nur so vor Energie und Hingabe. Und ein pures Rockalbum erwartet man ja sowieso nur von langweiligeren Bands.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2006
Dieses Album ist anders, soviel mal vorneweg. Und man muss es vielleicht mehr als einmal hören, um Zugang zu finden, vor allem, wenn man mit radiokompatiblen Hits rechnet, aber dann...... Diese Musik ist emotional, wirkt sehr intensiv und lässt einen nicht mehr los.

Stilistisch haben TOTO sich bei 'Better World" vom vorletzten Album Mindfields sowie bei 'Kingdom of Desire" orientiert und es geschafft, einerseits die Brachialität ihres Sounds mit modernen, fluffigen, transparenten Arrangements zu kombinieren.

Eingängige Ohrwürmer finden sich zwar auch hier, z.B. die Refrains von 'Bottom of your Soul" oder 'Let it go" besitzen die TOTO-typische Strahlkraft - aaaaaaber: dominiert wird das Album von einem anderen Stil: Da sind Songs, die das Strophe-Bridge-Refrain-Schema ignorieren, Komplimentärbeats, Tonartwechsel, non-lineare Harmoniestrukturen, und tatsächlich auch mal etwas finstere Texte... hui! Herrlich!

Besonders positiv fällt mir auf, dass Bobby Kimball nicht mehr wie Benjamin Blümchen durch die Songs wütet (was habe ich bei 'Cruel" gelitten;-), sondern seine Stimme offensichtlich perfekt im Griff hat: Seine Vocals sind gefühlvoll, klar, ausdrucksstark, dynamisch, intonationssicher, einfach schön. Und dass die Herrschaften das Ganze live umsetzen können, beweisen sie auf ihrer aktuellen siebenmonatigen Tour. Für mich ein Glanzstück, das nach Fortsetzung verlangt... Danke für dieses schöne Stück Musik!!!!!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2006
Wer insbesondere die Platten von Toto aus den späten 70igern und 80igern "Hydra", "The seveneth one" oder "IV" liebt, kann dieses Album nahtlos in seine Sammlung einreihen.
Es glänzt mit eingängigen Rhythmen, schönen Balladen und punktuell experimentellen Musikausflügen mit Bläsern und allem was dazugehört (genial das über 6 Min. lange "Dying on my feet").
Bobby Kimball und David Paich treiben sich zudem gegenseitig zu gesanglichen Höchstleistungen. Einfach ein echtes Toto-Album!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2006
Hatte die Ehre das komplette Album schon vorab zu hören.
Es hat mich fast umgehauen.Ich bin begeistert von den vielen neuen- und auch alten Toto-typischen Sounds und Rhythmen, die diese Scheibe biedet.
Stellenweise progressiver Rock, aber sehr abwechslungsreich und technisch sehr gut.In nahezu jedem Lied wartet eine musikalische Überraschung.;-)
Neben den bekannten Toto lead Stimmen von Steve Lukather(Gitarre), David Paich(Keyboards) und Bobby Kimball(Gesang) bringt sich auch "Neuling" Greg Phillinganes(Keyboards) mit seiner Stimme sehr gut ein.Von dem backing's ganz zu schweigen.Auch Mike Porcaro(Bass) und Simon Phillips(Schlagzeug) beweisen hier wieder ihre unglaubliche Begabung.
Eine der besten Rockalben die ich bis jetzt gehört habe.
Für Leute die Spass an hochwertiger Musik haben ist die Scheibe ein MUSS!!! Für jeden Totofan sowieso.
Empfehlung: Ungehört kaufen und sich positiv überraschen lassen :-))
Ich weis garnicht wer dieses Album nur als durchnittlich bewerten kann!!!?? :-)
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2006
Anfangs konnte ich mit der neuen Toto nicht so viel anfangen, dieses Werk öffnet sich dem Hörer erts nach mehrmaligen hören!
Jedes der 10 Lieder auf der CD ist eine klasse für sich, es groovt und swingt, die Musik hat reichlich Luft zum atmen, wunderschöne eingängige Gesangsmelodien und Refrains!
Jeder Musiker von Toto auf dieser CD gibt sein bestes!
Wer kann es sich schon leisten das eine Single wie Bottom of your Soul über 6 Minuten dauert!
Dieses Album hat definitiv Seele!
Schönes Geniales Album!
Kurzum das beste Toto Werk seit langem!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken