Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
114
4,6 von 5 Sternen
Napola - Elite für den Führer
Format: DVD|Ändern
Preis:5,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 16. Oktober 2017
Ich setzte den Film bei meinen Schülern im Unterricht ein (Oberstufe, Berufsschule)
Eignet sich sehr gut für verschiedene Unterrichtsthemen!
Ich setze es gerade bei der FOS in Sozialwissenschaft ein!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2017
ein Absolut toller Film. Sehr ergreifend und hart. Muss man einfach gesehen haben. Ich werde mir diesen Film noch kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2015
Der Film ist eigentlich eine Schande !!!!! Und zwar insoweit das es die Blu-ray nur in Spanien zu kaufen gibt !!!
Obwohl es ein Deutscher Film ist der auch noch mit Deutschem Geld gefördert wurde !
Dasselbe gilt für Sophie Scholl Blu-ray die es nur in England zu kaufen gibt .
Ansonsten gibt es nichts zu klagen , bild und Ton sind Top .
Der Film sowieso .
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2015
Was soll ich sagen!? Super Fim, sehr zu empfehlen, alles gut gelaufen, sehr zufrieden, Qualität des Films einwandfrei, gerne wieder
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2014
Hatte den Film im Tv gesehen und war absolut begeistert, so sehr das ich ihn gleich bestellt habe.
Unbedingt anschauen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2011
Napola zeigt unter welchem Druck die damalige Jugend in der Nazi stand.
Der Film ist sehenswert.
Und kann meiner Meinung nach gut im Unterricht gezeigt werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2017
Mein Sohn hatte das Thema Napola für eine Schulpräsentation. Ein Lehrer von ihm gab ihm den Tipp, sich den Film anzuschauen. Ich war neugierig auf diesen Film und war sehr ergriffen davon. Empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2012
ein sehr schöner, trauriger und mitreisender Film , von hauptsächlich 2 jungen Erwachsenen bis zum Tod des einen. Sehr gut
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2016
Der knapp 18jährige Amateurboxer Friedrich (Max Riemelt) ergreift nach einem Kampf, den ein Trainer gesehen hat, die Chance, auf eine NAPOLA zu gehen, da er dort unabhängig von seiner Herkunft vorankommen kann, gegen den Willen des Vaters , Nazigegner, meldet er sich dort und nimmt begeistert an Kameradschaft, Drill und Ausbildung teil. Das ändert sich, als er den sensiblen schmächtigen literarisch interessierten Sohn des Gauleiters Stein (Justus von Dohnanyi), Albrecht (Tom Schilling kennenlernt, der das Geschehen hinterfragt, besonders nachdem die Jungmannen bewaffnet auf die Jagd nach entflohenen bewaffneten Kriegsgefangenen geschickt wurden und dann feststellen mussten, dass es unbewaffnete Jugendliche waren, die sie erschossen hatten.
Ein gedemütigter Bettnässer wird zum Helden hochstilisiert, nachdem er sich auf eine Stabhandgranate geworfen hatte, die einem Trümpel nach Scharfmachen auf den Boden gekullert war (pardon lieber Co-Kritiker, auch bei der Bundeswehr wird nicht mit Dummies geübt!). Ich habe hier eher einen Suizid mit gleichzeitiger Rettung der Kameraden als zweites Motiv gesehen). Und war der Ausbilder so eine Pfeife, dass er das Teil nicht aufheben und wegwerfen konnte? Bei 4,5 sec Zündverzögerung? Albrecht, dessen Übernazi-Vater ihn verachtet und das vor einer Gesellschaft zu seinem Geburtstag auch sehr deutlich spüren lässt (hier Claudia Michelsen als seine Mutter als "Gast"?), öffnet Friedrich durch seinen Selbstmord unter dem Eis (sonst hätte er mit der SS an die Ostfront gemusst) die Augen, und er findet einen besonderen Weg, von der Eliteschmiede gefeuert zu werden.

In dem Film von Dennis Gansel, auch Drehbuch-Koautor, spielen wirklich gute Darsteller, überzeugend ist nur der junge Max Riemelt, der sehr natürlich und glaubhaft wirkt, der Gauleiter ist eine Karikatur, ebenso der Schinder von Ausbilder, und auch Tom Schilling als sensibler Literat, der von seinem Vater gedemütigt wird, bleibt (un!)dank der Inszenierung blass. Viele Darsteller hätten differenziertere Rollen spielen dürfen und das sicher auch gekonnt. Und war die bezaubernde Julie Engelbrecht, Tochter der leider viel zu früh verstorbenen Constanze, nicht auch nur "Gast"?
Der Film war eine derart plumpe und vorhersehbare Schwarz-Weiß-Malerei, dass es stellenweise schon peinlich war, sehenswert war alleine Max Riemelt, und das hier auch nicht zum letzten Mal.
Ich kann zu dem Film nur raten, wenn man sich mal richtig ärgern will, die DVD bekommt das Soziale Kaufhaus in Geldern.

Doc Halliday
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2017
Wir haben den Film in der Schule geschaut und habe ihn dann auch selber gekauft teilweiße echt emotional aber auch richtig anschaulich wie es damals in den Nationalpolotischen Erziehungsanstalten zuging
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden