Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos LP2016 Learn More Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited GC HW16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
5
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:24,88 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Juni 2005
Zweifellos muß man Black Majesty vom fünften Kontinent Australien spätestens jetzt zu den hoffnungsvollsten Bands des melodischen Power Metal zählen. Mit 'Silent Company' ist der Band ein großer Wurf gelungen, der jeden Fan von Edguy, Helloween zu 'Keeper'-Zeiten und alten Rhapsody zur Raserei bringen dürfte!
Insbesondere das geniale mit folkloristischen Anleihen versehene "Six Ribbons", daß auch auf dem legendären Debut Album von den schon erwähnten Rhapsody eine mehr als gute Figur gemacht hätte, treibt mich zum Wahnsinn! Selbst ein Geoff Tate (Queensryche) könnte auf eine solche grandiose Gesangsleistung wie sie John Cavaleire (nicht nur hier) darbietet stolz sein. Doch auch das direkt nachfolgende furiose "Firestorm" ist ein absoluter Nackenbrecher vor dem Herren, und das siebeneinhalb minütige, epische "A Better Way To Die" markiert den Abschluß eines hochklassigen Album, welches momentan mit Sicherheit zum besten gehört was das Genre zu bieten hat.
Klasse!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2006
Nachdem mich die Australischen Kollegen von Vanishing Point mit ihrem Melodic Prog Metal schon das ein oder andere Mal mit der Zunge haben schnalzen lassen überzeugt mich diese Truppe aus dem Land der Koala Bären mindestens genauso gut. So bietet das Quartett um Bandleader John Cavaliere harte und Melodische Riffs die einen schon nach kurzer Zeit begeistern und zum Matte schütteln anregen.

Stilmäßig klingen Black Majesty ein wenig nach Iced Earth und Rage ohne diese aber kopieren zu wollen. Manchmal meint man dass die Jungs schon seit Jahrzehnten im Geschäft sind, mit solcher klasse und Routine spielen sie ihre Riffs runter. Alles klingt richtig schön heavy und druckvoll. Mich wundert’s dass der Sound trotz allem auch immer noch schön melodisch bleibt. Aber auch die Halbballade „Six Reborns“ mit der Gaststimme von Susie Goritchan gefällt mir sofort. Nicht zu Schmalzbeladen, eine richtig schöne Metalballade halt.

Fazit: Wer auf Rifforientierten Power Metal steht der zudem noch richtig Melodisch klingt ist bei Black Majesty goldrichtig. Bei dieser Cd stimmt nahezu alles. Leichten Punktabzug gibt es von mir nur für den Sänger. Mir gefällt seine (hohe) stimme nur bedingt, vor allem wenn er hoch geht ist sie doch zu dünn. Das war's dann aber auch schon, ein dickes Kompliment an das Australische Quartett, diese Cd ist richtig geil geworden!!! 8,5 v. 10 Pkt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die australischen Prog-Power Metaller von Black Majesty haben zwei Jahre nach ihrem genialen Debütalbum "Sands Of Time" einen überraschenden Kurswechsel auf dem Zweitwerk "Silent Company" vollzogen.
Man hat die Progelemente zu 80% über Bord geworfen und ballert dem Hörer mittelschnellen Melodic Metal um die Ohren.
Black Majesty haben einfach das Gespür für eingängige nicht abgegriffene Melodien. Der Sänger John Cavaliere macht eine Spitzenjob und setzt Akzente. Da er recht eigenständig klingt, bleibt seine gefühlvolle Stimme und die starken Refrains jederzeit im Gehörgang hängen. Die Keyboards werden gefühlvoll eingesetzt werden und unterstützen so das sehr melodische aber druckvolle Gitarrenspiel des Duos Stevie Janevski und Hanny Mohamed. Am ehesten könnte man Black Majestys 2006 mit Vanishing Point vergleichen, wobei Black Majesty die härteren und schnelleren Songs haben. Die Songs sind durchwegs Mid-oder Uptempo, lediglich das folkloristisch angehauchte "Six Ribbons" fällt da aus der Reihe. Der Song ist keine wirkliche Ballade, aber eine getragene Nummer und die Coverversion der 70er TV Serie "Against The Wind". Die handelt übrigens von Emigranten, welche nach Australien übersiedeln. Das passt also!
"Silent Company" ist ein würdiger Nachfolger im guten Sound geworden und sollte alle Freunde des Power, Prog und Melodic Metals begeistern. Alle Daumen hoch!
Tipp: Sichert euch die Digipackversion, da gibt es den unveröffentlichten Bonustrack "Chasing Time" und eine Akustikversion des Debütkrachers "Guardian" sowie den Videoclip des Titelstücks. Also ran
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2005
Das zweite Album von Black Majesty übertrifft fast noch ihr Debutalbum Sands of Time. Fans von Edguy, Seventh Avenue, Guardians of time werden Freude an den 9 leidenschaftlich gesungenen und gespielten Songs haben.
Meiner Meinung nach gibt es keine Schwäche auf dem Album, denn es hört sich nach vielfachen Anhören noch immer total stark und abwechslungsreich an.
Power Metal Fans werden von diesem Album auf jedem Fall begeistert sein, aber es spricht sicherlich auch andere Genren im Metalbereich an!!!
Tolles Album der Formation Cavaliere, Janevski, Mohamed und Konvalinka!
Meine persönlichen Anspieltipps sind: Dragon Reborn, Silent Company, New Horizons und A Better Way To Die
Viel Spaß beim Anhören!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2005
Das zweite Album von Black Majesty übertrifft fast noch ihr Debutalbum Sands of Time. Fans von Edguy, Seventh Avenue, Guardians of time werden Freude an den 9 leidenschaftlich gesungenen und gespielten Songs haben.
Meiner Meinung nach gibt es keine Schwäche auf dem Album, denn es hört sich nach vielfachen Anhören noch immer total stark und abwechslungsreich an.
Power Metal Fans werden von diesem Album auf jedem Fall begeistert sein, aber es spricht sicherlich auch andere Genren im Metalbereich an!!!
Tolles Album der Formation Cavaliere, Janevski, Mohamed und Konvalinka!
Meine persönlichen Anspieltipps sind: Dragon Reborn, Silent Company, New Horizons und A Better Way To Die
Viel Spaß beim Anhören!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken