Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
90
4,4 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation2|Version: Standard|Ändern
Preis:8,04 € - 78,99 €

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Dies ist mein erstes Spiel der Need-For-Speed-Reihe, daher kann ich keine Vergleiche ziehen und beurteile das Spiel einfach mal aus meiner Sicht.
Ich bin wirklich absolut kein Rennspiel-Fan, dieses Spiel jedoch hat mich so süchtig gemacht dass ich nichts anderes mehr spielen konnte, bis ich es durchgespielt hatte.
Anders als in anderen Rennspielen (Gran Turismo, etc.) gibt es hier nicht direkt Modi (Arcade-Modus, Karriere-Modus etc.) sondern das Spiel beginnt "einfach so" und hat einen linearen Handlungsablauf (ja, sogar ein bisschen Handlung mit Zwischensequenzen...).
Man befindet sich (ähnlich wie in den GTA-Spielen) in einer riesigen, stets nächtlichen Stadt (kein Tag/Nacht-Wechsel, aber Regen), in der man quasi machen kann, was man will - man kann überall hinfahren, sich die Stadt anschauen, Herausforderungen annehmen und verschiedene Shops besuchen. Man spielt allerdings keine Figur, sondern sitzt immer im Auto. Zu Beginn sucht man sich beim Händler ein "normales" Auto aus (Kleinwagen von VW, Ford, etc.) und tunt es dann nach und nach auf. Man kann natürlich mehrere Autos gleichzeitig besitzen und tunen und jederzeit wechseln.
Das Spielziel besteht darin, Rennen zu gewinnen, die in der ganzen Stadt verteilt sind, und von dem Geld dass man bekommt sein Auto immer schneller und schicker zu tunen. Dabei gibt es praktisch keine Grenzen, von der Farbe der Rückspiegel bis zum Fahrwerk und der Form der Spoiler kann man absolut alles verändern. Es gibt hunderte Möglichkeiten. Im Lauf des Spiels schaltet man immer mehr Stadtteile und Tuning-Möglichkeiten frei und bekommt ein immer geileres Auto. Man muss auch nie lange sparen (wie in Gran Turismo), sondern kann eigentlich von Anfang an nach jedem Rennen wieder etwas tunen, das Geld fliegt einem förmlich zu und reicht locker für zwei voll getunte Autos. Man hat sogar eigentlich immer mehr Geld als man braucht.
Ziemlich genial sind die Rennen an sich, da es hier sehr abwechslungsreich zugeht:
Es gibt Rennen, in denen man mehrere Runden fahren muss und als erster im Ziel ankommen muss; Rennen die auf sehr engen Straßen gefahren werden (wie auf der Rennbahn) und welche, bei denen es darauf ankommt, mit dem Auto um die Kurve zu schlittern und möglichst viele Punkte zu machen.
Das Spiel wird nie langweilig, man wird ziemlich gefördert bzw. herausgefordert und kann sich an seinen tollen Autos gar nicht mehr satt sehen.
Auch der Soundtrack des Spiels ist genial, es gibt eine gute Auswahl an HipHop, Rap, Hard Rock und ein bißchen Trance.
Da man lange braucht um das Spiel durchzuspielen (schätzungsweise 30-40 Stunden) lohnt sich für dieses Spiel den vollen Preis zu zahlen.
Einziges Manko: Man kann (egal wie weit man kommt) nie einen "richtig tollen" Wagen kaufen (Porsche, Mercedes, Ferrari etc.) da es hier eben darauf ankommt, ein Auto zu tunen und nicht gleich zu Beginn ein Luxusmodell zu fahren. Die Auswahl an Autos ist also ziemlich mager (das gesamte Spiel über) und es gibt wie gesagt keine Autos der Luxusklasse.
Also, jedem der auf "Pimp my ride" oder Rennspiele genrell steht, wird dieses Spiel mögen!! Das Spiel ist für alle geeignet, sowohl Leute die zum ersten Mal Rennspiele spielen als auch Profis, da das Spiel mit der Zeit immer schwerer wird. Die Steuerung ist wirklich sehr, sehr gut und Einsteigerfreundlich. (Mein erstes, "richtiges" Rennspiel und konnte es trotzdem mit viel Übung durchspielen).
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2004
Electronics Arts hat mit Need for Speed Underground 2 das Spiel geschaffen, dass man eigentlich vom Vorgänger schon hätte erwarten können. Die Schwächen, des Vorgängers, sind konsequent ausgemerzt worden, allerdings ist NFSU2 auch noch nicht perfekt. Dazu später mehr.
Was gibt es neues in der Straßenrenn-Szene? Zum einen bietet NFSU2 eine sehr große und imposant gestaltete Stadt, namens Bay View. Diese besteht aus 5, nacheinander freizuspielenden, Bezirken. Das befahrbare Straßennetz dehnt sich auf über 200km Streckenlänge aus. Die Stadtteile bieten eine Menge Abwechslung und sind grafisch nicht so überladen, wie noch bei NFSU1. Das Stadtbild wirkt schon sehr imposant. Vor allem die Weitsicht ist schon fast phänomenal. So hat man aus der Nobelwohngegend in den Heighs, einen phantastischen Ausblick auf die grell beleuchteten Wolkenkratzer in Downtown. Diesen Anblick kann man in Ruhe, im sogenannten Explore-Modus, noch genießen.
Und da sind wir dann auch schon beim Hauptteil und einer weiteren Neuerung des Spiels. Der Explore-Modus ist der neue „Story-Modus". Hier fährt man in Ruhe von Rennen zu Rennen, besucht div. Autohändler und Tuning-Shops und sucht sich, in der weitläufigen Stadt, Gegner für Outrun-Rennen, ohne dabei ins Hauptmenü wechseln zu müssen. Die eigene Garage, die man jederzeit aufsuchen kann, dient hierbei auch als Speicherpunkt, wobei man nach jedem abgeschlossenen Event die Möglichkeit zum Speichern bekommt.
Zu Beginn des Spiels kann man die ersten Rennen im augemotzten Nizzan Z 350 von Rachel, der Ansprechperson in Bay View, machen. Anschließend muß man sich, beim Autohändler, einen Kleinwagen für die späteren Rennen, zulegen. Im Verlaufe des Spiels hat man die Möglichkeit über 30 Wagen zu freizuspielen. Vom Peugeot 106, über Audi A3, Audi TT, bis hin zum Nissan Skyline R34, Ford Mustang oder Hummer H2 bleiben keinerlei Wünsche offen.
Vom, dem in den Rennen, verdienten Geld, lassen sich die Wagen, im Verlauf des Spiels, immer mehr auftunen. Und hier bleiben keinerlei Wünsche offen. Was Electronic Arts an Tuning Parts spendiert ist schon aller erste Sahne. Neben Spoilern, Schwellern, Schürzen, Motorhauben, Felgen, Neons lassen sich neuerdings auch Scherentüren, geteilte Motorhauben, Spinners, neue Amaturen, sogar fette Stereoanlagen einbauen. Auch motormäßig lassen sich die Wagen bis zum High-End mit Turbo's, Chips, neuen Fahrwerk oder Getriebe und N2O aufmotzen. Der Spieler bekommt außerdem die Möglichkeit, eigene Einstellungen an den Wagen vorzunehmen, die Set Up's anschließend für die unterschiedlichen Rennen, zu speichern und diese später, für die entsprechenden Renn-Events, wieder zu verwenden.
An Renn-Events wird das Wort Abwechslung sehr, sehr groß geschrieben. In Verlaufe des Spiels nimmt man an über 200 Rennen teil. Angefangen bei Rundkursrennen (2 oder mehrere Runden über einen vorgegebenen Stadtkurs), über Drag-Wettbewerbe (Beschleunigungs-Rennen), Drift-Rennen (auf entsprechend präparierten Kursen möglichst stilvoll um die Kurven driften), Street Cross Wettbewerben (hier muß man sich mit allen Mitteln, auf engen und kurvenreichen Strecken, gegen hartnäckige Gegner, beweisen) bis hin zur Underground Racing League (Rennen gegen die Besten der Besten auf versch. Grand Prix Strecken). Neben diesen Events, die alle auf der Stadtkarte verzeichnet sind, gibt es auch noch die Outrun Rennen. Hier legt man sich, beim Cruisen durch die Stadt, mit anderen Tunern an. Wer zuerst einen 300m-Vorsprung herausfährt, gewinnt. Je besser man in den Rennen abschneidet, desto mehr Rufpunkte erhält man. Je besser der Ruf, desto mehr Wettberwerbe und Tuningteile werden freigespielt. Letztere kauft man sich vom gewonnenen Preisgeld.
Soundtechnisch spielt NFSU2 ebenfalls in der ersten Liga. Sei es das durchdringende Röhren der getunten Motoren oder die über 30 lizensierten Songs, aus den Bereichen Hip Hop, House und Rock. Alles klingt wie aus einem Guss.
Neben Licht gibt es allerdings auch Schatten. So ist es ärgerlich, wenn man sich beim Autohändler einen neuen Wagen zulegen möchte, dass man seinen alten Wagen, mit all seinen Tuningteilen, eintauschen muss und für den neuen Wagen alle Tuningteile erneut freispielen und kaufen muß. Man kann leider nicht, wie im Vorgänger, die bereits freigespielten Teile, in den neuen Wagen einbauen. Hier muß der Spieler bedauerlicher Weise tief in die Tasche greifen. Allerdings muß man sagen, dass die Wagen, die man anfangs bekommt, mit dem richtigen Tuning Set up sehr lange konkurrenzfähig bleiben, so dass es nicht zwingend notwendig ist, sich laufend einen Wagen kaufen zu müssen. Ich persönlich setze immer noch auf meinen Peugeot 106.
Im Hauptmenü hat man die Möglichkeit, die freigespielten Wagen und Tuningparts zu verwenden. Hier kann man, in aller Ruhe, alle bisher freigespielten Wagen tunen und mit diesen anschließend, in diversen Spielmodi auf den freigespielten Strecken, abseits der Story, unsicher machen.
Unterm Strich bleibt trotz allem ein erstklassiges, arcade-lastiges Rennspiel, welches sehr flüssig und schnell läuft, mit gigantischen Umfang, massig Tuningteilen und einem extrem motivierenden Story-Modus. Das Spiel ist sein Geld allemal wert und sticht die direkte Konkurrenz in Punkto Umfang und Spielspaß deutlich aus.
Positiv
- Gigantische, frei befahrbare Stadt, mit über 200 km Straßennetz
- Ungemein motivierender Storymodus
- Sinnvolle Neuerungen
- massig Tuningteile und viele Autos
- PS2-Version läuft sehr flüssig und schnell
Negativ
- beim Erwerb eines neuen Wagen muss der alte eingetauscht werden
- erworbene Tuningteile können nicht in den Neuwagen eingebaut werden, sondern
müssen erneut freigespielt und gekauft werden.
Grafik: 9/10
Sound: 10/10
Gameplay: 9/10
Steuerung: 10/10
Umfang 9/10
Spielspaß: 90%
22 Kommentare| 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2005
Ich habe das Spiel zu Weihnachten bekommen und ich muss sagen das Spiel ist sein Geld wert!!! Das detailliert und vielfältige Tuning ist auch sehr gut gelungen!!Der Spielablauf genauso!
Krasser Sound und coole Optik kommt hinzu!!
Ein bisschen blöd ist nur das,dass Spiel etwas lange lädt, wenn man in den Explorer-Modus zurück will.
Das Spiel ist super gut gelungen und einfach genial!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2015
Das ist zusammen mit dem Most Wanted Titel, dass beste Need for Speed was ich bisher gezockt habe. Es haben nur noch die Cops gefehlt,aber das hat das Game Erlebnis nicht beeinträchtigt. Es sind Drag rennen dabei,Drift usw. und besonders zu erwähnen Tuning bis ins kleinste Detail einfach Hammer. Was auch cool ist das man Hammer und andere Wagen in dieser Klasse ebenfalls fahren und auf motzen kann. Das neue Need for Speed kommt da nicht ran. Man hat es wieder mal versucht, aber mit der Umsetzung hat es nicht so geklappt. Ghost fehlt das fein Gefühl die Gamer zu fesseln bzw.von diesem geilen Underground teil ein würdigen Nachfolger auf dem Markt zu bringen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2012
Ich bin von NFS Underground 2 begeistert, weil man riesige Tuningmöglichkeiten/eine große Spielwelt & eine üppige Rennanzahl in diesem Game findet!
In diesem Game gibt's nichts AM und IM Fahrzeug, was sich nicht tunen ließe zudem gibt's sehr viele verschiedene Rennmodi, darunter zB: Geländewagen-/Street X-/Drift-Races,...
Die Grafik ist in Ordnung aber trotzdem ist das gesamte Game das Sanhnestück unter den NFS.

Ein absolutes Muss für alle Tuningverrückten/NFS-Fans!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2004
Ich weiß gar nicht warum so viele Leute schlecht über dieses Spiel schreiben.
Die Grafik ist um einiges besser geworden, die Spielbarkeit ist durch das so umstrittene Schadensmodell tausendmal besser zu spielen und wer findet das Porsche, Ferrari und Lotus besser waren, soll sich lieber darauf berufen, dass es doch viel mehr Spass macht mit Autos zu fahren, die greifbar, erschwinglich sind und nicht nur alle 10 Jahre auf der Straße zu sehen sind. Auserdem war schon von vornherrein klar, dass NFSU2 eine "offene Stadt" werden soll in der es per Zufall fest steht wo die Rennen statt finden. Ich finde mal das DASS realistischer ist wie auf vorgeschriebenen Strecken eine Runde nach der anderen abzuspulen. Ich habe es gehasst 7 Runden den gleichen Stuss zu fahren und zwischendrinn mal 7 secunden lang durch die luft zu fliegen, mich 8 mal zu überschlagen um nacher auf Platz 4 zu enden, aufgrund des in meinen Augen total unrealistischen Schadensmodelles. Leute seht es ein, alles was bei NFSU2 zählt ist der reine Fun. Wer etwas anderes erwartet hat,hätte sich im vorraus schlau machen sollen oder ein realitätsnäheres Spiel, wie zum Beispiel Gran Turismo 4, kaufen sollen.
Also an alle die sich das Spiel kaufen wollen. : Es ist nicht das realistischste Spiel mit den exclusievsten Mobilen, und der großen Story, aber wer Bezug zu diesem Metier und der Scene hat wird auch noch beim 2. Teil behaupten können, das NFSU2 immer noch Konkurenzlos ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2011
Dieses Spiel ist der absolute Hammer! Electronics Arts hat sich hier absolut selbst übertroffen. NFSU Underground 2 ist dahezu "perfekt", Grafik, Steuerung... alles top, auch die Reflektion des Lichts auf dem Lack, fantastisch! In NFSU Underground 2 kann man eine Karriere starten oder einfach mit einem beliebigen Auto in der Gegend herum fahren (einige Autos muss man mit dem Karriere - Modus freischalten). Natürlich kann man die Autos auch wieder "aufmotzen", sodass man sie nicht wiedererkennen würde.
Es gibt hunderte Möglichkeiten sein(e) Auto(s) zu gestalten. Angefangen mit der Karosserie bis zu Spezialteilen, wie Unterbodenbeleuchtung.
Aber Vorsicht, wer denkt, dass man am Beginn des Spiels im freien Modus schon alle Optionen frei hätte, der irrt. Am Beginn sollte man gleich mit dem Karrieremodus beginnen (logisch!!)und möglichst viele "versteckte Shops" finden, diese erkennt man an den farbigen Lichtern am Straßenrand.
Nach und nach fährt man Rennen aller Art, irgendwann wird man in die UGR (Underground Racing League) eingeladen und bekommt Sponsoren.
Gewinnt man (UGR) - Rennen bekommt man (am Anfang häufiger) eine SMS, dass ein Händler, neue Teile hätte. Beim Authändler hat man eine große Auswahl an Autos, wobei immer Neue hinzukommen. Die Sponsoren verlangen zudem auch Rennen zu gewinnen. So wiederholt sich das alles in einer rasanten Story, bei der man sich im Untergrund an die Spitze kämpfen muss. Hat man alle Rennen auf der Karte abgeschlossen, schaltet sich ein neuer Stadtteil frei.

Kurz und knapp: Tolles Spiel, sehr empfehlenswert!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2015
Ich bin mit dem Artikel absolut zufireden! Über das Spiel selbst brauche ich hier, glaube ich nichts sagen, ein absoluter Klassiker! Ich habe ein Spiel in sehr gutem Zustand bestellt und genau dies auch erhalten. Es läuft fehlerfrei und auch die Hülle in in einwandfreiem Zustand schnell geliefert worden. Für den Preis kann man da überhaupt nicht meckern! Kann man ohne bedenken bestellen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2010
Habe alle Teile von NFS gespielt und finde Underground 2 das beste von allen. Die Nachfolger (außer Most Wanted, was auch noch gut ist) sind meiner Meinung nach einfach nur schlecht.
Underground 2 bringt gute Musik und Spielspaß pur mit.
Grafik ist auch top.
Von mir gibts ne klare Kaufempfehlung.
5 Sterne!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2011
Man muss sagen, dass EA den zweiten Teil nicht herausgebracht hat, um Kritikpunkte zu beseitigen.
Es gibt immernoch keinen erkennbaren Schaden an Fahrzeugen, die Grafik ist an manchen stellen immernoch etwas unrealistisch, etc. pp.

Aber dies sind ehrlich gesagt Dinge, die mich beim ersten Teil schon nicht gestört haben.

Need for Speed Underground 2 wurde zur Optimierung des Spielspaßes herausgebracht. Es ist und bleibt einfach der Klassiker unter den Rennspielen. Darunter eine Menge richtig guter Lieder, wie Spiderbait mit Black Betty.
Die Rennen während des Freien Fahrens bringen nochmal richtig Laune und vermeiden das schlichte sich immer wiederholende Auswählen von Missionen (Drag, Drift, Rundkurs etc.).

Ich persönlich habe mir das Spiel gekauft, weil ich den ersten Teil (nach Jahren) durchgespielt hatte und nicht aufhören wollte.
Mein Fazit: Der Kauf lohnt sich :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

18,91 €
14,88 €
16,50 €
27,80 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)