Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
79
3,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,24 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Mai 2016
Dieser Film wirkt sehr authentisch. Ich habe mich von Anfang an mit den einzelnen Rollen identifiziert. Der Film hat mich daher sehr berührt (ganz im Gegensatz zum späteren Remake). Er ist alles andere als schwülstig und pathetisch wie manch anderer sogenannter Antikriegsfilm. Hinzu kommen die hervorragende schauspielerische Leistung und dramaturgische Kunstgriffe, die den Film besonders wertvoll machen. Es ist erstaunlich, dass er 1930 entstanden ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2013
Ich war auf die Synchronisation der Version, die damals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde, eingerichtet. Leider ist dem nicht so. Die Stimmen wirken manches Mal wie aus einem dumpfen Studio und - so kommt es mir vor - gekünstelt und nicht echt gespielt.
Wenn man jedoch die o.g. Version nicht kennt, tut das dem Film wahrscheinlich keinen Abbruch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2013
Die flammende Rede des nationalistischen Lehrers bewegt viele Schüler dazu, sich freiwillig bei der Armee zu melden. Paul Bäumer erlebt die Hölle an der Front, zurück an der Schule erzählt er die Wahrheit und wird ausgebuht. Ein deutlicher Antikriegsfilm mit Botschaft, der zum nachdenken anregt. Immer wieder neu verfilmt, gefällt mir diese Version am besten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2013
Nur 12 Jahre liegen zwischen dem Ende des 1. Weltkrieges und dem Film von Lewis Milestone: ein kostbares Zeitdokument. Er erzählt die Geschichte eines jungen Soldaten, der voller Enthusiasmus in den Krieg zieht, in der Hoffnung ein Held zu werden, und stattdessen Qualen, Tod und Schrecken findet. Einer der wichtigsten Antikriegsfilme!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2013
Ein schöner alter Film. Sehr wertvolle Infos und eine super Darstellung.
Lässt sich sehr gut schauen und ist sehr interessant gemacht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2005
Film
Wer kennt den Film nicht? Hat man doch fast allen von uns den Film schon in der Schule vorgeführt.
Der Film zeigt das Frontleben eines jungen, deutschen Soldaten welcher sich zu Kriegsbeginn voller Eifer zur Armee meldete, doch bald die Wahrheit erkennen musste. Aus heutiger Sicht ist die Story ehr "langsam", denn man versuchte den gesamten 1. Weltkrieg im Film darzustellen. Sei es der wirkungslose Grabenkrieg, die Versorgungsknappheit oder der Nationalstolz in der Heimat. Dies sorgt dazu, dass es keine aufregenden Actionsequenzen oder detaillierte Gefechte gibt. Der Film bietet jedoch alles was 1929 technisch möglich war, nur man sollte keinen Kriegsfilm ala "Soldat James Ryan" erwarten.

Qualität
Das Videobild ist tadellos und wurde wohl teilweise digital optimiert. Leider wurde die deutsche Tonspur neu synchronisiert welche nicht nur den Charakter der Original-Darsteller nimmt, sondern die Synchronisation ist leider auch teilweise unstimmig mit dem Bild.

Umfang
Der Film bietet neben dem Film nur Sprach und Kapitelauswahl. Etwaige Extras sucht man vergebens und der DVD-Verpackung liegt nur ein Werbeprospekt für weitere DVD-Titel bei.

Fazit
Der Film ist alt und das ist auch gut so. Es ist einfach ein Klassiker den jeder kennen und evtl. auch besitzen sollte. Aber man darf keine moderne, actionlastige Story oder besondere SpecialEffects erwarten. Der Film erhält von mir nur 3 Sterne da die Story für damalige Verhältnisse zwar gut umgesetzt wurde, aus heutiger Sicht jedoch ehr flach ist und die neue Synchronisation nimmt dem Klassiker eben das klassische.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2014
Ein wirklich toller, noch alter Film. Unglaublich, dass es damals auch ohne die neuen Spezialeffekte ging. Einfach toll und empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2013
Meiner Ansicht nach der beste ANTI-Kriegsfilm (1930) aller Zeiten und das schon seit über 80 Jahre. Ein Meisterstück in schwarz-weiss.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2006
Die Bildqualität kann sich wirklich sehen lassen, die deutsche Synchronisation kann man dagegen nur als Zumutung bezeichnen. Von "synchron" kann über weite Teile des Films keine Rede sein.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2007
Meine erste Rezension, weil ich wirklich nicht verstehen kann, warum dieser Film nicht min. 4 Sterne bekommt.

Nun gut, Bildqualität miserabel, Tonqualität miserabel, aber die Umsetzung eines der großen Klassiker der Anti-Kriegsliteratur, auch eben als Anti-Kriegsfilm zu adaptieren, finde mein uneingeschränktes Lob. Kaum Pathos, schlicht und einfach dargestellt (können wir es uns noch vorstellen, was es bedeutet, hunger zu leiden)und daher um so ernsthafter die Frage: Wer hat gelitten in diesem schrecklichen Krieg, in dem es wöchentlich hieß, im Westen nichts neues (auf parallelen zu heutigen Kriegsschauplätzen sei hier verzichtet).
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden