Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. März 2005
Das Spielgefühl dieses Moduls ist nicht zu übertreffen. Auch die Steuerung mit dem Stift ist genau die Inovation die nötig war um mal wieder zu begeistern. Habe mir den Nintendo DS nur wegen Wario Ware gekauft und muß sagen es hat sich gelohnt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2007
Ich bin richtig erschrocken, als ich dieses Spiel in einem MediaMarkt testete, die Steuerung ist halt immer etwas gewöhnungsbedürftig -von Spiel zu Spiel anderst.Es erfordert einige runden, bis man die Minispiele beherrscht. Leider spiele ich seit dem Release nur die Demoversion, aber das reicht mir vollkommen. Es ist immer ein Wettstreit, wer am weitesten kommt.

Und von "durchspielen" kann hier niemals die Rede sein. Denn es ist eine tolle Herausforderung, zu versuchen senen eigenen Highscore zu knacken.

Ich würds jedem empfehlen der nicht auf Grafik oder das "Durchspielen" eines Spiels geil ist. Es ist einfach der Spielspaß, der hier oberster Rang hat.

Also meine Empfehlung: Kaufen für jeden der ein lustiges Spiel will!!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2005
Wario Ware: Touched! ist ein Spiel wie wir es schon vom GameBoy Advance kennen ("Wario Ware inc."). Dabei hat sich jedoch verändert, dass man fast alle Spiele mit dem Stylus steuert: Einer von 9 Charakteren hat nur Spiele bei denen das Mikrophon benutzt, dazu wird zwischendurch immer mal wieder das Mikrophon benutzt, so wird es nicht so schnell langweilig. Wenn man alle Charaktere, mit je ca. 30 Spielen, die immer ungefähr 4-5 Sekunden dauern, durchgespielt hat, gibt es noch besondere Charaktere die alle bisher gespielten Minispiele per Zufallsprinzip wiedergibt. Dazu gibt es noch Minispiele im "Toy Room" die aber mehr schlecht als recht sind. Alle bisher gespielten Spiele erscheinen im "Album", wo man sie noch einemal üben und Rosen holen kann, wenn man bei allen Spielen, was manchmal nicht ganz einfach ist, eine Rose geholt hat (dazu muss man immer bei einem der Spiele eine bestimmte Anzahl schaffen) bekommt man noch ein Minispiel in den "Toy Room" was aber auch nicht so besonders ist.
Fazit: Das Spiel ist gut gelungen nur leider ist es zu kurz, nach ca. 5 Stunden hat man alle Charaktere besiegt und muss dann in Wochenlanger kleinarbeit bei allen Spielen die Rose holen. Deswegen nicht die volle Punktzahl.
-Alle Angaben der amerikanischen US Version entnommen!-
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
++ abwechslungsreiche Minispiele
++ guter Umfang
++ gute für zwischendurch

-- wenig Wiedererkennungswert einzelner Minispiele, Spiel lebt durch Quantität der Minispiele, nicht jedoch unbedingt durch deren Qualität

Eine witzige Minispielsammlung für zwischendurch erwartet einen mit diesem Spiel.
Hierzu muss man sagen, dass die Minispiele eigentlich alle nur wenige Sekunden dauern - und meist ziemlich chaotisch sind.

Im Endeffekt gibt es hier unterschiedliche Charaktere wie Wario, Jimmy, Ashley und viele weitere, die alle Minispiele einer
ganz bestimmten Art bereithalten.
Bei einer Figur gibt es z.B. hauptsächlich Minispiele, bei denen man irgend etwas so schnell es geht anklicken muss.
Eine andere Figur hat hauptsächlich Mikrophon-Minispiele, eine wieder andere Figur wartet dann mit Minispielen, bei denen man auf dem Touchscreen wild herumwischen muss.
Man wird die unterschiedlichen Stile dann schon erkennen.
Jedenfalls muss man pro Charakter eine bestimmte Anzahl dieser Minispiele möglichst schnell hintereinander lösen.

Oft ist die größte Herausforderung, so schnell es geht zu kapieren, was man denn eigentlich überhaupt tun muss.
Denn man weiß nicht, welches Minispiel als nächstes kommt. Anleitungen gibt es keine.
Es wird einfach ein Bild eingeblendet und man muss dann selbst zusehen, dass man da hinklickt, wo es von einem erwartet wird.
Meist erklären sich Minispiele aber auch von selbst.
Und wenn man beim ersten Mal zu langsam war, kann man das Spiel auch im Trainingsmodus ausprobieren - und die richtige Strategie finden.

Insgesamt ist das Spiel ein ganz kleines bisschen chaotisch und verworren. Dies ist jedoch gewollt und das merkt man auch.
Das Spiel lebt durch die Hektik, die es erzeugt.
Für mich ist es kein Spiel, das ich lange am Stück spielen muss.
Sondern ein Spiel, das mit viel Abwechslung immer mal wieder zum Zocken einläd.
Viele freischaltbare Extras erwarten einen hier auch, wie zusätzliche längere Minispiele oder neue Charaktere.

Im Endeffekt ist der Umfang des Spiels insgesamt wirklich riesig - jedes Minispiel für sich ist jedoch wirklich sehr sehr kurz.
Wer ein nettes Spiel für zwischendurch sucht und sich von enormer Hektik nicht zuuu sehr abschrecken lässt, der kann sich dieses Spiel auf jeden Fall einmal ansehen.

Mir hat es schon ganz gut gefallen. Besonders Ashley und ihre Minispiele mochte ich sehr gerne, was auch an der niedlichen Musik liegt, die bei ihren Minispielen im Hintergrund immer lief.

Ich kann das Spiel empfehlen, auch wenn ich es nicht als Must Have bezeichnen würde, sondern eher als abwechslungsreiches und ganz nettes Spiel für zwischendurch.
Es ist anders als andere Spiele: Die Minispiele sind kürzer, hektischer und durchgeknallter als normale Minispiele.
Für Spaß ist trotzdem gesorgt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2005
Für alle, die es noch nicht wissen, Wario ist eigentlich der Erzfeind von Mario. Doch mittlerweile hat er schon seine eigene Minispiel-Reihe aufgebaut. Mit Wario Ware Inc. - Minigame Mania schoss sich das dicke Riesenbaby in die Herzen aller GBA-Fans. Solch eine Minispielsammlung kommt jetzt verbessert und mit insgesamt 180 verschiedenen Minispielen auf Nintendos neuen DS. Wer das Spiel startet, der sollte erst einmal die Finger vom Steuerkreuz und den A-, B-, X- und Y-Tasten lassen, denn Wario Ware Touched! steuert sich, wie der Name auch verrät, nur durch Berühren des Touchscreens, mit dem Stift!
Nachdem der Spieler das Spiel eingelegt und gestartet hat, erscheint die übliche Nintendo-Vorschau und eine kleine Videosequenz, in der Wario einen DS bekommt, und sich, ähnlich wie wahrscheinlich die meisten von euch, riesig freut. Nach dieser Videovorschau erscheint auch schon der Titelbildschirm. Es dürfte ja wohl klar sein, dass man auf „START" drückt, oder? Und natürlich tut man auch dies mit dem Touchscreen, ist klar. Jetzt kann man auswählen, ob man ein Rechts- oder ein Links-Händer ist. So kommt keiner zu kurz. Man erhält eine kleine Einführung und startet mit Warios Minispielen. Hierbei sieht man auf dem oberen Screen die Anzahl der Leben, die man noch hat. Zwischen den Spielen wird auf dem Touchscreen der motorradfahrende Wario angezeigt. Sobald ein Minispiel erscheint, wird oben die Aufgabe in einem Stichwort erklärt (z.B. Zerstechen, Zünden, ...), oder ein Teil der Aufgabe angezeigt (z.B. Äpfel fallen vom oberen Screen „in" den unteren - Welcher hat sich verändert?). Per Stylus meistert man dann ganz locker die Aufgaben, die einem gestellt werden.
Einige Aufgaben sind z.B. Luftballons zerstechen, einen Hund streicheln, einen Löwen einfangen, Klopapier abrollen, und so weiter... Insgesamt gibt es wie gesagt 180 verschiedene dieser Spielchen, und es dauert eine ganze Weile, bis man alle gemeistert hat. Sobald man Warios Level beendet hat, erscheinen immer wieder neue Charaktere. Darunter befinden sich alte Bekannte, wie der Disco-Groovy Jimmy, welcher auch seine Familie mitbringt, die Rollerfahrerin Mona, der verrückte Professor Dr. Crygor, und viele andere. Alle diese Charaktere erscheinen nach und nach in einer kleinen Übersicht. Mit dem Touchscreen kann man diese herum schieben, oder aber auch durch den Button „ORDNEN" schön in Reihen aufstellen. Klickt man einen Charakter an, so wählt man aus „Start", und der Spaß beginnt. der hat ein anderes Motto, Jimmy hat beispielsweise „Rock ‚n' Rubbel".
Außerdem sieht man bei jedem Charakter, den man angewählt hat, die Highscores. Wenn man die Minispiele einer Figur noch nicht vollständig gemeistert hat, so befindet sich über dessen Haupt das Wort „NEU!". Wenn sich in dem fliegenden Schweineraumschiff der Alien befindet, und man es anklickt, so hüpfen kleinste Gegenstände, wie ein Taschenrechner, oder ein Flügel (so einer zum Spielen). Mit ein paar „Klicks" auf den Touchscreen kann man sie in die beiden Spielzeugräume bringen, und dort lagern.
Zum Schwierigkeitsgrad an sich ist einiges zu sagen: Der Anfang erscheint einem leicht, jedoch nehmen die einzelnen Spiele der Hauptpersonen mit dem Spielverlauf immer und immer mehr an Schwierigkeit an. Meistens kommt es vor, dass man bis zum Endboss noch ein oder zwei Leben übrig hat, diese dann aber schnell verliert. Der Frustrations-Faktor steigt somit immer und immer mehr, und manchmal kann es sogar vorkommen, dass man sein neues Edelteil in Silber ausschaltet und irgendwo hinwirft. (Wir hoffen trotzdem, ihr tut so etwas nicht. Aber sagt nachher nicht, wir hätten euch nicht gewarnt!). Außerdem hat man meistens nur einen Bruchteil einer Sekunde, um zu verstehen, was man jetzt bei diesem Minispiel machen muss. Meist endet dies damit, dass man das Spiel 3 oder 4 mal gesehen haben muss, um es überhaupt zu verstehen, oder man hämmert eben wie wild auf dem Touchpad rum, von welcher Methode wir übrigens dringend abraten.
Steuerung:
Die Steuerung ist sozusagen das Sahnehäubchen des Spiels. Nintendo bringt mit Wario Ware Touched! direkt zum Release ein Spiel, welches die Funktion des Touchscreens perfekt ausnutzt und sich sogar nur damit steuern lässt. Wer sich den DS nur wegen dem Touchpad gekauft hat, der sollte sich auch dieses Spiel zulegen. Ein großes Plus hier!
Grafik:
Wer den Vorgänger von Wario Ware Touched! auf dem GBA oder GameCube kennt, der wird wissen, dass sich hier bei der Grafik eigentlich nichts verändert hat. Nette, bunte Minispiele und Figuren. Doch Grafik ist ja bekanntermaßen nicht immer das, was zählt. Nein, wir alle wissen, auf die inneren Werte... ääh, auf das Gameplay kommt es an! Grafik-Fetischisten werden bei einem Kauf dieses Spiels in Tränen ausbrechen. Ältere Zocker, die sich noch an „die gute alte Zeit" von NES & Co. erinnern, werden mit diesem Spiel keine Probleme haben. Das etwas kindisch gestaltete Design fällt dank der großen Anzahl an Minispielen weg.
Sound:
Der Nintendo DS hat wie viele von euch bestimmt schon wissen zwei Lautsprecher. Durch diese Lautsprecher hört man, wenn das Wario Ware Touched!-Modul im DS-Spieleschacht steckt, die witzigsten und abgefahrensten Töne. Je nach Charakter unterscheiden sich auch hier die Musikrichtungen. Jimmy lässt als Disco-Freak die Platten nur so scratchen, wobei man bei Dr. Crygor eher mysteriöse Melodien aufs Öhrchen bekommt. Alles in allem ist die Musik recht gut, manchmal aber auch nervig. Nur gut, dass es den Lautstärkeregler links des GBA-Slots gibt.
Features:
Eigentlich sind ja die Minspiele bei diesem Spiel die Features. Es gibt aber auch noch die Objekte in den Spielzeugkammern! Wario Ware Touched! eignet sich so perfekt als Taschenrechnerersatz. Solltet ihr also mal irgendwann beim unerlaubten Zocken erwischt werden, schaltet schnell auf den „Denkprotesen-Modus" um, und sagt einfach, ihr lernt gerade Mathematik.
Multiplayer:
Schade, kein WIFI Multiplayer für dieses Spiel. Doch wie im GBA-Vorgänger wurden kleine Minispiele eingebaut, die der 1. Spieler mit dem L-Knopf, und der 2. Spieler mit dem R-Knopf gesteuert hat. Doch wären auch Minispieleduelle via Wireless Verbinung durchaus denkbar gewesen. Fraglich, warum Nintendo hier nicht die Funktionen des DS genutzt hat.
Fazit:
Wario Ware Touched! ist alles in allem ein zwar grafisch sehr schlechtes, aber trotzdem gut entwickeltes Spiel. Die Minispiele sind ideal für zwischendurch, vor allem, da sie so reich an der Zahl sind - stolze 180 kleine Spiele! Die Story ist eher langweilig und uninteressant, genauso wie die Kommentare der Figuren, die eigentlich witzig klingen sollten, es aber nicht tun. Nach einmal durchspielen ist das Spiel aber eher uninteressant, und deswegen auch nicht unbedingt den vollen Kaufpreis von ca. 40€ wert. Fans und Highscore-Jäger sollten aber sofort zugreifen!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2005
Wario Ware war schon auf dem GBA ein abwechslungsreiches Spiel mit zahlreichen Minispielen, die es im Sekundetakt zu meistern galt.
Die Nintendo DS Version setzt allerdings noch einen drauf; Wario Ware Touched! besitzt dutzende Minispiele, die in verschiedene Kategorien unterteilt sind und sich nacheinander durch gute Leistungen freischalten lassen.
Die Einzigartigkeit dieses Moduls liegt in der hervorragenden Steuerung: Man benötigt nur den Touchscreen bzw. den Stylus um alle Aufgaben möglichst schnell zu bewältigen, und das Gefühl mit dem Touchscreen zu arbeiten ist einfach der helle Wahnsinn! Zusätzlich kommt auch das im DS integrierte Mikrofon zum Einsatz, mit dem sich einige Spiele steuern lassen.
Abseits von diesen Minispielen lassen noch kleine Extras wie ein Taschenrechner, eine Eieruhr oder das Hammerwerfen das Zockerherz höher schlagen.
Die Minispiele selbst sind an Abwechslung kaum zu überbieten:
Egal ob ihr in der Nase poppelt, mit einer pinkelnden Statue Feuer löscht oder einen alten Mann die Fingernägel lackiert - Langeweile kommt auch nach Stunden intensiven Zockens nicht auf. Mit den stetig ansteigenden Schwierigkeitsgrad und der Jagd nach dem Highscore ist zusätzliche Langzeitmotivation gegeben.
Falls ihr zu faul wart, meinen Artikel zu lesen, fasse ich die Kernaussage meines Scriptums in einem Satz zusammen:
Genial, kaufen, glücklich sein!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2005
"Wario Ware Touched! DS" zeigt sich in der ersten Beschreibung als ideales Einsteigerspiel für den Nintendo DS: es ist quasi das "Vorstellspiel" für die zahlreichen Funktionen - reizt die Funktionen des Touchscreens und des Mikrophons aus.
Das geschieht in 180 Mini-Spielen, die mit einem tollen Schuß an Humor gespickt sind. So müssen Toilettenpapierrollen abgerollt, Hunde geknuddelt und Teller gedreht werden. Klasse sind auch die Retro-Games, die Inhalte aus alten NES- und Gameboy-Spielen aufgreifen.
Leider hat man mit ein wenig Spielerfahrung sämtliche 180 Mini-Spiele in etwa 3-4 Stunden durchgespielt. Das ist zwar weniger schlimm, denn auch danach können die Spiele noch gespielt werden und die Highscores verbessert werden, aber es fehlt einfach ein Anreiz.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2005
Man muss schonn sagen, dass es so was noch nie gegeben hat. Man muss alles mit dem Stäbchen machen und das ist ziemlich amüsant. Trotzdem sind es halt einfach etwa 5 Sekunden Minispielchen, die einem schon etwa in drei Tagen verleidet sind. Es ist wirklich mit Abstand schlechter als zum Beispiel Mario 64, da man das Stäbchen immer in der Hand halten muss und es kein Spiel ist, bei dem man sich angenehm aufs Bett legen kann. Noch einen schlechten Punkt ist, dass aus dem Spiel nicht das gemacht wurde, was eigentlich das Beste am Nintendo Ds ist und zwar die Grafik. Es ist nicht 3-D wie praktisch alle anderen Ds Spiele sondern unterscheidet sich rein von der Grafik nicht sonderlich vom vorherigen Gameboy. Trotz all dem habe ich ihm 4 Sterne gegeben, da 3 einfach zu wenig wären. Aber falls ihr jetzt nicht wisst ob ihr Wario Ware oder ein anderes Spiel wie Rayman oder Mario 64 kaufen sollt, empfehle ich euch eher ein anderes!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2005
Gut, mal vorne weg gesagt: Mit Spielen wie diesen verbessert Nintendo seinen Ruf, nur Spiele für Kleinkinder herzustellen, nicht gerade -.-
Allerdings muss man sagen, dass dieses Spiel - trotz(oder gerade wegen) der etwas kindlichen Aufmachung - auch älteren Spielern sehr viel Spaß bereiten kann...
Ganz knapp, worum es in dem Spiel geht:
Es gibt mehrere verschiedene Charaktere, von denen einige erst freigespielt werden müssen. Jedem Charakter sind ein paar duzend Minispiele zugeordnet, deren Dauer sich jeweils auf ca. 5 Sekunden beläuft. Die Spiele sind an sich meistens (in den niedrigen Levels) nicht besonders schwer, werden dann aber immer schneller...
Es handelt sich dabei um ganz einfache Dinge, wie mit dem Stylus einen Schwamm greifen und eine Tafel wischen, den Unterschied zwischen dem Bild auf dem oberen und dem auf dem unteren Bildschirm finden, oder durchs Mikro Kerzen ausblasen... nur das lustige daran ist eben unter Zeitdruck rechtzeitig herausrauszufinden, WAS man machen muss, oder - wenn man es schon kennt - es noch schneller zu schaffen...
Außer neuen Charakteren kann man auch noch verschiedene einzelne Minispiele für den Toy Room freischalten... manche davon werden schnell langweilig (wie z.B. ein Wackelpudding, den man zusammendrücken und auseinanderziehen kann), andere wiederum sind schon fast richtige Spiele, bei denen man ewig weiter versuchen könnte den Highscore zu knacken... (zum Beispiel eins, wo man mit einem Vogel Insekten mit der Zunge schnappen muss, bevor sie die Blumen fressen... echt lustig ^^)
Wario Ware Touched hat leider keinen Multiplayer, bietet aber eine lustige Langzeitmotivation für langweilige Abende...
_________________________________________________________________
Fazit:
Eine äußerst lustige Minispielsammlung, die die innovativen Funktionen des DS - Touchscreen, zwei Bildschirme, Mikro - zu 100% ausnutzt, wodurch es vor allem sehr gut geeignet ist, um sich mit der neuen Handheld vertraut zu machen...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2014
I bought used one this time. It was really reasonable but looks really like new ( it was written " Very good " from Multi madia trade GmbH). The game itself is enjoyable for adults as well so parents can play together with own children. Thanks for the good product.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

34,95 €
21,90 €-52,94 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)