Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
25
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:10,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Oktober 2008
Von 1996 bis 2003 gerade mal 3 hochgelobte, aber ausserhalb der berühmt berüchtigten Insiderkreisen nicht hinaus gekommene Platten...welch ein Drama!
Kaum eine Sängerin hatte in den letzten Jahren so den musikalischen Teufel im Leib aber auch (mittlerweile gelöste) Drogen und Alkohol Probleme wie Beth Hart.An der Ignoranz der Musikwelt wird auch die anno 2005 aufgenommene Live CD im Amsterdamer Paradiso wohl nicht viel ändern.
Das Repertoire stammt aus den "Screaming for my Supper""(4 Songs) "Leave the Light on""(5 Songs), sowie "Immortal"(2 Songs)Alben und das Led Zep Cover "Whole lotta Love".
Beth singt nicht, sie zelebriert, sie lebt, sie verkörpert die Songs mit einer Intensität, wie man sie früher etwa von Janis Joplin kannte. Mal wie der Derwisch über die Bühne jagend, oder am Piano inbrünstig singend, die Frau schont weder sich noch die Band und hält die Live Spannung vor begeistertem Publikum sehr hoch.
Man sollte keinen Song herausheben, Cd einlegen Regler nach rechts und ab geht die Luzy...
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
Beth Hart singt nicht, sie schlüpft in die Lieder hinein und geht in ihren Songs förmlich auf, erzeählt dabei ihr Leben und dirigiert nicht nur ihre Band, sondern spielt mit dem gesamten Publikum gekonnt auf einer ganz eigenen Klaviatur. Ihre einzigartige Stimme meistert jedes Stück mit Bravour, aber in der Meisterklasse des Bluesrocks braucht es mehr. Und das hat sie. Es ist in jedem einzelnen Song spürbar, übrigens auf der gleichnamigen DVD auch sichtbar. Sie gibt alles, bewegt sich ständig auf einem gefährlichen Grat, auf dem andere abstürzen würden, sie offensichtlich früher auch, hat es aber überlebt und geht jetzt sicher auf des Messers Schneide zwischen völliger Verausgabung und kompletter Auslieferung an ihr Publikum und dem letzten Quäntchen Selbstschutz, das nichts verbirgt, sondern reines Leben, Fühlen, Atmen und ungeheuren Rhythmus spüren lässt. Emotion pur! Nie habe ich Led Zeppelins "Whole Lotta lovin'" hinreißender und beschämender gehört, auch nicht von Robert Plant. An "Leave the light on" und an "L.A. Song" erschließen sich mit jedem Hören neue Höhen und Tiefen des Lebens.

Die ganze Scheibe ist einfach unverbesserlich und spannend bis zum letzten Atemzug.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2012
Diese DVD ist ein echtes Konzerterlebnis. Ohne Abstriche. Und ich habe in den letzten 40 Jahren -wenn ich das sagen darf- viel gesehen und gehört im Bereich Rock und Blues.

Es beginnt langsam, ruhig und sanft, aber intensiv. Dann bricht der Orkan los (Broken and Ugly). Ein ständiges (positives) Auf und Ab. Spannung - Entspannung in stetigem Fluß. Dies mag seltsam klingen, aber ich kenne keine Konzert-DVD die derart fesselnd und abwechslungsreich ist. Vom ersten Ton an. Meines Erachtens deshalb, weil sich in Beth Hart alles bündelt, was im Rock gut und wichtig ist. Das ist echte Musik. Stoff für Legenden (Das meine ich tatsächlich ernst!).

Eine uneingeschränkte Kaufempfehlung!

Bitte erspart dieser Frau die Vergleiche mit Janis Joplin. Nicht weil sie mit der Legende nicht mithalten könnte. Weit gefehlt. Aber eine Kopie ist Beth Hart nicht im Ansatz.
Diese Songs sind nicht dem Stil von X oder Y nachempfunden. Das hier ist authentisch und originär.

Beispiel: Ein orgiastischer Blues - Am I the One. Göttlich. Beth Hart mitten in den Fans. Nein, das beschreibe ich nicht. Es würde sexistisch oder unangemessen klingen. Seht es Euch einfach an. Die Reaktion der männlichen und weiblichen Fans. Und teilt mir mit, wo ihr jemals eine derartig intensive, ehrliche Interaktion mit den Fans und einer Band erleben durftet.

Stichwort Band: Diese Band ist göttlich, auch wenn die Protagonisten niemand kennt. Der Gitarrist deklassiert so machen großen Namen locker aus dem Handgelenk.

Leute: Seht Euch das an und ihr erlangt den Glauben an exzellente Life-Musik zurück. Ganz grosses Kino - aber mit Nachhaltigkeitsgarantie!
11 Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2015
Die Aufnahmen sind der Hammer, die Frau hat eine Stimmgewalt, sehr explosiv und beherrscht auch die leisen Töne.
Das Titelspectrum ist breit gefächert.Der letzte Titel eine Interpretation eines Let Zepplin Titels "Whole, lotta love" ist unübertroffen.
Ein Live - Album das man besitzen muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2013
Dieser Mai-Abend 2004 im Amsterdamer Musiktempel "Paradiso" wird den Besuchern im Gedächtnis bleiben. Die amerikanische Singer/Songwriterin Beth Hart und ihre Band gaben damals ein Gastspiel in der holländischen Metropole. Das Publikum wurde dabei Zeuge eines der magischen Momente, die die Rockmusik manchmal zu bieten hat. Was für ein Glück, daß das Konzert für ein Livealbum mitgeschnitten worden ist. Die Ausnahmekünstlerin lieferte einen hochemotionalen, abwechslungsreichen und dramaturgisch geschickt aufgebauten Gig ab. Unplugged-Stücke nur mit Gitarrenbegleitung; von Beth solo vorgetragene Piano-Balladen; Blues und Bluesrock; sowie straighte Rocker: die temperamentvolle Kalifornierin legte einen atemberaubenden Set hin. Ihr Markenzeichen ist die einzigartige Stimme. Deren Spektrum reicht von zerbrechlich und hauchzart bis bellend wie ein räudiger Straßenköter. Und dann dieses Vibrato, das dem Zuhörer regelrecht unter die Haut geht. Zum musikalischen Seelenstriptease Beth Harts gehört auch der intensive Kontakt zu ihrem Publikum. Immer wieder erzählt sie zwischen den Liedern Dinge aus ihrem Leben, versucht ihre Weltsicht zu verdeutlichen. Das wirkt dann nicht aufgesetzt, sondern ist integraler Bestandteil ihrer Bühnenshow. Begleitet wird die Singer/Songwriterin von einer kleinen, aber sehr exquisiten Band. Bassist Tom Lilly und Schlagzeuger John Nyman weben einen dichten Rhythmusteppich. Und Gitarrist Jon Nichols zerrt ein ums andere Mal meisterlich an den sechs Saiten. Höhepunkte in einem durchgängig hochklassigen Set zu benennen, fällt schwer. Trotzdem habe ich meine Favoriten. Einmal den Akustik-Blues "Guilty", komponiert von Beths Kollege Randy Newman. Dann die beiden ergreifenden Balladen "Leave the light on" und "L.A. song" mit Beth solo am Piano. Schließlich der furztrockene Rocker "Broken and ugly" sowie der mitreißende Slowblues "Am I the one", zugleich das längste Stück der CD. " 'Live at Paradiso' is a riveting, bone-chilling concert that faithfully captures the magic of that evening", heißt es auf der Rückseite der CD-Hülle. Diesem Statement ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Außer vielleicht, daß Beth Hart mit "Live at Paradiso" die Messlatte für Livealben anderer Singer/Songwriterinnen verdammt hoch gelegt hat.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2012
Konzertmitschnitt der auch auf DVD erhältlich ist, leider ohne das geniale "I don 't need no doctor". Sehr tighte Band unter Leitung der begnadeten Beth Hart. Jedem Rock- und Bluesrockfan wärmstens zu empfehlen. Gesunde Mischung von groovenden, hart-rockend interpretierten Songs, den aus demn Radio bekannten Singles und einer wundervollen Pianoballade (L.A.Song). Seeeeehr humorvoll von einer sympathischen, wie ein Rohrspatz fluchenden Beth Hart :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2007
Auf Ihren Studio Alben umgibt Beth Hart schon etwas besonderes, aber sie Live zu erleben (wie z.Bsp. auf der DVD "Live at Paradiso") ist absolut unglaublich. Wieviel Energie und Power in ihr steckt (trotz Drogen und Alkohol Entzug) ist der absolute Wahnsinn.
Wer auf Frauen mit Feuer im Hintern steht ist hier absolut richtig.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2015
Schon die 5. CD in kurzer Zeit von Beth und jede ist perfekt.Das Stimmvolumen und die Wechsel sind immer wieder beeindruckend. Sie gehört zu den Top 4: Bette Midler, Aretha Franklin, Tina Turner, u. Beth Hard.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2013
Dies war meine erste CD von Beth Hart und es wird definitiv nicht die letzte sein!

Ich kenne keine vergleichbare Künsterlin mit solch einer Powerstimme!

Egal ob ruhigere Stücke wie "Leave the light on" oder Power-Songs wie "Am I the one",
dieses Album überzeugt mit jedem Song. Wer dann zusätlich noch die Live-DVD gesehen
hat kann von dieser Künsterlin nur begeistert sein.

Endlich wieder Musik mit Seele, Authentizität und Kraft, kein emotionsloser
Dance-Pop-Schrott, sonder Bluesrock für die Ewigkeit.
Diese Frau versteht es eine gute Show nur durch ihr musikalisches Talent zu liefern,
nicht wie andere Künstler durch zig Kostümwechsel oder lächerlichen Choreografien...

Ich kann diese CD, sowie die DVD und einfach alles was Beth Hart mit oder ohne Joe Bonamassa macht
nur empfehlen.

Dies schreibt ein 24 jähriger Rockfan.

Hier noch ein kleiner Nachtrag:

Habe Beth Hart gestern Live gesehen und es war fantastisch, noch besser als auf jeder CD!
Vielleicht die beste Sängerin aller Zeiten?!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2014
Kaum zu glauben, dass es ein Live-Mitschnitt ist. Astreine Musik für jeden, der Gitarren liebt. Alle Musiker sind absolute Spitzenklasse. Habe mir Royal-Albert-Hall, Vienna, Paradiso live und insgesamt 8 Scheiben bestellt, drei davon Doppel CDs. Habe keine einzige davon bereut, würde sie alle wieder bestellen. Sehr empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,99 €
13,49 €