Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive

  • J.a.C.
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
5
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 20. August 2005
Das österreichische Duo meldet sich mit dem neusten Werk "J.A.C." zurück und verwöhnt den geneigten Hörer mit 12 wunderbar arrangierten Songs. Stilistisch bewegt sich das Album zwischen Ambient, House, Funk und ein bisschen Pop. Die Gastvocals kommen unter anderem von Earl Zinger, Samia Farah, Chris Eckmann, etc. Hervorzuhebende Songs sind das groovig treibende "Pyjama", das verträumte "Züri" (allein dieser Song hat den Kauf für mich schon gerechtfertigt) oder das funkige "Damentag".
Fazit: Eigenwillige Songnamen, aber hervorragende Musik.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2005
Wenn sich Dr. Richard und Rupert Huber zum musizieren treffen, kommt eigentlich immer ein geniales Werk unter dem Namen Tosca heraus. Im Falle von JAC ist dies auch so, wenngleich sich mir die CD momentan noch nicht wirklich geöffnet hat. An die Granatenalben Suzuki und Dheli 9 reicht JAC meiner Meinung nach nicht ran.
Es gibt ein paar unfehlbare Highlights, so z.B. der Opener "Rondo Ocapricio" oder "Damentag". Die restlichen Tracks sind nett, aber nicht herausragendes (ich denke da zum Beispiel an "Every day, Every Night" oder "Me and Yoko Ono" auf Dheli9). Dennoch ist JAC auf jeden Fall ein potentieller Begleiter auf relaxte Grillsessions am See.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2012
Wenn sich Dr. Richard und Rupert Huber zum musizieren treffen, so kommt zumeist geniales dabei raus. So auch in dem Fall von J.a.C.. Mit dem genialen Werk des Duos übertreffen sich mal wieder selber. Zwar anders als Dheli 9 oder Suzuki, aber dafür mit eigenen Highlights wie "Rondo Ocapricio", "Naschkatze" und auch "Damentag". Die anderen Tracks sind natürlich auch sehr gelungen. Es lohnt sich immer wieder bei Tosca rein zu hören.

Wer dachte das Lounge tot ist, wird mit diesem Album vom Gegenteil überzeugt werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2008
Tolle Platte von der Vorzeige-Gruppe des Austria-Downbeat Tosca, Dem Dorfmeister-Huber Projekt, die von Zeit zu Zeit immer wieder absolute Muß-Werke im Downbeat Bereich raushauen.Fluffiges Werk mit verschiedenen Gastbeiträgen,u.a. Chris Eckman -perfekte Fahrstuhlmusik.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2005
Wenn sich Dr. Richard und Rupert Huber zum musizieren treffen, so kommt zumeist geniales dabei raus. So auch in diesem Fall. Das neue Werk ist zumindest genial. Wiederum anders motiviert und arrangiert als Dheli 9 oder Suzuki zuvor. Highlights sind aus meiner Sicht "Rondo Ocapricio", "Damentag" und "Naschkatze". Aber auch alle anderen Tracks sind überaus gelungen, nur vielleicht nicht gleich zugänglich beim ersten Mal anhören. Die CD ist auf jeden Fall einer der potentiellen Kandidaten, auf die relaxten Grillsessions am See mitgenommen zu werden. Auf jeden Fall reinhören!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken