Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
96
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:13,47 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. August 2005
Der anfang der 70ziger Jahre herausgebrachte Film von Sergio Leone und Tonino Valerii ist in dieser Fassung zum ersten mal in der originalen Länge von 112 Minuten zu sehen. Die Qualität dieser DVD-Version ist dabei derart gut, dass es einem die Sprache verschlägt. Selbst aktuelle DVD-Fassungen anderer Filme kommen an diese Qualität in Auflösung, Farbe und Ton nicht heran.
Der Film/Die Story: Terence Hill mimt den "Nobody", den ideelen Gegenspieler des alternden Revolverhelden Jack Beauregard (Henry Fonda). Nobody auf der einen Seite als neunmalkluger Emporkömmling der neuen Generation, der seinem Idol Jack im Jahre 1899 zum Ende der Ära des Wilden Westens einen guten Abgang verschaffen will, um Jack endgültig zur Legende zu machen und um danach dessen Platz einzunehmen.
DVD-Inhalt: Neben dem Film in unglaublich guter Qualität mit restauriertem und korrigiertem Bild und Ton (Beispiel: der Himmel in diesem Film ist bisher nie Blau gewesen - bis zu dieser DVD) findet man auf der zweiten DVD
1. eine 75-minutige Dokumentation "Nobody is Perfect: Leones Grabgesang auf den Western der alten Generation". Neben dem sehr ehrlichen Interview mit Terence Hill sieht und hört man vor allem eine wirklich gut recherchierte Film-Interpretation, die jedem Kunst-Studenten zu Ehre gereichen würde. Klasse
2. 35min "NOBODY 'Dusted' - Der Film vor und nach der Restauration". Dies ist ein weiterer Leckerbissen der zweiten DVD. Nicht nur ist dies das beste "Making Of" eines Filmes, das ich je gesehen habe. Es stellt aufgrund seiner Qualität zugleich die derzeit einzige legitime Film-Dokumentation der Heimkino-Geschichte (neudeutsch "home entertainment") dar. Dieses Making Of ist nach all dem Promo-Mist, den man sonst so geliefert kriegt so gut, das einem Freundentränen kommen ;-)
3. "Wanted: Nobody" - seltene Sammlerstücke zum Film wurden für diesen Teil der Dokumentation abgelichtet - die Präsentation ist proffesionell und spannend zugleich mit guten Bildern und Erklärungen dazu - sogar mit Hinweisen auf Schreibfehler und ähnlichem. Im Grunde eine wirklich gut gemachte Dia-Show.
Der dritte Teil dieser DVD ist außerdem mit dem kompletten Soundtrack (natürlich restauriert) zum Film unterlegt - zuer Erinnerung: dieser war vom Groß-Meister der Film-Musiken, Ennio Morricone (Spiel mir das Lied vom Tod; The Good, the Bad, the Ugly). Man darf nicht vergessen das es bislang nur eine LP-Version vom Soundtrack in Deutschland gibt. Einzig in Italien, soweit ich weiß, gibt es eine CD-Fassung.
4. "Nobody in the News" - hier werden inoffizielle Presse-Herausgaben zum Film gezeigt. Kurz gesagt: Hier seht ihr was die Kino so an Promo-Material bekommen. Außerdem sieht man hier Abschriften der Radio-Werbung und Ähnliches.
5. "Nobody in 8mm" 20 Minuten des 8-Millimeter Heimkino-Originals. Man muß sich vor augen führen, das die 8mm Heimkino-fassung selber nur knapp über 30 Minuten lang war. Dieser Teil der DVD kann man als faszinierend bezeichnen, erschreckend vielleicht womit man ich früher abgefunden hat, damit man zuhause Kino gucken konnte.
Resumee: Die DVD "Mein Name ist Nobody" ist für jeden, der den Film kannte und mochte (und für Fans sowieso) ein absolutes "must have". Der Preis ist lächerlich niedrig im Vergleich zu dem, was man dafür erhält. Wer den Film nicht kennt, für den lohnt sich der Film bestenfalls wegen des guten Soundtracks - Italo-Western im Allgemeinen und die verqueere Handlung hier im Speziellen sind auf jeden Fall nicht jedermanns Sache. Andererseits: Film-Geschichtlich ist der "Mein Name ist Nobody" ein Meilenstein der Filmgeschichte. Dieser Film, noch merh als sein schwacher Nachfolger, war der Glockenschlag für das Ende der Ära der Westernfilme.
33 Kommentare| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2005
Auch wenn Tonino Valerii offiziell als Regisseur genannt wird, so steht doch ein ungleich Größerer hinter diesem verschmitzen Western-Kunststück: Sergio Leone, der die Fäden hinter den Kulissen zog und auf eine Nennung als Regisseur verzichtete.
Was der Zuschauer zu sehen bekommt, ist einer der schönsten und besten Western, die es gibt. Seine verspielte und dennoch zutiefst melancholische Art verleihen ihm auch bei mehrmaliger Lektüre einen Reiz wie kaum an anderer Wildwestfilm.
Grandiose Bilder, (wieder einmal) die unvergessliche Filmmusik von Ennio Morricone und ein trauriger Abgesang auf den Wilden Westen und seine Helden (hier verkörpert durch Altmeister Henry Fonda) und eine tüchtige Brise Spaghettiwestern-Humors vereinen sich zu einem wundervollen und vollkommen unterschätzten Meisterwerk.
Seit Jahren lließ diese längst überfällig DVD-Veröffentlichung auf sich warten.
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
Story (5)
Nobody ist der Grösste!
Hier wird alles in Frage gestellt: Vom Western als solchem bis hin zur Filmindustrie und dem Leben an sich.... einfach genial.
Man sollte nicht darüber nachgrübeln, ob es sich beim vorliegenden Streifen um eine Persiflage des "Italo-Western" handelt oder um eine Hommage und gleichzeitiger Abgesang desselben, sondern sollte die abgedrehten, skurrilen und einfallsreichen Handlungsstränge einfach auf sich wirken lassen. Die grandiose Filmmusik von Ennio Morricone unterstützt den Bildgewaltigen Western kongenial und erhebt ihn dadurch zum Meisterwerk.

Bild (4)
Das Bildformat lieg in 2,35:1 vor.
Die Bildschärfe vor allem bei Cose-Ups liegt im sehr guten Bereich. Auch wenn der Schärfewert bei Totalen etwas abnimmt, ist er aber auch da durchaus noch gut. Die Farben sind sehr kräftig und wirken vor allem auch bei den grandiosen Landschaftsaufnahmen sehr schön. Vereinzelt gibt es schlecht fokussierte Shots, die etwas unscharf sind und ab und an sind vereinzelte Bildverschmutzungen bzw. Defekte zu sehen. Das kommt aber so selten vor, dass es nie störend wirkt. Bildrauschen ist kaum zu sehen. Der Schwarzwert ist ebenfalls sehr gut. Die Bildqualität ist grundsätzlich auf dem selben Niveau wie bei der schon sehr gut umgesetzte DVD-Version (restauriert). Was die Blu-ray deshalb nur für Leute interessant macht, die die DVD noch nicht besitzen.

Ton (3)
Das Tonformat liegt in DTS-HD 2.0 (Mono) vor.
Schade, dass man sich beim Ton nicht die selbe Mühe gemacht hat, wie beim Bild. Gerade der geniale Soundtrack hätte natürlich ungemein imposant gewirkt in einer 5.1 Abmischung. Das dies bei entsprechendem Aufwand technisch durchaus möglich wäre, beweisen unzählige amerikanische Produktionen, die zum Teil sogar noch älteren Datums sind als der hier vorliegende Streifen.
Wenigstens sind die Dialoge aber jederzeit gut zu verstehen und auch die Ton-Balance ist sehr gut gelungen. Was stört, ist halt eben die fehlende Räumlichkeit und der mangelhafte Bass.

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt ein Wende-Cover!

Fazit: Für mich einer der besten Western überhaupt und somit ein Pflichtkauf. Die sehr gute Bildumsetzung machen ihn zusätzlich empfehlenswert.
22 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2013
Um es kurz zu machen: Meine Blu-ray befindet sich wieder am dem Rücktransport zum Verkäufer.

Warum? Der untere Bildrand ist leider im Besitz eines Eigenlebens: Das untere Fünftel wackelt phasenweise im 5-Sekunden-Rythmus über 2-3 Frames nach rechts, links und zurück. Zeiten zum Nachvollziehen nur für die ersten drei Minuten: 00:01:50, 00:02:01, 00:02:03, 00:02:09, 00:02:19, 00:02:34, 00:02:53. Das hat auch nichts mit Schnitten zu tun - einige Wackler erscheinen erst 8-9 Sekunden innerhalb einer Einstellung.
Trauriger Höhepunkt ist die Standbild-Sequenz ab 01:42:00: Hier wackelt das gesamte Bild nach jedem Bildwechsel oder verschiebt sich leicht auf verschiedenen Bildhöhen gegeneinander. Ironischerweise erhält man im Extra "Nobody: Dusted" den Eindruck, dass man genau dieser Passage größte Aufmerksamkeit gewidmet hätte. Meiner Meinung nach zeugt die Blu-Ray davon leider nicht.

Ansonsten ist diese Blu-Ray sehr schön geworden: Schwarz- und Weißwerte sind korrekt, keine Kontraststeigerungen, saubere Farbwiedergabe. Der Ton ist sehr gut zu verstehen. Im Vorspann ist noch "Distribuzione Titanus" eingeblendet - ob das ein Hinweis auf die häufig erwähnte italienische Blu-Ray sein könnte, entzieht sich meiner Kenntnis.

Mein persönliches Fazit: Für mich ist die Blu-Ray mit diesem Fehler leider nicht brauchbar, trotz des großen Restaurierungsaufwands.
1414 Kommentare| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2014
Dieser Filmklassiker bekommt auf jeden Fall 5 Sterne. Leider ist die Blue-Ray Version nichts geworden. Farben, Schärfe und Kontrast sind natürlich ziemlich gut, aber diese furchtbaren Bildwackler, gerade im unteren Bildbereich, sind enorm störend. Aus diesem Grunde muss ich leider 3 Sterne abziehen, denn eine BD mit so einem Fehler dürfte so nicht in den (deutschen) Verkauf gehen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2016
diese Filme seit meiner Kindheit und kann nicht mehr zählen, wie oft ich ALLE mit/ohne Terence Hill und Bud Spencer gesehen habe. In diesem finde ich Terence Hill mit Henry Fonda zusammen großartig! Die Musik ebenfalls! In ein paar Monaten werde ich ihn mir wieder ansehen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2014
In dem Western nach dem Drehbuch von Sergio Leone ist alles am richtigen Platz,Musik,Satte Farben,eine Handlung die Gehirnzellen nicht gerade aktiviert aber mitreißend gespielt von: Nobody (Terrence Hill) der stachelt Jack Beauregard gespielt von dem großen Henry Fonda auch hier grandios besetzt gegen die Wilde Horde auf.
(bestehend aus 150 Pistoleros)
Nebenbei macht Nobody sich selbst einen Namen und stürzt Jack von seinem Thron als lebende Legende.
Super lustige Szenen bei denen es warm um das Herz wird.
Ein cooler Westernspaß der keineswegs parodieren will obwohl Terrence Hill mit seinem Wortwitz einen jeden Teenager der 80er voll begeistert.
Henry Fonda,gepflegt,in maßgeschneidertem Anzug,gebildet und eiskalt.
Terrence Hill,ungepflegt,schmutzig,hinterlistig,lustig,aber auch ernst und clever.
Auch wegen der Musik von Ennio Morricone ein eindringliches Filmerlebnis.
Ein erfahrender Revolverheld der sich von einem Jüngling etwas beibringen lassen "muß" ist ist sehenswert und wird für mich niemals im Regal verstauben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 26. Oktober 2014
Was kann man von einem Film mit den Schauspielern Terence Hill und Henry Fonda, dem Regisseur Sergio Leone und dem, für Filmmusik berühmte, Ennio Morricone erwarten? Die kurze Antwort, eine ganze Menge!

Eine Prise Humor, einer Portion Ernst, gepaart mit einer schönen, melancholischen Geschichte, zwei glänzend aufgelegten Schauspielern sowie einer perfekt passenden Filmmusik machen diesen Film zu einem Meisterwerk und gehört damit zu den größten Western der Filmgeschichte!

Die Geschichte wurde schon oft genug beschrieben und ich möchte demjenigen, der den Film noch nicht/nie gesehen hat, auch nicht zu viel verraten. Nur soviel sei verraten... Anschauen lohnt sich!

Mein Fazit, ich liebe diesen Film!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Sergio Leone präsentiert einen Western der sich selbst nicht ernst nimmt. Terence Hill ist wie immer einfach Klasse. Die Musik von Ennio Morricone ist einfach das Highlight bei diesem Film. Bei der Blu Ray gibst nichts zu meckern. Das Bild ist gut Restauriert und der Ton ist auch in Ordnung. Das Bonus material bietet Interessante Hintergrundinfos zur Entstehung des Filmes.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2005
Endlich kommen sie auf DVD, die Nobody-Filme. Über die Handlung braucht man nicht viele Worte verlieren, sie sind wohl DIE Terence Hill Solo-Filme schlechthin. Die technischen Details der Doppel-DVD sind geradezu unglaublich gut, sogar Bonusmaterial gibt es reichlich, inklusive einem Interview mit Terence Hill.
Die Fakten:
DVD Nummer #1
- Exklusiver, erstmaliger Transfer in High Definition 24psf 1080 (progressiv-segmentierte Frames) von einem hervorragenden 35mm Technicolor ® Negativ
- Vollständig Restaurierte Fassung (112 Minuten) nklusive vollständiger Abspann & fehlender Sequenzen
- Aufwendig Restaurierte Deutsche + Englische Tonfassung
- Encodierung mit höchstmöglicher Bitrate unter Ausnutzung der maximalen Kapazität der doppelschichtigen DVD
DVD Nummer #2
- Exklusive, 75-minütige Dokumentation
Nobody Is Perfect: Leones Grabgesang auf den Western der alten Generation mit exklusivem Interview mit Terence Hill
- Exklusive, 35-minütige Dokumentation
NOBODY Dusted - Der Film vor und nach der Restauration mit einer Chronik des Heimkinos und detaillierten Vergleichen des neuen, High Definition 24psf 1080 Masters mit den 8mm, VHS & Laserdisc Versionen
WANTED: Nobody - erstmals präsentierte, seltene Sammlerstücke des Films untermalt mit Ennio Morricone's Soundtrack, mit Posters & Kino-Aushangfotos, Fotos, Film/Video/Audio Veröffentlichungen, Kuriositäten u.a. aus Deutschland, USA, Japan, Mexiko, Frankreich, Belgien, Großbritannien, Österreich
Nobody In The News - Seltene Pressebücher - exklusive Präsentation der deutschen und amerikanischen Pressebücher mit detaillierten Informationen und Hintergründen, Grafiken und Werbung
NOBODY in 8mm - 20-minütiges Promotion Reel von 1976 und 7-minütiger Auszug aus der deutschen Veröffentlichung auf 8mm - in bestmöglicher Qualität auf einer eigens für 8mm entwickelten Telecine abgetastet
- Film Trailer
- Eastwood & Leone: Demnächst auf DVD Promotrailer
Besser geht es nicht, absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken