Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Weihnachtsradio BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
41
4,7 von 5 Sternen
Monk - 2. Staffel (4 DVDs)
Format: DVD|Ändern
Preis:9,98 €+ 3,00 € Versandkosten


am 16. November 2017
Die schlechte Bewertung bezieht sich ausschließlich auf das nachträglich von Widescreen auf 4:3 geschnittene Format. Die Serie selbst hätte 5 Sterne verdient.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Oktober 2005
Falls überhaupt möglich ist die 2.Staffel noch besser als die Vorangegangene. Mittlerweile kennt man die diversen Verschrobenheiten des vom Dienst suspendierten Beamten Adrian Monk, und doch gelingt es den Machern dieser geradezu genialen Serie immer wieder einen drauf zu setzen. Man wird mit neuen, ungeahnten Macken konfrontiert und fragt sich ein ums andermal ob man selbst mit diesem Mann zu Recht käme. Am Ende werden sich die Meisten sagen: „Ja!". Einfach weil er der wohl liebenswerteste Antiheld unserer Zeit ist und seine Fälle mit einer Genialität löst die sogar einem herrlich kauzigen Columbo fehlt.
Zu unser aller Monk-Fan-Glück sind auf diesen vier DVDs jeweils vier Teile, was uns einen Gewinn von insgesamt vier Teilen gegenüber der 1.Staffel bringt. Und es lohnt sich wahrlich diese Teile zu sehen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Januar 2009
Diese Staffel ist einfach nur der absolute Oberhammer. Nach dem genialen Serienstart wird mit der 2. Staffel noch deutlich einer draufgesetzt. Mr. Monk gibt hier mit seiner Assisstentin Sharona wirklich das Beste und löst mit ihr sogar die schwierigsten Mordfälle. Man will es nicht glauben, aber meiner Meinung nach macht Mr. Monk schon den alten Miss Marple Streifen Konkurrenz. Einfach nur so genial, dass 5 Sterne schon nicht mehr reichen! Ich bin gespannt auf die folgenden Staffeln.

Glanzleistung Monk!!!

Mr. Monk geht wieder zur Schule: 5/5
Mr. Monk fährt nach Mexico: 5/5
Mr. Monk und das Baseballfieber: 4/5
Mr. Monk geht in den Zirkus: 4/5
Mr. Monk und der älteste Mann der Welt: 5/5
Mr. Monk geht mit Sharona ins Theater: 5/5
Mr. Monk und der schlafende Verdächtige: 4/5
Mr. Monk, ein Playboy und viele schöne Mädchen: 4/5
Mr. Monk und der 12. Geschworenen: 4/5
Mr. Monk und der Zeitungsjunge: 5/5
Mr. Monk, sein Bruder und drei Kuchen: 4/5
Mr. Monk und der Fernsehstar: 5/5
Mr. Monk und die entführte Großmutter: 3/5
Mr. Monk und die Frau des Captains: 4/5
Mr. Monk heiratet Sharona: 4/5
Mr. Monk landet im Gefängnis: 3/5
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. November 2005
Die zweite Staffel ist als fantastische Fortsetzung der ersten Staffel dazu angetan, weitere Eigenheiten des Polizeiberaters Adrian Monk in den Blickpunkt zu stellen. Seine Trauer, welche durch den Tod seiner Frau Trudy vor vielen Jahren erzeugt worden ist, ist unabänderlich gegeben. Immer wieder fühlt er sich an sie zurückerinnert. Die vielleicht bemerkenswerteste Szene der zweiten Staffel hat auch einen Bezug zu Trudy: Sie hat immer den Wohnzimmertisch leicht verschoben, um ihre Beine auf diesen hochzulagern, wenn sie den Kopf von Adrian auf ihrem Schoß bettete, wenn dieser müde gewesen ist. So ist alles in der Wohnung von Adrian „perfekt" rechtwinkelig angeordnet mit Ausnahme des Tisches, was auch Captain Stottlemeyer anerkennen muß, der kurzzeitig bei Adrian zu wohnen sucht, und sich vergeblich bemüht, Hausarbeit zu erledigen.
Unter den fantastischen Episoden der zweiten Staffel ragen zwei noch besonders heraus:
„Mr. Monk geht in den Zirkus" und „Mr. Monk landet im Gefängnis" sind zweifelsfrei außergewöhnlich witzige Geschichten, welche die zwangsneurotische Persönlichkeit von Adrian mit besonderer Liebe zum Detail illustriert. Die Schwierigkeit eines Zwangsneurotikers, seine Zwänge zu überwinden, zeigt „Mr. Monk geht in den Zirkus" treffend. Sharona hat seit ihrer Kindheit Angst vor Elefanten, die in ihr hochsteigt, als sie eines Elefanten aus unmittelbarer Nähe ansichtig wird, der schließlich sogar den Kopf eines Menschen zerquetscht. Adrian versteht nicht, warum sie deswegen niedergeschlagen ist, und sich nicht um seine Zwänge und Phobien kümmern mag. Hier herrscht ein kurioses Mißverhältnis: Für Adrian ist diese vereinzelte Problematik von Sharona unbedeutend, was, und da hat Sharona freilich recht, ad absurdum führt, dass er seine Zwänge und Phobien überdimensional aufbläht. Er könnte, dies wird damit möglicherweise angedeutet, seine Probleme nur lösen, wenn er erkennt, wie er sozusagen aus „einer Maus einen Elefanten" macht; ja, und Sharona hat ja Angst vor den Dickhäutern...
Die Qualität der Geschichten der zweiten Staffel ist insgesamt gleich hoch zu bewerten wie jene der ersten Staffel. Das eine Historizität gegeben ist, macht die Serie umso interessanter und kurzweiliger. Kleiner Wermutstropfen, der jedoch nichts an meiner Höchstwertung ändert, ist das eher mäßige Bonusmaterial. Diesbezüglich haben die DVD's der ersten Staffel eindeutig den Sieg davon getragen. Die Charakterprofile von Disher und Stottlemeyer sind nur wenig aussagekräftig; die Polizeitour von Jason Gray-Stanford fällt nicht bloß zu kurz aus. Hinzu kommt, dass irgendein Emblem auf seinem T-Shirt durch eine grelle Überblendung unleserlich gemacht wird; da ist also wohl „Schleichwerbung" verhindert worden, was zu einem merkwürdigen optischen „Erlebnis" führt. Einzig die Informationen über die „Macher" hinter Monk sind als Bonusmaterial positiv zu bewerten.
Abgesehen vom beschriebenen Wermutstropfen also ein wunderbares Vergnügen, diese Geschichten zu sehen. Wobei es übrigens eine besondere Freude darstellt, so manche Story im Originalton zu genießen. Übrigens weist die letzte Folge der zweiten Staffel „Mr. Monk landet im Gefängnis" schon auf den Beginn der dritten Staffel hin. Adrian wird nach New York reisen, um eventuell Hintergründe zum Mord an seiner geliebten Trudy herausfinden zu können.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. November 2006
Wieder einmal hat Adrian Monk eine Hand von Fälle zu lösen, die schwieriger scheinen als denn je!
In der 2. Staffel gibt es die skurrilsten Gestalten und damit meine ich nicht Monk!
Es gibt einen Mordverdächtigen, der zur Tatzeit im Koma liegt, einen Mann mit einem Rohr im Kopf, ein Häftling, der vor seiner Hinrichtung vergiftet wird und Sharonas Ex-Mann taucht auf.
Eigentlich ist Alles wie immer: einfach Monkish!
Sharona (Bitty Schramm), Leland (Ted Levine) und Disher (Jason Gray-Stanford) sind auch in der zweiten Staffel nicht wegzudenken und das Gespann löst wieder geniale Fälle.
Meine absoluten Lieblingsfolgen sind: „Mr. Monk geht wieder zur Schule“, „Mr. Monk geht mit Sharona ins Theater“, „Mr. Monk und der schlafende Verdächtige“ und „Mr. Monk und der älteste Mann der Welt“. In Letzterer ist es besonders witzig zu erleben, wie Captain Stottlemyer bei Adrian einzieht und die Beiden sich gegenseitig verrückt machen!
Für Fans ist diese Staffel ein Hochgenuss, zumal es diesmal sogar eine Gesangseinlage von Adrian gibt! (In der Folge „Mr. Monk und der Zeitungsjunge“)
Aber auch die, die Monk noch nie gesehen haben, werden sich in der 2. Staffel zurrecht finden und ihren Spaß haben!
Ich wünsche viel Spaß beim nächsten Monkmarathon!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. März 2015
deswegen habe ich mir auch die DVD bestellt, Wer hier zu meckern hat, der muss sich vorher erstmal darüber informieren wer Monk eigentlich ist ;) klare Kaufempfehlung :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Juni 2014
Monk ist es wert anzusehen. Wenn man auf schrullige Detektive steht rein in den Player. Er verspricht einen schönen lustigen Abend
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. November 2013
Was soll man schon zu Monk sagen. Einfach klasse. Es lohnt sich jede Staffel anzuschauen.

Leider muss ich sagen, das die DVDs nicht wirklich in Ordnung sind. Möglicherweise liegt es auch an unserem BluRay-Player allerdings ist bisher bei jeder Folge eine Unterbrechnung aufgetreten. Ob es am Player oder am Kopierschutz oder der DVD liegt lässt sich nicht sagen, allerdings sind die gleichen Probleme auch nach einem Austausch aufgetreten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. August 2007
Habe mir Monk eigentlich nie im TV angesehen, sondern direkt mit der 1. Staffel auf DVD begonnen.

Die zweite Staffel macht da weiter, wo die erste aufhört und geht hier und da noch etwas weiter. Ich fand das Gesamtniveau hat sich nochmal deutlich gesteigert und es gibt einige echte Klassiker (unübertroffen die Folge, wo Stottlemeyer für ein paar Tage bei Monk einzieht).

Sehr schön ist auch, daß man nun nach und nach auch mehr aus Monks Vergangenheit erfährt. Man lernt seinen, noch verrückteren, Bruder kennen und erfährt einiges über Trudy und wo einige von Monks Marotten herrühren.

Daher uneingeschränkte Kaufempfehlung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Januar 2006
Ich finde Monk genial, die zweite Staffel sogar noch besser, als die erste.
Die Hülle ist sehr schön gestaltet.
Die Qualität der DVDs wird der Serie einfach nicht gerecht. Wenn Adrian Monk wüsste, dass seine Serie hier links und rechts abgeschnitten wird und nur im Format 4:3 auf DVD erscheint und nicht 16:9 wie die Original-DVDs in den USA, würde er durchdrehen.
Ebenso ist die Bildqualität nicht wirklich standesgemäß. Universal war sich zu Recht sicher, dass die DVDs sicher gekauft werden und haben auf Qualität keinen Wert gelegt. Ich schätze mal, dass einfach die TV-Version auf DVD-gebannt wurde, leider sieht man das auch. Aber ich bin da zugegebenermaßen auch sehr genau, ich denke mal, dass das nur DVD-Fans auffällt und stört.
Ansonsten ist Monk absolut empfehlendwert!
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken