Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Juni 2002
Als ich auf dem WGT 1999 in Leipzig durch zufall die letzten Klänge von einer Band namens L'Ame Immortelle live hörte (es war "Live will never be the Same again", war ich sehr angetan, von der bis dato völlig unbekannten Band. Für mich ist es das beste Album der beiden Österreicher, die eine Mischung aus Industrial und Gothic fabrizieren. Eingängiger Rhythmus mit texten, die dem geneigten Hörer nicht zuviel Englischkenntnisse abverlangen. Auch wenn es den Texten leider etwas an Tiefgründigkeit fehlt, ist dies ein empfehlenswertes Album. Das schreibt einer, der inzwischen die Nase voll hat von elektronischer Musik, und eher der Gitarrenmusik verfallen ist.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2001
Gothic und ähnliches Genre muss nicht immer aus Skandinavien kommen! Diese Platte beweisst, dass die drei Österreicher in dieser Sparte genauso mithalten können. Glasklare weibliche Stimme im Kontrast zu dem wütendem männlichen Part. Anspieltipp: "Life will never be the same again" Die Stimme von Sonja ist bei diesem Lied der Überhammer *g* Zusammengefasst: Die wohl beste Scheibe von Lâme Immortelle.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2007
Eine Band wie ich sie noch gesehen habe. Musikalisch auf dem höchsten Niveau und Elektronisch perfekt. Das Album für mich ein wahrer Meilenstein der Musik. Wenn man bedenkt das das ihr Debüt Album ist kann man echt nur staunen. Traurig macht mich das das mit Abstand ihr bestets Album ist. Gerne hätte man sich mehr von dieser Traumhaften Musik gewünscht. Das Nachfolge Album (In einer Zukunft aus Tränen und Stahl) reicht schon nahe ran, kann es aber nicht mit ihm aufnehmen. Wer die anderen Alben kennt sollte sich nicht von diesen beirren lassen. "Lieder die wie Wunden bluten" ist völlig anders aufgebaut und noch mit reiner Elektronik gekennzeichnet. Die anderen gehen etwas mehr in die Pop Richtung und sind bei weitem nicht so gut wie die ersten beiden (mit Ausnahme von Gezeiten da haben sie wieder einen Sprung nach vorne gemacht)Auf deinen Schwingen war der Tiefpunkt. Zurück zu diesem Album. In der Einzelbewertung würde ich jedem Lied 5/5 Sternen geben. Trozdem versuche ich euch aus diesem Hammeralbum noch ein paar Anspieltips zu geben (obwohl eigentlich alle der Hammer sind).

Winter of my Soul - unbeschreiblich

Life will never be the same again - grandiose Ballade

.......... ich kann mich einfach nicht entscheiden, eigentlich alle

Musik für Jung und Alt. Ein Leben ohne es wäre nicht mehr möglich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2003
ein muß für alle freunde düsterer und gefühlvoller Musik.
sowohl zum kuscheln als auch zum nachdenken
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2004
Die Cd is einfach der Hammer. kann ich nur weiter empfehlen.... so wie man es von L'âme Immortelle gewohnt ist. einfach geil
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

35,40 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken