Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
6
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,61 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Oktober 2005
Der Name der Band: Diamond Nights. Das Cover des vorliegenden Albums ziert ein eben solcher Sternenhimmel. Doch, was verbirgt sich hinter diesen Sternen? Eine neue, fremde Welt? Nicht wirklich. Schon nach einem kurzen Erstkontakt zwischen den Mannen um Frontsänger Morgan Phalen und den Gehörgängen wird deutlich: Das Rad wird hier nicht neu erfunden. Was vorliegt ist solider, stark '70er geprägter Rock. Handwerklich sehr gut und ambitioniert, innovativ eher geht so. Doch sollte das nicht abschrecken. Freunde solcher Bands wie Thin Lizzy, Led Zeppelin (teilweise erinnert die Stimme des Mikrofonisten nicht unstark an Robert Plant) oder gar The Darkness werden sicherlich Spaß an der Musik der Diamond Nights haben. Riffende Gitarren en masse (besonders ans Herz zu legen sind: It's A Shokka, Dirty Thief oder City Of Love) sind in der eindeutigen Übermacht, aber auch ein ruhiger, sehr guter und zudem akustisch-gitarrisierter Song (Snakey Ruth) hat den Weg auf den Silberling geschafft. Schön. Finde ich. Ist aber sicherlich Geschmackssache. 4 Sterne für's Handwerk.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2005
Der Name der Band: Diamond Nights. Das Cover des vorliegenden Albums ziert ein eben solcher Sternenhimmel. Doch, was verbirgt sich hinter diesen Sternen? Eine neue, fremde Welt? Nicht wirklich. Schon nach einem kurzen Erstkontakt zwischen den Mannen um Frontsänger Morgan Phalen und den Gehörgängen wird deutlich: Das Rad wird hier nicht neu erfunden. Was vorliegt ist solider, stark '70er geprägter Rock. Handwerklich sehr gut und ambitioniert, innovativ eher geht so. Doch sollte das nicht abschrecken. Freunde solcher Bands wie Thin Lizzy, Led Zeppelin (teilweise erinnert die Stimme des Mikrofonisten nicht unstark an Robert Plant) oder gar The Darkness werden sicherlich Spaß an der Musik der Diamond Nights haben. Riffende Gitarren en masse (besonders ans Herz zu legen sind: It's A Shokka, Dirty Thief oder City Of Love) sind in der eindeutigen Übermacht, aber auch ein ruhiger, sehr guter und zudem akustisch-gitarrisierter Song (Snakey Ruth) hat den Weg auf den Silberling geschafft. Schön. Finde ich. Ist aber sicherlich Geschmackssache. 4 Sterne für's Handwerk.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2005
Der Name der Band: Diamond Nights. Das Cover des vorliegenden Albums ziert ein eben solcher Sternenhimmel. Doch, was verbirgt sich hinter diesen Sternen? Eine neue, fremde Welt? Nicht wirklich. Schon nach einem kurzen Erstkontakt zwischen den Mannen um Frontsänger Morgan Phalen und den Gehörgängen wird deutlich: Das Rad wird hier nicht neu erfunden. Was vorliegt ist solider, stark '70er geprägter Rock. Handwerklich sehr gut und ambitioniert, innovativ eher geht so. Doch sollte das nicht abschrecken. Freunde solcher Bands wie Thin Lizzy, Led Zeppelin (teilweise erinnert die Stimme des Mikrofonisten nicht unstark an Robert Plant) oder gar The Darkness werden sicherlich Spaß an der Musik der Diamond Nights haben. Riffende Gitarren en masse (besonders ans Herz zu legen sind: It's A Shokka, Dirty Thief oder City Of Love) sind in der eindeutigen Übermacht, aber auch ein ruhiger, sehr guter und zudem akustisch-gitarrisierter Song (Snakey Ruth) hat den Weg auf den Silberling geschafft. Schön. Finde ich. Ist aber sicherlich Geschmackssache. 4 Sterne für's Handwerk.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 7. September 2011
Was aus denen wohl geworden ist? Diese Debutplatte klang ja sehr vielversprechend und schlug damals in die gleiche Kerbe wie Wolfmother und ähnliche 70er Jahre Rock Revivalisten. Ganz stark hier herauszuhören - die (gekonnte) Thin Lizzy (am deutlichsten beim opener rauszuhören) und - no na - Led Zeppelin Heldenverehrung (mehrere z.Bsp. ,Drip Drip`). Bei ,It's A Shokk` denkt man auch schon mal Black Sabbath, aber das macht alles sehr viel Spaß, weil's gut gemacht und gespielt war. Also nennen wir's mal niveau- und respektvolle Traditionspflege und das songwriting ging -trotz einiger offensichtlicher - ähem - ,Inspirationen` - auch in Ordnung.

Handwerklich gab's nicht zu meckern und die Truppe hätte sicher noch einige gute Platten abliefern können, aber nachdem selbst mit dem Werbesong-Effekt (,The Girl's Attractive` kennt man von der Jaguar bzw. der österr. Stiegls Bier Werbung) sich kein richtiger Hit einstellen wollte, war's wohl auch schon wieder aus mit der Karriere der New Yorker. Die homepage existiert noch, wird aber nicht mehr gewartet und ist auf italienisch(!!). Also wenn das irgendwer von der Band lesen sollte (Mehrsprachigkeit sollte ja offensichtlich kein Problem sein) - meldet euch mal und gebt euren Status bekannt - Andrew Stockdale sucht sicher bald wieder neue Bandmitglieder...
1010 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2010
Diamond Night`s sind den wenigsten Leuten ein Begriff,
ausser man sagt Siegl Bier Werbung,
dann wissen alle worum es geht ..She Looks Good - The Girl`s Atractive.
Das ist guter Old School Rock - erinnert etwas an Led Zepelin.
Diese Platte kommt gut.
Neben dem Werbesong gibt es auch andere gute Songs auf dieser Cd.
Z.B.: Red Hex,Destination Diamonds um mal zwei zu nennen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2006
also wie ich finde eines der besten alben das in den letzten jahren das licht der welt erblickt hat.jedes einzelne lied ist der hammer anders kann ich es nicht ausdrücken.die cd hat mich durch und durch begeistert und mir gefällt jeder einzelne song.so sollte sich rockmusik anhören und nicht anders!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken