Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
84
4,3 von 5 Sternen
Farbe: Blau|Ändern
Preis:40,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 15. April 2011
Massagegeräte - was hat man nicht schon alles versprochen bekommen...
Vor allem von elektrischen Massagegeräten - bis hin zu Massagesesseln - nichts fand ich funktioniert wirklich, übt wirklich Druck aus auf die schmerzenden Muskeln, die man gerne massiert haben möchte.
Bis jetzt habe ich viel mit hölzernen Massagestäbchen gearbeitet, die auch wirklich gut einzusetzen sind, - aber eben nur an den Punkten, die für einen selber gut zu erreichen sind. Für Schultergürtel oder Lendenwirbelsäule musste ich mich immer fürchterlich verrenken um auch nur ansatzweise an die schmerzenden, verhärteten Stellen hinzukommen, - nichtsdestotrotz ist der Winkel einfach ungünstig, und ich habe dann auch oft die Haut verletzt.
Mit diesem bodybackbuddy ist es mir erstmals möglich mit Leichtigkeit an die - bei mir als Berufsmusikerin - Geigerin - sehr schnell schmerzenden Punkte zwischen den Schulterblättern hinzukommen, und nicht nur das, durch die so geschickte S-Form des Massagegerätes und zweier Haltegriffe kann man den Druck optimal dosieren.
Es liegt ganz in der eigenen Hand, wieviel Druck man ausüben möchte, und das Tolle ist - man kann auch sehr viel Druck ausüben, ohne dabei Kraft aufwenden zu müssen.
Erst wollte ich einen Punkt dafür abziehen, dass die Gebrauchsanweisung ausschließlich auf englisch ist, aber nach mühsamem Durchlesen musste ich feststellen, dass man das nicht unbedingt lesen muss, - die Bilder geben Ideen und Anhaltspunkte, wie man das Gerät halten und einsetzen kann.
Das "Drauflegen" wollte bei mir erst nicht klappen, kam ich dabei doch gar nicht mit der S-Form zurecht, aber wenn man sich das Bild noch einmal genau ansieht, sieht man, dass dabei das lange S nach oben ragt, und man nur auf dem unteren Haken liegt. Mit ein bisschen Herumprobieren findet man ohne weiteres heraus, wie man die einzelnen "Nupsis" - um mit Bastian Pastevka zu sprechen - einsetzen kann.
Was man auf der Produktabbildung nicht erkennen kann - es handelt sich um ein ganz dickes, angenehm anzufassendes Plastik, da kann nichts brechen, es wirkt auch nicht so splirrig wie auf der Abbildung oben, die mich dahingehend irritiert hatte, dass ich dachte - viel hält das Teil aber nicht aus.
Weit gefehlt. Es ist massiv und stabil und macht wirklich einen wertigen Eindruck.
Was mich am meisten überzeugt ist die Tatsache, dass man ohne Kraftaufwand viel Druck ausüben kann. Hängt man das S z.B. über die Schulter, braucht man das Teil bloß mit den Händen herunterzudrücken, das geht völlig einfach und folgt der natürlichen Schwerkraft.
Wenn ich so begeistert klinge, dann nicht, weil ich zur Firma gehöre...sondern weil ich schon sooo lange nach so etwas gesucht habe, und auch viel ausprobiert habe. Aber entweder es waren die Nupsis zu klein, oder das Teil war so klein, dass man doch wieder sehr viel Kraft aufwenden musste und aus einem ungünstigen Winkel heraus arbeiten musste.
Dass ich hier das Ideale für mich gefunden habe, hätte ich bei der Bestellung noch nicht gedacht.
Ich kann es jedem Schmerzgeplagten der nicht ständig einen Masseur um sich herum hat nur empfehlen.
Es lohnt sich auf jeden Fall es auszuprobieren, wenn man nicht damit zurecht kommt, kann man es ja zurücksenden - ich kann mir aber kaum vorstellen, dass man Schwierigkeiten damit hat. Von mir 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung!
11 Kommentar| 80 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2016
Ich hatte ja auf den Fotos schon gesehen, dass das Teil groß ist. In den Händen haltend sehe ich, es ist riesig und es wiegt schon auch was... Ich habe ein bisschen damit gearbeitet, aber ganz im Ernst, da tut es auch ein Ball. Klar muss man dann mit der Wand arbeiten oder auch mal ein bisschen turnen, aber es ist soviel einfacher und man hat nicht so ein hässliches Ding in der Wohnung stehen. Klar hätte ich mir vorher überlegen können, aber ich war sehr neugierig, ob das Teil nicht vielleicht doch der Hit ist. Aber die 41 Euro waren es mir nicht wert, ich hab es zürückgesendet. Heute ist der Preis gefallen auf 35 Euro. Mh, komisch. Naja.
Wo es auch Probleme geben könnte: Übergewichte Leute könnten sich selbst pieksen, da die Noppen dann im Weg sind. Also genau überlegen - brauch ich das wirklich?
Ich habe meine zweite Bestellung, die Massagefee für den Nackenbereich behalten, diese ist kleiner, handlicher und es stört auch nichts. Auch sehr teures Gadget, aber man kann super damit arbeiten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2015
Wer das Grundprinzip der Triggerpunkttherapie verstanden und verinnerlicht hat, wird mit diesem „Werkzeug“ auf Anhieb bestens zurecht kommen. Ansonsten sollte man sich vor der Anschaffung/Benutzung zunächst auf diesem Gebiet bilden (frei zugängliche Informationen dazu gibt es im Internet zuhauf, ansonsten lässt man sich den richtigen Umgang vom entsprechend qualifizierten Physiotherapeuten seines Vertrauens zeigen).

Statt bei spontanen Verspannungen wie früher oftmals tagelang unter Schmerz auf einen Termin beim Therapeuten zu warten (i.d.R. sind deren Terminkalender voll), nutze ich bei Bedarf dieses Werkzeug und bin innerhalb weniger Minuten beschwerdefrei :-)

In erster Linie ist es eben eine grundsätzliche Entscheidung, die jeder für sich selbst treffen muss: Will ich selbst Verantwortung für meine Gesundheit übernehmen und entsprechend handeln oder will ich das Anderen überlassen?
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2014
Ich habe aufgrund des verhältnismäßig recht hohen Preises zwei Jahre mit mir gerungen, ob ich das "BodyBackBuddy Rückenmassagegerät zur Triggerpunktmassage und Selbstmassage" kazfen soll. Rückblickend muss ich sagen: Warum nicht gleich?
Das Gerät ist überraschend stabil und groß. Die Knöpfe sitzen tatsächlich an den richtigen Stellen um die Triggerpunkte z.B. auf der Schulter auch wirklich erreichen zu können. Auf einer Seite sind zwei der Knöpfe nicht rund, sondern mehr oval. Diese Seite benutze ich zur Fascien(selbst)massage am Schulterblatt und oberen Rücken. Das funktioniert super, weil man die aufgewendete Kraft viel besser selbst regeln kann, als ein Masseur.
Ich finde es bei dem Preis sehr schade, dass keine gedruckte Anleitung dabei ist, es klebt lediglich ein Zettel auf dem Gerät mit der Angabe eines Links im Internet. Die Größe ist zu Hause praktisch, aber auf Reisen kann man das Ding nur in einer gr0ßen Tasche mitnehmen.
Zusammenfassend: Ich würde mir das Gerät jederzeit wieder kaufen, natürlich umso lieber, wenn es etwa um ein Drittel billiger wäre.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2016
Mich plagen immer mal wieder Verspannungen im Rücken. Gerade da wo man selbst nicht hinkommt. Ein Masseur ist leider auch nicht immer zur Hand um Abhilfe zu schaffen. Auf YouTube bin ich dann auf den Bodybackbuddy gestoßen und habe ihn mir gleich mal bestellt. Ich muss sagen, das Ding kann was! Meistens weiß man ja genau von wo aus der Schmerz kommt..... Schulter, Halswirbel oder Wirbelsäule. Jetzt nehme ich einfach meinen neuen blauen Buddy und taste die schmerzende Gegend ab, bis ich den Triggerpunkt erwische. Im Übrigen muss man seinen Masseur oder Osteopathen ebenfalls an die betreffenden Punkte dirigieren. Also im Prinzip merkt man während des Abtastens schon ob man der "Sache" schon näher kommt, deshalb verstehe ich manche Rezensionen nicht, wo geschrieben steht dass das nichts für Ungeübte sein soll.
Ich habe mit dem Buddy schon eine sich anbahnende Migräne wegbekommen. Einfach vorsichtig mit dem schrägen Nubsi die betreffenden Stellen am Kopf und Nacken bearbeitet und die Verspannung hatte sich gelöst.
Für die Massage der Halswirbel nehme ich die zwei engstehenden "Knubbel", die Lendenwirbelsäule passt genau zwischen die beiden weiter stehenden "Nubsis" und für die individuelle Behandlung diverser Verhärtungen und Verspannungen eignen sich alle anderen Knäufe des Buddys. Man kann die Wirkung noch Unterstützen, indem man z.B. mit Pferdesalbe oder was auch immer man zur Schmerzlinderung einsetzen möchte, arbeitet.
Die Wirkung dieses einfachen Gerätes und die gute Handhabung haben mich überzeugt. Volle Punktzahl von mir.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Habe habe an meinem Schulterblatt einen Triggerpunkt/verknotung die öfters schmerzt und der BodyBackBuddy hilft mir sehr die zu massieren.

Physiotherapeut meinte dazu, es ersetzt keinen Masseur bzw. Therapeuten, aber für einen alleine zu Hause als schnelle Hilfe ist es gut. Leider gibt es keine Viedeos dazu, sondern nur ein kleines Handbuch auf englisch, ich benutze es einfach so.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2015
Über die Triggerpunkte las ich durch Zufall im Internet.Eine entsprechende App hatte ich bereits auf meinem Handy.
Mit dem Stab komm ich super an Schmerzzonen am Rücken ran und kann selbst entscheiden, wie viel Druck ich ausübe.Gleich ausprobiert
und ich kann nur Zustimmen.Spontan wurde die Durchblutung erhöht und eine Kurzfristige Wärme hat sich entwickelt.

Dieser eine Punkt wirkt positiv auf das komplette Körpergefühl aus.Tja im Urlaub darf das Gerät jetzt auch nicht mehr fehlen. Bin sehr zufrieden damit.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2016
Einen Stern vergebe ich, da mir das Gerät Linderung verschaffen konnte.
Einen weiteren weil es,ein wenig Einlesen vorausgesetzt, leicht und praktisch anzuwenden ist.

Drei Sterne ziehe ich ab, weil das Gerät bei normalem Gebrauch in zwei Teile gebrochen ist.
Dies hätte auch mit Verletzungen enden können.

Habe den zerbrochenen Artikel nun natürlich zurück gesendet und warte auf Erstattung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2016
Ich beschäfftige mich seit Jahren mit der ständigen verhärtung meiner Muskeln und daraus entstehenden Dysbalancen, habe unzählige Massagen hinter mir. Dazu Selbsbehandlungen mit Bällen, Kugelschreibern, Acupressure-Sticks und ähnlicheem. Das mag auch für einen gut erreichbaren Teil des Köpers reichen!

Aber am Rücken stößt man einfach an eine Grenze der man alleine nicht Gerecht wird, sei es durch frühes erschlaffen der Schulter, der Hand, oder dass man einfach nicht genug Druck aufwenden kann an genau dem Punkt der nötig wäre UND nebenbei noch locker Atmen kann um etwas Mobilität zu erlangegen und Gewebe zu lösen.

Auf Grund des hohen Preises (bei mir waren es sogar 45€, ganz toll die Preispolitik..) würde ich dem Produkt gerne einen Punkt abziehen.
Aber das wäre nicht gerechtfertigt, denn es ist unglaublich vielseitig und man kann ohne viel Kraft und Verrenkungen hohen Druck auf die Tirggerpunkte einwirken lassen, durch die Kraftresere taste ich einfach weiter ab, ohne 10min Erholungspause o.ä.. Eine riesen Steigerung und die enorme Präzission, dazu wirklich hochwertiger Materialeindruck lassen mich zu dem Ergebniss kommen: Wer es sich leisten kann, sollte es sich holen!

Hm Prinzip kann ich alle anderen Produkte die darauf abziehlen Triggerpunkte selber zu behandeln einmotten.
Für eine Reise-Mitnahme ist es zwar zu groß aber ein Kugelschreiber mit abgerundetem Ende findet sich immer ; D.

Hoffe ich konnte Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen.
wenn ich bei dem Physiotherapeuten meinen vertrauens ran fahre werde ich Ihm das Gerät in die Hand legen, bin gespannt auf sein Urteil.

Mfg
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2016
Mit diesem Massagestab kann man mit sehr wenig Kraftaufwand sehr viele Stellen am Körper massieren, inkl. Stellen am Rücken, an die man allein sonst nicht kommt. Die Anwendung finde ich sehr einfach, Kraft braucht es keine.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)