Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
23
4,3 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Juli 2005
Als ich mir den Film auf Anraten eines Freundes angesehen habe, muss ich sagen, dass ich positiv überrascht war. Es geht nicht um die übliche Verherrlichung der Football-Spieler, sondern hier stehen vor allem die einzelnen Geschichten der Spieler und ihrer Familien im Vordergrund.
Da haben wir z. B. den neuen Coach (Billy Bob Thornton), der mächtig unter Druck gesetzt wird, was die Aufstellung der Spieler angeht und der mit seiner Familie schön öfter umgezogen ist, als ihnen allen lieb ist. Dann haben wir "Ivory", der als größtes Talent des Teams angesehen wird, um den ganze Team gruppiert ist und der sich im ersten Spiel der Saison das Knie verletzt und sein Umgang mit dieser Situation. Dann haben wir noch Mike Winchell, Quarterback, der sich alleine um seine kranke Mutter kümmert und hin- und hergerissen ist zwischen seinem Drang zu entkommen und der Verpflichtung seiner Mutter gegenüber. Genauso haben wir einen jungen Mann, der von seinem Vater, ehemaligem State Championship Gewinner, unter Druck gesetzt wird, ihn nicht zu enttäuschen. Das ist die größte Angst aller dieser jungen Männer, um die es hier geht: die Stadt, ihre Familien, ihre Freunde und ihr Team zu enttäuschen. Am Ende jedoch wachsen sie zusammen und versuchen ihren eigenen Weg zu gehen und über sich selbst hinauszuwachsen.
Es war eine gute schauspielerische Leistung von allen Darstellern und auch die ruhigen Szenen mit Billy Bob Thornton waren wirklich gut. Der Film ist interessant und man kann ihn sich ansehen.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2005
Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von H. G. Bissinger. Bissinger ein in den Staaten sehr populärer Sportjournalist, begleitete das 88iger Highschool Team der Permian Panthers aus Texas auf ihrem Weg in das State Championshipgame. Footballfans dürften diesen Film eigentlich nicht übersehen, und schon längst in ihren Regalen haben. Der Film kommt ohne den üblichen amerikanischen Holywood Pathos daher. Er gibt einen realistischen Einblick wie in den USA und vor allem Texas, diese Sportart vergöttert wird. Der Film ist nicht nur für den Footballfan geeignet sondern für jeden, der schon immer mal wissen wollte, warum die Ami's so sportverrückt sind und was Football, das mittlerweile Baseball den Rang um die Nr. 1 der Sportarten abgelaufen hat, für diese Menschen bedeutet.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2008
Dieser Film hat mich sehr tief berührt. Ich bin zwar ein Mann und normalerweise nach außen eher gefühlsarm aber am Schluss dieses Films habe ich geheult wie ein kleines Kind!
Der Film ist so aufgebaut, dass man wirklich jeden einzelnen Spieler des Teamsn und den Coach ins Herz schließt. Man erfährt auch abseits der Hauptstoryline einiges über das Leben der Mannschaftsmitglieder, wenn sie eben nicht gerade Football spielen.

Man sei gewarnt - der Film hat kein Happy-End im klassischen Sinne, jedoch hinterlässt er eine Nachricht an alle Leute, die ihn angesehen haben. Ich zitiere den Coach: "Sei perfekt!". Was genau das WIRKLICH bedeutet, das sollte jeder für sich entscheiden, nachdem er den Film gesehen hat.

5 Sterne.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2006
Also, ich weiß ja nicht was diese kritiker alle haben. Sie schreiben, dass Friday Night Lights ein typischer amerikanischer Hochglanz Blockbuster ist, der keine Besonderheiten hat. Ich finde das Gegenteil, ist näherliegend. Jeder einzelne Schauspieler ist in diesem Film nicht wegzudenken, besonders natürlich Billy Bob Thornton ist herausragend. Es ist spannend, mitreißend und überraschend zum Schluss, was dieser Film einem übermittelt. Also, ich finde ihn Klasse!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2015
Im Gegensatz zu anderen Hollywoodfilmen vielleicht nicht so pompös, dafür jedoch mit wesentlich mehr Inhalt und Tiefgang. Habe ihn mir hauptsächlich deshalb gekauft, weil ich gelesen habe, dass er unter anderem beschrieben soll, weshalb die Amerikaner so verrückt auf Football sind und dort dann beschrieben wird, was es für einen Stellenwert hat diesen Sport im College einmal gespielt zu haben. Ich wurde absolt nicht enttäuscht was dies angeht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2007
"Friday Night Lights - Touchdown am Freitag" ist ein mitreißendes Sportlerdrama in Gestalt einer vielschichtigen Charakterstudie. Das auf reellen Ereignissen beruhende, sensible Portrait eines texanischen Kleinstadt-Football-Teams auf dem Weg in höhere Gefilde gewährt dem Betrachter einen realitätsnahen Einblick in die verschiedenen Lebensgeschichten der unterschiedlichen Protagonisten. Hierbei fällt nicht nur die hervorragende und engagierte Besetzung im Allgemeinen auf, sondern insbesondere Billy Bob Thornton überzeugt wieder einmal, uneitel und absolut glaubwürdig, in seiner Rolle - diesmal als unter Erfolgsdruck gesetzter Durchschnitts-Coach Gaines. Kameraführung, Drehbuch und Synchronisation sind von ansprechender Qualität. Fazit: Während die ebenfalls sehr empfehlenswerten Footballfilm-Varianten "Coach Carter" und "An jedem verdammten Sonntag" etwas großspuriger auftreten und verstärkt mit spektakulären Sport- und Action-Sequenzen auftrumpfen, bemüht sich "Friday Night Lights - Touchdown am Freitag" um ein höheres Maß an Authentizität - was Regisseur Peter Berg wirklich sehr gut gelungen ist. Für DVD-Sammler und Genre-Fans absolut empfehlenswert, könnte dieser inhaltlich, visuell und technisch überzeugende Film auch Gelegenheitskonsumenten ansprechen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
Ist ziemlich realitätsnah und zeigt ganz gut wie in den USA Football 'gelebt' wird.
In der Highschool werden die Stars von übermorgen gemacht. Deswegen hat hier der
Football einen besonderen Stellenwert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2009
Was dieser Film im Vergleich zu vielen Sportfilmen hat ist dass der Film sich auch um das Privatleben der Spieler kümmert. Dies bringt den Zuschauer dazu sich an die Spieler zu bünden und Mitgefühl zu haben. Da gibt es das Beispiel von Boobie Miles, der Junge verletzt sich am Anfang der Saison und versucht vergeblich wieder gesund zu werden.
Ein anderes Beispiel ist das Leben von QB Mike Winchell. Er weiß nicht ob er am Ende der Saison seine allein lebende Mutter fürs College verlassen soll oder nicht. In dieser Situation spielt der Trainer eine sehr wichtige Rolle wenn er zu Mike sagt dass seine Mutter schon klar kommen würde.
alles in allem ist es ein guter Film und ich würde jedem Sport interessierten anraten den Film zu sehen, aber nicht nur Sport interessierten, auch diejenigen die sich weniger für Sport interessieren, sie werden sich in den Spieler wiederfinden. Es geht ums Sport aber auch um das Soziale in dieser Kleinstadt in Texas die für den Football lebt. Die ganze Stadt bebt an jedem Freitag abend.
Ein sehr guter Film, sehenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2007
Für jeden Football-Fan ist dieser Film schlichtweg ein MUSS ! Es ist natürlich für einen Außenstehenden Neuland, der mit dieser Sportart nichts anfangen kann, weil u.a. die Regeln wegen Unkenntnis unverständlich sind ! Doch wenn man sich diesen Film anschaut, wird man sicherlich in den Bann gezogen....von den Spielern....dem Training....die Gemeinschaft....die Arroganz...die Anspannung und und !
Wieder ein Film wo man gerne 5 Sterne vergeben kann !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2012
Als Fan der TV-Serie "Friday Night Lights" (auf TNT-Serie)
habe ich mir auch den Film, der zur Serie führte angeschaut und ich bin bitter enttäuscht worden!
Der Film ist okay, aber die Serie ist um Längen besser!!!
Vorallem von Billy Bob Thornton war ich sehr enttäuscht!

Da ist Kyle Chandler als Coach in der Serie besser!

Ich finde die Story wurde schwach umgesetzt!
Vielleicht auch weil man sich zu sehr den Wahren Hintergrund gehalten hat.

Wer einen guten Football-Film mit starken Chrakteren sucht, der ist mit "Gegen jede Regel" mit Denzel Washington besser aufgehoben.

Auch die TV-Serie "Friday Night Lights" ist den Kauf wert, allerdings spielt hier, um ein breites Publikum anzusprechen, auch viel Abseits des Football-Felds.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken