Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Rammstein BundesligaLive wint17

  • Schrei
  • Kundenrezensionen



am 21. Oktober 2017
Natürlich 5 Sterne. Was sonst ;) immer wieder gut alte songs zu hören und sich an die zeit zu erinnern. Danke dafuer ! ♡
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. März 2015
Für mich wird Schrei immer eines der besten Alben aller Zeiten sein. Mit diesem Album verbinde ich eine wundervolle Zeit. Ich weiß nicht wie of ich es gehört habe aber 100x wäre locker untertrieben! Ein deutsches Meisterwerk der Pop/Rock Geschichte!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Februar 2015
Geil! Obwohl ich die Jungs jetzt nicht mehr höre finde ich die Platte echt gut. Damals war ich gerade mal 11 Jahre alt und totaler Fan von denen. Inzwischen finde ich es schade das die Jungs nicht mehr auf Deutsch singen. Die Texte haben mir echt geholfen ohne die hätte ich wahrscheinlich die Schule geschwänzt. Tokio Hotel kann man hassen ich hasse sie nicht bis heute finde ich die vier total sympathisch und echt authentisch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. August 2007
Es gibt in diesem Land leider einen viel zu hohen Anteil der erwachsenen Bevölkerung, der sich sein Urteil über Tokio Hotel gebildet hat, weil er nur auf die rein weibliche, überwiegend hysterische, blutjunge Fangemeinde und das exzentrische Äußere der Kaulitz-Brüder schaut. Immerhin besitzen die beiden soviel Individualität, dass man sie schon als Scherenschnitt wiedererkennen würde.
Leicht denkt der Mensch, der sich nicht eingehender mit dem Phänomen Tokio Hotel befasst hat, eine derartige Band tauge nichts. Aber so leicht kann man sich irren. Nicht nur, dass die Burschen außerordentlich vernünftig und down to earth wirken, wenn sie Interviews geben - nein, sie sind auch noch selbst beteiligt an der Entstehung ihrer aussagekräftigen, teils poetischen Liedtexte. Wer die Gruppe schon in die symbolische Abfalltonne gestopft hat, hat nichts dabei zu verlieren, doch einfach mal genauer hinzuhören. Und wer nicht merkt, dass die Texte, die den Nerv der Jugend exakt treffen, Tiefgang und das gewisse Etwas haben ("Tschuldigung, du stehst im Weg und wir müssen hier vorbei!"), dem ist nicht mehr zu helfen.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Oktober 2005
Tokio Hotel ist leider auch wieder einer der Beispiele, was es bringt wenn man ein Top Management hat, und dementsprechend in den Musiksendungen und Radio gespielt wird. Wirkliche Highlights bietet das Album aber nicht wirklich. Es ist von den Medien alles sehr hochgepuscht worden.
Für eine Schülerband sind die Jungs sicher nicht schlecht, sie stehen noch am Anfang des Lebens und entwickeln sich noch entsprechend. Aber wirklich klasse Musik machen Tokio Hotel nicht. Es ist irgendwie nicht wirklich Rock Musik, für mich wirkt es so als sollte mal keine Boy Group a la US5 die Charts stürmen.
Letztlich ist auch hier wieder der Siegeszug dem Management und Marketing zu verdanken. Nun man wird sehen wann weitere Gruppen wie Tokio Hotel auftauchen.
Für mich ist es eine klare Sache 3 Sterne, weil als ganz gute Schülerband taugen die Jungens durchaus, ob es zu mehr reicht wird man sehen wenn der Hype vorbei ist. Wie bei vielen anderen Bands die gerade "mega in" sind ist es halt so, dass oft in 6 Monaten niemand mehr weis wer das überhaupt war... von daher sehen wir mal!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Juli 2013
Den Tokio Hotel "Hype" habe ich zwar am Rande mitbekommen, aber letzten Endes sind es immer dieselben die sich über die ohnehin nie permanente Popularität von Sängern aufregen, daher halte ich mich von Anhängern solcher "S***storms" wie wir sie heute nennen gerne fern.

Ich bevorzuge die alte Version gegenüber der Neufassung, und nun, was soll da groß gesagt werden?
Ich habe die Lieder bekommen die ich erwartet hatte in der Qualität die ich erwartet habe, da muss ich mir nicht groß das Ma... ich meine den Mund darüber zerreissen wie sehr ich etwas verneine.

Interessanterweise ist sowas bei Rihanna noch nicht passiert. Ich glaube eher das die Verhaltensforscher ein gefundenes Fressen gefunden haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Februar 2006
Diese CD ist der Hammer. Tokio Hotel ist der neue Stern am Melodic Death Metal Himmel, ihr Style ist ehrlich, ihre Songs kommen von Herzen und der Gesang ist nicht zu überbieten. Die Melodien sind genial, die Texte sind einfach überragend und mit keiner anderen Band zu vergleichen. Ein paar Songs sind schon etwas härter, die Gitarrenriffs sind dann extrem hart und schnell, Bill (der Sänger) schreit dann brutal. Diese Härte mag den einen oder anderen abschrecken, aber die sollen dann gefälligst Retortenband wie Us5 - die ihre Songs noch nicht mal selbst schreiben und nicht singen können und nur das machen, was die Plattenfirma von ihnen verlangt, was bei Tokio Hotel anders ist, die sind ehrlich zu den Fans und machen, was sie wollen - hören.
Für mich ist Tokio Hotel die beste Band der Welt.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Februar 2011
Gleich vorab: Ich bin ein Fan klassischer Rock- und Popmusik von den 70ern bis in die 90er. Tokio Hotel sind seinerzeit eigentlich total an mir vorüber gegangen. Ich habe mir diese CD dann Jahre später gekauft - einfach nur aus Neugier. Ich meine, das Album ist rundum professionell produziert, erfüllt sicherlich die Ansprüche der meisten Teenager an zeitgemäße Popmusik. Ich war erstaunt, dass die meisten Songs doch recht heavy rüberkommen. Vor allem die Gitarrenarbeit klingt sehr "fett" aber auch "düster". Einen Minuspunkt gibt es von mir dafür, dass die Jungs (und das waren sie damals schließlich!) die Instrumente ganz sicher nicht selbst eingespielt haben. Dieses Album klingt nach hartgesottenen Studiomusikern, die mit allen Wassern gewaschen sind. Hierauf wurde dann noch die (wirklich packende) Stimme von Bill gesetzt. Unterm Strich: Ein gutes Album, durchgestylt, hochprofessionell - aber vielleicht ein wenig zu kommerziell und unpersönlich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Oktober 2005
Tokio Hotel ist leider auch wieder einer der Beispiele, was es bringt wenn man ein Top Management hat, und dementsprechend in den Musiksendungen und Radio gespielt wird. Wirkliche Highlights bietet das Album aber nicht wirklich. Es ist von den Medien alles sehr hochgepuscht worden.
Für eine Schülerband sind die Jungs sicher nicht schlecht, sie stehen noch am Anfang des Lebens und entwickeln sich noch entsprechend. Aber wirklich klasse Musik machen Tokio Hotel nicht. Es ist irgendwie nicht wirklich Rock Musik, für mich wirkt es so als sollte mal keine Boy Group a la US5 die Charts stürmen
Letztlich ist auch hier wieder der Siegeszug dem Management und Marketing zu verdanken. Nun man wird sehen wann weitere Gruppen wie Tokio Hotel auftauchen.
Für mich ist es eine klare Sache 3 Sterne, weil als ganz gute Schülerband taugen die Jungens durchaus, ob es zu mehr reicht wird man sehen wenn der Hype vorbei ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. September 2005
Ich bin mir noch nicht sicher was an der ganzen Tokio Hotel Sache bedauernswerter ist - die miese Musik selbst oder der offensichtlich nicht vorhandene Musikgeschmack der Massen, die sie kaufen.
Zugegeben, es gibt viele Bands mit schwachen Sängern. Es gibt auch viele Bands, die musikalisch nicht überzeugen. Und noch mehr Bands mit schlechten Texten. Aber alles zusammen, das ist zuviel.
Immer wenn ich denke, das unterste Niveau im Musikgeschäft ist erreicht, kommt eine Kindergarten-Combo wie Tokio Hotel und setzt noch eins drauf - oder besser gesagt drunter.
Und während auf der Homepage der Band die 'beeindruckende Stimmgewalt' der Lead-Heulsuse angepriesen wird, schlafen mir alleine beim Gedanken an die erste und hoffentlich letze Single die Füße ein. Die Jungs im Hintergrund agieren wie Kleiderpuppen, denen man zur Dekoration Gitarren umgehängt hat und der Schlagzeuger übt wohl noch immer seine ersten zwei Akkorde. Aber der sogenannte Sänger schlägt mit seiner nicht vorhandenen Stimme natürlich alles!
Tokio Hotel - der Name steht für billigsten Kindergeburtstags-Pop ohne musikalischen Anspruch. Viel Spaß damit!
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Dream Machine
16,19 €
Schrei
7,75 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken