Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
24
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. April 2005
Lucie Silvas - wer ist das eigentlich? Nun, bekannt ist die Newcomerin noch nicht, aber wenn es nach der Musik auf ihrem Debüt-Album "Breathe In" geht, könnte man ihr schon jetzt eine große Karriere voraussagen. Mancheiner mag sie mit Vanessa Carlton oder vor allem Delta Goodrem vergleichen, zeichnet sie sich doch wie ihre beiden Kolleginnen durch ihre gefühlvolle Stimme, selbstgeschriebene Songs und besonders durch ihr in die Musik eingeflochtenes Klavierspiel aus. Trotzdem hat Lucie Silvas durchaus ihre eigene Note.
Das Album zeichnet sich insgesamt durch sehr viele Balladen aus: gerade mal 2-3 der insgesamt 12 Songs könnte man als etwas flotter bezeichnen. Darunter auch der Titeltrack "Breathe In", ein absolut Ohrwurmtauglicher Sommersong für's Cabrio. "Forget Me Not" und "No Defence" sind reine Klavierballaden ohne Percussion oder Streicher, wunderschön gefühlvoll gesungen und gespielt. Die aktuelle Single "What You're Made Of" ist eine mitreißende Ohrwurmballade, die ganz bestimmt ihren Weg in Charts und Radio findet. Herzerweichend ist auch "Last Man Standing" - nicht nur wegen Arrangement und Gesang, sondern vor allem auch wegen dem Text. "The Longer We're Apart" erweckt durch die Zwischenrufe und den Applaus eines kleinen Publikums im Hintergrund den Eindruck einer spontanen Musiksession mit Freunden - sehr erfrischend! Ein besonderes Augenmerk gilt noch dem Metallica-Cover "Nothing Else Matters". Zugegeben, sehr gewagt, sich an diese Rockballade mit der einprägsamen Rockstimme zu wagen, doch die Umwandlung in eine Orchester-Pop-Ballade ist gar nicht mal schlecht gelungen. Wo sonst Akustik- und E-Gitarren den Klang angeben, hört man hier intensive Streicher und Klavier. Am Anfang gewöhnungsbedürftig, doch nach mehrmaligem Hören durchaus akzeptabel!
Generell gibt es auf der CD keinen einzigen schlechten Song! Alle sind selbstgeschrieben (bis auf "Nothing Else Matters"), mit toller Instrumentation und unglaublich gefühlvoll gesungen. Das muss man ihr lassen, Lucie Silvas hat wirklich eine traumhaft schöne Stimme. Einziger Kritikpunkt könnte sein, dass sie nicht klotzt. Die Gesangsstimme ist stets relativ einfach und ruhig gehalten, ohne durch großartiges Stimmvolumen oder Tonsprünge aufzufallen. Allerdings stört das bei derart gefühlvollem Gesang nur am Rande.
Hoffentlich steht Lucie Silvas noch eine große Karriere bevor. Das Zeug und die Musik dazu hat sie, jetzt liegt's an den CD-Käufern!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2005
Lucie Silvas passt so gar nicht in die Sparte der blonden schönen Amerikanerinnen, die mit ihrem Aussehen wettmachen müssen / wollen was ihre Stimmen nicht hergeben - auch wenn ihr Look das vermuten ließe. Zum einen ist Lucie Silvas Britin. Zum anderen ist sie sehr talentiert. Und nachdem sie bereits Gareth Gates oder Liberty X zu Chartserfolgen verhalf, legt die Songwriterin nun auch hier ihr Debut als Sängerin vor.
Wir hören Popmusik, die stets von einer Pianomelodie getragen wird. Nichts Neues, denkt sich so mancher - unweigerlich drängt sich ein Vergleich mit Delta Goodrem oder Vanessa Carlton auf. So unterschiedlich die beiden genannten sind, so sehr unterscheidet sich auch Silvas' Sound von beiden. "Breathe in" ist mehr als nur ein Album einer schönen Frau, die Piano spielen kann. Da verbinden sich eingängige Melodien mit zuweilen ungewöhnlichen Arrangements und betonen Silvas außergewöhnliche Stimme ohne sie zu nervend in den Vordergrund zu stellen. Mitunter sind sogar rockige oder jazzige Töne zu vernehmen. Eine sehr abwechslungsreiche Platte also - meiner Meinung nach die beste Popplatte, die momentan auf dem Markt ist. Einziger Fehlgriff ist leider das Metallica-Cover "Nothing else matters", das als schmachtende Popballade einfach nicht geeignet ist und von Metallica selbst bereits bis an den gerade noch ertragbaren Punkt auf ihrem "S & M" - Projekt verweichlicht wurde.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2006
Es handelt sich bei diesem Album um ein sicher überdurchschnittliches Werk. Wer diesem Album nur einen Punkt gibt, sollte über Musik nicht rezensieren. Objektivität ist gefragt!
Ein wunderschönes Album mit wunderschönen Melodien, das mit guten Musikern erstklassig umgesetzt wurde. Natürlich haben wir es mit meist gefühlvollen Balladen zu tun; aber von Langeweile kann keine Rede sein. Die außergewöhnliche Stimme von Lucie und die aufwendige Produktion heben die Songs von der Masse ab. Das Songwriting ist kreativ und man merkt, dass hier auch im Hintergrund absolute Profis am Werk waren.
Das Metallica-Cover "Nothing Else Mattters" ist eine eigenständige Interpretation und deshalb genial. Aber dieses Album bietet mehr: Ohrwürmer wie "What You´re Made Of" oder auch "Breath In" haben Hitpotential. Auf dem Album sind keine Ausfälle zu hören.
Insgesamt also ein tolles Album zum kuscheln, seinen Gedanken nachhängen oder einfach nur zum genießen. Auf jeden Fall überdurchschnittlich und deshalb: KAUFEN!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2006
Ich bin zum ersten mal durch eine Freundin, auf die Interpretin Lucie Silvas aufmerksam geworden. "Hör mal!" hat sie gesagt, und ich habe gehört, die Coverversion von Nothing Else Matters zuerst!
Schon von der Instrumentalisierung zu Beginn des Stückes war ich sogleich beeindruckt. Die Streicher im Vor- und Hintergrund, darunter zunächst ganz leise das Piano. Dann setzt die Stimme ein und schon beginnen sich die ersten Häärchen auf der Haut vor Gänsehaut aufzustellen. Gute 2 1/2 Minuten geht das so, und man ist schon dabei in der Musik zu versinken und dann....
... dann beginnt Lucie den Refrain erneut zu "schmettern": Zweistimmig!! Und spätestens da wars um mich geschehen. Ich war einfach nur noch begeistert. Einer meiner Lieblingstitel in einer großartigen, technisch versierten und zugleich leidenschaftlichen Stimme neu gewandet!
Der Rest des Albums präsentierte sich in einem ähnlichen Bild. Zwar sind nicht alle Titel von solch einem Anspruch, doch eingängig, abwechslungsreich und manchmal gar nicht so "leise" präsentiert sich die Platte in ihrem Gesamtbild, mal wie Pop, mal wie Rock dann wieder stimmlich fast wie Blues oder Rythem&Blues (Last Man Standing) oder gänzlich anders unter der Begleitung der Western-Gitarre.
Das Bringt mich auch direkt zum Thema Produktion: Die ist wirklich mehr als gelungen zu bezeichnen und hat so gar nichts mit "Fahrstuhl"-Qualität zu tun. Als klanglich ausgereift, was die Instrumentalisierung betrifft, würde ich die Stücke eher bezeichnen.
Ein Wort noch zum Thema Marktsättigung: Es gab in letzter Zeit viele 'neue Talente' die stimmlich erfolgversprechend, -wenn man es böswillig ausdrücken möchte - auf den Markt geworfen wurden.
Allerdings wird niemand gezwungen, diese zu hören und insofern kann es in meinen Augen kein ernsthafter Kritikpunkt sein, wie viele solcher Talente es gibt. Was hier vorgenommen werden soll, ist eine Kritik an Produkt und Künstler, nicht am Markt selbst.
In diesem Sinne: Diese Platte lege ich allen wärmstens an Herz!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2005
Ich habe mir diese CD ganz spontan bestellt - obwohl ich nur ein Lied davon kannte. Ich kann nur sagen: wunderschön! Es kommt nicht oft bei mir vor, dass mir wirklich alle Lieder auf Alben gefallen - hier ist jeder Song für sich hörenswert! Im Moment höre ich sie rauf und runter. Die Songs sind eher ruhig - aber genau das ist es, was mir gefällt. Da ist wirklich relaxen und träumen angesagt und auch gute Laune! Meine Quintessenz zu dieser CD....absolut zu empfehlen!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2006
Ich habe mir das Album erst relativ spät gekauft, erstens weil es kaum Werbung dafür gab und zweitens bin ich durch den Song What You're Made Of erst richtig interessiert gewesen.... Das Album hat meine Erwartungen auf jeden Fall übertroffen und ich bin froh dass ich es jetzt zu meiner Sammlung zählen kann. Top produzierte Songs kombiniert mit einer tollen Stimme. Meiner Meinung nach hat sie nicht den Erfolg, welchen sie eigentlich verdient! Mein absolutes Lieblingslied ist die wunderschöne Ballade "Forget Me Not" welche mir immer wieder Tränen in die Augen treibt. Ich habe selten ein Lied gehört dass emotionaler rüberkommt als es hier der Fall ist! Und auch wenn das Album sehr Balladenlastig ist ist es ein echter Genuss weil sie glaubwürdig sind.

Für Fans von wirklich guter Musik ist diese CD ein Muss!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2005
Aufmerksam auf Lucie Silvas wurde ich durch die britischen Sender MTV hits sowie VH1... da lief "What you're made up" ständig. Ich habe mich von anfang an in dieses lied verliebt und musste die CD sofort haben, egal ob alle anderen Lieder schlecht waren. Doch sie sind alle toll. Gefühlvoll, mal ein wenig mit Schnelligkeit unterlegt. Bisher war ja Delta meine Nummer 1 in Beziehung auf diese besondere Musikrichtung. Abgelöst und zwar von Lucie Silvas, die durch eine klare, ausdrucksvolle wunderbare Stimme besticht.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2006
Ich glaube dieses Album ist seit LANGEM wirklich mal wieder ein Album was man sich ganz anhören kann ohne einen Titel zu überspringen, so ging es zumindest mir, tolle Melodien, wahnsinns Stimme- einfach TOP-
ich liebe dieses Album sehr, so bin ich dann auch letzte Woche auf ein Konzert von ihr gegangen, und es war- wie soll es anders sein- gigantisch!
Eines meiner absoluten lieblingsalben!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2005
Genial und wunderschön umgesetzt sind die Lieder in "Breathe in". Die Interpretin verfügt über Stimme und Ausdruckskraft und präsentiert hier unaufdringliche einprägsame Balladen in unverwechselbarem Stil, die man immer wieder hören kann...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2005
Durch meine britischen Freunde bin ich auf diese junge talentierte Sängerin aufmerksam geworden.Ihr Song " Breathe In" läuft dort in den Radios rauf und runter. Ein wirklich tolles Lied, das einem sofort ins Ohr geht und auch noch gute Laune verbreitet.Das ganze Album besteht aus schnellen Up-tempo Nummern und gefühlvollen Balladen, in denen Lucie Silvas wunderschöne Stimme,die an Christina Aguilera und Delta Goodrem erinnert,voll zur Geltung kommt. Bei mir läuft das Album rauf und runter- es gibt nicht einen Song den ich nicht gut finde!!! Klasse Songs, super Stimme- 5 Sterne!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
6,99 €
15,90 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken