find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. November 2016
die Serie ist wirklich enorm spannend. ich denke ich werfde mir noch weitere Staffeln kaufen. Ich bin mehr als zufireden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2016
Und wieder einmal eine DVD, die qualitativ künstlich runtergeschraubt wird - und das, obwohl es keine Bluray-Alternative gibt hierzulande.
Die einzige Möglichkeit, Monk in 16:9, HD und ohne grobes Korn im Bild zu genießen, ist, sich die Serie (zumindest Staffel 1 - 3) auf ZDFneo anzusehen.
Und nein, im Fernsehen läuft kein beschnittenes 4:3-Video, sondern auf der DVD wird dem doofen Käufer beschnittenes 16:9-Material angedreht, auf miese Auflösung heruntergerechnet.
Egal, wie toll Monk der eine oder andere finden mag, die deutsche DVD-Ausführung verdient nur den einen Gnadenpunkt, den man auf Amazon gezwungen wird zu geben.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2011
Nachdem ich mir nun die Box angeschaut habe, hier auch meine Rezension dazu.

Wie ich finde die stärkste Monk-Staffel, in der all seine Macken, Marotten und Phobien liebevoll gezeichnet und umgesetzt werden. Alles wirkt neu und frisch. Dies war leider zu den späteren Staffeln nicht mehr der Fall, in denen diese Dinge zu nervigen Lückenfüllern verkamen. Auch die Fälle sind spannend. Meine Lieblinge sind klar Mr Monk im Flugzeug (hier spielt Tony Shalhoubs Frau die genervte Stewardess), Mr. Monk und Willie Nelson sowie dem für spätere Staffeln weisenden Mr. Monk gegen die Qualle. Also für die Serie kann ich nur 5 Sterne geben.

Die erste Staffel besteht aus 4 DVDs (alle einzeln in Slimcases mit individuellem Cover umgeben von einer Pappbox der besseren, stabileren Sorte) auf denen je 3 Episoden untergebracht sind. Erfreulicherweise ist der Ton Deutsch und Englisch drauf (mit dt. und engl. Untertiteln), allerdings in DD 2.0. Ob bei Monk eine 5.1. Tonspur überhaupt aufgenommen wurde und notwendig ist, muss jeder selbst beurteilen; ich vermisse nichts. Der Ton jedenfalls ist klar, schwankungsfrei und gut abgemischt.
Schön, dass auch insgesamt 15 Minuten Bonusmaterial vorhanden ist über Mr. Monk und seine Zwangsneurosen, seine Wurzeln, seine Mitleidenden, seine Emmy-Auszeichnungen und seine Komplizen; alles in Englisch mit Untertiteln zu je 3-5 Minuten.
Leider negativ fällt bei dieser Box auf, dass die Kapitelmarken schlecht gesetzt wurden; die Vorschau lässt sich nicht überspringen, sondern es fehlen immer einige Minuten.
Was ich ebenfalls nicht verstehen kann ist, dass Monk lediglich in 4:3 Format vorliegt, OBWOHL die Serie in 16:9 gedreht und in den USA auch so ausgestrahlt wurde (weiß es, da ich die Serie in den USA im Fernsehen gesehen habe). Man hat diesen Umstand bei Universal scheinbar erkannt und es ab Staffel 4 korrigiert, da hier das korrekte Bildformat 16:9 verwendet wird. Ich vermute, man wollte hier eine Nachbearbeitung einsparen und hat das von RTL ausgestrahlte 4:3 einfach übernommen. Wie es bei den UK-Boxen ist, weiß ich leider nicht, bei den US-Boxen liegt aber das richtige Bildformat 1,78:1(=16:9) vor.
Das Bild ist DVD-Standard und eine "Klötzchenbildung" o.ä. Artefakte ist mir nicht aufgefallen.

Ich bin eigentlich nicht so empfindlich, was die Aspect Ratio anbetrifft, finde es aber trotzdem sehr schade, dass hier seitens Universal am falschen Ende gespart wurde. Denn: man merkt stellenweise schon, dass einfach Bildinfos fehlen, wenn sich etwas am Bildrand tut (z.B. greifen nach einem Tuch, jemand tritt hinter Monk "im Augenwinkel" etc.).
Fazit:Ich muss ich einen einen Stern abziehen, da mir das falsche Bildformat einfach während des Schauens auffällt und das Authoring mehr Liebe vertragen hätte und einen halben Stern, da die Pilotfolge nicht enthalten ist, wie es bei anderen Serien mittlerweile zum guten Ton gehört.

Ansonsten kann ich aber die Box vorbehaltlos empfehlen, denn sie ist schön aufgemacht und wenn man Monk in 4:3 gewohnt ist, wird es auch wahrscheinlich überhaupt nicht auffallen, dass Bildinfos fehlen. Wer einen regionalcodefreien Player besitzt und Serien eh lieber in Englisch schaut, dem empfehle ich die amerikanische Box, da diese auch vom Bonusmaterial her, identisch ist. Sogar die Menus in der deutschen Box sind, obwohl "deutsch" angewählt wurde, auf englisch. Sprich, der Unterschied liegt lediglich in der zusätzlichen Tonspur.

Fazit: rechnerisch 3,5 Sterne, die ich aber aufgrund der Serie auf 4 aufrunde, denn diese Monk-Staffel gehört für mich definitiv zu den besten.

P.S.: Auf Nachfrage meinerseits an Universal, ob eine deutsche Veröffentlichung in 16:9 geplant ist, habe ich eine negative Antwort bekommen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2005
Seit der ersten Folge im TV suche auch ich bei Amazon nach "Monk"... und gestern stieß ich endlich mal auf ein Resultat! Monk ist eine Krimiserie mit außergewöhnlichen Mordfällen, die nur lösbar sind, wenn man einen Tick wie ein Adrian Monk hat. Durch seine penible Lebensweise sieht er die Welt aus anderen Augen. Seine psyschichen Probleme bringt er auf geniale Weise ein, um Sachverhalte zu erkennen, die dem Rest der San Francisco Polizei entgehen.
Dabei geht er mit seinem eigenen Charme vor, es gibt viele komische Situationen (auf einer Trauerfeier bewegt die Leiche plötzlich den Arm...) aber auch "besinnliche Momente", wenn Monk am Grab seiner ermordeten Frau steht und Klarinette mit einer Jazz-Legende spielt.
Die Suche nach den Mördern seiner Frau zieht sich als roter Faden durch viele Folgen und bildet eine eigene Geschichte, auf deren Ausgang man gespannt sein darf.
Gut finde ich auch, das die Serie nicht immer dem gleichen Schema folgt, sondern häufiger die Drehorte wechseln, so löst er z.B. einen Fall auf einem Kreuzfahrtschiff, in der Psychiatrie, in Mexiko oder im Urlaub im Hotel (meine Lieblingsfolge, hier löst er den Fall erst in der letzten Filmminute).
Wer also auf Krimis steht, die witzig, verschroben und unheimlich knifflig sind... kaufen!
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2006
Es ist eine Gabe … und ein Fluch!

Stellen Sie sich vor, an keinem Sofakissen vorbei gehen zu können, ohne es exakt gerade zu rücken – egal ob es das Ihre ist, oder nicht.

Stellen Sie sich vor, dass Sie keine Strasse entlanggehen können, ohne jeden Polder, jede Laterne und jede Parkuhr anzutippen und zu zählen.

Stellen Sie sich vor, jede Konservendose wegwerfen zu müssen, wenn auch nur die geringste Delle in ihr ist.

Dann stellen Sie sich vor, Adrian Monk zu sein.

Adrian Monk hat seine Frau verloren.

Sie ist durch einen Anschlag mit einer Autobombe getötet worden. Das hat ihn, den ohnehin seltsam Verschrobenen und Labilen, vollends aus der Bahn geworfen und er hat seinen Job bei der Polizei verloren.

Er steht seinen alten Kollegen aber immer wieder mit Rat und (weniger) Tat zur Seite, weil er immer noch der Beste ist; der Allerbeste.

Und so kommt es in dieser Wundervollen Fernsehserie immer wieder zu den seltsamsten Kombinationen aus Irrsinn und genialen Schlussfolgerungen.

Für Freunde des intelligenten Krimispaßes ist diese Serie, deren erste Staffel hier angeboten wird ein absolutes Muss!

Viel Spaß!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2013
Wer Monk kauft, liebt ihn auch - davon gehe ich jetzt einfach mal aus. Deshalb verdient die Serie selbst inkl. den Darstellern für mich auf jeden Fall die volle Punktzahl (5 Sterne, obwohl es eine ungerade Zahl ist - da müssen Sie jetzt durch, Mr. Monk)! Allerdings muss auch ich die hier bereits oft rezensierte Bildqualität kritisieren. Anfangs dachte ich noch, ich hätte evtl. die Bildoptionen verstellt und habe sowohl am TV-Gerät als auch auf dem Disk-Menü vergebens versucht, dies zu ändern. Die einzige Möglichkeit, das 4:3-Bild nicht allzu klein erscheinen zu lassen ist die Zoomfunktion auf dem Disk-Menü, was aber auf Kosten des oberen und unteren Bildrandes geht. Außerdem wird dann die etwas "krisselige" Qualität noch deutlicher, was ja nun auch nicht so toll ist, naja... Ich hoffte ja anfangs, ich würde mich schon daran gewöhnen. Weil mich das Bildformat aber nach drei DVD's immer noch irritiert hat, müsste ich hierfür eigentlich ganze zwei Sterne abziehen. Damit es aber eine "gerade" Anzahl von Sternen ergibt, werde ich etwas aufrunden und Mr. Monk mit 4 Sternen bewerten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2011
...naja, beinahe nichts. Ich bin ein echter Monk-Fan. Die Analyse des Wirkungsgrades von Monk überlasse ich hier gerne anderen. Mir gefällt er einfach, dieser schräge, leicht beschädigte Mensch, dessen Verrücktheit das Normalste auf der Welt ist. Die Fälle sind allesamt unwichtig, nur mit welch skurrilen Mitteln er sie aufklärt, spielt eine Rolle. Schmunzeln, und das über Stunden hinweg, das kann man mit den Monk-DVDs.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2005
Von Anfang an war ich von dieser Serie rund um einen Zwangsneurotiker fasziniert, der zudem noch weitere Ticks hat.
Neben der zu einem ähnlichen Zeitpunkt im TV auftauchenden Serie "Six feet under" handelt es sich wohl um die beste US-Serie seit vielen Jahren. Schon der Pilot-Film ist grandios. Die Figur Monk wird in einigen Facetten gezeigt, die für die weiteren Folgen von Bedeutung sind. Der Tod von Trudy, seiner Frau; der Hauptgrund, warum seine Neurosen so stark sind, und die liebenswürdigen Eigenheiten, durch die er seinen (Berufs)alltag bereichern mag.
Das Spannende an der Serie ist die Entwicklung der Figuren. Es gibt immer wieder Neues über die einzelnen Protagonisten; mit Hauptaugenmerk Monk zu entdecken. So hat jeder einzelne Fall seine spezifische Note.
Die Zusatzfeatures auf der vierten DVD geben u.a. darüber Auskunft, wie es zur Etablierung der Serie kam, und was Tony Shalhoub für diese Rolle so auszeichnet. Der Schauspieler, welcher Monk verkörpert, spricht über seinen persönlichen Zugang zur Figur, und warum er sie so sehr schätzt. Tatsächlich könnte kein besserer Schauspieler für Monk gefunden werden als Tony. Er IST nämlich Monk. In seinen anderen Fernsehrollen, das muß ich zugeben, gefällt er mir schauspielerisch nicht besonders. Was aber auch daran liegen mag, dass es wenig interessante bzw. anspruchsvolle Rollen sind. Monk aber ist seine Paraderolle; und es ist zu hoffen, dass er noch viele weitere Staffeln dieser Serie drehen wird.
Gerne würde ich für diese vier DVD's sechs Sterne vergeben, da Tony Shalhoub für seine Extra-Performance einen Extrastern verdienen würde. So aber gibt's die Höchstwertung mit dem Vermerk, dass diese Serie einzigartig ist, und auch das Team um Monk herum ausgezeichnete schauspielerische Arbeit abliefert.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2008
Für die Serie gebe ich glatte 5 Sterne. Sie hebt sich von vielen anderen Serien ab und ist wirklich sehr gut. Jedoch ist die Umsetzung auf DVD lächerlich. Zunächst einmal in 4:3 und dann auch noch in DS 2.0. O.k. der Ton ist nicht so wichtig, aber im amerikanischen ist die Serie in 16:9 und in Dolby Digital 5.1. Für die deutschen DVD's war's denen wohl egal. Auch die Bildqualität ist zum weglaufen. Man könnte meinen, dass die Serie direkt aus dem Fernseher auf die DVD's aufgenommen worden ist.

Deshalb mein Urteil der

Serie: 5 Sterne
DVD: 1 Stern

Insgesamt also 3 Sterne. Mehr geht für diese Umsetzung leider wirklich nicht.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2009
ich weiß eigentlich nicht was ich da noch schreiben soll wer Monk kennt der weiß das er etwas gaga ist aber es wurde alles bestens beschrieben aber ich fände es ja mal ideal wenn monk und dr. house mal eine oder zwei folgen zusammen machen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken