Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
71
4,7 von 5 Sternen
Ravensburger 27165 - Set!
Preis:18,00 €+ 3,00 € Versandkosten


TOP 500 REZENSENTam 12. August 2012
"Set" ist ein schnelles, Konzentration forderndes Spiel, das viel Spass macht.
Bestehen tut dieses Spiel aus 81 Spielkarten,auf denen Symbole dargestellt werden, die in Form, Farbe, Anzahl und Füllung unterschiedlich sind.Sie werden in einem stabilen Karton geliefert, in dem sich ein Plastikeinsatz mit zwei Aussparungen für die Spielkarten und eine Spielanleitung befinden.

Das Spiel, das man mit 2-8 Spielern ab 10 Jahren spielen kann, hat eine Spieldauer von etwa 20 min.

Der Spielverlauf ist einfach.Die Karten werden gut gemischt und 12 Karten (3x4 Spielkarten)mit den sichtbaren Symbolen auf den Tisch gelegt. Nun müssen die Spieler so schnell als möglich drei zueinander passende Karten finden.Der Erste, der dies schafft,darf die Karten behalten und die Spielkartenmenge wird wieder auf 12 ergänzt.Wer am Ende die meisten Sets aufweisen kann, hat gewonnen.
Aber was ist ein Set? Entweder, wenn die Farbe und Form gleich ist und die Füllung unterschiedlich, oder wenn Farbe, Form und Füllung unterschiedlich , oder wenn Füllung und Anzahl gleich, aber die Farbe unterschiedlich ist.
Das heißt, entweder müssen alle Kriterien unterschiedlich sein, oder 3 gleich und eins unterschiedlich.Das hört sich jetzt ganz kompliziert an, ist aber beim Spiel selbsterklärend.Zu Anfang leidet die Schnelligkeit noch ein bisschen, weil die visuelle Wahrnehmung, Logik, Konzentration innerhalb kürzester Zeit kombiniert werden muss,ist aber alles Übungssache und macht sehr viel Spaß.
Dieses Spiel eignet sich übrigens sehr gut, um die Konzentrationsfähigkeit eines Kindes zu trainieren, da die Spieldauer auch nicht so hoch angesetzt ist. Je mehr Personen mitmachen, je schneller wird das Spiel, macht aber auch mehr Spaß.Für Kinder, deren Konzentration gefördert werden soll, würde ich die Runde eher zu Anfang klein halten, damit sich Erfolgserlebnisse einstellen

Unsere Spielerunde sieht den Daumen für dieses Spiel hoch.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2006
Also das Spiel ist wirklich ein Wahnsinn !!!
Ich hab es erst kürzlich auf einer Familienfeier kennengelernt, aber wir hatten damit wirklich die halbe Nacht grossen Spass.
Die Regeln erklären sich mit den Karten wie von selbst, schriftlich das wiederzugeben ist etwas schwieriger aber ich werds probieren.
Man legt immer eine gewisse Anzahl Karten auf (12) und muss dann versuchen 3 zusammenpassende zu finden. Wenn man diese gefunden hat brüllt man laut SET! und falls alles passt, darf man sich die 3 nehmen. (Punkte werden am Schluss gezählt)
Falls es nicht gestimmt hat, dann setzt man solange aus, bis der nächste ein SET! hat.
So, jetzt: was passt denn eigentlich zusammen?!
Es gibt 3 unterschiedliche Farben (rot, lila, grün bzw. türkis), 3 unterschiedliche Formen (oval, wellig, gerade), 3 unterschiedliche Füllung der Formen (voll, halb, leer), 3 unterschiedliche Anzahlen pro Karte (1, 2 oder 3 Symbole pro Karte).
Ziel ist es nun 3 zu finden, die zusammen passen. Das könnte jetzt z.B. so aussehen: 3 lila volle Striche, 2 lila halbe Striche, 1 lila leerer Strich.
Oder auch so: 3 rote leere Ovale, 2 grüne halbe Wellen, 1 blaue volle Linie. 3 rote volle Striche, 3 grüne volle Wellen, 3 blaue volle Ovale wäre auch ein Set.
Also entweder zusammenpassend oder total nach Chaosprinzip :) Wie gesagt, wenn man die Karten vor sich liegen hat, erklärt es sich fast von allein. Klingt jetzt vermutlich schwieriger als es ist.
Man muss sich einerseits konzentrieren, auf der anderen Seite bleibt auch genug Zeit nebenbei zu tratschen.
Die Karten sind ziemlich stabil (ich hab aus Versehen etwas über eine drüber geschüttet, aber man konnte es sehr leicht abwischen und die Karte war danach nicht gewellt). Eselsohren oder etwaige Markierungen machen den Karten nichts aus, da man durch die vielen Kombinationsmöglichkeiten der Sets ohnehin nicht "vorrausplanen" kann.
Das Spiel lässt sich ab 2 Spielern spielen, ist aber auch mit 6 oder mehr spielbar.
Derjenige, der die 12 Karten jeweils auflegen muss (bzw. dann, wenn jemand ein Set gefunden hat nachlegen muss) der hat einen kleinen Nachteil. Die anderen können sich nämlich während er legt schon Gedanken machen, was zusammen passt.
Deshalb einfach "Leger" jede Runde wechseln.
Wirklich ein super witziges Spiel, kompakt, sodass man es auch überall hin mitnehmen kann.
0Kommentar| 72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2007
Ich finde es gibt zu wenige Spiele die man auch zu zweit gut spielen kann. Set gehört eindeutig dazu! Eine Spielrunde dauert nur ca 15-20 Minuten, wird dabei nie langweilig. Das Spielkonzept wurde oben erklärt, es schult die Aufmerksamkeit.

Einen ganzen Abend könnte ich Set nicht spielen, aber für 3-4 Runden bekommt es von mir 5 Sterne.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2008
Dieses Spiel ist eines der besten Spiele überhaupt.
Geeignet von etwa 7 Jahren an bis Erwachsene.
Aufgabe ist es, möglichst schnell 3 zusammen kombinierbare Karten zu erspähen und dabei laut "Set!" zu rufen. Wer als erster ruft, darf die Karten nehmen. Die Variationen sind dabei so unglaublich flexibel. Man muß immer umdenken, Perspektiven wechseln und reagieren - und das so schnell wie möglich. Kreativität und logisches Denken arbeiten auf Hochtouren. Dazu noch der Spaß, wenn man einen Fehler gemacht hat und von den anderen Spielern erklärt bekommt, warum. Gehirnarbeit hoch Drei!
Genial.
Dem Erfinder von "Set" gebührt der Nobelpreis!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2009
Dieses sehr einfache Kartenspiel erlernt man innerhalb weniger Minuten - dann kann man's allerdings kaum noch Beiseite legen... ;-)

Die Spielidee: aus 12 aufgedeckten Karten müssen jeweils Sets à 3 Karten gebildet werden. Dazu muss man Formen, Farben und Füllungen der einzelnen Kartenmotive unterschiedlich kombinieren. Das hört sich kompliziert an, ist einem aber schon nach wenigen Minuten in Fleisch und Blut übergegangen!
Wer letztlich die meisten Sets gefunden hat gewinnt das Spiel.

Hier können zwei oder mehr Spieler zusammen grübeln, wir (38 u. 35) spielen es auch gern mit unseren Kindern (9 u. 12), und das geht wunderbar und macht allen riesig Spaß.

Wir können das Spiel jedenfalls uneingeschränkt empfehlen, denn es bietet kurzweiligen Spielspaß für (fast) alle Altersklassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2005
Das Spielprinzip ist zunächst sehr einfach:
9 Karten werden ausgelegt, wer ein Set aus 3 Karten findet bekommt diese, dann wird wieder auf 9 Karten aufgefüllt.
Aber was ist ein Set? Das ist für viele zunächst schwer zu verstehen: Die Abbildung auf den Karten unterscheiden sich jeweils in 4 Kategoriern (Farbe, Form, Anzahl, Füllung der Figur), wobei es jeweils von jeder Sorte 3 gibt. Ein Set bilden 3 Karten dann, wenn die 3 Karten in jeder Kategorie jeweils alle gleich oder jeweils alle unterschiedlich sind.
Haben alle dies erstmal verstanden (die Regel erklärt besser mit Beispielen) kann es losgehen.
Set ist ein schnelles Spiel, das logisches Denken fördert und mit 2, aber auch mit 8 Spielern viel Spaß macht - wenn alle etwa gleich gut sind.
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2007
Ich finde das Spiel wirklich klasse für zwischendurch! Man kann es mit beliebig vielen Spielern spielen und niemandem wird langweilig, da immer alle Spieler gleichzeitig die Sets suchen müssem.
Ich muss allerdings zugeben, dass ich nach einer Runde schon ganz schön erschöpft bin, da man sich wirklich 100%-ig konzentrieren muss, um zu gewinnen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2011
Wer schneller schaut und klar kombiniert, hat gute Chancen! Regeln sind in 3 Sätzen erklärt.
Ideal auch zum schnellen Auflockern einer müde gewordenen Gesprächsrunde ...in 10 Minuten sind alle hellwach! :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2010
Ein super Zeitvertreib. Ein Spiel bei welchem die Konzentration stark gefragt ist, der Spassfaktor jedoch nicht auf der Strecke bleibt und auch die Kommunikation nicht zum erliegen kommt.
Die Lieferung erfolgte schnell, zuverlässig und in einem absolut tadellosem Zustand!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 14. Oktober 2010
Das Spielprinzip ist ganz einfach:

Es wird ein Feld von Karten ausgelegt, auf denen verschiedene Symbole abgebildet werden. Die Symbole unterscheiden sich in vier Eigenschaften: in Form, in Anzahl, in Farbe und in der Füllung (voll, schraffiert, leer). Ziel des Spiels ist es, ein Tripel zu finden, dass sich in drei der Eigenschaften gleicht. Wer so ein Tripel gefunden hat ruft laut "Set!" und darf die Karten einsammeln (wenn er sich nicht vertan hat). Die fehlenden Karten werden vom Stapel aufgefüllt, bis der Stapel aufgebraucht ist und kein weiteres Set mehr gefunden werden kann. Gewonnen hat, wer am meisten Sets gesammelt hat.

Da es keine Rundenreihenfolge gibt und jeder möglichst schnell ein Tripel finden muss, steht man natürlich unter einem gehörigen Zeitdruck. Jederzeit kann einer der Mitspieler schneller sein und einem das Tripel vor der Nase wegschnappen. Konzentration auf das Spiel ist wichtig! Wer also lieber Spiele mag, die geruhsam Runde für Runde vor sich gehen, sollte sich von Set fernhalten. Andererseits hat man ein einzelnes Set in der Regel nicht so schnell gefunden, dass die Karten schlag um schlag über den Tisch fliegen (wie z.B. bei Ligretto).

Zu guter Letzt hat das Spiel natürlich einen echten Lerncharakter. Es schult den Blick und das Kombinationsvermögen, denn die drei Eigenschaften zusammenzufinden ist gar nicht so einfach wie es klingt. Der geschäfte Blick dürfte sich auch ansonsten bezahlt machen. Einziges Manko ist halt wie auch andere erwähnt haben die Farbauswahl, die gerade bei schummrig-gemütlicher Spielbeleuchtung schon mal das Auseinanderhalten erschweren - aber vielleicht ist das auch gewollt, um den Schwierigkeitfaktor zu erhöhen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)