Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle HeleneFischer BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
7
5,0 von 5 Sternen
Die Originale  6 - 20.000 Meilen unter dem Meer
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 29. Mai 2008
Wie schon von in den etwas älteren Rezesionen erwähnt, ist allein die Aufmachung super - Vinyloptik hat was und sieht echt gut aus.

Die Geschichte ist extrem abwechslungsreich, angefangen vom ersten Angriff auf den vermeintlichen Wal die Nautilus, das über Bord Gehen, die Gefangennahme, erster Kontakt mit Kapitän Nemo und seinem Hochleistungsschiff, Angriff von den Widersachern von Nemo, Auflaufen auf die Sandbank mit Angriff der Riesenkrake, Unterwasserbeerdigung, Auftanken im Vulkan und dem traurigen Schluß, sprich dem Tod Nemos und seiner Mannschaft.

Super geil sind die Sprecher a) von der Stimme an sich als auch b) von der Modulation der Stimme, da macht jeder einen sehr guten Job und man nimmt denen Ihre Rolle voll ab - macht richtig Spaß zu zuhören.

Die Musik ist ebenfalls ein kleines Highlight, denn da kommen noch zum Teil gute alte Instrumente zum Einsatz u.a. auch als Nemo auf der Schiffsorgel spielt - z.T. sehr melanchonisch.

Ich möchte auch bei diesem Hörspiel eine Kaufempfehlung aussprechen, da die Qualität gut ist, alles soweit unverändert vom Original übernommen wurde und der Inhalt auch sehr gut ist.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 18. Februar 2016
Mit der Vertonung von Jules Verne's Geschichte um Kapitän Nemo und sein U-Boot "Nautilus" ist dem Hörspiellabel "Europa" ein wirkliches Glanzstück gelungen. Die Romanvorlage wurde so clever gekürzt, dass dennoch eine sinnvolle, temporeiche und spannende Story übrig blieb.
Die Sprecherleistungen sind durch die Bank weg klasse, aber es macht besonderen Spaß zu hören, wie Heinz Trixner den bärbeißigen Wal-Harpunier Ned Land interpretiert.
Fazit: Absolut zu empfehlende CD, die mit einer packenden Abenteuergeschichte aufwartet.
Tip: Auch wenn die vorliegende Story abgeschlossen scheint, stellt die Europa-Hörspiel-CD "Die geheimnisvolle Insel" eine Art Fortsetzung dar.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 12. August 2008
Das Jahr 1867. Ein riesiges Ungeheuer macht die Weltmeere unsicher. Professor Annorax soll das Geheimnis lüften. Tatsächlich trifft das Schiff mit dem Forscher an Bord auf das vermeintliche Ungeheuer. Die Menschen versuchen das Wesen zu harpunieren. Dabei wird das Schiff angegriffen und Professor Annorax, sein Diener Conseil, sowie der Harpunier Ned Land gehen über Bord. Sie werden von einem Unterwasser-Boot aufegenommen: Der Nautilus, die unter dem Kommando des menschenscheuen Kapitän Nemo steht. Dieser lebt vollkommen autark unter dem Meeresspiegel und hat sensationelle Entdeckungen und Erfindungen gemacht. Obwohl Annorax bei jeder sich bietenden Gelegenheit versucht, den Kapitän zu überreden, seine Errungenschaften den Menschen zugänglich zu machen, weigert sich Nemo strikt Kontakt mit der Menschheit aufzunehmen. Annorax und seine Gefährten sind Gefangene auf der Nautlius'

Wieder hat es EUROPA geschafft einen Klassiker der Weltliteratur kongenial zu vertonen. Das Hörspiel, welches erstmals im Jahr 1977 erschienen ist, braucht den Vergleich mit heutigen Produktionen gewiss nicht zu scheuen. Sowohl technisch, als auch bei der Leistung der Sprecher, allen voran Horst Frank als Kapitän Nemo, setzte EUROPA damals Maßstäbe, die bis heute ihre Gültigkeit haben. Authentische Effekte und eine stimmungsvolle, nicht zu aufdringliche Musik erzeugen eine realistische Unterwasseratmosphäre. Auf einen Erzähler konnte verzichtet werden, da das Drehbuch so geschrieben wurde, dass die Handlungen sich von selbst erklären. Neben einem genialen Horst Frank brillieren Richard Lauffen als Professor Annorax, Hans Hessling als Conseil und Heinz Trixner als Ned Land. Trotzdem die Besetzungsliste recht übersichtlich ist, ist es H.G. Francis gelungen den Geist der literarischen Vorlage in knapp 50 Minuten einzufangen. Leider hat sich ein kleiner Rechenfehler in das Hörspiel eingeschlichen. Annorax behauptet zu beginn des Hörspiels, dass es der Menschheit vielleicht in 70 oder 80 gelingt Unterwasser-Boote zu bauen, was Ned Land dazu veranlasst zu erwähnen, dass dies dann im Jahr 1900 wäre. Laut Klappentext und Track 7 spielt die Story allerdings im Jahr 1867. Doch die erstklassige Umsetzung eines der besten Abenteuerromane der Welt machen diesen Fauxpas mehr als wett.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. März 2012
Ich war sehr gespannt auf das was ich zu Hören bekomme.
Hatte ich doch als Kind etliche MC's von EUROPA die ich, wann immer ich konnte, mit Spannung hörte.
Manche Kasetten habe ich so oft gehört, daß ich diese aufgrund von Bandsalat zigmal mit Klebeband flicken musste...

Nach 30 Jahren diese Geschichte mit den bekannten Stimmen nochmal zu hören war für mich wie eine Zeitreise.

Mit Ausschnitten der unvergesslichen Stimme von Horst Frank als Kapitän Nemo habe ich neulich ein Lied gehört( AD - Nemo's Fate).
Deshalb bin ich darauf gekommen nach diesem Hörspiel zu suchen.

Der Erzählungsstil war einfach ein anderer. Man kann der Geschichte mit Spannung folgen. Es wird nicht durcheinander gequatscht und unnötig Krach gemacht wie so oft in modernen Kinderhörspielen.

Die Qualität der Aufnahme ist nicht vergleichbar mit heutigen Standards. Es gibt jedoch kein Rauschen, Knacken oder sonstige Störungen zu hören.

Fazit: Nicht nur für Ältere Semester die sich in die Kindheit zurück versetzen wollen. Auch für die junge Generation eine Spannende Geschichte, da diese Zeitlos ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Juli 2009
Ich sage nur danke an Europa und Heidekine Körting. Die Hörspiele lagerten jahrelang im Archiv und nun sind sie wieder da. Dieses Hörspiel gehört mit Sicherheit zum besten was Europa je produziert hat. Heinz Trixner als Ned Land und vor allem Horst Frank als Nemo sind einzigartig. Hier stimmt wirklich alles. Story, Spannung, Atmosphäre. Für mich ist diese Produktion ein einzigartiges Highlight in der Hörspielgeschichte. Kaufempfehlung und auf alle Fälle volle Punktzahl.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Juli 2005
Die Geschichte von Kapitän Nemo und seinem U-Boot Nautilus kennt jeder. Der Klassiker von Jules Verne, der einst auf Schallplatte erschienen war, ist nun endlich auf CD zu haben. Der Clou: Die CD sieht aus wie eine kleine Schallplatte! Eine tolle Geschichte gut für die Ohren umgesetzt.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. August 2009
Meiner Meinung nach ist dieses Hörspiel aus dem Jahre 1977 eines der besten der Serie ("Die Europa-Originale").

Dies liegt natürlich zum einen an der visionär-fantastischen Story (nach Jules Verne) und zum anderem an den begnadeten Sprechern, die dieses Hörspiel zu etwas ganz Besonderem machen.

Nennenswert ist hier natürlich besonders Horst Frank (eine HörspielLegende, leider viel zu früh verstorben), der als Kapitän Nemo leidenschaftlich für seine Sache kämpft. Ebenfalls genial finde ich aber auch Heinz Trixner als Harpunier Ned Land, der mehr als überzeugend seinen Standpunkt zu vertreten weiss. Interessante Dialoge machen dieses Hörspiel zu einem wahrlichen Vergnügen.

Zur Story: Professor Aronnax, sein "Schatten" Conseil und der Harpunier Ned Land befinden sich an Bord der "Abraham Lincoln" und sind auf der Suche nach einem Meeresungeheuer. Das erwartete Ungeheuer entpuppt sich als ein Unterseeboot, dessen Befehlshaber, Kapitän Nemo mit der Menschheit gebrochen hat...

Ein durch und durch gelungenes Hörspiel, dass es mit der Disney-Adaption (mit Kirk Douglas, James Mason und Peter Lorre) aufnehmen kann.

Volle Punktzahl.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken