Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
7
4,1 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:23,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Dezember 2004
Ich bin zufällig auf diesen Film gestossen und muß sagen, daß er zu den besten gehört, die ich dieses Jahr gesehen habe. Fernab des Mainstream mal wieder ein richtiger "Geheimtipp". Tränen werden wohl auf jeden Fall fliessen. Entweder vor lachen oder weil`s zwischendurch auch traurig ist. Tolle Schauspieler, von denen man hoffentlich noch einiges zu sehen bekommt.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2004
Ich hatte das Glück, den Film im Kino in der (schottischen!) Originalfassung zu sehen. Jeder, der sich das zutraut, sollte auch bei der DVD zur Original-Tonspur greifen, da ich kaum glaube, dass die vielen Gags auf deutsch ihre Wirkung entfalten können.
Das erste Drittel des Filmes macht einen eher traurigen, schwermütigen Eindruck, das dann auch mit einem tragischen Ereigniss endet. Die weiteren 2/3 entwickeln sich jedoch zu einer gutgelaunten, sehr schrägen Komödie. Achtet auf die drei schottischen Automechaniker! Und Iben Hjele ist wie immer zum Verlieben.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2007
Marie und Sophie sind zwei junge Frauen, die jobben und anschließend ihr Geld unter die Leute bringen. Auf einer Bohrinsel haben sie gut verdient und jetzt wollen sie in einem kleinen schottischen Ort richtig gut leben. Doch das geht schief. Sophie wird verprügelt und beraubt. Marie bringt sie ins Krankenhaus und macht dort die Bekanntschaft mit einem skurrilen alten Lord. Er unterbreitet ihr Tags darauf ein Angebot als Leihmutter für seinen Sohn und dessen Frau zu fungieren.

Marie will das nicht. Doch Sophie überredet sie. Als der Schwangerschafttest positiv ausfällt kommt Sophie bei einem Autounfall ums Leben und Marie steht allein da. In Glasgow will Marie Ken, den Exfreund von Sophie aufsuchen. Der Mann, der ihr als Ken vorgesetzt wird, ist aber nicht Ken, sondern der Tierarzt aus dem schottischen Dorf. Er soll sie bespitzeln.

Marie möchte die Schwangerschaft abbrechen und leitet dies in die Wege. Doch es kommt nicht dazu. Der Deal mit dem schottischen Adelshaus platzt aus einem anderen Grund und Marie findet ihr Glück.

Die Handlung ist recht turbulent. Die Protagonistin wird recht wild durchs Leben gestoßen und ändert mehrmals abrupt ihre Ziele. Der Filmtitel ist deshalb treffend. Die Geschichte ist angereichert mit Esoterik, Surrealismus und Verwechslungskomödie. Trotzdem wirkt der Geschichtskern authentisch. Gute schauspielerische Leistung.
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2005
ich kann mich den positiven bewertungen nur anschließen. "skagerrak" ist witzig, tragisch, lebensbejahend und einfach wunderschön. tolles drehbuch, wunderbare schauspieler. ein film, den man sich nicht nur einmal anschaut.
ich empfehle ein double feature mit "alt, neu, geliehen und blau".
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2005
Ich bin eher zufällig auf diesen Film gestoßen, und war schon lange nicht mehr so gefangen beim Schauen einer DVD! Der Film weckt eine Sehnsucht nach dem Leben, egal wie verrückt und traurig es auch sein mag. Klasse Schauspieler, glaubwürdig gespielt, wunderbar!!!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2012
Der Film ist nicxht schlecht, haute uns aber auch nicht vom Sockel. Die Rezessionen von vorher kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Es fehlt irgendwie die Spannung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2006
Ich konnte diesem Film - der stellenweise an Trainspotting erinnert - nicht viel abgewinnen. Ausser vielleicht den drei schusseligen Mechanikern (die eben an Trainspotting erinnern...).
Die Geschichte ist recht absehbar. Dass der Schönling und die Schöne zusammenfinden, ist vom ersten Augenblick an klar. Und dass die bösen Reichen im Laufe des Filmes ihr wahres Gesicht zeigen und zum Schluss dennoch ihr Fett abkriegen, war ebenfalls sehr durchsichtig.
Einige originelle Ideen sind dann aber dennoch vorhanden:
So zum Beispiel die Stimme 'aus dem Off' in der Einstiegsszene, die dann auch wieder den Abschluss macht und somit eine Klammer um die Geschichte bildet. Erst am Schluss wurde mir klar, *wem* diese Stimme gehört.
Die Geschichte ist eigentlich durchwegs depressiv und hoffnungslos - versucht sich jedoch immer wieder mit Humor zu retten. Aber ICH kann einer Szene im Ärztezimmer kurz vor einer Abtreibung beileibe wenig Humoristisches abgewinnen. Da kann so falsch singen, wer will.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
18,36 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken