Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. September 2003
Die vorrige Rezension bringt es bereits auf den Punkt, ich möchte das aber unbedingt noch einmal unterstreichen. Große Emotionen und außergewöhnliche Charaktäre.
Der Aufschwung der Serie dürfte den "Babylon 5"-Guckern leicht anschaulich gemacht werden, wenn sie mal die dritte und vierte mit der ersten B5-Staffel vergleichen. Farscape traut sich Dinge auf eine Art und Weise, die wirklich einmal neu sind und nimmt einen auf ein phantastisch Abenteuer mit, in das man gemeinsam mit den Charaktären hineinwächst.
Ich habe leider von vielen hören müssen, dass sie die Serie wirklich nicht toll fanden - besagter Muppets-Effekt -, aber dann auch auf Nachfrage immer zugeben mussten, dass sie nie mehr als den Anfang der ersten Staffel gesehen haben. Bis zu diesem Zeitpunkt gab ich Farscape auch nur eine mittelmäßige Wertung. Da ich schwache Starts von anderen, später großartig werdenden Serien kannte, habe ich weitergesehen. Spätestens der Dreiteiler "Look At The Princess" in der zweiten Staffel hat mich dann in den Bann der Serie gezogen.
Während die ersten Episoden noch mehr nach dem Schema "Eine Episode - eine Geschichte" aufgebaut sind, wandelt sich die Serie immer mehr und mehr zu einem großen Story-Bogen. Mit der dritten Staffel wurde Farscape für mich schließlich das Beste, was ich je im Fernsehen oder im Kino gesehen habe. Ein wenig neidisch bin ich schon auf diejenigen, welche sich alle Folgen als neu ansehen können.
Obwohl die erste Staffel also im Vergleich zum Rest der Serie - mit einigen positiven Aussnahmen wie DNA-mad Scientist - nur unterer Durchschnitt ist und noch nichts von der Charakterentwicklung und den Gefühlen zeigt, gehört sie dazu. Seht es als Vorspiel an und freut Euch auf die zahlreichen unerwarteten Wendungen, welche die Serie noch annehmen wird. Oder wie John Crichton [sprich: Krai-tonn] es formulieren würde: "Now look upwards and share the wonders I have seen." :)
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2006
Diese Serie ist mit nichts zu vergleichen, enthält aber viele Ideen und Anspielungen aus anderen Filmen. Die Bilqualität ist sehr gut und farbenprächtig da nur 3 Episoden auf einer DVD untergebracht sind. Vorbildlich auch das die Kommentare mit deutschen Untertiteln geliefert werden und da gibt es eine Menge von. Die Kullissen und das Ambiente ist ausgefallen und abwechslungsreich. Musikalisch hätte man noch mehr rausholen können um bestimmte Stimmungen zu verstärken aber irgendwie passt auch das zur schrägen Energie.Teilweise ist es ganz schön heftig und daher eher Richtung ab 16 Jahre geeignet. Am Anfang ist alles ein wenig gewöhnungsbedürftig aber spätestens nach 2 DVDs ist man voll drin und erwartet voller Spannung und Neugier auf die nächste Episode. Alles wirkt wirklich exotisch ohne kitschig rüberzukommen. Die Box ist schön gestaltet, doch die zwei DVDs übereinander Verpackungsmethode ist nicht die beste Lösung und die Außenhülle der Box ist wie üblich auch etwas zu dünn. Das Booklet ist ausreichend, da weitere Infos auf den DVDs geliefert werden. Schade nur das die vierte Staffel und Peacekeeper Wars noch nicht in der Deutschen Version verfügbar sind. Nach Aussage von Koch Media auch momentan nicht geplant. Wie auch immer, diese abgefahrene Serie kann ich nur wärmstens empfehlen. Kann man öfters wieder ansehen, da es so viele Details zu entdecken gibt, die man beim einmaligen Ansehen bestimmt übersieht.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2004
Tatsaechlich, die ersten Folgen der ersten Staffel waren mittelmaessig, manchmal noch weniger als mittelmaessig. Aber dann, - ich glaube es war die Folge "DNA mad scientist" - war ich doch geradezu schockiert ueber die Eindeutigkeit mancher Szenen. Schon die Eingangssequenz haette man bei Star Trek und Voyager so nie zu sehen bekommen. Und ab hier entwickelte sich die Serie wirklich ganz famos, so dass inzwischen einige Folgen dabei sind, die ich in eine Reihe mit den "grossen" Folgen von Picard & Co stellen moechte: super Plot, Tiefe, Originalität!
Nur,...die ersten Folgen der ersten Staffel muss man quasi ueberleben (hinsichtich der maessigen Story und der anfangs befremdlichen "Muppets"). Wer das schafft, wird ein Serienvergnuegen haben, was Akte X, TNG und Voyager in weiten Teilen ebenbuertig ist.
Viel Spass
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2007
Zunächst einmal möchte ich vorausschicken, dass ich kein Hardcore Sci-Fi Fan bin. Um mich also dazu zu bringen eine Serie dieser Art anzuschauen, dazu gehört schon einiges.
Unnötig erschwerend der Show eine Chance zu geben war die Tatsache, dass ich irgendwie diese "Muppets im All" Vorurteile hatte.
Trotzdem lief mir "Farscape" immer wieder über den Weg, wenn ich auf der Suche nach einer neuen sehenswerten Serie war.

Da ein anderer Abschreckungsgrund der astronomisch hohe Preis der Boxsets war hatte ich lange Zeit einen Grund die Serie zu ignorieren. Knapp 90 Euro sind schon eine Menge Geld für eine Show die man nie zuvor gesehen hat und den war ich nicht bereit zu zahlen.
Nach langer Zeit sind die Preise nun auf ein akzeptables Level gesunken, so dass ich endlich mal einen Blick riskieren konnte.
Und ich bereue es absolut nicht. Wow, was für eine geniale Serie.
Näher auf den Inhalt werde ich an dieser Stelle nicht eingehen, dass haben andere Leute schon getan.

Die DVDs sind in einer Topqualität, Bild und Ton messerscharf.
Extras sind einige vorhanden für Leute denen so etwas wichtig ist.
Als Mangel empfinde ich lediglich das Fehlen von englischen Untertiteln. Ich schaue mir Serien grundsätzlich im Originalton an (was ich jedem ans Herz lege, der der englischen Sprache mächtig ist) und finde es einfacher bei Unverständnis englische Untertitel zur Hilfe zu nehmen.

Ansonsten kann ich nur jeden der mit dem Gedanken spielt sich "Farscape" zuzulegen aber unsicher ist sagen: Kauft sie Euch. Man bereut es nicht!
Auch Nicht-Sci-Fi Fans können hier super auf Ihre Kosten kommen. Es gibt reichlich Drama, Humor, Abenteuer und Romantik.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2004
Auch auf die Gefahr hin, von den Millionen Trekkies dieser Welt geradewegs ins nächste Schwarze Loch gebeamt zu werden, wage ich doch die Behauptung, dass „Farscape" die unterhaltsamste und originellste Sci-Fi-Serie ist, die das TV bislang hervorgebracht hat.
Serienschöpfer Rockne S. O`Brien erschuf in „Farscape" eine Welt voller eigenartiger, mal unheimlicher und mal lustiger Kreaturen, und ließ seinen Hauptprotagonisten John Crichton, der als Mensch in dieser fremden Galaxie das eigentliche Alien ist, nicht nur spannende, sondern zuweilen auch bizarre Abenteuer erleben. Freunde schrägen Humors kommen dabei ebenfalls nicht zu kurz. So neigen einige außerirdische Lebensformen, auf die John Crichton bei seiner Suche nach der guten, alten Mutter Erde trifft, schon mal dazu, Heliumfürze abzugeben, die jeden in der Umgebung zu piepsenden Lachnummern machen. Doch bei allen urkomischen und ausgefallenen Momenten, die „Farscape" zu bieten hat, bekommt es Hauptprotagonist John Crichton vor allem mit tödlichen Gefahren zu tun, denn in dieser fremden Galaxie ist der Mensch ein Gejagter...
Die hervorragenden Effekte und das optisch ansprechende Design tun ihr übriges, um Farscape zu einer rundum gelungenen Sci-Fi-Unterhaltung zu machen. Da sich auch die Extras sehen lassen können, stimmt bei dieser, zugegebenermaßen nicht gerade günstigen Box, dass Preis-Leistungs-Verhältnis absolut.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2003
OK, ich muss es zugeben. Anfangs dachte ich auch: Oh Gott, Muppets im Weltall. Aber man sollte sich darauf einlassen. Anderenfalls verpasst man nämlich eine der besten Sci-Fi-Serien der letzten Jahre. Farscape hat nichts mehr mit dem politisch korrekten Star Trek-Universum gemeinsam. Die Serie ist deshalb so gut, weil sie lustig, traurig, sentimental, brutal, dramatisch, spannend und vieles mehr ist. Die Charaktere sind ausgeflippt, kommen aber immer ehrlich rüber. Nach einem schwächeren Start werden die Folgen immer besser und besser bis zum großartigen Finale der 1. Staffel. (Wer nun aber glaubt, das könnte nicht mehr getoppt werden, der sollte direkt mit der 2. Staffel weitermachen. Ich kann Euch versprechen, es wird noch besser!)
Das Box-Set ist sehr gut ausgestattet, mit allerlei Interviews, Dokumentationen u.v.m. Zu einigen Folgen gibt es sogar einen Kommentar der Hauptdarsteller oder der Produzenten.
33 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2004
Endlich ist es so weit: Die Hoffnung, welche mich lange vom Kauf des UK-Imports abhielt, wurde erfüllt, und so halte ich für wesentlich kleineres Geld eine Ausgabe mit sowohl Deutscher als auch Englischer Tonspur in Händen. Und diese sind beide wie das Bild ordentlich, als Dreingabe finden sich interessante und informative Audiokommentare, denen deutsche Untertitel zuschaltbar sind, darüber einiges an Hintergrundinformationen auf der letzten DVD.
Zur Serie gibt es nach meinen Vorrednern nicht mehr viel zu sagen: Der Astronaut John Crichton wird durch ein Experiment in einen sehr skurrilen Teil des Kosmos' verschlagen. Diesen bevölkert endlich einmal nicht ein berechenbares Gros humanoider Stereotypen, wie wir sie durch das Star-Trek-Universum inzwischen gewohnt sind. Vielleicht liegt es daran, daß ein Einlassen auf Farscape anfänglich so schwer fällt. Seltsamer Soundtrack, merkwürdige Charaktere - und alles wirkt ein wenig hektisch. Crichton bekommt nämlich sehr wenig Zeit, sich zu "akklimatisieren". Dem Zuschauer ergeht es folglich ebenso.
Gleichwohl: Wer die frühen Folgen TNGs für Meilensteine der Filmgeschichte hält, werfe nun den ersten davon (oder beame mich in das erwähnte Schwarze Loch, auch wenn dieser gewalttätige Stil eher an "Sinnlos im Weltraum" erinnert :-). Eine Crew - und auch die Mannschaft der Storywriter - braucht Zeit, sich zusammenzuraufen, die Serie muß sich entwickeln. Dies ist bei Farscape, wie ich meine, hervorragend gelungen. Wer bissigen Humor zu schätzen weiß, wird spätestens ab Mitte der 1. Staffel auf ein herrliches Menü vorbereitet. Farscape ist eine Serie, an der dranzubleiben lohnt, und ich hoffe auf eine baldige deutsche Gesamtausgabe auch der nächsten Staffeln.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Farscape - Der Astronaut John Crichton wird während eines mißlungenen Experimentes durch ein Wurmloch in eine entfernte Galaxis geschleudert, in der eine Unzahl seltsamer Spezies leben...

Die erste Staffel dieser unterhaltsamen SciFi-Serie präsentiert sich auf blu-ray in praktisch störungsfreier und meist recht schöner HD-Optik. Im direkten Vergleich zur ohnehin schon hervorragenden DVD jedoch ist die Bildqualität nur geringfügig besser. Auflösung und Schärfe erreichen etwas höhere Werte, in punkto Detailreichtum konnte ich allerdings so gut wie überhaupt keine Steigerung erkennen: optische Feinheiten werden vom oft zu weich gezeichneten Hintergrund regelrecht verschluckt. Zwischendurch bricht die Bildqualität immer wieder bis auf DVD-Niveau ein. Wahres full-HD feeling kam bei mir zu keinem Zeitpunkt auf. Aufgrund dessen halte ich den Umstieg von DVD auf blu-ray für wenig empfehlenswert.

Die deutsche Tonspur (DTS-HD Master 5.1) klingt wie gewohnt sauber und rauschfrei, Lautstärkeschwankungen zwischen Dialogen und Actionszenen gibt es keine.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2004
Endlich gibt es sie auch hierzulande auf DVD, die umstrittene Science-Fiction-Serie, die gerade im Free TV sehr stiefmütterlich behandelt wurde. Im großen und ganzen bin ich mit der Box sehr zufrieden, das Design der Box ist gut, das Booklet ist echt super gelungen, und auch die DVD-Aufmachung kann sich sehen lassen (animierte Menüs etc). Zu acht Folgen gibt es Audiokommentare die auch durch deutsche Untertitel unterstützt werden (anders zB als bei den Audiokommentaren der Babylon 5-DVDs). Neben der deutschen und der englischen Tonspur (+der Audiokommentarspur) gibt es allerdings auch nur die deutschen Untertitel, keine anderssprachigen.
Zumindest die deutschen Untertitel zu den Audiokommentaren haben teilweise eine recht eigenartige Grammatik, aber da kann man drüber hinwegsehen.
Die Episoden sind in der deutschen Fassung auf den DVDs enthalten (also nicht nur der Ton, sondern auch das Bild) - was bedeutet, dass die deutschen Episodentitel und nicht die originalen eingeblendet werden. Am Ende einer Episode befinden sich ausserdem die Credits zur deutschen Bearbeitung (also Arena Synchron und Dialogregie etc.)
Gewundert hab ich mich auch über die Kapitelanwahl, da meiner Meinung nach bei einer Episode von ca. 48 Minuten nur 4 Kapitel etwas wenig sind. Das sind aber alles Kleinigkeiten, die das gesamtbild kaum trüben, Bild und Ton sind super, ebenso wie das Bonusmaterial.
Den einzigen wirklichen Kritikpunkt, den ich habe, ist die Art, wie die DVDs in der Box befestigt sind. Käufer der Star trek Boxen von the Next Generation und Deep Space 9 werden das Problem kennen: Die DVDs sind einfach viel zu fest in der Box und die Gefahr, die DVDs beim herausnehmen zu beschädigen ist sehr groß. Obwohl ich darauf vorbereitet war und mir echt Mühe beim Herausnehmen gemacht habe, weist eine DVD (bereits nach ertsmaligem Herausnehmen) bereits diese Risse auf. Ich habe allen DVDs erstmal Extra-Hüllen verpasst, die Box steht jetzt erstmal ohne Inhalt im Regal.
Ich bin mal gespannt wie sich das Problem entwickelt, und ob das in der nächsten Box (die hoffentlich bald erscheint) besser aussieht bzw ob es ähnlich wie bei den Star Trek-DVDs eine Umtauschaktion geben wird. 100€ ist dann für beschädigte DVDs doch etwas zu viel, ganz gleich wie gut der Inhalt sein mag. ;)
11 Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2015
Über die Serie selbst will ich hier nicht viele Worte verlieren. Nur soviel: ich bin ein grosser Fan von Farscape. Schon von der ersten Ausstrahlung im TV (habe um die Jahrtausendwende in England gelebt, da konnte ich die ersten beiden Staffeln sehen) war ich süchtig nach den Abenteuern von John Crichton, Aeryn Sun, Ka D'Argo et. al.
Da musste ich natürlich 'zuschlagen', als ich bei amazon.de die Staffeln auf Blu Ray entdeckt habe.

Warum nun aber nur 3 Sterne, anstelle von 5, die die Serie meiner Meinung verdient hat?
Das hat ausschliesslich technische Gründe. Von den 6 Discs wird eine (die dritte Disc; Folgen 9-12) nicht von Sony-Playern erkannt ('ungültiges Format'). Über dieses Problem wurde hier in den Rezensionen bereits vor über einem Jahr berichtet, und ich bin davon ausgegangen, dass hier eine Verbesserung vorgenommen wurde -> weit gefehlt.
Ich habe deswegen direkt den Vertreiber/Studio angeschrieben. Abhängig von der Reaktion, werde ich natürlich meine Rezension ändern/verbessern.

Nachtrag am 03.02.2015:
Bereits heute kam die Ersatz-Disc von ALIVE an. Sie funktioniert problemlos (zumindest nach dem ersten kurzen Test). Vorbildliche Reaktion vom Vertreiber/Studio. Kennt man sonst nur von amazon.de selbst.
Daher jetzt volle Punkt- (Stern-) Zahl.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken