find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
12
3,7 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:9,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Juni 2017
Die Imdb-Bewertung von 6,2 trifft es am Besten. Für einige ein absoluter Top Film und andere eher etwas fremd. Mich persönlich konnte er nicht sehr überzeugen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2012
Der Film ist unterhaltsam,nur schade das Nastassja Kinski immer die schöne naive spielen mußte manchmal etwas sehr kindlich. Die Schönheit von ihr und der Stadt Florenz in dem der Film spielt macht es dann doch zu ein ganz netten Film.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Also das Titelbild der DVD lässt ja schon den Verdacht aufkommen, dass der Film im Wesentlichen ein Vehikel ist, um den Körper der wunderschönen Natassja Kinsky nackt zu zeigen. Und ja, die Bilder von ihr kommen dieser Erwartungshaltung schon nach. Aber interessanterweise bietet die Kinsky in diesem Film dennoch keinen Softporno. Was man sieht ist im schlechten Fall albern, im guten Fall aber einfach sehr viel Zärtlichkeit und Romantik. Es ist und bleibt ein Liebesfilm, den man dort zu sehen bekommt und seine Besonderheit ist, das Nacktheit in den 70ern eben kein Widerspruch zur Darstellung der romantischen Liebe in einem Film war.

Überzeugend spielt auch Mastroianni einen etwa fünfzigjährigen Mann, der das Glück mit seiner neuen, jungen Freundin kaum fassen kann. Und der deshalb immer wieder zögert, deshalb auch umworben werden muss, ehe er sich selbst Gefühlen hingibt. Das Thema Inzest, verkörpert im Sex zwischen zwei verschiedenen Generationen, steht eigentlich schon im Raum, bevor es wirklich genannt wird. Aber zu einer romantischen Liebesgeschichte gehört ja auch immer das Trennende, der äußere Grund, warum die beiden nicht zusammenkommen können.

Natürlich ertrinkt das ganze manchmal im Kitsch. Die oft schwülstige Musik tut den schönen Bildern der Kinsky und Italiens nicht immer einen Gefallen. Aber damals war das schwer in Mode. Dennoch, der Film lässt einen schon träumen.

Das macht dann drei Punkte für den Film plus einen für die schöne Hauptdarstellerin.
0Kommentar| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2012
"Bleib wie du bist".

Ein Meisterwerk? Nicht unbedingt. Ein schlechter Film? Darüber kann man sicher streiten.
Die technische Umsetzung auf Blu-Ray? Eine bodenlose Frechheit, wie sie dem geneigten Filmfreund nur selten unter die Augen kommt.

"Bleib wie du bist" mag eventuell der Filmtitel sein, so ist er allerdings doch wohl lange noch nicht eine Legitimation, um auch bei der Technik "stehen zu bleieben".

Billigste VHS Ramschqualität und das dann auf eine Blu-Ray gepresst. So kann man diesen Unfall - etwas anderes kann es meiner Meinung nach nicht sein - beschreiben.
Ich meine mich sogar bei der "RCA/Columbia Video" Videokassette, an eine bessere Qualität zu erinnern!

Alberto Lattuada wird sich bei dieser Vergewaltigung seines Filmes wohl mehr als nur einmal gequält im Grabe umdrehen.
Ich kann nur jedem geneigten Interessenten hiermit dringlich abraten diese Blu-Ray Version zu Erwerben!

Wer allerdings mit maßlosen Enttäuschungen (einem Bild das quasi Augenkrebs erzeugt) kein Problem hat, oder einfach einem "Bekannten", dem man gezwungenermaßen ein Geschenk machen muss, eins reinwürgen will, der wird seine (kurze) Freude haben.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2012
Trotz vollmundigem HD-Werbespruch auf dem Cover handelt es sich bei dieser Blu-ray offenkundig nur um einen schlechten Upscale des alten DVD-Masters. Das Bild ist völlig verwaschen und unscharf - grauenhaft!

Nach der katastrophalen "Leviathan"-Blu-ray aus gleichem Hause ein weiterer dreister Versuch, Kunden per Etikettenschwindel das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wirklich schade, denn dieser schöne Erotikklassiker hätte etwas besseres verdient.

Daher: Finger weg von dieser Schrottscheibe!
55 Kommentare| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2010
Tja die typische Konstellation: Ein alter Herr in der Midlifecrisis und ein junges hübsches und lebensfrohes Ding. Gesteigert wird das noch dadurch, dass das Mädchen die Tochter des alten Herrn sein könnte!

Das endet dann natürlich zwangsläufig in einer Affäre und der anschließenden Tragödie. Ausnahmsweise ist es hier das junge Mädchen, das vernünftg wird!! Mehr wird aber nicht verraten.

Beide Darsteller machen ihre Sache gut, wenngleich man der jungen Kinski doch die schauspielerische Unerfahrenheit anmerkt. Das wird aber durch den erfahrenen Mastroiani wett gemacht. Im Gegenteil ist das unbekümmerte Spiel der jungen Nastassja sehr erfrischend. Man merkt beiden den Spaß an.

Bild und Ton sollte man natürlich nicht überbewerten. In den 70érn gab es natürlich kein Breitbildformat in 16:9, weshalb man nur das normale Format ansehen kann. Aber mir hat das gereicht. Untermalt wird das Ganze mit einer sehr stimmungsvollen typischen 70er Musik, die zwar doch recht schön aber eigentlich immer gleich klingt.

Ansonsten eine interessante und eben immer aktuelle Story mit einer sehr hübschen sinnlichen jungen Kinski.
Vor allen Dingen handelt es sich hier auch nicht um Softerotik. Im Gegentil kommt es gerade einmal zum Ende des Films zu einer erotischen Szene zwischen den beiden, was schon alles ist.

Wer diesbezüglich etwas anderes erwartet und sehen möchte, der soll sich bitte nach den einschlägigen Filmen umsehen!! Hier handelt es sich wirklich nur um einen sehr schönen Liebesfilm, der für mich auch eine Zeitreise in die 70er war.

Ich kann diesen Film nur empfehlen, wenn man nicht zuviel Anspruch an Bild und Ton stellt.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2005
Romantischer Erotikfilm mit Marcello Mastroianni und der jungen Nastassja Kinski. Ein älterer Herr verliebt sich in eine junge Frau. Plötzlich irritiert ihn der Verdacht, dass es sich dabei um seine eigene Tochter handeln könnte. Freizügige Nacktszenen. Nastassja Kinski ist von bezaubernder Natürlichkeit.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
zu Tränen gerührt
und von Natassja verführt !

das bin ich von diesem gefühlvollem Kino !

Ein Film den man immer wieder schauen kann und wird.

Zugegeben, der Film ist nicht sehr anspruchsvoll, was die Handlung betrifft, Action darf natürlich nicht erwartet werden,
doch was die schauspielerische Leistung von NATASSJA KINSKI und MARCELLO MASTROIANNI angeht,
so muss ich sagen das hier an wunderbarer Film entstanden ist.
Diese italienische Lebensart, das Zeitgefühl in den 70er Jahren, die Liebe eines älter werdenen Mannes, der sich in die jugendliche Natassja verliebt, immer mit der Angst es könnte ja seine Tochter sein.
All das erlebt man, wenn man sich auf diesen Film einläßt.
Bei dem wunderschönen Satz von Marcello,
was sein grösster Wunsch wäre:

"Dich zu lieben - und danach die Sintflut"

kommen mir immer wieder die Tränen, so gefühlvoll ist diese Geschichte der Beiden.
NATASSJA ist wahrlich eine grosse Schauspielerin und ich finde es wunderbar, das sie mit Mastroianni diesen Film schuf.
Was den Film dann auch doppelt so schön macht, ist die
zauberhafte Filmmusik vom italienischen Komponisten
ENNIO MORICCONE.

Das ist ganz GROSSES Kino der Gefühle !

DANKE NATASSJA und MARCELLO
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2016
Wunderbare Bilder in einer schön erzählten Liebesgeschichte. Besonders die so natürliche,junge und wunderschöne Nastassja Kinski macht den Film wirklich sehenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2014
Gefählt mir da ich sie sammele und meine Jungen Zeiten erinnere da man so was nicht vergessen möchte das sind meine Filme
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,29 €
5,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken