Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
410
4,9 von 5 Sternen
Stil: Schneiderschere|Größe: 210 mm|Ändern
Preis:26,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Februar 2013
Da ich nicht immer alle Rezensionen lesen kann, hier meine
persönliche Kurzfassung zur Schere der Länge 210mm:

Zu den Maßen (die man nirgendwo ordentlich hinterlegt hat):

Schneidenspitze bis zum Gelenk: 100mm
Reine Schneidenlänge (innen gemessen): ca. 85mm
Länge vom langen Griffauge INNEN: 59mm
Breite vom langen Griffauge INNEN: 22mm
Länge vom Daumenauge INNEN: 35mm
Breite vom Daumenauge INNEN: 24mm

Ich habe zwei Produktbilder hinzugefügt zur
Veranschaulichung.

PRO

- Schere kommt ordentlich verpackt (keine Clamshell-Verpackung!)

- der Schnitt ist sehr grade, selbst feinste Fäden/Papiere geraten nicht zwischen
die Schneiden, sondern werden sauber getrennt!

- den strammen "Gang" der Schere kann man selber justieren

- Verarbeitung "auf der Metallseite": sauberst geschliffen, keine scharfen Kanten, keine scharfe
Spitze, auch hier wurde nachgeschliffen

"NEGATIV"

- Auch bei läppischen 22€ für eine so gute Schere wünscht man sich, dass Zwilling das Finish der
angespritzten Kunststoffgriffe ernster nehmen würde. Spritzkanten sind scharf!
Vor allem IN den Griffaugen...
Lässt sich aber mit einem Stück ganz feinem Schleifpapier oder einer sehr feinen Klinge schnell
selber erledigen. Wegen sowas schicke zumindest ich keinen Artikel zurück.

Alles in allem aber für 22€ wohl ein unschlagbares Gesamtpaket. Zugreifen!
review image review image
33 Kommentare| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2011
Liegt sehr gut in der Hand. Bei Zwilling über die Schärfe zu reden erübrigt sich eigentlich. Aber nicht jede Schere kann mit jedem Stoff... Bei der hab ich noch keinen gefunden, dem sie nicht gewachsen ist.
Edel sieht auch die goldene Schraube in der Mitte aus! Volle Punktzahl.
0Kommentar| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2012
Ich liebe sie! Seit dem ersten Tag und bis heute! Ich habe sie zu beginn meiner Damenmaßschneiderlehre gekauft - und 2 1/2 Jahre später bin ich immer noch begeistert von ihr. Bis jetzt brauchte ich sie kein mal zu schärfen. Allerdings muss ich dazu sagen, ich lasse nur Stoff an sie heran, nicht mal Einlagestoff mit Klebenoppen.(Fixierten Stoff natürlich schon.)
Auch 15 andere Schneiderlehrlinge waren erstaunt, als sie einmal zum Testen in den Genuss meiner Schere kamen.

Wie von anderen schon gesagt, die Schere liegt sehr leicht in der Hand und schneidet jeden Stoff wunderschön gerade, ohne den Stoff/die Stofflagen zu verziehen.

Manch eine Schneiderin mag behaupten, eine Zuschneideschere müsse schwer in der Hand liegen aber ich halt das für Unsinn! Die jenigen, die solch schwere benutzen, klagen nach dem Zuschneiden mehrerer Teile über Schmerzen in der Hand. Einmal habe ich einen Mantel aus sehr dickem, fixierten Walkfilz (mit einer in den Bruch gelegten) Stoffbahnlänge von 3 m zugeschnitten und wurde am nächsten Tag beim bewegen des Handgelenks daran erinnert. Aber so ist das nun mal. Ich frage mich wie schmerzhaft das Resultat mit einer anderen Schere gewesen wäre.

Den Griff finde ich angenehm, elegant schmal und nicht eisig kalt. Die Finger legen sich schön drum!

Die Klingen laufen beim auf und zuschnappen ohne viel Mühe geschmeidig aneinander, ganz anders als bei anderen Zuschneidescheren.

Ich kann sie jedem Hobby und gewerblichen Schneider nur ans Herz legen! Ich werde mir keine andere kaufen.
0Kommentar| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Zwilling 419000261 kam zusammen mit der Wüstof 5538/21cm und der Fiskars 715692 (auf der Schere steht EA0512) in ein Riesenkarton von Amazon.
Zuvor hatte ich noch u.a. Robuso 1025/9,5", Robuso 1055/9,5", Prym Titanium Universal 25cm erhalten und getestet.
Auf der Victorinox hatte ich verzichtet weil sie Weitgehend baugleich mit der Wüsthof ist.

Das sind m.E. nach vielen Stunden Recherchen im web, die interessantesten Bastel- und Schneider-Scheren-Angebote zum jetzigen Zeitpunkt (Anfang September 2012), abgesehen von No-Name-Produkte und weniger bekannten Markenprodukte.

Allgemeine Eigenschaften
Die Superfection Classic hat mich auf Anhieb sehr angetan. Die Griffe sind zwar nichts besonderes, Kunststoff, schwarz, leicht aufgerauhte Oberfläche, unterer Griff für 3 bzw. 4 Finger, kein Gummi-Stopper (so dass die Schere beim Schließen klickt), also nichts bewegendes.
Aber die Klingen haben es in sich: Wesentlich dicker und mächtiger als die Mitbewerber (die etwas zuviel nach gestantzten Stahlblech aussehen), eine wunderschöne Seidenmatt-Oberfläche, Eine Messingschraube mit Firmen-Logo, und vor allem eine zauberhaft schöne Verarbeitung der Klingen und aller Oberflächen, mit geläserten, eleganten Beschriftungen auf beiden Seiten. Ein richtiger Hingucker und zweifellos ein schönes Teil.
Auch bei genauester Betrachtung hinterläßt der beidseitigen Schliff der Klingen einen sehr guten Eindruck: Das ist Präzision aus Solingen, wie man das aus den besten Erzeugnissen kennt !

Natürlich ist diese Schere nicht das Ende der Fahnenstange: Keine Mikroverzahnung, Kein Titanium-Nitrid, Kein Carbon- oder Cobaltstahl. Die Superfection Classic wird nicht aus ausgemusterten Leopard-Kanonenröhre geschmiedet sondern aus Handelüblichen Stahl geformt, sie ist nicht (wie die vier Mal teueren Robuso Elastic) dafür gedacht, Kugelsicheren Vesten wie Butter zu zerschnippeln, sondern handelsübliche Textilfasern sauber zu trennen.

Handhabung (Beurteilung gilt nur für männl. rechtshändler, Handschuh-Größe M-L):
Mit 182 Gr auf der Küchenwaage, ein Leichtgewicht gegenüber der "gepanzerten" Robuso (die nicht gestanzt sondern geschmiedet ist), die Zwilling Superfection liegt gut in der Hand und wenn der Zeigefinger wie von selbst knapp unter dem Gelenk liegt, ist sie gut ausbalanziert und trotzt der 13,5 cm Klinge (von der Mitte des Gelenks bis zur Spitze), nicht kopflastig.
Mit 3 Finger in das untere Scherenauge ergeben sich sehr gute Hebelkräfte, die, in Verbindung mit den scharfen Klingen, nicht nur saubere, gerade Schnitte erlauben. Auch bei mehreren Stofflagen und Leder arbeitet die Schere sauber, mit leichter Führung, vom Anfang bis zur Ende der Klingen, weil sie so scharf ist und dem Schnittmaterial auch ohne Mikroverzahnung gut im Griff hat.
Auch Rundungen sind für diese Schere kein Problem.
Im Neuzustand erweist sich der Betrieb etwas schwergängig. Auch gut geölt verlangt die Schere nicht nur beim Schließen sondern auch beim Öffnen im Leerlauf deutliche Kräfte. Sie "Klebt" (auch geölt) im Anfangsbereich 0 bis 30 Grad, mehr als die Wüsthof aber weniger als die preiswertere Prim Titanium. Die Werkeinstellung ist stramm, strammer als beim Robuso 1025 und deutlich mehr als beim Flagschiff Robuso 1055 aus C60-Stahl und Hochglanz-vernickelte Oberflächen. Da wird der Unterschied zu einer echten Profi-Schere der Oberklasse, die dreistellig kostet, sichtbar.
Natürlich kann man die Schraube etwas lösen, aber dann kommt Spiel zustande und die Führung leidet.

Als Haus- und Bastelschere ist die Zwilling 41900261 absolute Oberklasse. Sie meistert nicht nur den Umgang mit Stoffe und Leder mit Leichtigkeit sondern auch das Zerlegen von schweren Pappe, viel leichter als die kurze Fiskars mit dem breiten Griff, weil dieser schnell zwischen dem Schittgut für Klemmung sorgt, während bei der langen Klingen der Zwilling die geschnittenen Hälften des Schnittgutes weiter auseinandergehen bevor die Griffe zwischen das Material klemmen. Da sorgt die Grösse der Schere für überlegene Leistungen.

XXL-Anatomische-Gestaltung der Griffe:
Menschen mit sehr kleinen Händen werden u.U. Probleme mit dem Daumen-Auge haben: Dieses ist aussergewöhnlich gross, selbst ein grosser männlicher Daumen geht dadurch bis zum Anschlag und da ist sogar noch reichlich Spiel. Das Scherenauge hat einen Durchmesser von 40 mm, zum Vergleich hat das Auge einer Friseur-Schere mit Kunststoffring lediglich 20mm und das (übrigens viel anatomisch besser geformtes) Auge der Robuso-Profi-Scheren 35mm. Die Superfection Classic ist also eindeutig eine Schere für kräftige Männerhände, das grosse Auge bietet problemlos Platz für 4 auch dicke Finger. Bei zierlichen Frauen könnte u.U. fast die ganze Hand durchgehen. Das bedeutet, dass für eine präzise Führung, die Schere durch Druck auf die Finger- Mittelgelenke geklemmt werden muss und das ist auf Dauer (stundenlange Benutzung) schmerzhaft.
Da sind die Wüstof und Prym für Frauen deutlich komfortabler.

Wo steht die Superfection Classic ?
Absolut betrachtet stellt die Superfection Classic m.E. im privaten Gebrauchsbereich die S-Klasse, im professionellen Bereich die C-Klasse dar.
Wer eine leichtere (auch leichtgängige) Schere mit ebenfalls bestechende Schnittleistung sucht sollte sich die kleinere Wüsthof 5338 anschauen, die eine Klasse darunter angesiedelt ist.
Auch die Prym Titanium in 25 cm-Gesamtlänge ist eine sehr gute, aber etwas schwergängige, Hausschere mit Top-Schnittleistung.
Für professionellen Anwendungen sind die schweren Robuso eine Investition für's Leben.

Fazit:
Für den Hausbedarf, Bastler und engagierte Schneiderinnen (aber bitte mit grossen Händen) stellt die Superfection Classic mit einer Gesamtlänge von 27 cm und einer Schneide von ca. 13 cm ein ungeheuer schönes und gutes Teil dar !
Für so viel Qualität ist der jetzige Amazon-Preis schlicht der Hammer. Schere dieser Klasse kosten normalerweise das doppelte !
Ich habe daher gleich eine zweite bestellt !
Natürlich würde ich diese Schere einem Freund (mit Handschuh-Grösse ab M) unter diesen Umständen wärmstens empfehlen !
33 Kommentare| 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2010
Die Zwilling kommt als Anfänger-Schere in Gebrauch, funktioniert perfekt, ist gleichbleibend scharf und widerstandsfähig, fühlt sich wertig an und liegt gut in der Hand.
Sie stellt einen sehr guten Kompromiss zwischen relative großen und Schweren Profi-Scheren dar, die für Anfänger unsinnig teuer sind, und günstigen aber mangelhaften Anfänger-Scheren, die das Budget kaum berühren, aber entweder schlecht zu händeln sind, unsauber schneiden, oder sich nach einigem Gebrauch abnutzen und auf diese Weise sogar noch teuerer sind.
Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2010
Dies ist meine 1. Schneiderschere.

Sie schneidet Stoffe - ob Seide oder Samt - gegenüber anderen Haushaltsschere, habe mich jahrelang damit gequält, wie eine Rasierklinge.

Man muss nur bedenken, dass die Schere evt. für kleine und zarte Hände schwerer zu händeln ist.

Sonst ein echtes Muss im Nähschrank:

Kaufempfehlung

Der Amazonversand ist der schnellste der Welt!!!
33 Kommentare| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2011
Ich habe die Schere für meine Frau und ihre Schneiderarbeiten gekauft. Meine Frau ist absolut begeistert von der Schere. kaufempfehlung!
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 30. Juli 2016
Diese Zwilling 260 mm Schneiderschere (Schneideblattlänge 125mm) habe ich nach aufwendiger Recherche und try& error Verfahren gekauft und bin schlicht und einfach begeistert: Damit sind präzise, gerade Schnitte möglich, egal bei welchem Stoff.

Die Schere kam ordentlich verpackt: in Originalverpackung von Zwilling und dem Papierumschlag. Keine Chance für Transportschaden.

Die Schere hatte auch keinen Schmierstoff oder ähnliches an den Schneideblättern. Man konnte also auspacken und sofort loslegen.
Insb. die Stoffe wie leichte Viskose, die einem aus der Hand fließt und man seine liebe Mühe hat, den Stoff gerade zuzuschneiden, sind mit dieser Schere viel leichter handzuhaben.

Auch Baumvolle lässt sich wunderbar leicht damit schneiden. Macht einfach Spaß, damit zu arbeiten.
Ebenso die dickeren Stoffe, wie Jeans und die Jeansnähte, z.B. wenn man die Jeans kürzen muss, alles klappt leicht, schnell und einwandfrei. Keine(!) dazwischen hängende, da nicht durchgeschnittene Stoffteile, wie es bei den günstigeren, obwohl sehr gut bewerteten Scheren oder auch Rollschneidern der Fall war.

Mit dieser 260mm Zwillingschere braucht man nur eine(!) Schneidebewegung- klack- und schon hat man einen sauberen, perfekten Schnitt. Das nenne ich Qualität. So macht das Zuschneiden von Stoffen auch Spaß. Wie bei jedem anderen Handwerk, die Gerätschaften und ihre Qualität müssen schon stimmen, sonst kann man es gleich lassen.

Ich hatte bereits seit paar Jahren im Haushalt eine 210mm Zwillingschere (Schneideblattlänge 75mm) aus einer anderen Kollektion, und war sehr zufrieden damit. Aber damit kann man kaum Stoffe vernünftig zuschneiden, da die Schneideblätter doch zu kurz und die Schere an sich leichter (92 Gramm) ist, als meine neue 260 mm Schneiderschere (182 Gramm). Trotzdem lässt sie sich leicht bedienen: Das Gewicht fällt weiter nicht auf. Die Schneidebewegung ist geschmeidig und einwandfrei. Mit der schwereren Schere und mit ihren längeren Schneideblättern aber lassen sich Stoffe besser, leichter, präziser zuschneiden.

Man kann mit der großen Schere natürlich alles Mögliche schneiden, auch Papier und Karton, aber dadurch wird sie schneller stumpf, was echt schade wäre.
Ich habe mir diese Schneiderschere fürs Zuschneiden von Stoffen gegönnt und möchte noch lange meine Freude daran haben, werde sie also auf keinen Fall zweckentfremden.

Fazit: Eine tolle Schneiderschere. Bin sehr zufrieden. Sie ist nicht billig, die Qualität hat ihren Preis. Ich gebe sie nie wieder her. 5 von 5 möglichen Sternen und eine Kaufempfehlung von mir.
review image review image review image review image review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2011
Eine sehr gute Schere. Sie ist sehr scharf und liegt gut in der Hand. Qualität und Verarbeitung sehr gut, eben "Echt Solingen". Sehr Empfehlenswert.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2011
Zugegebenerweise - und jeder Schneider hätte mich ausgelacht - hatte ich schon hunderte meiner Bezüge für den Tabrella mit einer "2-Euro-Schere" geschnippelt. Als ich dann aber dickeren Stoff schneiden musste, war das nichts mehr für diese Bastelschere und ich schaute mich nach einer Profi-Schere um.
Hui, die waren aber sehr teuer!
Nach einigen Recherchen hier bei Amazon wurde ich fündig und orientierte mich an den Rezensionen, denn für (vergleichsweiese) so wenig Geld zweifelte ich etwas an der Qualität dieser Schere, wurde aber NICHT enttäuscht.

Diese Schere schneidet, dass es eine Freude ist, bis in die Spitze auch mehrere Stofflagen sauber. Volle 5 Punkte und klare Kaufempehlung!
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)