Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
8
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,73 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Juli 2007
Mit diesem Album haben Riot unweigerlich Metal Geschichte geschrieben, denn es ist das aller erste Power Metal Album. Hört euch einfach Mal diesen Sound an, diese gewaltige Klangkulisse, die schon 1979 (ja, richtig gelesen) rauskam, denn schon so alt ist diese Scheibe. Ich weiß beim besten Willen nicht wie die, oder besser gesagt der Produzent (Name ist mir entfallen) so einen krassen Klang hinbekommen hat. Aber natürlich haben auch Riot hieran entsprechend gearbeitet. Vom aller ersten Song an hat man das Gefühl eine Dampfwalze würde auf einen zurollen, so fett, hart und heavy klingt hier alles. Egal welcher Song, ob 49er, richtig hart und fies, oder das längst legendäre "Road Racin'", mit überragenden Riffs, sie hauen richtig auf die Zwölf.
Songtechnisch war es noch nicht der ganz große Wurf, denn der sollte, ganz klar, beim nächsten, dem 3. Album, nähmlich dem Bandklassiker "Fire Down Under" kommen. Aber wenn man Riot mag, dann kann man hier keinen Fehler machen, zumal man sich ein Stück Metal Geschichte anhören kann.
Denn der Begriff Power Metal sollte erst 1985 salongfähig werden, als damals die vermeintlich ersten Alben in diesem Genre erschienen, nähmlich Metal Church's erste und das Overkill Debüt "Feel The Fire", um mal 2 zu nennen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2009
Ich habe einige Zeit nach "Narita" auf CD gesucht. Durch Zufall habe ich nach drei Jahren erneut gesucht und bin fündig geworden. Für mich ein Album der Extraklasse und auch das Beste der Band. Es wundert mich, dass sich Riot international nicht richtig durchsetzen konnten. Wer auf guten, fliesenden Hardrock steht, sollte in das Album reinhören. Riot gehörten seinerzeit für mich zu den druckvollsten Bands neben Saxon und Judas Priest.
Ich bin in den Jahren mitgezogen und höre viel Trash aber einige Klassiker liegen bei mir immer wieder am Ohr. Jetzt auch wieder "Narita" von Riot.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 31. Oktober 2005
Meiner Meinung nach das beste Riot Album. Das ganze Ding rockt auf hohem Niveau. Jeder einzelne Song besitzt seine Reize und es kommt nie Langeweile auf. Im Gegenteil, man freut sich auf jeden einzelnen Song. Ein Hammer in der Hardrockgeschichte. Highlights aufzuzählen fällt also aus, da lauter Highlights. Herauszuheben ist aber auf jeden Fall "Road racin'". Für mich einer der besten Hardrocksongs, die je geschrieben wurden.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2011
ohne das ich notiz von ihnen genommen hätte. das lag vor allem an dem ersten album von ihnen, dass ich in einer wühlkiste für damals 5 dm gekauft hatte. mit dem teil wurde ich zumindest damals nicht warm und so kaufte ich mir nichts mehr von riot.
wäre ich doch mit narita gestartet - ich glaube ich hätte alle alben von riot. hatte ich doch damals gedacht mit into the arena von msg schon ein geiles instrumental als bestes einzustufen, so muß ich jetzt sagen, ist narita in der gleichen liga angesiedelt.das cover born to be wild hat biss und ist um längen besser wie das auch schon nicht schlechte von the cult.der rest ist metal für den die meisten gruppen heute sterben würden. hammer!!!!!!!!!!!! auf riot jetzt bin ich gestoßen, weil ich durch zufall die seite classic metal samples entdeckt habe. auf dieser seite kann man sich das thundersteel album ganz anhören und noch einiges!!!!!!!! mehr. aber das ist ein anderes thema.
dieses album könnte man haben! rock on and bang your head.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2016
Riot waren 1979:
Guy Speranza - Vocals
Mark Reale - Guitar
Rick Ventura - Guitar
Jimmy Iommi - Bass
Peter Bitelli - Drums

"Narita" ist das zweite Bandalbum und erschien im Jahr 1979. Alle Songs stammen von Guy Speranza und Mark Reale. `Born to be wild` ist natürich ein Cover von Steppenwolf. Das Album wurde produziert von Steve Loeb und .Billy Arnell.

"Narita" ist ein frühes Heavy Metal Album geworden. `Road racin`` geht z.B. ab wie Schmitz Katze. Auch der Opener `Waiting for the taking` (Speranza, Reale, Ventura) ist mehr als gelungen. Besonders geil ist der Titelsong `Narita`. Die Gitarristen können sich richtig austoben. Ich bin nicht so der Fan von `Born to be wild`. Die Fassung von Riot ist aber stark (und hätte nicht ausgeblendet werden müssen). `Hot for love` und `White rock` sind noch über dem Durchschnitt. Der Sound der Platte ist durchschnittlich, aber für 1979 noch in Ordnung.

Wer auf melodischen, frühen Heavy Metal bzw. Hard Rock steht, ist bei Riot und "Narita" an der rechten Adresse. Das Album kann durchgehend gefallen. Der Nachfoger "Fire Down Under" (1981) wurde dann richtig super. "Narita" hat sich seine 4 (7,5/10) Sterne jedoch verdient.
Guy Speranza verstarb 2003, Mark Reale 2012 (R.I.P. boys).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2014
Dieses Riot Album ist mittlerweile fast mein Lieblingsalbum! Vor allem der extrem geile Gesang macht einfach Laune! Bei diesem Album muss man kein Fan der Band sein, das muss einem gefallen! Einfach super Musik!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2015
Super-Scheibe, gleichsam ein Benchmark für alle in den späteren Jahren erschienenen Metall Veröffentlichungen. Narita, das Titelstück, ist eines besten Instrumentalstücke ever!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2014
Ein sehr schönes Produkt und gute und schnelle Service. Ich bin sicherlich, dass Ich noch mal bei Ihnen kaufen werde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken