Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo Storyte Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Dezember 2007
Diese Anlage ist die perfekte ISDN-Telefonanlage für kleine Büros. Sie bietet Anschlüsse für 8 analoge Geräte und 4 ISDN-Geräte am internen S0-Bus. Warum der interne ISDN-Bus kaum beworben wird ist mir unverständlich, da die Anlage eine echte Alternative z. B. zur XI-501 ist. Diese ist bei eBay als gebrauchte Anlage bereits teurer. Die Eumex 800 ist deutlich kleiner als die XI-320 und braucht nach meinen Messungen deutlich weniger Strom. Am PC wird die Anlage als Netzwerkkarte eingerichtet (falls man über ISDN surfen möchte). Die Konfiguration kann über ISDN (am internen Bus) oder über USB erfolgen. Die Rufnummern lassen sich frei zuweisen (z. B. 60 für einen anlogen Port). Die Software ließ sich bei mir nicht auf ein anderes Laufwerk installieren, sonst funktioniert sie.
Ich habe die Anlage übrigens trotz höheren Preises bei Amazon gekauft, weil ich hier bei einem Defekt mein Geld zurück bekomme. Das ist mir mehr Wert als 20€ Ersparnis. Der Käufer sollte sich m. E. auch die Eumex 800v mit integriertem DSL ansehen. Ich habe dies lieber getrennt, da sich
im DSL-Bereich zu viel zu schnell ändert und ich die Anlage viele Jahre
haben möchte.
44 Kommentare| 84 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2012
Nachdem ich vom Rosa Riesen zu einem Kabelnetzbetreiber umgezogen bin, konnte ich meine bisherige ISDN-Hardware (NTBA, Splitter etc.) nicht mehr einsetzen. Nach einigem Herumsuchen bin ich auf die Eumex 800 gestoßen. Was mich zunächst etwas abgeschreckt hat, war die Tatsache, dass das Gerät wohl schon lange (ca. 6 Jahre) unverändert auf dem Markt ist. Außerdem hatte ich etwas Bedenken vor der Installation - es hat keine TAE-Steckdosen, sondern man muss alle analogen Geräte direkt mit dem Kabel an interne Klemmen anschließen. Letztendlich hat mich aber das Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt und ich habe die Eumex bestellt.

Die Lieferung war wie immer sehr schnell (keine 36 Stunden). Beim Auspacken ist mir erst einmal aufgefallen, wie leicht das Teil ist. Das meiste Gewicht der Packung rührt von dem unzeitgemäß großen und schweren Netzgerät her. Das Gerät selbst ist nahezu "leer", die gesamte Elektronik ist wohl auf einer Platine im Gehäuseboden untergebracht.

Nächste Schritte: Konfigurationssoftware runtergeladen und installiert. Ich musste allerdings ein Samsung NC10 Netbook verwenden, weil Mac OSX nicht unterstützt wird. Aber selbst auf diesem Gerät (Win 7 Home Premium 32bit) gab es keine Probleme. Für den Anschluss an die Eumex braucht man aber noch einen separaten USB-Treiber(!). Der nun wieder liess sich nicht installieren, weder von der mitgelieferten DVD noch in der heruntergeladenen Variante. Also hab ich das Netbook ohne Treiber angeschlossen, in der Hoffnung, dass es einen generischen Win 7-Treiber gibt. Den gibt es auch, nachdem das Installationsprogramm sich den vom WindowsUpdate gezogen hatte, wird der USB-Anschluss erkannt.

Die Anlage bietet einen externen ISDN-Zugang zum Anschluss an den ISDN-Ausgang des Kabelmodems, einen internen ISDN-Aschluss über RJ45-Stecker, einen internen S0-Bus über Klemme und acht analoge Klemmanschlüsse. Die Konfiguration ist easy, man muss im Konfigurationsprogramm lediglich den externen MSN's eine interne zuweisen und (die ISDN-)Endgeräte mit dieser internen MSN programmieren. Ich habe an der Anlage ein ISDN-Telefon am internen ISDN-Anschluss angeschlossen, einen Anrufbeantworter, der auf die gleiche externe MSN reagiert an einen Analoganschluss, sowie ein weiteres analoges Telefon und ein analoges Fax (einen HP Officejet, den ich gleichzeitig als Drucker und Scanner nütze). Das Fax musste ich allerdings als Kombinationsgerät konfigurieren, damit es von draußen erreichbar ist. Bei der Konfiguration als Fax ist die Leitung bei eingehenden Anrufen besetzt.

Die gesamte Konfiguration wird offline gemacht und anschließend per USB auf die Eumex übertragen. Jede Konfiguration kann man speichern und später wieder aufrufen, es ist auch möglich, Konfigurationen aus der Anlage auszulesen. Auf diese Weise ist es möglich, verschiedene Anschluss-/Konfigurationsvarianten zu testen. Die Software macht einen sehr antiquierten Eindruck und ist nicht sonderlich intuitiv bedienbar. Die mitgelieferte Gerätedokumentation ist eher "dünn", es gibt allerdings eine Montageanleitung als Download, in der die korrekte Verkabelung ziemlich gut erläutert wird. Ich bin übrigens technischer Laie und allenfalls mäßig begabt in solchen Dingen, aber ich habe trotzdem alles hinbekommen.

Alles in allem 4 Sterne, Abzug gibts für die sperrige Installation (USB-Treiber), die antiquierte Konfigurationssoftware und die dürftige Bedienungsanleitung. Ansonsten erfüllt das Gerät alle Anforderungen (die Anlage hat noch sehr viel mehr Funktionalität, z.B. kann man einen Türöffner anschließen) und das zu einem (im Vergleich zum Wettbewerb) sehr günstigen Preis..
33 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2010
Die Eumex 800 hat unsere Eumex 306 ersetzt. Sie hat knapp €150 gekostet. Hauptgrund der Anschaffung war, dass wir gerne die Nummern der Anrufer im Display angezeigt haben wollten.

Telefonanlage:

Die Anlage ist sauber verarbeitet. Ich finde sie sieht auch gut aus, aber das ist ja reine Geschmackssache. Die Front ist komplett abnehmbar, so daß du an alle Kabel und Stecker prima ran kommst. Innen ist ausreichend Platz, um die Kabel sauber zu verlegen.

Installation:

Die Installation war für mich als technischen Laien machbar. Die Bedienungsanleitung liegt in gedruckter Form bei und ist überwiegend zu verstehen. Eine Montageanleitung befindet sich auf der CD, da gibts nichts Gedrucktes.

Gestört hat mich, dass keine Buchsen für die analogen Endgeräte vorhanden sind, nur Kabelklemmen.
Also Stecker abschneiden oder TAE Dosen und Telefonkabel im Baumarkt kaufen, das war bei der alten Anlage besser.
Willst Du ISDN Geräte anschließen gibt es eine Steckdose beim Rest schneidest Du einfach den Stecker ab oder....
Einen Seitenschneider und eine Abisolierzange benötigst Du also immer, es sei denn Du benutzt nur 1 ISDN-Gerät, aber dann brauchst Du keine Telefonanlage.

Wenn die Anlage an er Wand hängt und die Telefone wie beschrieben angeschlossen sind kannst du schon telefonieren und die Nummern der Anrufer werden angezeigt. Jetzt geht die Konfiguration los ( den Anschlüssen Rufnummern zuordnen, Tag/Nachtbetrieb, Rufweiterleitung, Dialerschutz.... ).

Konfiguration:

Dies geschieht mittels deines PCs, der durch ein mitgeliefertes USB-Kabel mit der Telfonanlage verbunden wird.
Das hat mich einen ganzen Abend gekostet und am Ende bin ich erbärmlich gescheitert.
Die mitgelieferte Software auf CD scheint nicht mit allen Betriebssystemen uneingeschränkt kompatibel zu sein. Bei unserem stationärem PC (älteres XP) konnte ich die erforderliche Software von der CD auf den PC laden, die anschließende Datenübertragung wird aber nur mit Fehlermeldungen quittiert ( Verbindung zur Telefonanlage konnte nicht aufgebaut werden).
Anschließend versuchte ich es mit dem Laptop (Windows 7), hier ließ sich die Software gar nicht erst aufspielen.

Ich möchte aber die tollen Mgölichkeiten der Anlage nutzen, somit bin ich gezwungen, die kostenpflichtige Fernprogrammierung in Anspruch zu nehmen.
Der Preis ist happig: Euro 1,24/Minute oder anders gesagt >>>>>>> € 74,40/Stunde <<<<<<<<
Ein Schelm wer denkt, dass die Software deshalb...

Fazit:

Die Anlage mit Ihren Möglichkeiten hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Perfekt wäre sie mit ausreichend TAE- und ISDN-Anschlussdosen.

Die mitgelieferte Software benötigt dringend ein Update ( sie unterstützt ausschließlich 32 Bit Betriebssysteme von Microsoft ).

Nach Abstellung der beiden Mängel würde ich 5 Sterne vergeben.

Tipp:
Gleich Dosen, Telefonkabel und ggf Kabelschellen besorgen oder mitbestellen.
11 Kommentar| 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2009
Nachdem meine alte Telnet-ISDN-Telefonanlage mit 15 Jahren immer mehr Aussetzer produzierte, habe ich mich für die Eumex 800 entschieden. Schön ist die CLIP-Funktion, die meine alte Anlage nicht konnte.

Die Anlage ist leicht in Betrieb zu nehmen und problemlos über den PC (USB-Schnittstelle) zu konfigurieren. Für Haushalte und kleine Büros uneingeschränkt zu empfehlen.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2006
Die Telekom Eumex 800 ist eine rundum gelungene Telefonanlage für analoge und ISDN-Endgeräte. Sowohl die Installation als auch die Konfigurierung machen selbst für Laien keine Probleme und lassen keine Wünsche offen.
Einfache Steckverbindungen und eine gut zugängliche Kabelführung erleichtern die Installation sehr.
Anschließend kann man die Anlage per USB mit dem Computer verbinden und mit Hilfe der Firmware-CD spielend leicht am Bildschirm konfigurieren. Z.B. kann man per Pull-Down-Menü die einzelnen internen Nebenstellen und externen Rufnummern zueinander zuteilen und sogar über Kalenderfunktion sowie Tag- und Nachtschaltung individuelle Rufeinstellungen einrichten. Unbedingt empfehlenswert!
0Kommentar| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2011
Die ISDN Telefonanlage T-Com Eumex 800 ist für ihren Umfang und Ausstattung eine preiswerte und attraktive Lösung. Leider hält sich die Deutsche Telekom (T-Com), ehemals Deutsche Bundespost, nicht an den von ihr selbst definierten Schnittstellenstandard FTZ-123-D-12 zur Ankopplung von Türfreisprecheinrichtungen. Somit können vorhandene Türfreisprecheinrichtungen mit der Standardschnittstelle FTZ-123-D-12 nicht mit der Eumex 800 genutzt werden! Schade!!!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2012
Eins vorweg: ich bin kein Technikfreak, komme aber einigermaßen zurecht.
Meine bisherige Telefonanlage ist inzwischen in die Jahre gekommen (16 um genau zu sein) und hatte öfter mal Aussetzer. Da ich sieben analoge Nebenstellen zu versorgen habe, kamen nicht viele Modelle in Frage. Mit einer Umstellung auf digitale Nebenstellen habe ich mich nicht beschäftigt (wie gesagt, kein Technikfreak).
Ich war froh, dass ich nach Anklemmen der Nebenstellen und einigem Ausprobieren der Zuordnung über die Software die Anlage in Gang bekommen habe (zwei bis drei Stunden inkl. Testanrufen sollte man einplanen, wenn man wie ich über drei Etagen Telefone verteilt hat). Die mitgelieferte Software funktioniert übrigens nicht, haben andere Käufer aber auch schon angemerkt. Mit einem aktuellen Download aus dem Internet lässt sich dieses Manko aber beheben.
Jetzt habe ich wieder eine Telefonanlage, mit der ich verbinden, makeln, problemlos intern telefonieren kann und die mir auf meinen analogen Nebenstellen auch die Rufnummern sowie die entgangenen Anrufe anzeigt. Was will ich mehr.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2014
Meine Anforderungen an eine kleine Anlage mit 6/7 drahtgebundenen Nebenstellen wurden bei vernünftigem Preis nur von der Eumex erfüllt. Ich habe die alte(16jährige) Anlage ausgebaut, die Eumex angeschlossen und programmiert und fertig war die Neueinrichtung.
Soweit - so gut,; wenn nur nicht ein kleines Manko gewesen wäre: Die Einrcihtung konnte nur von einem XP-Rechner erfolgen. WIN7 mochte die mitgelieferte Software nicht. Ich gehe nunmehr davon aus, dass ich irgendwann einmal auch eine WIN7 Version finden werde; denn besonderes lange werde ich XP nicht mehr auf einem Rechner haben.
Im Übrigien funktioniert die Anlage sehr gut. Wegen der Software-Antquität ziehe ich aber einen Stern ab.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2010
Die Eumex 800 sollte unsere alte defekte T-Conzept XI420 ersetzen.
Die Installation gestaltete sich allerdings nicht ganz einfach. Die Softwareoberfläche ist absolut identisch mit der Vorgängerversion, aber eine Datenübernahme ist nicht möglich. So mussten alle Nummern, Anschlüsse und Bedingungen mühsam von der alten Anlage abgeschrieben und neu eingegeben werden. Hier kann ich mir eine wesentlich bessere Lösung vorstellen.
Der USB Anschluß funktionierte nicht mit Verlängerungen (auch nicht mit Verstärker). Beim Einstellen der Software und dem Auslesen der Verbindungsdaten kommen immer wieder geheimnissvolle Fehlermeldungen wie "Anlage antwortet nicht in der vorgegebenen Zeit".
Jetzt (nach der Installation) läuft die Anlage seit 4 Wochen problemlos und störungsfrei. Einstellbar ist alles, was man braucht.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2007
Mit der EUMEX 800 erhält man ein Produkt mit umfangreichen Features. Die Installation für die Grundbedürfnisse erfolgt praktisch via "Plug and Play". Wer Feinheiten einstellen möchte, ist mit der mitgelieferten CD gut bedient. Hier sollte man sich allerdings Zeit lassen und das Handbuch mit zu Rate ziehen.

Uneingeschränkt 5 Sterne
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)