find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Juli 2014
Ich benutze das Objektiv auf einer Pentax K-3 und bin mit Qualität und Handling voll zufrieden. Ich habe die Abblidungsqualität mit der eines Festbrennweitenobjektivs erglichen und konnte keine nennenswerte Unterschiede feststellen. Als Reisezoom unschlagbar.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2011
Ich habe das hier vorgestellte Objektiv für meine Sony A55 gekauft - hier soll es seinen Dienst als Reisezoom erfüllen. Ich denke dies wird es auch leisten können. Natürlich muss man einige Kompromisse bei der Bildqualität eingehen, dies bei der Grundschärfe bei hohen Brennweitenwerten wie auch bei der Lichtempfindlichkeit, ist doch dieses Objektiv nicht gerade als lichtstark zu bezeichen. Aber für die trüben Tage habe ich ja das 28-75mm 2.8 Normalzoom von Tamron dabei.
Die ersten Probeaufnahmen zeigen aber doch ein recht gutes Bild und die abgedeckten Brennweiten ermöglichen es auch ohne ständiges Objektivwechseln auszukommen. Darauf kommt es mir auf Reisen an, da brauche ich nicht das letzte Quäntchen an Qualität, sondern möchte in erster Linie flexibel sein. Wenn dann auch die Bilder so werden wie die bisherigen Probeaufnahmen bin ich ganz zufrieden.

Praktisch ist natürlich auch das meine Sony von Hause aus mit einem Verwacklungsschutz ausgestattet ist. Da kann ich dieses Objektiv nutzen und mir die über 200 Euronen mehr für das neue Tamron 18-270 sparen - zumal dieses in der Sony Version den Verwacklungsschutz nicht dabei hat. Und mit dem super Panorama Modus der A55 fehlt mir im Zweifelsfall auch die ab 18er Brennweite nicht unbedingt ... ;o)

Ich denke man kann das Tamron 28-300 durchaus empfehlen - mit den genannten Einschränkungen selbstverständlich. Die Prioritäten entscheiden eben auch hier ...

NACHTRAG: Ich habe das Objektiv seit dem Kauf meistens an meiner Sony A55 und bin immer noch sehr zufrieden damit, die Qualität und die Möglichkeit quasi jederzeit für jedes Motiv egal ob nah oder fern gerüstet zu sein ist fantastisch. Ich jedenfalls überzeugt von diesem Teil ... Auch speziell die Qualität der Bilder ist für den Brennweitenbereich und diesen Preis sehr gut - hier hilft bestimmt aber auch der Verwacklungsschutz in meiner Sony ... :-)

Daher von mir immer noch gute vier Punkte.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Bei meiner alten APS-C Kamera hatte ich schon das Tamron 18-270 im Einsatz und war damit immer zufrieden da ich unterwegs alle Bereiche ohne Objektivwechsel abdecken konnte. Dank diesem Objektiv ist das nun auch mit meiner Vollformatkamera möglich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Habe mir die Linse eigentlich nur wegen des Blendenrings und kleinen Nah-Einstellbereichs (ca 0,5m) als "Makro-Linse mit weitem Zoombereich" angeschafft.

Erster Eindruck:
+ gute Verarbeitung
+ schön leicht (komplett aus Kunststoff, aber mit Metall-Bajonet), sieht trotzdem halbewgs wertig aus.
+ gute Passgenauigkeit, nix wackelt zwischen Linse und Body, nix wackelt bei vollem Auszug.
+ angenehm schwehrgängiger Zoom, bestimmt kein Creeping, trotzdem kann der Zoom per Schalter verriegelt werden.
+ Frontlinse dreht beim Fokussieren nicht mit
+ gute Schärfe, kaum CA, bricht auch bei 300mm nicht ein
+ die 300mm ist ehrlich

+- (eigentlich fast schon ein Minus)Der Auto-Fokus (tak...tak...tak), das Tamron arbeitet sich mit viel Geduld ans Motiv heran, ob das Motiv immer für so was die nötige Zeit hat? Am Anfang habe ich geglaubt, der Fokus wäre am Body auf Nachführmessung gestellt, das war schon beim 70-200 genau so.

+- Bei MF (muss an der Kamera geschaltet werden) hört man so einiges an Zahnrädern und Motorchen mitdrehen, das kostet zunächst ein wenig Überwindung.

+- nicht gerade lichtstark

Kamera:
Penta K7

Test 1:
Makro
alles an verfügbaren Makroringen zwischen Body und Linse geschraubt,Kamera aufs Stativ, Blende manuell auf 5.6 und bis auf ca 5cm!! bei 300mm Brennweite an eine Orchidee heran....
Wow! Resultat fast schon wie ein Mikroskop und superscharf.

In den Bereichen zwischen 100 und 300mm keine Schärfe-Schwächen zu entdecken.

Test 2:
Alltag
Normale Lichtverhältnisse, Vögel im Garten (ca 30m Entfernung) in Bewegung, Brennweite 200-300mm.
Man kommt dabei leider schon ab 100mm über f6, eine halbwegs gute Kamera gleicht das mit ISO 400-800 für kurze Verschlusszeiten ohne großes Rauschen aus.

Gute Schärfe, Knackige Farben, nix zu meckern.

Test 3:
Herausforderung
Schlechtes Licht (Dämmerung) und bewegte Motive
Hier ist leider Schluss, die Verschlusszeiten werden zu lang.

Test 4:
Experiment
1,5 fach Konverter (Fremdhersteller) dazwischengeschraubt...
AF Funktioniert, Blende wird übertragen, fast kein Einbruch bei der Schärfe-Leistung, blassere Farben.

Fazit:
Für normale Ambitionen in Sachen Preis und Leistung: Kaufempfehlung
nix für Sport- oder High-End Tierfotos.
Die 5 Sterne trotz des Auto-Fokus für die Schärfe-Leistung.
Habe 3 Tamrons (10-24, 28-300, 70-200) und bisher waren alle im grünen Bereich.
review image review image review image review image
22 Kommentare| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2007
Für alle die ein Objektiv in dieser Klasse suchen, jedoch ein entsprechendes Original-Canon zu teuer ist eine optimale Lösung.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten (wie sich herausstellte Anwenderfehler)funktioniert es jetzt sehr gut mit meiner EOS 400D. Es hat eine sehr gute Auflösungsleistung (hatte bisher nichts vergleichbares zu dem Preis).

Ich war anfangs etwas skeptisch, da das Objektiv in fast allen Fachzeitungen bei den Tests mit "Gut" bis "Sehr Gut" abschnitt,

das kann ich mittlerweile nur bestätigen und es jedem weiterempfehlen.
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2010
Ich habe eine Sony Alpha 350, noch nicht so ganz alt, aber wohl schon veraltet. Dennoch möchte ich sie nicht gleich weggeben, und außerdem habe ich noch eine Menge passender Objektive von meiner Minolta Dynax, die ich ja alle benutzen kann, da sind sehr gute dabei. Nun hatte ich ein Zoom-Objektiv bis 200 mm, aber das war nicht genug Tele, so kam ich auf Empfehlung auf das Tamron 28-300 mm.

Die Lichtstärke ist nicht das Gelbe vom Ei, und die Freunde, die aus Fotografieren nebenberuflich ein GEschäft machen, rümpfen die Nase, wenn sie 3,5 - 6,5 hören. Aber für mich ist das ein super Gewinn an Möglichkeiten.

Das Objektiv gefällt mir sehr gut. Wie alles für die Alpha 350 darf man damit nicht einmal in Nieselregen (alles undichter Kunststoff), aber dafür ist es sehr leicht und handlich, und ich kann damit prima und schnell die Einstellungen vornehmen, die ich brauche, da ich meistens sowieso auf manuell gestellt habe, weil mich das dauernde Gesurre der Automatik nervt und weil ich mit der Hand genauso schnell bin. Wer als Laie auf Fotojagd geht, wird das geringe Gewicht des Objektivs sehr schätzen. So kann ich die Kamera dabei haben, ohne gleich einen Rucksack mit Ausrüstung mitzuschleppen, und ich erhalte so viele Gelegenheiten für einen Zufalls-"Schuss", die ich sonst nicht gehabt hätte.

Technisch habe ich einiges ausprobiert und auch Testcharts fotografiert. Mit Sonnenblende kriegt man schnell mal die Ecken nicht so gut hin, aber insgesamt bin ich sehr zufrieden und muss sagen, dass das Objektiv meine Erwartungen erfüllt hat. Nicht zuletzt muss man ja auch noch den Preis beachten...
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2013
Habe das Objektiv jetzt seit über 8 Jahren im Einsatz. Erst an einer EOS 350D später dann an einer EOS 50D. Nach inzwischen vermutlich an die 20.000 Fotos (kann nicht genau sagen wie viele mit welchem Objektiv) muss ich sagen das es immer noch funktioniert wie am ersten Tag. Nichts ist lose, wackelt oder wirkt verschlissen.

Zwei Dinge muss ich negativ bewerten:
-Es ist nicht besonders lichtstark
-Der Autofokus ist recht langsam

Dafür ist es äußerst kompakt und leicht. Durch den riesigen Zoombereich kann das Objektiv auf Reisen fast immer drauf bleiben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2014
Dieses ist mein drittes Tamron Objektiv. Tamron 90 Macro 1:1 und Tamron 10-24 und nun dieses Objektiv mit dem ich auch sehr zufrieden bin. Dieses ist nun mein sogenanntes "Immer dabei" Objektiv. Es deckt die meisten fotografischen Situationen ab.

Gut Licht
PeWe
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2016
...schaut zwar rein äußerlich (wenig Gebrauchsspuren) gut aus, ist aber technisch abs. unzureichend, da bei kaum eine Blende (bei fast allen getesteten Brennnweiten) ein scharfes Bild entsteht. Mir war es unmöglich ein brauchbares Bild herzustellen. Jede normale Canon Linse löst schärfer auf. Ich führe das auf eine Dejustage(elemente) der Linsen zurück. Das Objektiv wurde bei der Versenderin reklamiert und ging heute zurück.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2016
Für den Preis nicht mehr zu erwarten. Habe das Objektiv als schnellen Ersatz für ein Pentax-Objektiv erworben. Habe nicht wirklich mehr erwartet, deswegen auch drei Sterne.
Das Objektiv ist leicht, klein und hat einen riesigen Zoom-Bereich. Aber mit offener Blende ziemlich mies. Also in erster Linie für schönes Wetter und Sonne zu empfehlen. Für die goldene Stunde bereits zu schwach.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)