Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Juni 2013
Absolut tolles Gerät das viele Informationen gibt. Gefahrene Strecke, die mit Hilfe der Software auch auf einer Google Map's Karte dargestellt wir. Durchschnitts Geschwindigkeit max. Geschwindigkeit und einiges mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2009
Durch die hohe Akkulaufzeit von knapp 28h eignet sich das Gerät gut für mehrtägig Trips und Ausflüge. Da der Akku nicht austauschbar ist sollte man jedoch stets darauf achten das Gerät rechtzeitig aufzuladen.

Die Bedienung ist intuitiv und denkbar einfach - einschalten, warten. Sobald eine Ortung möglich ist beginnt das Gerät automatisch mit dem Speichern der Route. Als nettes Gimmick erstellt das Gerät für gespeicherte Touren eine Statistik: überbrückter Höhenunterschied, durchschnittliche Geschwindigkeit, verbrauchte Kalorien, Dauer und ähnliches kann man sich dort anschauen.
Die Menuführung ist übersichtlich, nur werden die Eingaben der 6 Tasten manchmal nicht erkannt, sodass man sich nur langsam durchklicken kann.

In Kombination mit der beliegenden ezTour Software kann man problemlos und schnell die von dem Gerät erstellten Routen nachbearbeiten und zum Beispiel Bilder anhand von Zeitstempeln mit interpolierten GPS-Koordinaten versehen. Die Routen lassen sich in gängige Formate exportieren (gpx, kml, nmea).
Wenn einem das Menü zu langsam ist kann man mit der Software ebenfalls den Holux konfigurieren.

Zusammenfassend - angenehm:
- lange Akkulaufzeit
- leichte Bedienung
- Firmware Upgrades verfügbar
- gute Ergänzung durch beliegenden ezTour Software

unangenehm:
- Akku nicht austauschbar
- Manche Eingaben werden nicht erkannt

häßlich:
- Das Gerät hängt sich beim Aufladen manchmal auf. Da hilft nur ein Reset (alle Tasten gleichzeitig drücken) weiter.
11 Kommentar| 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2009
Ich möchte bestätigen, dass das Gerät sehr lange , sehr ausdauernd und sehr genau Daten aufzeichnet. Auch nach 2 Wochen Jakobsweg war noch 90% Speicher frei. Ich habe bisher alle erschienenen Firmwareupdates durchgeführt. Jadesmal ändern sich ein paar unwichtige Funktionen. Die groben Fehler werden aber nicht beseitigt. Die Anzeige der zurückgelegten km weicht um etwa 5% bis 10% von der richtigen Strecke ab. Aber nur in der Anzeige. Liest man die Daten ein, so wird schon in der ezTour Software die geringere, richtige Strecke angezeigt. Beispiel: Anzeige am Gerät 12,3 km - Strecke eingelesen - Anzeige bei ezTour 11,7 km. Ich habe das mit anderen Methoden vielfach überprüft. Die geringere Strecke ist die richtige. Die Durchschnittsgeschwindigkeit, welche am Gerät angezeigt wird, rechnet auch die Pausen ein. Es entsteht ein unbrauchbarer Wert. Ein anderer Rezensent vor mir hat dies meiner Meinung nach falsch dargestellt. Eine Addition der Höhenmeter, wie es wünschenswert wäre, ist dem Gerät allerdings gar nicht möglich, da es keinen barometrischen Höhenmesser hat. Die über GPS ermittelten Höhen sind prinzipiell dafür ungeeignet, da viel zu ungenau. Es würde am Ende nur Unfug herauskommen. Der größte Mangel der Software ezTour ist, dass sich die Strecken praktisch nicht nachbearbeiten lassen. Hier bediene ich mich der MagigMaps Software, welche allerdings teuer ist.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2013
Update:
2664km auf Island erfasst, nahtloses Zusammenfügen war kein Problem. Kann jetzt die ganze Tour in Google Earth ansehen. Über 1200 Fotos in einem Durchgang getaggt. Sowas sieht dann in der Kartendarstellung von Aperture wirklich klasse aus. Bin sehr zufrieden. Besser kann ich es mir nicht vorstellen.

Um es kurz zu machen: Alles geht. Sogar recht gut.

Kaufgrund: Wollte einen reinen Logger, der mich auf Wanderungen, Fahrten, Fototouren begleitet. iPhone könnte das auch, aber der Akku macht schnell schlapp bei den meisten GPS Apps. Der Holux rennt über 24 Std. im Dauerbetrieb und hat gut Platz für viele Wegpunkte, abhängig von der Aufzeichnungsfrequenz.

Verbindung mit dem Mac: Verbindungsglied zwischen Mac und Holux ist der "CP210x USB to UART Bridge VCP Driver" (Google) der Firma SILABS. Ich empfehle ausdrücklich die aktuellste Version (3.1) von der Homepage zu laden und zu installieren.
Bei den Programmeinstellungen ist zu beachten, dass immer das richtige Gerät ausgewählt wird. Bei HoudahGeo ist das z.B. Holux, USB, SLAB_USB2UART. Letzteres beschreibt den Port und ist meist die Quelle aller Fehler. Bei GPSBabel hat man: Gerät: Holux M-241 (MTK Based) Gerätename:/dev/cu.SLAB_USB2UART

Zur Software: die mitgelieferte Software ist für Windows, Mac User brauchen etwas anderes. Getestet wurde: HoudahGeo für Phototagging - Geht!, GPSBabel für Mac - Perfekt. Wenn man die GPX Datei mit GPSBabel erzeugt hat kann man auch GPSPhotoLinker verwenden, ebenfalls Freeware, Aperture geht mit GPX Dateien ohnehin. GPSBabel ist meiner Meinung nach das Beste was man dem Holux und sich selbst antun kann. Konvertiert, modfiziert und kann auch nach Übertragung die Tracks auch aus dem Gerät löschen. Gerade die Filterfunktion Tracks-> Wegpunkte Konvertierung ist genial, Routenbereinigung, Wegpunktelimit alles dabei. Große Klasse. Es können auch Google Earth KML Dateien erzeugt werden, sogar mit Richtungspfeilen im Pfad. Die Tour in Google Earth nochmals "abzufliegen" ist klasse.

Aktuell kann ich wärmstens "MyTracks" von Dirk Stichling aus dem MacAppStore für 14€ empfehlen. Grandiose Import/Export Funktionen und editieren von Spuren sowie einzelner Wegpunkte.

Warnen möchte ich vor dem Programm BT747. Wird oft auch empfohlen, leider hat dieses Programm die "Power" den Holux in einen "Brick" (Ziegelstein) ohne Funktion zu verwandeln. "Holux bricked" ist mal eine Google-Suche wert. Ist mir auch passiert, da ich anfangs auf die Empfehlungen vertraut habe. Die Wiederherstellung ist ein Krampf und geht nur durch flashen der Firmware. Kurzbeschreibung für die armen Teufel die es evtl. erwischt:
Firmware von der Homepage laden. Es ist zwingend ein Windows Rechner erforderlich!
Gerät anschließen.
Firmware-Update starten. ->Autodetect -> Connect. Keine Infos zum Holux werden angezeigt, dafür ist die Schaltfläche "Compel" verfügbar. Compel klicken, Firmware Bin Datei auswählen. Jetzt wird's lustig. Seitliche ON/Off Taste und Taste Pfeil-rechts gleichzeitig drücken und halten um einen Reset zu starten (das Display wird nichts zeigen wenn der Holux "gebrickt" ist). Jetzt noch während man die Tasten gedrückt hält versuchen irgendwie die "Execute" Taste im Flashprogramm zu klicken. Bis "Eins" in Gedanken zählen und die Tasten am Gerät loslassen. Mit etwas Glück wird der Flash-Prozess gestartet. Ansonsten nochmals probieren. Es geht wirklich so. Ich konnte meinen Holux 245 so wieder "entbricken" nachdem wirklich nichts mehr ging.

Zur Qualität des Holux: Alles perfekt. Geschützt. Auf Deutsch umstellbar. Alle nötigen Infos werden angezeigt und Messintervalle sind einstellbar. Eigentlich alles was man braucht. Bin sehr zufrieden. Mitnehmen, Einschalten, Logger am Rucksack mit Carabiner befestigen. Fertig. Bin hochzufrieden und hab alles was ich bzgl. GPS (Photo) Logging brauche.
77 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2017
Habe die Holux SW auf einem Notebook mit Vista einige Zeit halwegs zufriedenstellend nutzen können.
Nach dem Update gibts keine "Spuren" auf der Karte mehr oder gar keine Karte.

Nach Neuinstallation auf einem aktuellen Notebook wird der Holux 245 nicht erkannt.

Wer zu viel Zeit hat, kann sich damit gerne befassen, ich nicht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2009
Vorweg, das Gerät arbeitet tadellos. Die Empfindlichkeit des Empfängers ist auch in schwierigen Situationen gut, die Auflösung von 1 Hz reicht für das Radfahren mehr wie aus. Fürs Geocaching sollte es etwas mehr sein. Der Chipsatz kann meines Wissens bis 5 Hz auflösen.

Kritikpunkte:
Die grafische Geschwindigkeitsanzeige ist nicht mehr wie ein Witz und mag ja für 12jährige ganz lustig sein. Einen Nutzwert hat sie nicht. Leider wird damit viel zu viel Raum verschenkt und die Anzeigen für aktuelle Geschwindigkeit und gefahrene Kilometer werden viel zu klein dargestellt. Gerade auf dem Rennrad fehlt damit die schnelle Erfassung und das Ablesen erfordert viel zu viel Aufmerksamkeit, die dann im Strassenverkehr fehlt. Ich besitze noch einen herkömmlichen Fahrradcomputer und obwohl dessen Display nicht einmal halb so groß ist, lassen sich dort Geschwindigkeit und Weg durch die grösseren Zahlen wesentlich besser ablesen. Ich würde es begrüßen, wenn es bei zukünftigen Firmwareupdates einen Modus ohne diesen Grafik Schnickschnack, dafür aber mit grösseren Zahlen gibt.

Punkt zwei: Die Fahrradhalterung, Insbesondere die Verriegelungslasche macht keinen vertrauenerweckenden Eindruck. Ich bezweifle, das diese Minilasche mit der Minisperrklinke das Gerät auf Dauer sicher halten kann. Insbesondere Offroad habe ich da so meine Bedenken. Leider liegt auch nur eine Fahrradhalterung bei. Für das Zweitrad ist dann Ersatzbeschaffung angesagt (ca. 15 EUR und derzeit noch nicht erhältlich)

Punkt drei:
Softwarefehler in ezTour. Die Durchschnittsgeschwindigkeit wird auch im Update der Software falsch berechnet. Es wird die Gesamtdauer der Tour zur Berechnung herangezogen, nicht die Zeit in Bewegung! Also alle Ampelstops und Kaffepausen gehen in die Berechnung mit ein. Das Gerät selber zeigt die Durchschnittsgeschwindigkeit korrekt an.

Für GoogleMaps in ezTour ist ein Account bei Google erforderlich. Hat man keinen, gibt das Programm irreführende Fehlermeldungen aus.
Ein empfehlenswertes Tool nicht nur für dieses Gerät ist GPSBabel (Zum Umrechnen der diversen Formate)

Das Gerät selber hätte 4 Punkte verdient. Abstriche gibt es durch diesen überflüssigen Grafik Gimmick und durch die filigrane Fahrradhalterung.
33 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2013
Benutze den Datalogger fürs Fahrrad und um Logs zu meinen Fotos hinzu zu fügen.
Ist einfach zu bedienen und der Akku hält mehrere Tage. Bei einem täglichen Einsatz von bis zu 6..8 Stunden.
Der GPS Empfang ist sehr gut. Selbst in Räumen und 2-3 m Abstand zum Fenster hat man Empfang.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2013
Der GPS Sport 245 war bisher sehr nützlich möchte ihn nicht missen müssen.

+ Empfang, hatte noch nie Probleme und war stets zuverlässig.
+ Genauikgeit was die GPS Daten angeht, echt toll.
+ 5 Routenpunkte sind speicherbar.
+ Gerät hält seit einem Jahr bzw. die Halterung und bin im rauhen Gelände unterwegs, Grund ist die nicht so vertrauenserweckende Halterung.
+ Akku hält ziemlich lange, leider kann man die Batterien nicht unterwegs wechseln ist aber nicht schlimm.
+ Das Displaylicht ist auch bei Nacht gut zu erkennen.
+ Die gefahrene Strecke kann auf der Software ausgelesen werden.

- Installation ist nicht unbedingt intuitiv, vorallem wenn dann mal wieder das Google Plugin erneuert werden will, da steht man erstmal da.
- Die Eingabe der Geodaten dauert, die Strecke von der Software in das Gerät zu schreiben bleibt einem verwehrt.
- Bei der Gestaltung der Anzeige also Km mit zusätzlicher Digitalanzeigenkurve, völliger blödsinn, tschuldigung aber so was braucht echt niemand und man kann es eh nicht erkennen.
- Km und GPS Daten muss man umschalten, tja da hat der Softwareentwickler wohl selber noch nie ein Rad selber bewegt.
- Das Gerät hat nicht sonderlich viele Funktionen und trotzdem ist es dem Herstellern nicht gelungen diese intuitiv zu machen, schade.

3-4 Punkte
Alles in allem, dass Gerät macht was es soll, und für den Preis auch aktzeptabel. Die Minuspunkte tja muss man sich eben ein teureres Gerät kaufen, oder eben dran glauben das ein vernünftiges Firmwareupdate kommt :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Nachdem ich einen Ciclo-Navic50 hatte und mich an der Beschränkung auf 1000 Wegpunkte geärgert habe, bin ich zum Holux GR-245 gewechselt. Und das hätte ich schon viel eher machen sollen. Denn mit seinen 4GB internen Speicher und aAufzeichnung von 250000 Wegpunkten ist man doch recht entspannt unterwegs. Er zeichnet absolut zuverlässig auf (hatte noch keinen Aussetzter) und das beste ist, das man die Routen exportieren kann, und das in einem Format welches einschlägige Homepages auch verstehen. Mit dem Ciclo konnte ich nix auf Endomondo hochladen.....das ist beim Holux gar kein Problem. Abspeichern, hochladen und alles wird auf Endomondo angezeigt! Super!

Sicherlich gibt es umfangreichere Geräte, aber da er momentan reduziert ist da meines wissens ein Nachfolger kommt, ist er eine echte Kaufempfehlung. Robust, zuverlässig, unproblematisch!

Einige Aussagen über schwergängige Tasten oder umständliche Bedienung kann ich aber nicht nachvollziehen......die Bedienung ist, finde ich, super einfach. Und Tasten sind halt Wasserdicht, dann gehen sie eben schwerer....hat den Vorteil, das man sie nicht unbeabsichtigt in der Tasche betätigt. ;-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2013
Also ich hab den Logger jetzt seit Ende Mai und dabei fast täglich in Verwendung. Bis auf die Tatsache das die Hintergrundbeleuchtung nicht funktioniert hab ich sonst keinen Fehler gefunden. Finden des GPS-Signals geht relativ flott (ca. 1 Minute nach dem Einschalten). Auch das Auslesen der Daten mit der Software funktioniert einwandfrei. Akkutest hat eine Zeit von ca. 80 Stunden ergeben. Was vielleicht noch ein Nachteil ist: Es gibt keine Android-App... zumindest hab ich keine gefunden die mit dem GPSport funktioniert.

Alles in Allem: der GPSport GR-245 ist für meine Zwecke auf jeden Fall ausreichend. Nur 4 Sterne weil eben die Hintergrundbeleuchtung nicht funktioniert.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)