find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
10
3,7 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:11,07 €+ 3,00 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. April 2006
Ich habe die DVD durch Zufall in die Hände bekommen und fand die Story interessant. Der abgefuckte alte Rockstar Paul Kerr, der mit seinen "Love Rats" in den 80igern berühmt wurde und nun mehr den Höhepunkt seiner Karriere lange überschritten hat, haust in seiner altertümlichen Villa in Wales isoliert und - typisch für einen Rockstar - mit Alkohol und Ein-Mann-Parties. Als er einen "Unfall" baut, wird er in eine psychiatrische Klinik eingeliefert - alle halten ihn für selbstmordgefährdet. Der Anfang einer witzigen, anrührenden Familiengeschichte, als sein 80iger Jahre-One-Night-Stand Rebecca von seinem Unfall erfährt und ihr schrulliger cooler Rockvater die Verbindung wieder herstellt - denn Paul und Rebecca verbindet eine Kleinigkeit - ihre gemeinsame Tochter Olivia, die mit Engelsstimme gesegnet ahnungslos durch ihr Kleinstadtleben düst, bis sie ihren verrückten Vater kennenlernt - und beide sich ihrem Leben stellen...
Unterstützung erhalten sie durch Rebecca's schwulen Geschäftspartner und Freund Gordano und durch Paul's ehemaligen Drummer, der ihm zeigt, dass das Leben auch ohne Suff prima läuft...
Die Story mag nicht jedem gefallen, auch ich hielt die DVD für einen "Frauen-Taschentuch-Heul-Kitsch-Film", aber das ist er bei Weitem nicht! Gags ohne Ende, Einblicke in ein kleines englisches Dorf, charismatische Schauspieler ohne Ende (Hallo!! Anthony Stewart Head!!! BUFFY!!!!) , mitreißende Musik und nicht zuletzt die hinreißende Charlotte Church, die in Großbritannien schon so etwas wie ein kleiner Superstar ist (verdient, denn ihre Stimme ist Wahnsinn!!)
ALLERDINGS NICHT DIE DT SYNCHRO ANHÖREN, DIE IST EINFACH UNBESCHREIBLICH! LIEBLOS, BILLIG, KATASTROPHAL!!
Ansonsten einfach ansehen und sich in diese kleine Perle der Filmkunst verlieben. Entdecken und immer wieder haben!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2005
Trotz der katastrophalen Synchronisation vergebe ich mit leuchtenden Augen 5 Sterne - für die englische Tonspurversion. Denn was kann der Originalfilm für die Unfähigkeit beim deutschen Verleih.
Herrlichster Humor mit nachdenklichen Szenen gemischt und bis in die winzigsten Nebenrollen liebevoll besetzt und mit einer grandiosen Ausstattung der Kulissen (der "Klingelknopf") versehen.
Den Schauspielern scheint der Spaß am Dreh aus jedem Knopfloch zu sprühen. Allein die Engelhemdchen Szene ist Gold wert.
Die deutsche Synchronisation dagegen ist eine Unverschämtheit und ich belasse es besser bei diesem knappen Urteil!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2005
Ich habe diesen Film gestern Abend gesehen. Die Story verdient mehr Punkte und die Schauspieler auch. ABER man kann den Film nur angucken wenn man den Film auf Englisch sehen kann, sonst ist es nicht zum aushalten! Wo haben die bloß so schlechte, lieblose, ungeübte Synchronsprecher her?? Hat man hier einmal reingehört, wird man die Synchronsprecher die man sonst so kennt doppelt zu schätzen wissen. Also, der Film lohnt sich wenn man ihn auf Englisch sieht!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2005
Die Umsetzung des Films hätte zwar besser sein können, da der Stoff doch recht viel hergibt, nur könnte man dies überleben, wenn da nicht der grottenschlechte dt. Ton wäre.
So an sich ist der Film ein netter Zeitvertreib, bei dem man nicht groß nachdenken muß und auch die Schauspieler machen ihre Sache recht gut.
Man verspürt nur leider immer wieder das Bedürfnis, den Film auszuschalten, da einen die Synchronisation so an den Rand des Ausrastens bringt.
Klar ist meiner Meinung nach schon, dass bei einem Film, der in Deutschland nicht unbedingt ins Kino kommt, nicht gerade die teuersten dt. Synchronsprecher engagiert werden, aber hätten es den wirklich die SCHLECHTESTEN sein sollen???
Eindeutige Empfehlung daher: in englisch anschauen.
Wer der Sprache nicht besonders mächtig ist, einfach dt. Untertitel dazuschalten... Ansonsten ist er echt nicht zu verkraften!!! Wobei ich nicht den Film meine!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2004
Ich schaue mir normalerweise gerne kurzweilige Filme an. Von der Story her gibt dieser Film auch was durchschnittliches her.
Doch was mir übel aufstößt, ist die überaus miese Synchronisation dieser DVD! Die Stimmen passen von der Art in keinster Weise zu den Stimmen, die sie spielen und auch die Tonspur scheint etwas falsch zu laufen. Teils belustigend, teils irritierend und nervend. Man ist gehalten, die DVD in Originalsprache anzuschauen, das ist erträglich.
Aufgrund der Story vergebe ich noch 2 Punkte.
Als Lehrbeispiel für Synchonsprecher, wie man es nicht machen sollte, ist dieser Film jedoch unbedingt zu empfehlen! ;)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2007
Also, als allererstes muss ich meinen Vorrednern rechtgeben, die deutsche Synchro ist unter aller Kanone! Was sich die deutschen Verleiher dabei gedacht haben, mag der Himmel wissen. Die englische Version lohnt sich hingegen schon allein wegen Craig Fergusons herrlichem schottischen Akzent.

Nun aber zur Story, ok, die ist auch nicht so neu und spektakulär, und man hätte noch mehr daraus machen können. Aber sie ist trotzdem sehr charmant und witzig umgesetzt. Mir gefallen vor allem die Szenen zwischen Paul (Craig Ferguson) und seiner Tochter (Charlotte Church), weil beide sehr natürlich spielen und keiner von beiden künstlich auf irgendwelche Schmalz- oder Tränendrüsen drückt. Und auch die restliche Besetzung kann sich sehen lassen - Anthony Head, Ian McNeice, Imelda Staunton, Phyllida Law, was kann da schiefgehen?

Ich hatte diesen Film ausgeliehen und habe ihn 3mal(!) wieder aus dem schon verschlossenen Versandumschlag herausgeholt, um ihn noch einmal zu sehen. Ich finde, das sagt genug, oder?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
einem den ganzen Film verhunzt.
Englisch-LK auf Valium? QVC-Ansager in der Grundausbildung? (mehr will ich jetzt nicht dazu sagen, wer den Film auf Deutsch geguckt hat, weiß was ich meine.
Aber der Film selbst, bis auf die manchmal etwas komischen Schnitteffekte (VHS-Kursus?), hat mir eigentlich sehr gut gefallen. Er hat einige witzige Szenen und liebenswürdige Charaktere. Z.B. fährt der alternde Rockstar in seiner Ville mit dem Motorrad herum und kommt nach absolviertem Psychiartrieaufenthalt im Anstaltskittel mit nacktem Hintern aus der Kneipe. Auch die Musik im Film ist manchmal gar nicht verkehrt. Evil Bop and the Belzeebops (ein richtiger Rockopa) hat schon RocknRoll und rockt das Altersheim. Ja, lieber den Film auf Englisch angucken. Die deutsche Tonspur ist nur ärgerlich und absolut vertane Zeit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2009
Die Story ist leicht, aber deshalb nicht schlecht. Allerdings habe ich nach zehn Minuten auf den Originalton umgestellt. Die deutsche Synchronisation ist eine Katastrophe, eine einzige Beleidigung. Wer des Englischen einigermaßen mächtig ist, wird aber beim Verstehen keine Probleme haben. Der ganze Ausdruck kommt so sehr gut rüber und wertet den Film gleich wieder auf. Der feine englische Humor ist das Anhören in Originalsprache auf jeden Fall wert. Charlotte Church und ihre Stimme, muss man hier wohl nicht dokumentieren, traumhaft. Also, viel Spaß beim anhören und anschauen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2009
I'll be there ist ein wundervoller Film. Leider ist er aber in der synchronisierten Fassung ungeniesbar, da sich die deutschen Stimmen zumeist als unemotionale Übersetzer entpuppen, die einen vorgegebenen Text offenbar beim ersten Versuch ablesen. Ich bin (vergleich Grassgeflüster) besseres gewohnt. Die Orgnialversion ist jedoch zauberhaft und komisch. Bitte nur im Original anschauen. I'll Be There [UK Import]I'll Be There
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2011
In der Originalspache ist der Film einfach nur genial!
Schauspielerisch und gesanglich!
Doch die Synchro versaut den Film total! Schade...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken