Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
8
Different Stars
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 13. Mai 2017
Sound quality is superior! Currently it's the best quality vinyl I have purchased to date, and I couldn't be happier.
Wonderful record and is a joy to listen to.
Super recommended!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 31. Mai 2005
Rundum wunderbares Album von Matt Brown (Guitar, Keyboards), JME (Drums, Percussion) und Anna-Lynne Williams (Vocals, Acoustic Guitar) alias Trespassers William.
Wer ein Ohr für Mazzy Star (oder speziell Hope Sandoval), Sophie Zelmani oder die amerikanische Indie-Band Jasmine Star hat, sollte hier unbedingt zugreifen. Soviel geballte Atmosphäre und sanfte Melodien zum Träumen und Schweben hört man nicht oft auf einer einzigen CD... mitreissend, gefühlvoll und fast zu schön, um wahr zu sein. Absolut beeindruckend!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Dezember 2006
Geniales Album mit einigen absoluten Juwelen. Trespassers William vertonen Stimmungen, mit schwerem Hang zur Melancholie. Eine dafür bestens geeignete Leadstimme fügt sich perfekt ins Klangbild.
Wunderbare Gefühlsmusik, trifft immer wieder wunde (Seelen-)Punkte und macht auch beim x-ten Mal Anhören noch Spaß. Der Titeltrack "Different Stars" ist seither die meistgespielte Nummer im i-Pod.

Definitive Kaufempfehlung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. September 2013
Sich selbst verlieren, Tagträumerei praktizieren und in Melancholie versinken: Pragmatiker und Hyperaktive werden keine Freude daran haben, im von der Welt und den Menschen müde gewordenen Schwelgen der kalifornischen Trespasser William zu versinken. Wer Abwechslung sucht, wird sich langweilen – das ist vertonte Trauer für alle von der Liebe gepeinigten, ermatteten Seelen. Auch ist es die Musik der verschwimmenden Lichter einer verregneten Abendszenerie, das unbewusste „Forttreiben“ aus dem Diesseits. Irgendwo empfindet man das Schauspiel als schön, denn hier findet sich keine hoffnungsloser, erschlagender Ballast wie es bei Genrekollegen von Mazzy Star der Fall ist. „Different Stars“ ist insgesamt etwas schneller, reicher an zugänglichen Melodien, somit unkompliziert. Man möge der Klangfarbe Anna-Lynne Williams auch verzeihen, dass sie hie und da Töne falsch platziert, es ist ein interessantes Merkmal, an das man sich gewöhnen kann. Ansonsten passiert absolut nichts spektakuläres: die Gitarre, azurblau und fein, das dezente Vereinigen der Basslinien mit dem Gesamtwerk, und dann noch das Schlagzeug, das oftmals gar nicht benötigt wird, aber im Fall der Fälle den Ruhemoment nicht zunichte macht.
Fazit: Sanfte, beruhigende Schönheit die mit einem traurigen, ironischen Lächeln einhergeht; oder einfach nur der Soundtrack zum „davon schweben“. Hier wurde nichts falsch gemacht, weil auch nichts gewagt wurde. Empfohlen für alle sensible Seelen, die gerne Luftlöcher starren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Oktober 2008
Lieber Music-Check:

Wenn Du Musik suchst, die sich über die Stimme der Sängerin allein definiert empfehle ich Pink. Oder Lauryn Hill, Hildegard Knef, Madonna oder auch - was weiß ich!
Das hat mit Trespasser Williams allerdings nicht zu tun, denn diese Band (!) schafft als eine der Wenigen dass, was ich als einen Klangteppich bezeichnen würde. Die Stimme ist Teil des orchestralen Ganzen, sie unterstreicht das zu Transportierende, ohne es zu domieren. Obwohl mir "The Having" - das dritte Studio-Album - noch etwas besser liegt, möchte ich ein Wort wie 'Langewile' nicht in den Mund nehmen!

Liebe Freunde: Genießt dieses Album, denn es ist Wert, genossen zu werden. Es ist (für mich) die Kerze im Fenster, die dem Heimkehrenden den Weg weist. Es ist im Prinzip recht simpel - keine Frage - aber im Ergebnis komplex und Wert von euch eine Chance zu erhalten.

'Langeweile' - dass ich nicht lache!

Meine Empfehlung darüber hinaus: Talk Talk - Spirit of Eden. Ein fantastisches Album, das mit dem früheren Werk der Band wenig gemein hat und absolut hörenswert ist. Diese EP gilt als der Geburtshelfer des Post-Rock (und das ist etwas Gutes).
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 5. April 2005
Rundum wunderbares Album von Matt Brown (Guitar, Keyboards), JME (Drums, Percussion) und Anna-Lynne Williams (Vocals, Acoustic Guitar) alias Trespassers William.
Wer ein Ohr für Mazzy Star (oder speziell Hope Sandoval), Sophie Zelmani oder die amerikanische Indie-Band Jasmine Star hat, sollte hier unbedingt zugreifen. Soviel geballte Atmosphäre und sanfte Melodien zum Träumen und Schweben hört man nicht oft auf einer einzigen CD... mitreissend, gefühlvoll und fast zu schön, um wahr zu sein. Absolut beeindruckend!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Dezember 2011
Ich mag ja diese eine Mischung aus-Vergleiche nicht, weil ja doch jeder was anderes raushört, ich tue es aber trotzdem. Also eine wirklich kongeniale Mischung aus den Cowboy Junkies und den neuen Werken der Cardigans. Klettert und klettert unaufhörlich in meinen Last.fm-Charts, melancholisch und lässig zugleich (die Mucke, nicht die Charts ;-)).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. August 2012
Ich muss zugeben, dass die Band seinerzeit völlig an mir vorbeigegangen ist. Umso größer die Freude, im Nachhinein ein tolle Entdeckung gemacht zu haben. Die Musik erinnert schon an Mazzy Star, aber ohne den Country Touch. Melancholisch aber nicht depressiv.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Anchor
19,85 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken