Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
116
4,1 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,22 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Juli 2005
Robbie Williams Greatest Hits sind wirklich ein Genuss für die Ohren. Mit "Let me entertain you", "Millenium", "She`s the one", "Rock DJ", "Supreme", "Eternity", "The Road to Mandalay", "Feel", "Come Undone", "Radio" liefert Mr Williams wirklich ausreichend abwechselungsreiche Musikrichtungen. Langsame, ruhige, gefühlvolle, sowie schnelle, laute Hits sind auf dieser Scheibe zu finden. Seine Hits richten sich wahrlich an eine Hörerschaft von jung bis alt. Zudem liefert Robbie mit Misunderstood gleichzeitig seinen neuesten Hit ab, der sich auf den ersten Blick würdevoll in die Reihe der Greatest Hits einreiht. Schade, das die ein oder andere Swingnummer von seinen beiden vorherigen Alben(Sing/Swing when you are winning) nicht dabei ist. Dennoch, der Silberling ist sicherlich nicht nur für Fans ein Muss!!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2005
Eine tolle Sammlung die sich zu Recht Greatest Hits nennt. Mir war gar nicht bewusst wie viele gute Lieder RW eigentlich hatte. Die CD lässt sich wunderbar von vorne nach hinten durchspielen weil wirklich (fast: Radio) nur gute Lieder drauf sind und für jede Stimmung was dabei ist.
Meine persönlichen Favoriten sind eindeutig Sexed up, Road to Mandalay und Come undone, aber auch Angels, Feel und Eternity sind gut.
Schade fand ich nur dass keine Liedertexte im Leaflet sind, wo doch die Texte beinahe das Beste sind. Aber ich finde es nicht gerechtfertigt dafür einen Stern abzuziehen weil man die CD ja doch für die Musik kauft -und die ist sehr gut.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2005
Klar bringen die Plattenfirmen Greatest Hits Alben heraus, weil sie noch mehr Geld verdienen wollen, aber wer möchte das nicht? Und außerdem kann der Otto-Normal-Verbraucher immernoch selber entscheiden, ob er sich die CD dann zulegen möchte oder nicht.
Nun zur eigentlichen LP:
Robbie Williams ist einfach, unbestreitbar, einer der größten Interpreten seiner Zeit und daher finde ich es nicht erstaunlich, dass er jetzt "schon" ein Greatest Hits Album auf den Markt bringt. Andere Künstler tun das schließlich auch. Und ich bin sicher, das hier wird nicht sein einzigstes bleiben.
Nun, die Lieder dürften zum großen Teil bekannt sein. Angefangen von seinem Durchbruch "Angels" über "Rock DJ" zu "Feel" sind alle relevanten Titel drauf zu finden. Schade finde ich jedoch, dass z.B. für "Something Beautiful" kein Platz mehr war. Immerhin dokumentiert dieser Song einen von Robbies größten Erfolgen, nämlich den, den er mit dem Swing-Album hatte. Ok, das ist zu verkraften, aber trotzdem hätte man Track 1 oder 2, seine ersten Solosingles, mit denen er noch nicht erfolgreich war, weglassen können.
Die beiden bisher unbekannten Songs "Radio" und "Misunderstood" hätte man sich sparen können wie ich finde.
Und noch ein kleiner Hinweis für diejenigen, die noch nicht so vertraut sind mit der Musik von Robbie Williams: Es erwartet Sie guter Pop/Rock, von Gänsehautballaden wie "Angels" zu UpTempo Songs wie "Come Undone", allesamt getragen von der unvergleichlichen Stimme. Gute Songs, die sich von der Mainstreammasse abheben, aber doch vergleichbar sind.
Insgesamt ein gutes Album, das den Namen Greatest Hits auch verdient und Robbies Karriere von Anfang an dokumentiert.
Für alle frischgebackenen Williams-Fans empfehlenswert, aber auch für die, die einige, aber noch nicht alle seiner LPs besitzen.
Auf jeden Fall lohnt sich der Zukauf des Swing Albums ("Swing when you are winning"), da dies nochmal eine ganz andere, einzigartige Stimmung aufweist, an die keine andere Platte von ihm herankommt.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2005
Als sich damals Robbie Williams von Take That trennte, erlitten viele Mädchen weltweit Weinkrämpfe und waren suizidgefährdet. Ich konnte diese Überreaktion damals nicht nachvollziehen.
Als er dann „Freedom" von George Michael coverte, dachte ich nicht, dass die Karriere lange dauern würde. Aber schon mit „Angels" bewies er, dass er schöne Balladen schreiben kann, mit „Let Me Entertain You" bewies er dass er rocken kann und mit "Millennium" und "No Regrets" bewies er, dass er auch gute Popsongs schreiben kann. Spätestens mit dem Album „Sing When You're Winning" und den Riesenhits „Rock DJ" und „Surpreme" wurde er zum weltweiten Superstar.
Danach folgte ein Ausflug in den Swing, der doch ein gespaltenes Echo zur Folge hatte. Vielleicht ist deswegen kein Stück davon hier vertreten. Mit „Escapology" machte er dann da weiter, wo er mit „Sing When You're Winning" aufgehört hatte und untermauerte seine Position als Weltstar.
Nun zieht er Bilanz und präsentiert seine Hits auf diesem Album. Die Zusammenstellung ist sehr gut; von seinen Platten sind die besten und bekanntesten Stücke vertreten Natürlich darf „Eternity" nicht fehlen, das sonst auf keiner CD drauf ist. Ich finde es nur Schade, dass kein Platz mehr für „Something Beautiful" war, aber dafür befinden sich zwei neue Stücke auf dem Album, wobei „Radio" doch etwas abgefahren klingt. „Missunderstood" ist aber eine seiner schönsten Balladen.
Der anfängliche Messen an George Michael war gar nicht so weit hergeholt, denn auch dieser hat sich vom Teeniestar zum ernsthaften Musiker entwickelt, doch Mr. Williams ist vielleicht der bessere Entertainer.
Bestimmt werden wir noch viel von Robbie Williams zu hören bekommen.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2009
Ein "Greatest Hits"-Album, das seinem Namen wirklich gerecht wird.
Denn auf dieser CD befinden sich wirklich die größten Songs von Robbie Williams, allesamt Klassiker, allesamt Lieder, die ihn zu jenem Superstar gemacht haben, der er heute ist.
Und die Mischung stimmt.
Von schönen Balladen, wie "No Regrets" und "Eternity" über schwungvolle Songs wie "Kids" und richtige Spaßmacher wie "Let Me Entertain You" und "Rock DJ" - hier ist wirklich alles enthalten.
Und Klassiker wie "Angels" dürfen hier natürlich auch nicht fehlen.
Ebenso sind auch etwas - zumindest zum Veröffentlichungsdatum der CD - neuere Songs wie "Misunderstood" und "Radio" enthalten.
Im Übrigen ist das Booklet nicht allzu schmal und spart nicht an schönen sowie amüsanten Fotos des Sängers.

Songauswahl: 5 Sterne
Audioqualität: 5 Sterne

Fazit:
Gerade wenn man eher so der Typ Robbie-Hörer ist, dem es hauptsächlich seine bekanntesten Hits aus Radio und Fernsehen angetan haben, aber man deswegen nicht jedes einzelne Album kaufen will, ist man mit dieser CD wirklich gut beraten.
Aber auch wer auf der Suche nach einer tollen Zusammenstellung seiner besten Lieder ist, kann hier wirklich beruhigt zugreifen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2004
Wer wie ich sämtliche CDs dieses äußerst charismatischen Entertainers bereits besitzt, wird sich ärgern, dass auch Robbie vor der typischen best-of-Macke nicht haltmacht und auf dieses Album noch 2 neue Lieder (Radio, misunderstood) beifügt, die beide so toll sind, dass man vor der Wahl steht, die beiden Singles zu kaufen, oder auch die best-of CD in die Sammlung mit aufzunehmen. Ich habe mich für letztere Variante entschieden.
Ansonsten sind alles Hits enthalten, während der ein oder andere natürlich zu recht anmerkt, dieses oder jenes geniale Stück fehlt auch noch. Aber irgendwann ist eine CD halt voll!
Jeder der Robbie mag, und noch keine CD sein eigen nennt, sei diese CD ans Herz (oder den Geldbeutel oder unter den Weihnachtsbaum) gelegt. Alternativ kann man den Kauf der "What we did last summer - Live in Knebworth" DVD empfehlen, da man hier auch die Ausstrahlung von Robbie Williams genießen kann.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 21. Oktober 2009
Einen wirklich gelungenen Querschnitt auf Robbie Williams' Erfolge bis Ende 2004 bietet das vorliegende Greatest-Hits-Album. Mit kleinen Abstrichen ist hierauf so gut wie alles vertreten. Nur die Single SOMETHING BEAUTIFUL aus dem ESCAPOLOGY-Album dürfte man vermissen. Ansonsten ist lediglich die hierauf zu findende Version von KIDS, ein fulminantes Rock-Duett mit Kylie Minogue, schlechter als die allseits bekannte Fassung, die am Ende noch einen Sprechgesang von Robbie bereithält. Bei der auf diesem Best of vertretenen Variante wird einfach der Refrain noch einmal wiederholt und der Song früher ausgeblendet. Schade! Dadurch verliert KIDS ein wenig an Biss.

Wenn man die CD einlegt, kann man schon einmal getrost die ersten zwei Tracks überspringen. OLD BEFORE I DIE und LAZY DAYS sind zwar Robbies erste Singles, diese sind aber nur mäßig bekannt und keine richtigen Highlights. Jedoch gleich danach folgt schon die erste große Nummer, Robbies Erkennungsmelodie: die Ballade ANGELS. Danach folgt ein Hit auf den anderen. Abgeschlossen wird die Compilation durch zwei bis dato neue Songs, RADIO und MISUNDERSTOOD. Der erste fetzt total und schoss zurecht gleich auf Platz 1 der Singlecharts. MISUNDERSTOOD hingegen, fungierend als Soundtrack zum zweiten BRIDGET JONES-Film, dümpelt eher vor sich hin. Die verschlafene Ballade ist recht kurzlebig und von daher schnell vergessen; kein Vergleich zu Robbies Hits, die davor schön chronologisch auf dem Tonträger aufgereiht worden sind.

Fazit: Bis auf ein paar kaum ins Gewicht fallende Ausnahmen ist das erste Greatest-Hits-Album von Robbie Williams empfehlenswert und essentiell für jeden, der noch kein Studioalbum von diesem Sänger besitzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2005
Ich besaß bis jetzt noch kein Album von Robbie Williams und habe immer sehnsüchtig auf eine Greatest Hits CD gewartet.Letztes Jahr gab es ja schon die Scheibe von der Tour, aber die Songs waren ja alle live.Doch nun ist sie da .Wie erwartet eine super Sammlung der größten Hits, die jeder kennt und die dauernd im Radio kommen. Ich kann nur raten: Kaufen!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2005
Ich muss gestehen, dass ich nicht wirklich was von Best-of Platten halte, weil sie meistens nichts neues bringen, aber Robbies "Greatest hits" ist super. Über die beiden neuen Songs lässt sich streiten. "Misunderstood" ist nicht wirklich mein Fall, "Radio" hingegen ist einfach umwerfend. Für die beiden Songs spricht, das sie so gar nicht nach Robbie Williams klingen. Dabei sollte man beachten, dass Williams den Songwriter gewechselt hat (von G. Chambers zu S. Duffy).
Zu den anderen Songs ist nicht viel zu sagen, sie sind bekannt und trotzdem immer noch hörenswert.
Das einzige Makel an dieser CD ist, dass anscheinend das Ziel verfolgt worden ist nur eine und nicht 2Cds(Doppel-Format) zu veröffentlichen. So mussten mehrere Songs massiv gekürzt werden und Songs wie "Something beautiful" oder "Something stupid" fehlen. Durch die Kürzungen verlieren Songs wie "Feel" oder "Come undone" erheblich an Wert. Dennoch ist diese CD 4 Sterne Wert und mein Tipp ist: KAUFEN.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2007
... ist hier vereint. Wer Robbie Williams insgesamt nicht so schätzt (wie ich zum Beispiel...), aber einige Titel doch mag, der wird hier gut bedient, denn eigentlich ist alles Wichtige vertreten. Ein guter Überblick seiner Karriere! Interessant die letzten beiden Stücke "Radio" und "Misunderstood", bei denen erstmals ein anderes "Kreativ-Gespann" am Start war. Daß hier keine Titel aus "Swing when you're winning" vertreten sind, stört mich weniger. Das war schließlich ein Album völlig außer der Reihe, und dann hätte es auch eine Doppel-CD werden müssen. Wer den swingenden Robbie Williams schätzt, dürfte die Swing-CD ohnehin bereits besitzen. Hier gibt's den gelungenen Überblick über sein sonstiges Schaffen. Kaufempfehlung!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,22 €
7,91 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken