Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited Fußball longss17



am 29. September 2017
Ein typischer Bruce-Willis Film, der aber dank Luc Besson sehr abgedreht und futuristisch ist. Dafür, dass er schon so alt ist, ist der Blick in die Zukunft erstaunlich gut gelungen, finde ich, da einiges schon Realität geworden ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 30. November 2008
*
Mag der Grundplot auch recht einfach gestrickt sein, Luc Besson hat mit seinem "fünften Element" ein bombastisches Sci-Fi-Fantasy-Spektakel geschaffen.

Milla Jovovich als "fünftes Element" spielt hervorragend den naiven und süßen humanoiden Alien-Klon Leeloo. Bruce Willis ist als starker Retter Korben Dallas in seinem Element und auch der Rest der Schauspieler-Riege ( z.B. Ian Holm als hektischer Kleriker und Astro-Phänomen-Experte Vito Cornelius oder Gary Oldman als machthungriger, menschenverachtender Wirtschafts-Mogul Zorg ) spielt mit sichtlicher Freude ihre Charaktere. Den grössten Enthusiasmus dürfte allerdings Chris Tucker liefern, in seiner Rolle als überdreht-schriller tuntiger Radiomoderator Ruby Rhod.

Die Zukunftsvision der Erde von 2214 ist hier nicht - wie so oft - düster gehalten, sondern stattdessen kunterbunt.
Deswegen sind auch viele Kostüme in knalligen Farben gehalten und von einem Schnitt, den man als futuristisch-punkig beschreiben könnte.
Schwebeautos dürfen hier natürlich ebenso wenig fehlen, wie Raumfahrtreisen.
Selbst die Wohnungseinrichtung ist übertrieben vollautomatisch ... was im Film gelegentlich für witzige Momente sorgt.

Computereffekte werden unaufdringlich eingesetzt. Die Story wird daher hauptsächlich von ihren bizarren Charakteren getragen.

Ansonsten ist "Das fünfte Element" mit ein wenig Tragik, viel Humor und sehr viel Action gespickt.
Knallig-kunterbunter Filmspaß garantiert!

PS:
McDonalds scheint`s in der Zukunft auch noch zu geben! ^^
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2017
Der Film gehört definitv zu den Besten seiner Art, mag den sehr und habe ihn schon mehrmals geschaut. Hätte gerne noch einen weiteren Teil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2017
Immer noch ein super Film, obwohl er schon älter ist. Wir haben ihn nach Valerian (Kino) gesehen und man kann ihn sehr gut schauen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 4. Oktober 2012
Toller Action Film ! Unterhaltsam mit super scifi-Handlung und vor allem die tontechnischen Finessen lassen ihn für mich zu einem Meisterwerk werden. Nicht umsonst war er Referenz Film in vielen Magazinen. An vielen Stellen gibt es mächtig Badaboom. Mehr als heftig ! Da freut sich auch der Nachbar und die 5.1 wird mal ordentlich wieder entstaubt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2011
OOOHHH so geil endlich im Steelbook und der Hammer ist liebe Steel Sammler:Das FSK Logo kann man ABZIEHEN,für jeden Sammler ein muss.Der Film ist natürlich auch der Hammer,aber dazu muss ich ja nichts sagen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2017
Ein hervorragender Film mit toller schauspielerischen Leistung, witzig, charmant, actionreich! Berührende Momente. Schaue ich mir gern wieder an und kann ihn empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2011
Habe diesen Film selbst auf DVD , aber mit der Blu-Ray Qualität kommt es einen vor als ob sie den Film neu gedreht hätten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2017
Die Handli ung ist eher sekundär, es geht um ein fünftes Element neben Wasser, Erde, Feuer und Luft, den griechen zuzuschreiben, das fünfte element ofensichtlich eine Entdeckung oder Offenbarung der Ägypter.
Eine wunderbare Darstellung ist die Wiedererschaffung von Leeloo (Mila Jovovich), die nackt daliegt und mit Bandagen versehen werden, die die Jugendfreiheit des Filmes bezwecken.
Wie üblich harte Schal und weicher Kern Bruce Willis, der auserkoren ist, die Erde von der Bedrohung des Bösen in Gestalt von Gary Oldman zu retten.
3/4 des Films sind eine gelungene Persifage, rasante Szenen mit durch die Luft fliegenden autoähnlichen Fahrzeugen, die mit erstaunlich wenigen Kollisionen durch eine futuristische Stadt brausen, göttlich die Szene , als an Willis behausung ein chinesischer Imbiss hält und nach erfolgter Lieferung davonfliegt, in Gestalt einer chinesischen Dschunke, ähnliche Parodien machen eine großen Teil der ersten 3/4 des Filmes aus.
Danach degeneriert der Film leider zum Ballerspektakel und am ende gar zur Schmonzette, als offensichtlich die Liebe zwischen Willis und Jovovich die Erde in letzter Sekunde vor dem Bösen in Gestalt eines Planeten oder Asteroiden rettet.

Hätte Luc Besson denStil des Filmes beibehalten, hätte er 5 Sterne verdient dank fantastischer BHilder und einer bezaubernden Milla Jovovich und eines herrlich fiesen Gary Oldman.die letzten 30 Minuten sind allerdings ein peinliches Spektakel.

5 Sterne für den größeren Teil des Filmes, der das Genre herrlich persifliert, am Ende regiert Effekthascherei mit gigantischem Geballere und kitschigem Happy End. An Jovovichs Darstellung find ich keinen Grund zur Kritik, Oldman gut wie meistens, und Willis -eben Willis, wie wir ihn aus "Stirb langsam" kennen.

Doc Halliday
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2017
Tausend Mal im TV wiederholt - und nun endlich hier im Stream mit englischem O-Ton. Ein 20 Jahre alter Film, lohnt das denn? Und ob, sehen Sie Bruce Willis mit Haaren (!!!), Milla Jovovich im zu heiß gewaschenen Top (und ohne - oh, my!), staunen Sie, dass Taxi-Fahrer in 200 Jahren genau so (pardon!) Scheiße fahren wie heute und dass ein Tentakel-Alien Donizetti perfekt wie in der Met präsentiert.
Bessons Film kassierte zwei Goldene Himbeeren - ja, und? Ein Meisterwerk! Mit einem zeitlosen Look und richtig coolen Klamotten von Jean-Paul Gaultier. Er und ich, wir hatten seinerzeit den gleichen Frisör :D
Ansehen, und einfach nur genießen...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden