Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17



am 13. Februar 2015
Um es vorweg zu nehmen... ja ich habe bei meinem Objektiv auch einen Frontfokus gehabt und gebe trotzdem 5 Sterne!!!

Ich bin nur ein kleiner Anfänger, der diesem Hobby seit 2006 nachgeht und habe natürlich nicht die Ahnung wie manch anderer hier. Möchte sie aber trotzdem zum Besten geben :)

Genau wie der Ein oder Andere habe ich mir viele Stunden, Tage und Wochen um die Ohren gehauen mit der Frage 24-105 oder 24-70? Bei mir ist es das 24-105 geworden: 105 mm und IS sind für mich die bessere Kombi gewesen. Halt ein immer drauf Objektiv und bei mir ist es auch so! Ich liebe Es und gebe Es auch nicht wieder her!!!

Natürlich mag der Ein oder Andere jetzt denken die Schärfe ist beim z.B. 24- 70 etwas besser. Das mag sein... ich mag es auch meine Poster auf 10m x13m zu entwickeln, wo dieses "noch etwas schärfer" einen kleinen Unterschied macht aber wegen mehr Brennweite und einem Stabi hab ich darauf verzichtet. Zudem ist das 24- 105 auch noch günstiger... aber dann kann es auch erst recht nichts taugen ;)

Spaß beiseite: Es ist die beste Optik die ich bisher ausprobieren und mein Eigen nennen durfte. Im Gesamtpaket betrachtet!
Beim Kauf hatte ich leider auch einen Frontfokus der aber kostenlos vom Canon Services behoben wurde (Rüdiger Maerz GmbH ,Süderstraße 75a (Eingang Haus 77) | Hamburg 20097, Bin vor Ort da gewesen, alles super und beide Daumen hoch!!!)
Fokus Probleme hatte ich auch schon mit anderen Anbietern, wie z.B. Sigma und nicht nur einmal! Also kein Grund hier, für Manche Leute so zu tun als wenn das ein ausschließliches Problem von Canon sei!!!

Pro:
- durchgehende Blende 4
- Ideale Brennweite Standard Zoom!
- der Wiederstand bei den Stellringen ist ein Traum (schön fest)!!!!! Bei allen anderen Optiken fühlt es sich eher an wie Spielzeug.
- Die Farbwiedergabe ist fabelhaft!!!
- Verarbeitung traumhaft!!!
- ich denke mal das ich die normalen Vorzüge wie z.B. Staub und Wasserschutz nicht näher erwähnen muss oder...

Kontra:
- Fokusprobleme möglich ( werden aber kostenlos behoben)
- "Es gibt immer eine Optik, die noch ein wenig schärfer ist"
- Der Form halber lieste ich hier den Preis auch noch auf aber meiner Meinung nach ist dieses Objektiv jeden Cent wert!!!

Der Ein- oder Andere mag jetzt wieder sagen noch so ein "L" Verliebter... aber das bin ich ganz bestimmt nicht! Ich steh einfach nur auf Preis Leistung!

Nicht immer über Unschärfe meckern, lieber mal abblenden! So wie man es bei anderen Optiken auch macht!

Meine Habseligkeiten:
EOS 500d
Canon 24 -105 1:4,0 L IS USM, Canon 70- 200 1:4,0 L USM (ein wenig schärfer) Canon 40mm 1:2,8 STM, Sigma 10-20mm 1:4-5,6 DC HSM, Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM, Canon Speedlight 580EX II

24 -105 1:4,0 L IS USM? Jederzeit wieder!!!
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2017
I like the lens thanks to its universal nature (broad range of focus lengths). It it rather well-built and gives nice images, but one should not expect it to be as sharp as e.g. the much more expensive EF 24-70mm f/2.8L II USM one or prime lenses, neither is it very fast (with f/4). Image stabilization works great, possibly making it the preferrable lens for video shooting. Bokeh is generally nice, but not quite so when fully open (at f/4) where one wants nice bokeh most.

It is somehow comparable to the EF-S 15-85 IS USM lens for crop-factor cameras (a very nice lens by the way) except that this allows you to exploit the benefit of a full-frame sensor and so get more resolution of it. If you use it on a crop-factor camera, the result will be roughly as good as (actually a little softer than) with the EF-S 15-85 lens - so if you use a crop camera and don't plan to upgrade to full-frame, you will be better off with the EF-S 15-85 IS USM.

Verdict: Great for the price tag - you get what you pay for. Also, I don't see any alternatives with image stabilization.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Zuerst hat mich der Preis ein wenig zurückgeschreckt.

Aber nach meinem ersten L-Objektiv Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde) bin ich verrückt nach der L-Serie geworden.
Die Schärfe, die Handhabung, die Bild- und Verarbeitungsqualität, und und und. Man wird wirklich süchtig.
Daraufhin wollte ich ein gutes "Immerdrauf"-Objektiv haben und es sollte wieder ein L-Objektiv sein.
Der Preis sollte die 1.000€-Marke nicht überschreiten. Da kam für mich nur dieses in Frage.
Nun habe ich den Bereich von 24-200 mm abgedeckt was für meine Fotografiegewohnheiten für mich vollkommen ausreichend ist.

Bestellt, getestet und verliebt. Die Schärfentiefe, die Schärfe selbst und das Bokeh sind ein Traum!
Der Ultraschallmotor ist verdammt schnell und sehr leise. Der Autofokus ist auch extrem schnell und der Bildstabilisator wie erwartet: will man nicht mehr vermissen.

Das Objektiv ist sehr stabil und man hat ein sehr gutes Gefühl wenn man es in der Hand hält, man spürt praktisch die hohe Verarbeitungsqualität. Ich kann es nur weiterempfehlen!

Aber ein kleiner Tipp am Rande: Man bekommt dieses Objektiv NEU schon ab 650€. Ich habe meins für 670€ inkl. Versand gekauft. Neu und nicht gebraucht oder Ähnliches. Einfach mal die Preisvergleichmaschine anschmeißen. ;)

MfG und allen, die sich für dieses Objektiv entschieden haben, viel Spaß damit!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2016
ich schreibe eigentlich selten rezensionen , aber bei solchen geräten möchte ich gerne helfen!

ich bin schon seit knapp 5 jahren stolzer besitzer des "Canon 70-200 2.8 L IS II USM" Objektives und habe an meiner vollformatkamera Canon 5D MIII auch nicht viel vermisst. Das 70-200 war bisher mein "Immerdrauf" und es ist eigentlich nicht zu toppen.

Da es aber sehr schwer zu tragen ist und als Objektiv für Schnappschüsse nicht unbedingt geeignet ist, besonders in der wohnung, habe ich mir als etwas leichteres Modell das 24-105 4.0 zugelegt.
Ich bin ambitionierter hobbyfotograf und besonders auf tiere, natur, sport, portrait und fashion -fotografie eingefahren.
Weil mich der weitwinkelbereich nicht besonders lockt, habe ich mir auch bisher kein "kleineres" objektiv zugelegt.
Das 24-105 habe ich nun gekauft um etwas flexibler zu sein wenn es mal in räumen schneller gehen muss und weil mich in der peoplefotografie der weitwinkel etwas gereizt hat um die szenen zu strecken.

ich habe das 24-105 ausgepackt und war von der haptik zunächst etwas enttäuscht, sogar so sehr das ich es ohne es auszuprobieren direkt zurückschicken wollte. Das objektiv ist sehr leicht und aus (hochwertigem-) plastik hergestellt, zudem wirkt es sehr klein.
das war natürlich etwas ungewohnt wenn man jahre lang mit dem schweren und hochwertigen 70-200 L rumgelaufen ist.

Nach den ersten 5 testschüssen wuchs meine begeisterung aber immer mehr.
Die abbildungsleistung ist grandios, sie bedient den vollformatsensor perfekt und ist so wie man es von einem L objektiv erwarten kann.
gerede um vignettierungen, mangelndes bokeh, zu dunkle abbildung usw., die man meiner meinung nach nur im labor nachweisen kann ist firlefanz und eher was für die fachsimpelei von "virtuellen" fotografen die nur testberichte lesen und nicht fotografieren.
Canon hat mit diesem relativ alten objektiv einen evergreen gebaut finde ich, bei 105mm und f5,6 stimmt alles, das bokeh, vignettierung, abbildungsleistung ist wunderbar. der usm motor ist sehr leise, der autofokus rasend schnell und präziese.
Was will man mehr.
Beispielbilder habe ich schon für amazon gemacht, werde ich in den nächsten tagen hochladen.
Ich würde dieses gerät jederzeit wieder kaufen, bin absolut begeistert.

ein CONTRA habe ich aber:
Ich habe das objektiv über den marketplace vertreiber "spar dich blau" bezogen, der hier ein objektiv in original handelsverpackung anpreist.
Bekommen habe ich das gerät aber leider in einer whitebox. hätte ich das vorher gewusst, hätte ich es nicht für den preis von 775,00 euro gekauft! das war meiner meinung nach ein kleiner beschiss des händlers!

LG Müller
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2014
Ich habe mir das Objektiv für meine EOS 5D geholt und bin nach wie vor von den Canonobjektiven überzeugt. Der Fokus arbeitet, dank USM, hervorragend und auch der Bildstabilisator arbeitet sehr gut. Die Lichtstärke ist für mich völlig ausreichend.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2013
Das Objektiv habe ich mir als Allround-Objektiv gekauft, um möglichst flexibel zwischen Weitwinkel und leichtem Tele zu wechseln. Ich verwende das Objektiv an einer EOS 6D.

Verarbeitung
Wie für ein Objektiv der L-Klasse gut, mit gummierter Schicht am Bajonett, um es gegen Spritzwasser und Staub zu schützen. Alles in allem gefällt mir die Verarbeitung gut, einzig etwas schade, dass der Fokus-Ring von Nahdistanz bis unendlich "nur" eine Viertel-Umdrehung braucht, das macht manuelles Scharfstellen manchmal etwas fummelig, aber da der Autofokus ohnehin sehr gut arbeitet, nicht so schlimm.

Bildqualität
Die Qualität des Objektivs ist sehr gut. Im Zoom-Bereich lässt die Schärfe (wie fast immer) leicht ab, bei 105mm ist dann eine sehr leichte Unschärfe auszumachen. Abgeblendet ab ca. 5.6F ist aber auch hier die Schärfe wieder sehr gut. Gefallen tut mir auch, dass das Objektiv sehr gut mit hohen Kontrastsituationen (Gegenlicht etc.) zurechtkommt, ohne auffällige Farbsäume (CA) zu bilden.

Autofokus
Der Auto-Fokus funktioniert an der 6D wirklich super schnell und präzise. Fast jedes Foto ein Treffer. Das erwarte ich in der Preisklasse aber auch.

Stabilisator
Der Bild-Stabilisator war für mich sehr wichtig, deshalb kam das 24-70 nicht in Frage (was in der Bild-Qualität wohl sogar minimal besser sein soll). Der Stabilisator hilft ungemein, ich konnte im Weitwinkel mit etwas Konzentration bis zu 1/4 halten, im Tele bis zu 1/20. Das ist recht gut, denn ohne Stabilisator sind die Werte deutlich höher (ca. 1/40 im Weitwinkel und 1/150 im Tele, wenn es wirklich richtig scharf sein soll).

Fazit
Wer ein Allround-Objektiv für seine Vollformat sucht, sollte zugreifen. Ist Licht-Stärke wichtig und der Stabi wird nicht benötigt (Sportaufnahmen), ist eventuell das 24-70 die bessere Wahl. Wobei die Brennweite für solche Aufnahmen wohl zu kurz wäre...
Am APS-C würde ich mir den Kauf überlegen, denn es fehlt einiges an Weitwinkel und die meisten APS-C Kameras haben kein so gutes AF-System, um die Fokus-Geschwindigkeit und Präzision voll auszunutzen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2015
Leiser Fokus und super Schärfe mit jeder Brennweite. Ziemlich universales Objektiv. Größere Blende gibts leider nur für bedeutend mehr Geld. Trotzdem ist dieses hier ein super Allrounder für Mittelklasse Spiegelreflex Kameras.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2014
Da ich mir Ende letzten Jahres eine Canon Vollformat gegönnt habe, mußte auch ein entsprechendes Objektiv herbei.
Nach langer Recherche kaufte ich mir das 24 - 105er neu.
Eine Investition so um die 800 Euro soll gut überlegt sein.
Vorher hatte ich schon an meiner EOS 450 mit sehr lichtstarken Objektiven gearbeitet: Sigma 30mm 1.4 und Canon 50mm 1.8.
Beide Objektive sind sehr scharf, wenn man leicht abblendet.
Das 24 - 105er hat meine Erwartungen übertroffen. Knackscharf in fast allen Blendenbereichen, sehr gute Farbkontraste.
Die Bedienung ist super, es macht einen sehr hochwertigen Eindruck.
Auf einer Feier mit Blitzgerät eingesetzt, erzielte es super gute Ergebnisse.
Man liest natürlich immer wieder auch schlechte Bewertungen. Aber für den ambitionierten Hobby-Fotografen, ist es ein tolles Teil. Ich glaube die Schwächen sind zu vernachlässigen.
Der Brennweitenbereich ist gerade für Innenräume geeignet. Auch für Portraits ist es hervorragend geeignet. Der Bildstabi arbeitet leise und direkt. Bei ruhiger Hand sind scharfe Aufnahmen mit 1/40 möglich.

Fazit:
Ein tolles Objektiv für fast jede Gelegenheit, sehr hochwertig verarbeitet. Es macht einfach nur Spass mit diesem Teil zu arbeiten.
Ich würde es wieder kaufen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2016
Tolles Einsteigerobjektiv in die L-Klasse von Canon, durch die Brennweite von 24-105mm ist der ideale Urlaubbegleiter um einen Großteil der Einsatzmöglichleiten abzudecken, der Autofokus ist sehr schnell und der Bildstbilisator macht im Hintergrund sein Arbeit ohne Einschränkung. Einzig das Gewicht gibt Anlass zur Kritik in Verbindung mit der DLSR ist das schon einiges an Gewicht, ich möchte es aber nicht missen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2015
Hatte diese Objektiv 2010 zusammen mit meiner 5D Mark II erworben und in dieser Kombination bin ich in die Selbstständigkeit.
Über die Zeit kamen immer wieder Objektive hinzu und gingen wieder bis man sich sein endgültiges Setup erarbeitet hatte.
Nach fast 4 Jahren Dauerbetrieb bei Wind und Wetter, einiger Macken und Kratzer verkaufte ich es zusammen mit der 5D - was ein großer Fehler war, wie sich rausstellte. Seitdem schleppte ich immer, auch zu Reportagearbeiten mindestens 2 Objektive mit mir rum, das 24-70 und 70-200, jeweils f2.8 und oft dazu noch das 16-35. Seit heute bin ich wieder Besitzer eines 24-105 L und merklich erleichtert, das 70-200 wird nun öfter mal im Studio bleiben und höchstens noch das leichte 16er an den Gürtel gehängt. Es ersetzt zwar nicht das 200er, doch mit 105mm kommt schon eher klar als mit 70 auf freierem Raum.

Sicherlich lässt sich über die Bildqualität im Vergleich zu den neuen Mark II Objektiven streiten, was Auflösung in Randbereichen und Endbrennweite, sowie Farbsäume und Blendenflecke angeht. Letzteres finde ich übrigens bei diesem Objektiv sehr symphatisch. Alle neuen Optiken haben so gut wie keine Blendenflecke, was für mich allerdings ein gerngesehenes Gestaltungsmittel ist..
Den Bildstabilisator finde ich persönlich völlig ausreichend und effektiv.

Mein Fazit, es ist das was es sein will - ein optimales Reportageobjektiv am Vollformat mit einer super Bildqualität für den Brennweitenbereich. Aus eigener Erfahrung ist es hart im nehmen und unverwüstlich. Bei vielen Aufträgen bin ich nun um einiges "erleichtert", da ich wieder nur mit einer Optik und ohne schwere Tasche vor Ort bin.

*** Mein Traum wäre allerdings ein 18-135mm f2.8 für das Vollformat natürlich.*** :)
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 46 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)