Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. September 2005
Lob für die Restaurierung und technische Qualität des Filmes – Kopfschütteln allerdings über die sogenannten „Dokumentationen“ auf den Bonus-DVD’s.
Davon abgesehen, dass es mir unverständlich ist, wie man auf einer Kult-Scheibe wie dieser einen Film so harsch kritisieren kann, dass Fans die Tränen kommen müssen, ist dies mit Abstand die unseriöseste und hanebüchenste Dokumentation, die ich je gesehen habe.
Völlig sinnfreie Argumente wie beispielsweise ein Statement über die Filmmusik:
„... die auf damals populären Arrangements aufgebauten Stücke sind aus heutiger Sicht stark gealtert“ (Kunststück - der Film wurde vor 30 Jahren produziert!),
oder die Behauptung, der Film sei größtenteils aus kopierten Charakteren „zusammengekloppt“, ergänzt um das irrwitzige Argument „... Terence Hills Figur entstammt eindeutig dem Vorgängerfilm ‚Mein Name ist Nobody’“ (Wo ist das Problem – jede Kinofortsetzung funktioniert nach diesem Prinzip).
Bei derart beweisfreier Beweisführung rollen sich jedem seriösen Journalisten die Zehennägel auf.
Echten Fans des Kultstreifens kann man nur raten, um die Bonus-DVDs einen weiten Bogen zu machen – sie vergällen einem die Freude an den ansonsten solide gemachten Hauptfilmen gewaltig.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2016
Kurz und knapp:
Zwei absolut ikonische,alte,wahnsinnig gute Filme
Terence Hill in bestform und auch ohne Bud an seiner Seite absolut sehenswert
Humorgeprägter italo Western...Meilenstein des Genres
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2005
Diese Nobody-Filme sind meine Lieblingsfilme aus der Jugend. Alleine "Mein Name ist Nobody" habe ich damals über 10 mal im Kino gesehen. Jetzt gibt es sie endlich beide auf DVD. Ich habe die Box seit wenigen Tagen und kann nur sagen: FANTASTISCH ! Die Bild- und Tonqualität ist überragend und Gott sei Dank ist die Synchronisation nicht abartig neu (wie beim "Weissen Hai") sondern wohl Original. Ich kann jedenfalls keine Unterschiede hören. Der Ton sowie das Bild wurden aber deutlich restauriert - aber genial. Auffällig ist auch, dass auch auf einem 4 x 3 Fernseher jetzt alle Schriften im Vor- und Abspann zu lesen sind und nicht an den Seiten abgeschnitten sind. Das Gleiche gilt für die Szenen, wenn nur ganz rechts und nur ganz links ein Akteur im Bild ist. Da hat man früher (wie auch in den TV Versionen) nur die Mitte gesehen. Jetzt sieht man alles. PRIMA ! Ausserdem ist diese Box im aufgeklappten Zustand auch optisch eine Augenweide (sehr ähnlich mit "Spiel mir das Lied vom Tod"). Sollte amazon mal als Bild veröffentlichen. Abschließend kann ich nur sagen: EMPFEHLENSWERT - KAUFEN !
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
Ob es einem Regisseur nun "gestattet sei", Dramaturgie und superulkige Komödie kombinieren zu dürfen oder nicht, sei bitte dem Regisseur überlassen. Mir gefällt's jedenfalls !! Die Kernaussage beider Filme steht für mich deutlich im Vordergrund, GERECHTIGKEIT für diejenigen, die nicht die Mittel haben, sich zu verteidigen. Großartige Filme.........Respekt und Hochachtung !!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2005
Also, meine Vorschreiber haben ja schon sehr viel zu der Box gesagt. Der erste Nobody Teil ist legendär und hat Kultstatus erreicht. Für manche mögen diese für die Leone Western stark untypischen Albernheiten von Terence Hill schwer zu verdauen sein, aber lässt man sich darauf ein und macht man sich die Bedeutung der Films klar (wie die alten, ernsthaften Helden von den jungen, albernen Spaßmachern abgelöst werden), dann ist der Film wirklich super.
Der zweite Teil ist schlecht. ZU albern, und eben jene oben erwähnte Botschaft(und so ziemlich jede andere Form einer Botschaft oder eines tieferen Sinns) fehlt, aber ein echter Sammler braucht nunmal beide Teile!
Die Bonus finde ich zwar durchaus sehenswehrt, aber schwer zu verdauen für Leone Fans. Einerseits ist es interessant diese Dinge zu erfahren,andererseits ist es von einen Fan irgendwie hart, wenn der Film den man sich gekauft hat in der Doku dann als 'vergebene Chance' und so ziemlich dämlich dargestellt wird. Aber sonst ist nichts an der Box auszusetzen. Also, wer Kritik an dem Meister Leone und seinem Werk nicht ertragen kann, sollte lieber darauf verzichten, sich die Dokus auf dem Bonus anzusehen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2005
"Mein Name ist Nobody" ist ein sehr schönes Werk voller Witz und Poesie. Eine verspielte Hommage an den barocken Stil Sergio Leones als auch eine gelungene Fortentwicklung der Trinitá-Figur Terence Hills.
Eine DVD-Veröffentlichung war fällig. Und sie ist auch glänzend gelungen: Bild und Ton lassen keine Wünsche offen.
Die Extras bestehen im Wesentlichen aus zwei Dokumentationen:
Die erste beleuchtet die Hintergründe der Entstehungsgeschichte des Films und dabei vor allen die Intrigenspiele, die sich während der Dreharbeiten hinter der Kamera abspielten. Allerdings ist es auch unfair, wenn in der Dokumentation behauptet wird, daß der Film als verpaßte Chance gilt. Natürlich kann man sich über die Slapstick-Szenen im Film streiten. Jedoch zu behaupten, daß diese dem Film nachhaltig geschadet haben, ist übertrieben. Interessant ist wiederum die These, daß Leone, der eigentlich nur produzieren wollte, die Szenen nur inszeniert habe, um den Film kaputtzumachen, da er verhindern wollte, daß sein Assistent ein Meisterwerk dreht, daß Leones eigene Werke in den Schatten gestellt hätte. Na ja...
Trotzdem muß man sich fragen, warum Leone nicht von Anfang an selbst Regie geführt hatte. Schwer zu sagen, was dann aus dem Film geworden wäre.
Die zweite Dokumentation gibt einen schönen Rückblick über die Entwicklung des Heimkinos her, von den Super8-Schoten über das Video bis zur aufwendigen Rekonstruktion der DVD-Version. Faszinierend zu erleben, wie alles mit den grotesken 8mm-Veröffentlichungen angefangen hat. Als Schmankerl darf man dann auch die Super8-Version des Films genießen.
Noch eines zur Synchronisation: Echter Rainer Brandt-Schwachsinn! Die Filme, die er versaut hat, gehen in die Hunderte. Dieser hier wurde ebenso ruiniert. Kostprobe: "Willst n'Happenpappen?" (noch das Harmloseste!) Heute werden die Leute für weniger erschossen! Lieber die englische Version schauen.
Ach ja: "Nobody ist der Größte" kann man vergessen. Ohne Sinn und Verstand und vor allem völlig witzlos. Hier waren so ziemlich alle Beteiligten neben der Sache und das trotz der hochkarätigen Besetzung. Aber auch Klaus Kinski und ein gut aufgelegter Terence Hill können da nichts retten. Ist eben der Vollständigkeit wegen mitveröffentlicht worden.
Entsprechend wird der Film auch in der Dokumentation auf der Bonus-DVD verrissen. Immerhin gibt es dort als Extra ein schönes Terence Hill-Interview, das aber gut gerne hätte ausführlicher sein können.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2006
Ich war überaus begeistert, als ich bei Amazon durch Zufall gesehen habe, dass die beiden "Nobody"-Filme auf DVD erscheinen.

Anfangs dachte ich noch, wird sicher wieder einfach so eine DVD, wie es Tausende gibt, doch dann war ich überrascht, dass, im Gegensatz zu anderen Spencer-Hill Filmen, diese Filme wirklich technisch top überarbeitet worden sind. Ton und Bild finde ich absolut super.

Mag sein, dass das Bonusmaterial ein wenig zu wünschen übrig lässt, doch interessieren mich sowieso mehr die Filme, das Bonusmaterial sieht man sich ja sowieso wenn nur einmal an.

Doch, eine Super-Box.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2012
Leider hat das Bild bei "Mein Name ist Nobody" einen kleinen Fehler, der, wenn man ihn erstmal wahrgenommen hat, mächtig nervt. Und zwar bleibt das Bild vor jedem Filmschnitt für ca. 1-2 Filmbilder stehen, woraus jedesmal ein kleiner Ruckler entsteht. Das zieht sich durch die ganze DVD. Wie schon gesagt, fällt das zuerst gar nicht auf, aber wenn sich das Auge erstmal drauf eingeschossen hat, stört das tierisch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2006
Auch mich erfreut es zwei solch gute Filme endlich in einem Pack auf DvD zu finden. Die Verpackung ist sehr gut gelungen und vor allem aber auch passend rustikal. Ton und Bild sind hervorragend überarbeitet worden und das Bonusmaterial ist zufriedenstellend, mit einer Ausnahme:

Die Dokumentation zu 'Nobody ist der Grösste' schien mir eher eine Skandalreportage zu sein, der Vorträger hat den Film komplett zerpflückt und nicht auch nur ein einziges positives Wort über den Film oder dessen Macher verloren, es schien sogar als wolle er den kompletten Film niedermachen. Er hat es teilweise sehr übertrieben und ist zu enorm übertriebenen Schlüssen gekommen. Sehr schade, das wird sehr viele Liebhaber ordentlich ärgern. Meine persönliche Meinung dazu: wenn ich Skandale sehen will schau ich mir das Vorabendprogramm im Fernsehen an, ich möchte das ganz sicher nicht auch noch in Dokus sehen, die den Fans gewidmet sein sollten.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2013
Nobody finde ich einen der schönsten Soloauftritt von Terence Hill. Bei der vorliegenden DVD wurde nicht an Aufwand gespart um die größtmögliche Qualität herauszuholen. Hier wurde aus verschiedenen bestehenden 35mm Filmstreifen die besten ausgewählt und sorgfältig aufbereitet, restauriert und digital abgetastet. Technisch also einwandfrei und über alle Zweifel erhaben. Inhaltlich erwarten einen die Filme "Mein Name ist Nobody" und "Nobody ist der Größte", wobei zweiteres eigentlich keine wirkliche Fortsetzung von "Mein Name ist Nobody" darstellt, sondern eher als Prequel anzusehen ist. Ausserdem ist noch allerlei Bonusmaterial enthalten.

Inhalt:

Mein Name ist Nobody:
Szenerie ist die Gegend Neu-Mexico im Jahre 1899. Das Westernleben befindet sich in direktem Wandel hin zur modernen Lebensweise in Amerika. Wildwest ist out, Autos, Schienen und allerlei moderne Ansichten sind jetzt langsam an der Tagesordnung. In alter Tradition übt wie gewohnt die Banditentruppe "Wild Bunch" ihren angsteinflößenden Einfluss weiterhin aus. Auch Nobody (Terence Hill), ein junger Mann, befindet sich irgendwo dazwischen. Sein großes Idol ist der letzte verbliebene Revolverheld Namens Jack Beauregard (Henry Fonda). Er folgt seinem Idol und versucht ihn zu aufzufinden. Doch als er den Revolverhelden findet, strahlt ihm nicht glorie und glanz entgegen, sonder ein älter vom Leben enttäuschter Mann, den nichts mehr mit Amerika verbindet.

Nobody ist der Größte:
Nobody ist einfach der Größte, er ist schnell, schlau und vorrausschauend. "Lokomotive", so wird sein bester Kumpel genannt, ist ständig auf kleinem Kriegsfuß mit Nobody. "Lokomotive" hat ein kleines Identitätsproblem, er ist Indianer, will es sich aber nicht eingestehen. Ansonsten sind "Lokomotive" und Nobody ein unschlagbares Team. Zur gleichen Zeit führt sich der Kommandant Major Cabot wie ein Gott auf und entscheidet über Leben und Tod. Cabot hat 300.000 Dollar von der Regierung in Beschlag genommen, die eigentlich den Indianern zugedacht waren. Auch dem Finanzkontroller der Regierung, Colonel Pembroke, lässt er kurzerhand um die Ecke bringen. Nobody kriegt das mit und das gefällt ihm gar nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken