Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
9
3,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. November 2005
Wer Grimaud kennen lernen möchte, ist mit dieser Box bestens bedient, zumal zu dem Preis. Immerhin ist hier auch ihre erste Aufnahme überhaupt dokumentiert. Die Interpretation mag zwar noch keinen Weltmaßstab haben, aber ist durchaus erstaunlich für die Leistung einer 15jährigen. - Die Aufnahme wurde mit dem Grand Prix du Disques gewürdigt. Außer beachtlichen Interpretationen von Solo-Werken (Brahms, Rachmaninoff, Schumann, Liszt), sind zwei Klavierkonzerte enthalten: Rachmaninoffs 2. Konzert in wohltuend sachlicher Darstellung. Zudem das G-dur-Konzert von Ravel, das man zwar besser kennt (Argerich), aber auf sehr hohem Niveau präsentiert wird.
Kurzum: diese Box ist die Investition allemal wert.
Vielleicht ist die Beschäftigung auch Anregung, sich mit dem Menschen Grimaud zu befassen. Als Empfehlung: ihr Buch «Wolfssonate».
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2005
Die Subjektivität allen Musikempfindens und die Freiheit des Hobby-Kritikers in Ehren: Aber Hélène Grimauds Wirken als schülerhaft zu bezeichnen, ist objektiv (nämlich nach allen technischen und interpretatorischen Kriterien) unstatthaft, gehässig und daher nicht ernsthaft zu kommentieren. Die vorliegende Box ist vielmehr ein großartiger Kauf: außerordentlich in der Vielfalt des Repertoires, der Ausweis einer Künstlerpersönlichkeit von großartigem Können und nicht zuletzt sensationell preisgünstig. Also nachdrücklich und ohne Einschränkung zu empfehlen.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2006
Nicht alle dieser Aufnahmen sind interpretatorisch interessant. Sicher: Man hat es mit einer faszinierend begabten Musikerin zu tun, aber was dann fasziniert, ist oft eher das MAnuelle. TRotzdem gibt es einige Stücke, die den KAuf dieser Zusammenstellung lohnen: Die Dantesonate von Liszt ist souverän interpretiert, grandios auch Schumanns Klaviersonate. Was aber diese Box so wertvoll macht, ist Schumanns Kreisleriana. Von all den Interpretationen, die ich zur Kreisleriana gehört habe, scheint diese hier mir die zu sein, die am ehesten schumannesk ist. In den Prestopassagen pulsiert ein Feuer, das zum Beispiel ein Vladimir Horowitz meines Erachtens nicht hat mitspielen können.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2006
das sollen die Aufnahmen einer 15-jährigen sein? Unmöglich! Solche Kraft! Aber, Aufnahme: 28/30. Nov. 1988 für die Brahms fis-moll-Sonate. Es läßt sich leicht nachrechnen, daß sie da zwar nicht 15, aber erst 17 Jahre alt war. Der letzte Satz! Dieses ungebändigte, mitreisende Ausleben. Dieses Finale des 4. Satzes verhindert fast, zu den anderen 3 CD's vorzustoßen, da er wieder und wieder gehört werden muß.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2007
Die frühen Aufnahmen von Helene Grimaud sind in dieser Box gesammelt. Es ist eine hervorragende Zusammenstellung. Die Vielseitigkeit ist bei Helene Grimaud zu bewundern. Die frühen Aufnahmen zeigen ihr Talent und es ist der Grundstock, den sie in ihrer Laufbahn immer wieder spielen wird. Brahms, Rachmaninoff und Schumann sind ein beliebtes Spielfeld für sie. Man erkennt die Leichtigkeit, Kraft und Intensität, die sie in den späteren Jahren zur Perfektion ausarbeitet. Es stellt die Verbindung zu ihrer Biographie Wolfssonate" her. Dort beschreibt sie die ersten Jahre als junge Pianistin und ihre Aufnahmen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2005
Ich finde die erste Rezension auch etwas anmassend. Mit Sicherheit gibt es Aufnahmen anderen Kalibers, aber um so was als schülerhaft zu bezeichnen, müsste man schon Horowitz persönlich sein...
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2006
Ich höre Grimaud schon seit paar Monaten. Als erstes habe ich ihre Einspielung von Chopin's traumhaften 1.Ballade g-moll gehört und war ziemlich enttäuscht. Ich war mit Richters,Zimermans und Gavrilovs Interpretationen recht verwöhnt. Die Ballade, die auch in dieser Box vorhanden ist, spielt die temperamentvolle Wolfsfanatikerin an manchen Stellen mit einem ziemlich direkten und sogar hässlichen Klang ( die Oktavenpassagen in der rechten Hand)...und viele Stellen gestaltet sie ziemlich geschmacklos. So viel zu Chopin..Aber Grimaud kann hinreissen und fesseln.Vor allem wenn in ihr ein verträumtes,ungezähmtes Mädchen erwacht und Brahms spielt. Ich glaube ,Brahms würde sie mögen!!
Auch Schumann kann sie recht gefühlvoll spielen.

Im Großen und Ganzen ist Grimaud eine interessante Pianistin, aber wirklich nicht im Horowitz-Argerich Kalliber.

Es loht sich auf jeden Fall diese Cd zu kaufen, nicht zuletzt wegen des niedrigen Preises.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2009
Nunja, der Set ist nicht teuer. Aber der "dicke" Inhalt täuscht: Die Musik der fünf (sehr kurzen) CDs hätte man auch leicht auf einen Dreier-Set bekommen. Man bekommt also nur drei CDs.
Achja, nochwas, eine Frage an alle:
Wieso ist auf der Verpackung das Photo eines Wolfes?
44 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2005
Eine Anthologie der "Highlights" von Hèléne Grimaud, die rätselhafterweise eine Weltkarriere geschafft hat.
Musikalisch ist nichts eigenständig oder gar interessant, technisch ist alles auch recht studentenhaft - wo bleibt etwa der schöne Klang, die Essenz des Klavierspiels?
Diese Eindrücke werden noch verstärkt, wenn man Frau Grimaud live hört: bei einer Aufnahme kann man ja der Tonmeister noch so vieles verbessern ...
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
8,50 €