Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,5 von 5 Sternen
8
2,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Mai 2006
Ein Film, der Mittelmäßigkeit zum Prinzip macht: Zu schlecht, um irgendwie interessant zu sein, aber noch zu gut, um als Trash gelten zu können. Obwohl vor allem der mies konstruierte Plot mit seinen zahllosen Logiklöchern einem schon wieder das eine oder andere Schmunzeln entlocken mag. Ansonsten herrscht aber kontinuierliche Langeweile, an der auch die bekannten Darsteller nichts zu ändern vermögen, da Patrick Stewart, Pierce Brosnan und Christopher Lee in ihren Rollen nur klischeehaft chargieren, für alles andere bietet der Film auch keinen Raum, der sich auch sonst in Stereotypen wie dem arroganten Deutschen ("Since when do you people tell a German what to do? On his own soil?") und dem bösen Russen, der das Ende der UdSSR nicht verkraftet hat, ergeht. Mit einer Länge von 90 Minuten ist das alles gerade noch erträglich, aber das Niveau liegt wirklich kaum über dem eines durchschnittlichen Action-Reißers mit Dudikoff oder Lundgren.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. Mai 2016
Um der ehemaligen Sowjetunion wieder zu alter Stärke zu verhelfen hat General Benin einen sinisteren Plan ersonnen.
Mit Hilfe des deutschen Atomphysikers Leitzig lässt er 2 Nukleare Bomben bauen wovon eine sich in einem Zug quer durch Europa befindet.
Das ruft den Top-Agenten der U.N.A.C.O. (United Nations Anti-Crime Organization) Mike Graham auf den Plan.
Zusammen mit einem Team von Spezialisten soll er den Zug stoppen und die Bombe entschärfen.
Keine einfache Mission denn Benin hat vorgesorgt und mit Söldner Alex Tierney einen würdigen Gegenspieler für Graham aus dem Hut gezaubert.

Death Train aus dem Jahr 1993 ist ein solider Mix aus Agententhriller und Actionfilm.
Beruhend auf Alistair MacLeans Vorlage bewirkt der Film das was er soll: Er unterhält recht gut und es ist immer was los.
Genau die richtige seichte Kost um zu entspannen, nicht zu viel nachzudenken und abzuschalten.
Insofern kann man Death Train auch keine ernsten Vorwürfe ob gelegentlicher Plot-Schwächen, hölzerner Dialoge oder fehlender Logik machen.

Trotz dieser Mängel unterhält er Bestens, ist Kurzweilig und tut niemandem weh.....alles gut.
Punkten kann er zudem noch durch ordentliche Action und Atmosphäre sowie abwechslungsreiche Settings.
Mit dabei sind u.a.: Pierce Brosnan, Alexandra Paul, Patrick Stewart, Ted Levine und Christopher Lee.
Ein solider Film, ideal für Zwischendurch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2000
Ich gebe zu: Ich habe diesen Film gekauft, weil ich PatrickSteward und Pierce Brosnan mag, ohne den Inhalt zu kennen. Was ichjedoch zu sehen bekam war so ziemlich das schwächste, was ich von den beiden sonst guten Schauspielern kenne! Das Script zu diesem Film scheint die Zugabfahrt verpaßt zu haben, die Dialogen ließen zumindest darauf zu schließen. Dasselbe gilt auch für den logischen Aufbau der Story, statt dessen reiht sich ein Klischee an das andere. Was die DVD noch enttäuschender macht, ist die Tatsache, daß es so gut wie keine zusätzlichen Features gibt: keine Originalversion, keine Untertitel, keine Making-Of", dafür ein paar Kurzbiographien bzw. sogenannte "Filmographien".
Für Interessierte: Auf der Rückseite der DVD steht folgendes: "Ein von Terroristen gekaperter Zug reist quer durch Europa ... seine Fracht: eine Atombombe ... seine Bestimmung: der Irak ... der Drahzieher: der größenwahnsinnige General Benin, der durch atomare Erpressung die alte UDSSR wieder auferstehen lassen will ... ein mörderischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt. - Ein Action-Reißer von nervenzerreißender Spannung". Bildformat: Vollbild 1:1,85; Ton: Dolby Digital; Sprachen: Deutsch; Ländercode: PAL Region 2; Lauflänge ca. 95 Minuten; Genre: Action. Interaktive Menues: ALLIGAtor Filmsho, Produktionsnotizen, Pierce Brosnan, Patrick Steward, Alistair MacLean.
Noch ein paar Anmerkungen von mir: Herausgeber ist "Alligator-DVD" (den Namen sollte man sich merken ...). Die "Produktionsnotizen" sind übrigens ein 60 Sekunden langer geprochener Text. Die "Filmographien" sind 50 Sekunden lange gesprochene Texte mit einer Anzeige aller Filme der Schauspieler ... END
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2009
Als absoluter Brosnan-Fan war ich enttäuscht und ich bin normalerweise sehr großherzig was Pierce betrifft. Dieser Film ist so ein Möchtegern-Actionmovie, der einen wirklich nicht vom Hocker reißt. Ich finde, einer der schlechtesten Brosnan-Filme. Als Fan sollte man ihn sich natürlich ein Mal ansehen, aber man hat auch nichts versäumt, wenn man es nicht tut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2002
Der Film ist kein Meisterstück der Synchronisation und auch recht klischeebeladen aber dennoch ist er spannend und unterhaltsam.
Auf dem Cover ist der Film in 16:9 angegeben und beim Ton steht Dolby Digital.
Der Film ist aber nur im Vollbild vorhanden und Dolby Digital ist eine Angabe ohne Informationswert, da nichts über das Tonformat zu lesen ist.
Kurzum ist die Bildangabe eine glatte Lüge und die Tonangabe Augenwischerei.
Das Bild ist akzeptabel aber trotzdem nicht gut und es ist auch leider nur die deutsche Synchronversion vorhanden.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2010
Für eine TV-Produktion ausserordentlich saubere Alistair Maclean-Adaption, prominent besetzt mit dem späteren"007"-
Akteur Pierce Brosnan, Patrick Stewart und der ewigen, grauen Eminenz des Bösen, Sir Christopher Lee, der all den
kleinen Hasenfürzen um ihn herum auch mit über 7o Jahren noch zeigt, wo ein richtiger Bösewicht die Bollen hat.
Feiner, kleiner Film, aufgrund der TV-Produktion natürlich in Vollbild, was einige Dumpfbacken aber noch nicht ge-
rafft haben! Klar hat man die Darsteller woanders schon mal "besser" gesehen, aber, Kinners, auch das "Sandmännchen"
ist nicht mehr das, was es mal war. Ich mag den Film!So!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2012
...viele der alten Brosnan-Film-DVD's haben keine Untertitel...das finde ich richtig doof äh schade. Deswegen nur drei von fünf Sterne. Schade eigentlich...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2001
Dieser Film ist der Vorläufer des Alister Mac Lean Films "Der Rembrandt Deal" der leider bisher noch nicht auf DVD erschienen ist. Pierce Brosnan überzeugt hier als Spezial Agent. Diese beiden Filme stehen den Bondverfilmungen in nichts nach
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
7,35 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken