flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 1. Juni 2009
'Interstate 60' ist ein intelligenter, schräger, witziger, wundersamer und philosophisch angehauchter Roadmovie und es ist mir schleierhaft, weshalb ich bis vor Kurzem nichts von diesem 'Juwel der Filmgeschichte' gehört habe. Geheimtipp!!!!

Die Geschichte beginnt am 22. Geburtstag von Neil Oliver. Er bekommt von seinem Vater, welcher ein erfolgreicher Rechtsanwalt ist, einen roten BMW geschenkt. Sein Vater will, dass sein Sohn in jeglicher Beziehung in seine Fußstapfen tritt und besorgt ihm daher einen Jurastudienplatz an einer namhaften Universität, doch Neil träumt davon Künstler zu werden. Nachdem er durch einen Glückskeks sowie durch ein Werbeplakat eine ominöse Botschaft erhält, macht er sich auf den Weg, um für einen wundersamen und schrägen Typen ein Paket zu einem Ort auf der 'Interstate 60' auszuliefern, welche auf keiner Landkarte eingezeichnet ist. Auf dieser 'Interstate 60' begegnen ihm viele schräge und skurrile Figuren und er erlebt aufregende und wundersame Geschichten.

'Interstate 60' kann als modernes 'Alice im Wunderland' bzw. Märchen interpretiert werden. Es ist ein Roadmovie und kann als Episodenfilm aufgefasst werden. Er ist gespickt mit vielen bekannten Schauspielern wie Michael J. Fox, Christopher Lloyd, James Marsden, Gary Oldman usw.

Tolle Schauspielleistung! Oldman und Lloyd brillieren in ihren Rollen als 'schräge Vögel'!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2015
Eine schöne Mischung aus Humor und durchaus bitterböser Gesellschaftskritik. Dieser Film ist alles andere als ein "Blockbuster", aber gerade deshalb finde ich ihn recht gut. Ja, ein paar kleinere Schwächen gibt es, aber wo gibt es die nicht.
Die Grundidee "was würdest Du mit EINEM Wunsch machen und bist Du dann glücklich" spricht an, aber vor allem die absurden Situationen in den Städten ABSEITS der erwähnten Interstate halten einem wunderbar überspitzt den Spiegel vor. Mal was Anderes, ich find's gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2007
Das dieser Film relativ unbekannt ist kann ich nicht verstehen.
Bin zufällig auf diesen Film gestoßen, da mich die Handlung angesprochen hat
und natürlich die geniale Starbesetzung in dem Film.
Interstate 60 ist ein intelligentes und witziges Roadmovie ohne langweilige Szenen.
Darsteller wie Gary Oldman machen den Film zu einem richtigen vergnügen
und auch der kurze Auftritt von Michael J. Fox in der Anfangszene ist einfach zum brüllen.

Im Fokus der Handlung steht die Autofahrt auf der fiktiven Interstate 60.
Diese Fahrt ist sozusagen unterteilt in mehrere Kurzgeschichten, die allesamt ziemlich abgedreht sind.

Insgesamt ein gelungenes Roadmovie mit guten Darstellern und witziger Handlung.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2007
Ein Jammer, dass dieser Film derart unbeachtet von der Öffentlichkeit ein vollkommen unverdientes Schattendasein führt.

"Sei vorsichtig mit dem was du wünschst, es könnte in Erfüllung gehen..."

Dieser altbekannte Spruch könnte ein Thema dieses Films sein. Dabei muss man sagen, dass der Film so vielschichtig und einfallsreich ist, dass es schwer ist, auf den Film neugierig zu machen, ohne zu viel zu verraten.

Zum einen sprengt der Film die gängigen Genres, zum anderen wirkt er durch die Bilder, Dialoge und (umgekehrten) Erwartungen.

Interstate 60 ist ein Roadmovie - auf der Straße des Lebens. Ein Grenzgänger zwischen Fantasy und Komödie, Abenteuer und Satire, Drama und Thriller. Bob Gale, der sich schon neben Robert Zemeckis maßgeblich für "Zurück in die Zukunft" verantwortlich zeigte, brennt hier ein Kreativfeuerwerk der gehobenen Klasse ab, mit Gary Oldman und Chris Cooper gerade in den Nebenrollen überragend besetzt. Wenn man irgendwas an dem extrem gelungenen und intelligenten Film bemänglen will, dann eventuell dass ausgerechnet der Hauptdarsteller James Marsden das außergewöhnliche schauspielerische Niveau des Films nicht über die ganze Zeit halten kann. Er ist keine Fehlbesetzung, aber ich denke, ein Jake Gyllenhaal hätte aus der Rolle noch eine Winzigkeit mehr rausholen können.

Wie auch immer, der Film gehört zu den besten und außergewöhnlichsten, zu den innovativsten, unterhaltsamsten Filmen, die ich in den letzten Jahren sah - und zudem verfügt er über die seltene Fähigkeit, unterhaltsam zum Nachdenken anzuregen.

Der Film verdient derart eindeutig 5 Sterne, dass selbst die eher durchschnittliche DVD Ausstattung - es fehlt leider auch ein Audiokommentar des Regisseurs, und genau den hätte ich bei dem Streifen außerordentlich gerne gehört - daran nichts ändern kann.

Somit geht eine glasklare Empfehlung für einen der Topfilme dieses Jahrtausends raus. Wer sich diesen Film entgehen lässt, ist selbst schuld. Insbesondere dann, wenn er (oder sie) hier schon zufällig bei diesem Streifen gelandet ist ;o)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2016
Ein Film von Anfang bis Ende volle gute Unterhaltung. Sehr Liebenswert und mit wichtigen Botschaften. Botschaften einfach mal zur Erinnerung oder mal auch ein Sichtwechsel. Der Film erinnert mich an den Film Midnight in Paris. Gute Unterhaltung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2009
Ich hatte noch nie etwas von diesem Film gehört. Es war und ist der Lieblingsfilm einer Freundin. Also ansehen. Und völlig überrascht von dem was in diesem Film steckte wurde es mein neuer Lieblingsfilm (und begeisterte auch jeden anderen der ihn sah).
Den Inhalt kann man nachlesen. Was man nicht nachlesen kann ist, dass dieser Film zu keiner Sekunde langweilig ist, prallvoll mit wissens- und sehenswertem. Keine langweiligen Stellen, keine Hänger, Lebensweisheiten geschickt verpackt. Eine Herausforderung für jeden der etwas tiefer über die Dinge nachdenken möchte, denn nach diesem Film denkt man nach.
Was machen Sie aus Ihrem Leben? Welche Antworten suchen Sie?
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2016
Im postmodernen Zeitalter, wo alle Begriffe geschliffen werden, ist dieser Film ein Highlight. Er zeigt wie man aufrecht und ehrlich und authentisch durch Leben kommen kann - so man denn will.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2014
Den Film hab ich vor Jahren mal im fernsehen gesehen. In meiner Erinnerung war er besser als jetzt, aber trotzdem empfehlenswert. Sehr viele witzige und gute Ideen. Versandt super. Dankr
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2008
Ich bin grad ziemlich aus dem Häuschen, denn ich habe soeben den wahrscheinlich besten Film, den ich je gesehen habe, gesehen. Ich bestelle regelmäßig DVDs. Lässt sich natürlich nicht vermeiden, dass man hin und wieder mal Mist kauft. Aber heute ist ein Tag, an dem ich wieder mal eine richtige Perle entdeckt habe.

Interstate 60, ein Film aus der Kategorie Fantasy. Jetzt bitte nicht an Braveheart oder so denken. Der Film spielt nämlich im Jetzt. Richtig sympathische Charaktere, unglaublich Philosophisch angehaucht - vor allem mit total vielen Aussagen, die ich selber anderen immer um die Ohren haue, wenn ich ihnen zeige, wie scheiße so viele Menschen leben und das die meisten Menschen auf einem geraden Weg laufen, und dabei Tomaten auf den Augen haben. Z.B. mein berühmter Schnack, dass jeder morgens aufsteht, einkauft, Bananen in den Wagen legt, und sich nie Gedanken darüber macht, wie sie eigentlich dahin kommen - im Film nur eben mit Nudeln ;) Eigentlich passiert die ganze Zeit etwas, was ich einfach nur genial finde, und was mich tierisch unterhalten hat. Von Schmunzlern über lächeln obwohl ich alleine bin, bis hin zu hörbar ausgerufenen Sätzen im Stile "wie geil!".

Der Film fängt wie im Fantasy-Style an, á la "Wunsch erfüllen", wandelt sich dann leicht in Richtung Spielfilm, biegt dann wieder auf die Schiene "Fantasy", mischt nochmal ordentlich, und ist dann eigentlich ein Road-Movie.

Filme die fernab vom Mainstream sind, die auch zum Nachdenken anregen, und vor allem mich anregen, mochte ich schon immer. Der Film ist dazu noch wirklich intelligent und total einfallsreich. Aber wirklich greifen wie genial der Film ist, kann man eben nur, wenn man ihn durch hat. Hülle und Beschreibung haben mich eher auf einen "lala"-Movie schätzen lassen, der für 5 Euro (bzw. 9 Euro einzeln) aber okay ist und der im Paket für 20 Euro bei 4 Filmen mal mit rein kann.

Witzig ist auch, dass Michael J. Fox sogar vorne auf der Hülle erwähnt wird, dieser zu Anfang im Film nur einen kurzen Auftritt hat - einen lustigen, aber auch traurigen ^^

Wenn ihr nicht all zu stumpf seid und nur auf Geballer zählt, darf ich euch diesen Film ans Herz legen! Wenn euch meine Rezension hier schon so lala vorkommt, dann lasst es lieber bleiben. Denn der Film ist genauso "komisch", wie meine Rezension ;)

P.S.: Ich bin eher ein Freund von Mitteilungen über die Sache als solches. Rezensionen die die Inhalte des Filmes wiedergeben, machen den Spaß kaputt und bringen nicht wirklich etwas. Und möchte man dann trotzdem vorher was dazu lesen, dann schaut man auf die Packung. Die Filmbeschreibung auf der Hülle hinten ist übrigens eine andere, als die hier bei amazon.de.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2015
Habe diesen Film durch Zufall entdeckt und muss sagen, dass er absolut sehenswert ist - für Roadmovie-Fans auf jeden Fall.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Whiplash
6,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken