Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
8
4,8 von 5 Sternen
The Very Best of
Format: Audio CD|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

TOP 1000 REZENSENTam 18. Dezember 2015
In der zweiten Hälfte der 60er, nach Bob Dylan’s ‘Verrat’ an der Folk Music, trauten sich dann auch im Country diverse Künstler die Stile zu crossen. Eine der ersten überhaupt war Bobbie Gentry, der gleich mit ihrer karg instrumentierten Debutsingle ‚Ode To Billie‘ ein Riesenhit auf beiden Seiten des Atlantik gelang. Schon auf diesem, nur von Akkustikgitarre begleitetetn Song zeigte sich, wie verführerisch es klingen konnte Country mit Funk Rhythmen anzureichern. Auf dem dazugh. Album fand sich dann der bis heute wohl legendärste track von Gentry, der dieses Konzept mit vollem Arrangement erst so richtig zur Blüte brachte, nämlich ‚Mississippi Delta‘. Der raue und verr(a)uchte Gesang dieses songs und sein Arrangement sind heute noch faszinierend.

Capitol beging leider nach dieser ersten großartigen Platte den Fehler die Dame danacht zuerst als als Country Schlager Sängerun und dann als femme fatale (ähnlich zu Nancy Sinatra) inszenieren zu wollen, was auch musikalisch zu einigen Aufnahmen führte die so gar nicht zu den ersten großartigen Veröffentlchungen passen wollen (siehe die eher unaufregenden Coverversionen von ‚Raindrops Keep Falling On My Head‘ oder ‚I’ll Never Fall In Love Again‘). Gentry liess sich aber nicht überall dreinreden und so fanden sich auf den weitern 5 Alben die bis 1971 erschienen, immer wieder Country Funk Perlen wie ‚Fancy‘, das soulige ‚The Girl From Cincinnati‘, ‚Chickasaw Country Chick‘ oder ‚Touch `Em With Love‘.

All das enthält die 1972 erschienen compi ‚The Best Of Bobbie Gentry‘ die einen idealen und günstigen Einstieg für vinyl-Liebhaber macht. Nicht hier enthalten ist das laszive und ganz hervorragende ‚He Made A Woman Out Of Me‘ vom 1970 erschienenen Album ‚Fancy‘. Wem ein Silberling reicht der sei auf http://www.amazon.de/Ode-Bobbie-Gentry-Capitol-Years/dp/B00004U66S/ref=ntt_mus_dp_dpt_2 verwiesen, der zusätzlich diesen Song und auch einige andere interessante Interpretationen von u.a ‚Big Boss Man‘, ‚In The Ghetto‘ u. ‚You’ve Made Me So Very Happy‘ enthält.
W.a.i. – zumindest eine compi dieser Dame, die Mitte der 70er dann leider recht rasch von der musikalischen Bildfläche verschwand, sollte man besitzen, denn Sie war für die Entwicklung der Country u. Folk Musik von großer Bedeutung.

Die playlist hier passt übrigens nicht zum dargestellten Produkt, korrekt ist die Titelliste unter ‚Produktbeschreibung‘. Das hier rezensierte Vinyl Album gibt es dzt. leider nur gebraucht, dann aber meist recht günstig. Eine CD Ausgabe davon ist – hier auch fälschlicherweise angegeben – nie erschienen.
33 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Juni 2005
Bobbie Gentry did not record many albums but several compilations have been released. Because Bobbie only had a few big hits that have to be included, the remainder of each compilation often differs significantly. This UK compilation includes plenty of cover versions, some of which were duets with Glen Campbell. There are very few original songs here but other compilations of Bobbie's music (particularly those compiled and released in America) feature Bobbie's original material heavily.
Of course, this compilation includes Ode to Billie Joe (an American number one and British top twenty hit) and I'll never fall in love again (a British number one hit). Perhaps these two songs, more than anything else, show the difference in tastes between British and American listeners. Ode to Billie Joe is a Bobbie Gentry original - a classic country song with a bluesy edge. Contrast that with I'll never fall in love again, a mainstream pop song written by Bacharach and David, first recorded by Dionne Warwick (and not to be confused with the Tom Jones hit of the same title). Following her British success, Bobbie became a TV presenter and this affected her recordings - she sometimes selected material that would appeal to her TV audience.
Bobbie had a minor international hit with Raindrops keep falling on my head, but B J Thomas had the big American hit with this song while Sacha Distel had the big UK hit, so Bobbie's version is generally regarded as a cover. Among the other covers here are four Beatles classics, these being Something in the way he moves, The fool on the hill, Eleanor Rigby and Here there and everywhere. Son of a preacher man was a huge hit for Dusty Springfield. You've made me so very happy was originally written and recorded by Motown's Brenda Holloway, but it was Blood sweat and tears who had the hit. In the ghetto was a transatlantic hit for Elvis Presley. Tobacco Road was a UK top ten hit for the Nashville Teens (a British R+B group despite their name). Two Everly Brothers covers feature among the Glen Campbell duets, one of which (All I have to do is dream) became a UK top three hit for Glen and Bobbie.
This is a great collection of Bobbie's music despite being somewhat short of original material. Nevertheless, this collection was compiled for the British market and the presence of so many familiar songs will help UK sales.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 23. August 2013
Also. ich tu mir schwer mit Bobbie Gentry und gestehe die CD wegen der (unglaublich oft gecoverten) "Ode to Billie Joe" gekauft zu haben. Nach 2-maligem Durchhören wird das bei mir auch so bleiben, Ode to Billie Joe finde ich eines der schönsten/traurigsten Lieder aller Zeiten. Ansonsten findet sich hier ein Stapel Cover-Versionen, der mir allerdings zu sehr ins schmalzige geht. Man mag mir das verzeihen, mir sind die Versionen alle zu belanglos, bin aber generell kein Cover-Versionen - Fan. Ich kann keine einzige rausgreifen, die mir annähernd so gut wie das Original gefällt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Dezember 2013
selten so schnellen versand erlebt. bobbie gentry ist leider eine künstlerin die in die vergessenheit abgerutscht ist obwohl sie zwei mega hits gelandet hat. Ihre beiden hits sollten öfter in den medien gespielt werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Juni 2016
ich liebe sie als Teil meiner späten Jugend, und mit den Plattenläden war das so eine Sache, jetzt kauf ich über A noch Fehlendes nach. hatte manches noch nicht.
r. p.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Mai 2015
Habe die esten Titel dieser Künstlerin schon lange gesucht, da ich Sammler bin. Nun ist mein Bedarf weitgehend erfüllt. Freue mich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. April 2012
Mehr ist dazu auch nicht zu sagen. Das Beste vom besten aus einer langen Karriere.
Tolle Songs, einmalige Stimme - ein Erlebnis.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Februar 2011
Bobbie Gentry ist eine US - amerikanische Country Sängerin,die 1967 durch den Hit " Ode To Billie joe " bekannt wurde.!969 brache sie mit Glen Campbell einige erfolgreiche Songs heraus.Dies CD

sollte man sein eigen nennen,damit man sagen kann,was wären wir in unserer Jugend ohne diese Musik gewesen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Best of Bobby Gentry
23,28 €
Southern Gothic
14,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken